• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Musik beim Pleisweiler Gespräch am Sonntag, den 2.10. um 13:30 Uhr

Veröffentlicht in: Friedenspolitik, Kultur und Kulturpolitik, Veranstaltungshinweise / Veranstaltungen

Wie manchmal ein guter Zufall so spielt: der Liedermacher Krysztof Daletski hat uns als Dank dafür, dass er für seine Lieder von den NachDenkSeiten Anregungen erhält, eine CD geschickt. Wir fanden, dass seine Texte ausgesprochen gut zum Thema des nächsten Pleisweiler Gesprächs passen. Wir haben ihn deshalb eingeladen und er hat zugesagt. Danke vielmals. Der Vortrag von Johannes Posth und die Diskussion werden also eingerahmt von der Musik und den Texten des niederrheinischen Poeten – im Hauptberuf Professor für Mathematik und Informatik. Hier eine Kostprobe. Albrecht Müller.

Zur Information auch noch der Link auf die Webseite von Krysztof Daletski.

Das Thema des Pleisweiler Gesprächs wird zusehends dringlicher: „Nie wieder Krieg – Wie sähe eine vernünftige Strategie im Umgang mit Russland aus?“

Jenen, die sich bisher schon angemeldet haben, will ich auch auf diesem Wege mitteilen, dass die Anmeldungen angekommen sind und alles in Ordnung geht. In 16 Tagen treffen wir uns und wer noch Lust hat, dazu zu kommen, kann sich noch entschließen. Wenn Sie sich noch anmelden können, würde das unserer Planung helfen. Nutzen Sie dazu bitte folgende E-Mail-Adresse: pleisweilergespr(at)nachdenkseiten.de.

Übrigens: Wir werden pünktlich um 13:30 Uhr beginnen. Und wenn das Wetter mitspielt, werden wir nach der Diskussion wie beim vorletzten Gespräch einen Spaziergang über die Weinberge zum Keschde-Wald am Schlossberg machen können.

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: