• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Willy Wimmer macht auf zwei sehenswerte Medienereignisse aufmerksam: „Die Skandalbank“ und „Tod eines Bankers“.

Veröffentlicht in: Banken, Börse, Spekulation, Finanzkrise

Beides gestern Abend bei Arte. Die Einführung und die Links folgen weiter unten als A und B. Auf das erste Medienereignis hatten wir heute in den Hinweisen schon aufmerksam gemacht. Die beiden Arte-Stücke sind bemerkenswert. Albrecht Müller.

  1. Die Skandalbank
    Seit der Bankenkrise 2008 war die HSBC in unzählige Skandale verwickelt. Egal ob Geldwäsche von Drogeneinnahmen, Steuerbetrug oder Korruption – die Bank schreibt immer wieder Schlagzeilen und kommt jedes Mal mit einem Bußgeld davon, ohne Prozess oder Verurteilung. Der Begriff „Too Big to Jail“, sprich zu groß für eine Gefängnisstrafe, scheint ihr auf den Leib geschrieben zu sein.
    Quelle: arte
  2. Tod eines Bankers
    Der Skandal um die älteste Bank der Welt – Thema: Geld regiert die Welt | arteMEDIATHEK
    Am 6. März 2013 stürzte David Rossi, der Pressechef der Banca Monte dei Paschi di Siena, aus dem Fenster seines Büros. Selbstmord oder Mord? In der Dokumentation werden der Fall Rossi und mögliche Verbindungen zu den dubiosen Geschäften der ältesten Bank der Welt untersucht. Das Geldinstitut sitzt inzwischen auf faulen Krediten in Milliardenhöhe – eine erhebliche Gefahr für das europäische Finanzsystem.

    Hier die Programmvorschau und hier das Stück selbst.
nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: