• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Hinweise des Tages

Hinweis: „Der Markt hat kein Herz“. Paul A. Samuelson, der Altvater der liberalen Ökonomie, fordert einen neuen New Deal

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Quelle: Der SPIEGEL

nach oben

Hinweis: „Gerhard Schröder – Aufputscher“

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Dieser Beitrag von Frank Schirrmacher in der FAZ ist lesenswert. Folgend zwei Auszüge und der Link zur Quelle.
weiterlesen

nach oben

Hinweis: Gesamtwirtschaftliche Dimensionen der Wirtschaftspolitik kommen im Wahlkampf kaum vor

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Es fehlen Aussagen über den Weg, den Geld-, Lohn- und Finanzpolitik einschlagen müssten und insbesondere über eine beschäftigungsfördernde Koordination dieser Politikbereiche. So bleibt alles ziemlich kleinkariert, meint das „Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung“ in seinem IMK Report 2/2005

Quelle: Hans-Böckler-Stiftung

nach oben

Hinweis: Lohndumping mit Hilfe „Christlicher Gewerkschaften“

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Die IG Metall hat der Zeitarbeitsfirma Manpower sowie dem Siemens-Konzern vorgeworfen, beim Einsatz von Leiharbeitern systematisch Lohndumping zu betreiben. Manpower bemühe sich seit einigen Monaten, Leiharbeiter auf Löhne herabzustufen, die deutlich unter den maßgeblichen Tarifen großer Zeitarbeits-Unternehmen liegen. Die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften Zeitarbeit (CGZP) spielt dabei eine zentrale Rolle.

Quelle: Berliner Zeitung (Link nicht mehr erreichbar – 10. Mai 2006)

nach oben

Hinweis: OECD-Bildungsstudie – Deutscher Geiz an Geld und Glaube

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Nur 4,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts gehen ins Bildungssystem. Von den 28 verglichenen Staaten liegt die Bundesrepublik bei den Ausgaben auf dem 20. Platz. Diese deutsche Bildungstradition – Bildung als Privileg – ist eine Schande.

Quelle: taz

nach oben

Hinweis: Von Oslo lernen

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Norwegens Sozialdemokraten verdanken ihren Erfolg einem konsequent nach links ausgerichteten Kurs.

Quelle: taz

nach oben

Hinweis: Am besten das Arbeitslosengeld II würde ganz gestrichen, um wieder einen Anreiz für Arbeitslose zu schaffen, Arbeit anzunehmen

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Dieser Logik folgt offenbar das Instituts für Weltwirtschaft der Universität Kiel (IfW). Die Wirtschaftswissenschaftler meinen, die Lohnforderungen der Arbeitslosen seien zu hoch. Hartz IV wirke wie ein Mindestlohn, der die Forderungen nach oben treibe und die Arbeitsanreize reduziere. Das Aushungern der Arbeitslosen wäre in dieser Logik wohl das beste Mittel zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit.

Quelle: taz

nach oben