• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Hinweise des Tages

Hinweis: Joseph Rotblat, Eine Welt ohne Krieg, RUSSELL-EINSTEIN-MANIFEST

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Ein Ehrerweis des letzten noch lebenden Unterzeichners des Russell-Einstein-Manifests an Einsteins Suche nach dem Weltfrieden, im Freitag vom 24.4.2005

Quelle: Freitag »

nach oben

Hinweis: Britische Wirtschaftsforscher sehen in den deutschen Arbeitsmarktreformen und in weiteren Lohnkostensenkungen wegen der sinkenden Kaufkraft ein Deflationsrisiko

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Quelle: FTD »

nach oben

Hinweis: Neue Töne in der FAZ: Trotz Billiglohn-Konkurrenz hält sich Deutschland auf den Weltmärkten gut

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Quelle: FAZ »

nach oben

Hinweis: Wirtschaftsforscher, die „Priester der Ökonomie“. Der Mensch als Störfaktor der ökonomischer Gesetzmäßigkeiten.

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Ein bemerkenswerter Beitrag in der FAZ.

Quelle: FAZ »

nach oben

Hinweis: Neoliberalismus im Originalton

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Otto Graf Lambsdorff fordert eine Sonderwirtschaftszone Ruhr als Vorbild für Deutschland. Das komplette Bauchladenangebot des Neoliberalismus: Steuersenkung, Abschaffung von Betriebsverfassungsgesetz, Mitbestimmung und Tarifverträgen, Lockerung des Kündigungsschutzes, Zersiedelung, Naturzerstörung…

Quelle: Die WELT »

nach oben

Hinweis: Zur Kritik an der Bolkestein- Richtlinie

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Thomas Fritz analysiert und kritisiert Inhalte und Auswirkungen der vom ehemaligen EU-Binnenmarkt-Kommissar Frits Bolkestein vorgelegten Dienstleistungsrichtlinie. Dass diese Richtlinie vom Europäischen Rat trotz des Widerstandes von Schröder und Chirac keineswegs vom Tisch ist (Vgl. NachDenkSeiten v. 10.04.05), bestätigt auch die Berichterstatterin im Europäischen Parlament, die deutsche Sozialdemokratin Evelyne Gebhardt: „Da hat Jacques Chirac klar verkannt, dass der Rat das gar nicht zu entscheiden hat, die Richtlinie wird wie vorgesehen vom Europaparlament bearbeitet…Zurückziehen könnte die Richtlinie nur die Kommission und die tut das nicht“. ( FR v. 14.04.05.) Unklar ist weiter, ob und in wieweit diese Richtlinie nicht Bestandteil des EU-Verfassungsvertrages ist, der am 12. Mai im Bundestag ratifiziert werden soll. Es wäre höchste Zeit hier Klarheit zu schaffen.

Quelle 1: junge Welt »
Quelle 2: junge Welt »

nach oben

Hinweis: Risiko USA

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages

Darauf macht Fredmund Malik in seiner regelmäßigen Kolumne im Manager Magazin Online aufmerksam. Interessant:

Quelle: Manager Magazin »

nach oben