• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Schlagwort Archiv: Butzko, HG

HG. Butzko: Verarschen kann ich mich alleine

Veröffentlicht in: Audio-Podcast, Erosion der Demokratie, Globalisierung, Lobbyismus und politische Korruption

Kennt eigentlich jemand Marco Düerkop? Oder Martin Merlin? Carsten Schittek? Birgit Weidel? Klaus Berend? Ulrich Weigl? Christophe Kiener? Nein? Gut, jetzt könnte man meinen, weil man diese Leute nicht kennt, sind das wohl alles Gewinner von »Deutschland sucht den Superstar«. Könnte sein, stimmt aber nicht.
Die Leute, die ich aufgezählt habe, sind Vertreter von Industrie- und Wirtschaftsverbänden, also Chemiebranche, Autoindustrie, Banken, Pharmakonzerne und so weiter, auf gut Deutsch: Das sind Lobbyluder.
Ein Auszug aus dem Buch „Verarschen kann ich mich alleine“ von HG. Butzko.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
weiterlesen

nach oben

Der Kabarettist HG. Butzko: „Die beste Quelle, die es im Internet gibt, sind die NachDenkSeiten“

Veröffentlicht in: Audio-Podcast, Aufbau Gegenöffentlichkeit, Stimmen zu den NachDenkSeiten

Butzko: „Die NachDenkSeiten sind eine Wohltat im Internet, insofern als dass sie seriöse, zugängliche Quellen bündeln und die Informationen dann kommentieren. Und durch die Kommentierung bekommt man wiederum Metainformationen und aus denen heraus kann man sich ziemlich einfach und präzise täglich… richtig auf den aktuellen Stand bringen, was politisch bei uns los ist … Das ist meiner Ansicht nach die seriöseste Quelle für kritische Informationen.“

Kabarettist HG. Butzko

HG.Butzko ist derzeit mit seinem neuen Programm „Herrschaftszeiten“ und auch noch mit seinem Programm „Verjubelt“ auf Tournee.

Siehe auch Butzkos „Jörg Asmussen Märchen“ in Dieter Hildebrandts stoersender.tv.

nach oben

BUTZKO in Ottis Schlachthof vom 26.09.08

Veröffentlicht in: Aufbau Gegenöffentlichkeit

Mancher unserer Kabarettisten ist auch analytisch besser als das Führungspersonal in Berlin und die Banker. Dies stammt von Ende September.
Quelle: YouTube

nach oben