www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Liebe Leserinnen und Leser,
einmal im Jahr bitten wir Sie um Ihre besondere Unterstützung
für die NachDenkSeiten - so auch heute wieder.
12. Dezember 2017
  • Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Bitte informieren Sie Ihre Freunde und Bekannten über die Nachdenkseiten. Dafür gibt es viele gute Gelegenheiten. Artikel mit Inhalten und Informationen, die Sie in den etablierten Medien nicht finden.

Veröffentlicht in: Aufbau Gegenöffentlichkeit, Werbung für die NachDenkSeiten

Wo zum Beispiel werden Sie darüber informiert, dass der neue Bundespräsident schon in seinem ersten großen Interview in einer zentralen Frage, der Begründung für die Agenda 2010, nicht die Wahrheit sagt. Siehe hier: Die Fakes des neuen Bundespräsidenten und seiner Mitstreiter bei der Agenda 2010 und der Ukraine Krise. In den Medien-Seiten welcher Print Medien finden Sie noch kritische Analysen über Sendungen unserer Fernsehkanäle? Auf den Nachdenkseiten schon – so zum Beispiel haben wir eine notwendige Diskussion zu einer Panorama-Sendung angestoßen. Und wir informieren über die wirkliche Lage bei unseren Europäischen Nachbarn. So hier: Europa – gemeinsam einsam. Albrecht Müller.

Dank der Förderung von insgesamt 5.115 Förderern, die mit kleinen Beträgen den Betrieb der Nachdenkseiten möglich machen, können wir unsere normale Arbeit finanzieren. Wir haben aber nicht das Geld, um Werbekampagnen zu starten. Da sind wir einzig und allein auf die Sympathie und die Multiplikatorfunktion unserer Leserinnen und Leser angewiesen.

Deshalb die Bitte: Weitersagen. Einfach so: www.nachdenkseiten.de . Oder: Drucken Sie interessante Artikel aus – zum Beispiel die oben genannten Beiträge – und geben Sie diese an Ihre Freunde und Bekannten weiter. Oder nutzen Sie immer mal wieder Ihren E-Mail-Verteiler zum Versenden von solchen besonders informativen und aufklärenden Beiträgen.

Sie können ja, wie einer unserer Leser vor kurzem schrieb, den Hinweis auf die Nachdenkseiten mit einer Warnung verbinden:

„Die NachDenkSeiten solltest du wirklich nur aufrufen, wenn du viel Zeit hast, denn du kannst gar nicht mehr aufhören zu lesen …“

Das ist natürlich von unserer Seite jetzt nicht wirklich ernst gemeint. Es lohnt durchaus, sich auf den Nachdenkseiten ein bisschen mehr umzusehen.

Wir sehen allerdings auch die Zeitnot vieler NDS-Leser/Innen und beraten zur Zeit über die Idee eines NachDenkSeiten-Lesers. Er schlug vor, am Wochenende eine knappe Zusammenfassung mit Hinweisen auf die zehn interessantesten „Hinweise des Tages“ aus der gerade vergangenen Woche und auf zwei oder drei besonders interessante eigene Artikeln zu bringen. Das ist zwar zusätzliche Arbeit und bringt uns noch mehr in Zeitnot. Aber es ist wahrscheinlich nützlich. – Was halten Sie davon? Antworten bitte an die Leserbrief E-Mail-Adresse, möglichst kurz und bündig: leserbriefe(at)nachdenkseiten.de.

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: