Schlagwort:
Das kritische Jahrbuch

Schlagwort:
Das kritische Jahrbuch

Interview zum Ausdruck und Weitergeben.

Der NachDenkSeiten-Leser Thomas B. hat angeregt, das am 10.12. eingestellte Interview „Die Kombination aus Lobbyismus und systematischer Meinungsmache gefährdet die Demokratie“ als Ausdruck aufzubereiten. Es sei ein „SPITZEN-Interview: Kurz, prägnant und transparent und so richtig gut zum Weitergeben an noch nicht ganz so gut aufgeklärte Zeitgenossen.“ Danke. Hier ist es als PDF [196 KB]. Es würde uns sehr freuen, wenn Sie diesen – und andere Texte der NDS – für Ihre persönliche Aufklärungsarbeit nutzen würden. Und zur Verbreitung der NachDenkSeiten.
Denken Sie bitte auch an die Möglichkeit, das neue Kritische Jahrbuch zur umfassenderen Aufklärung zu nutzen. Subskriptionstermin bitte beachten.

„Die Kombination aus Lobbyismus und systematischer Meinungsmache gefährdet die Demokratie“

Ein Interview von Eren Güvercin mit Albrecht Müller zum Buch „Meinungsmache“ und zu aktuellen Bezügen. In den meisten Medien gibt es erwartungsgemäß Widerstand dagegen, auf mein Buch „Meinungsmache“ einzugehen. Deshalb hat der frei schaffende Journalist Güvercin dieses Interview, obwohl es eigentlich zentrale Bereiche des Verständnisses unserer politischen Lage berührt, in keinem Medium untergebracht. Albrecht Müller

Jahrbuch zum Subskriptionspreis – bitte Termin beachten und zugreifen!

Die gesetzlich vorgeschriebene Buchpreisbindung erlaubt es uns nur, im Rahmen einer Subskription vom Buchhandelspreis (18,80 €) für „Das kritische Jahrbuch“ abzuweichen. Eine Subskription ist möglich vor dem Erscheinen des Buches. Das heißt, dass wir den jetzt geltenden Vorzugspreis für NachDenkSeiten-Leser (13,80 € + 3,00 € Versand) nur für Bestellungen gewähren dürfen, die bis einschließlich 14. Dezember bei uns vorliegen (bei Bestellen per Post gilt der Poststempel). Bei Bestellungen, die ab 15.12. bei uns eingehen, sind wir verpflichtet, den Buchhandelspreis von 18.80 € zu berechnen. Albrecht Müller

„Das kritische Jahrbuch 2009/2010“ im Geschenke-Service

„Das kritische Jahrbuch 2009/2010“ erscheint in 10 Tagen – rechtzeitig vor Weihnachten. Der Verlag bietet einen Geschenke-Service an: Wenn Sie wünschen, wird das kritische Jahrbuch direkt an die von Ihnen angegebenen Liefer-Adressen verschickt – versehen mit dem Hinweis: „Auf Veranlassung von….mit besten Weihnachtsgrüßen.“ Die Rechnung geht an den Besteller. Hier sind Ihre Bestellmöglichkeiten. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail oder auf dem Bestellformular zusätzlich und deutlich markiert die Lieferadresse des Beschenkten an. Danke.
Bestellungen, die bis zum 15. Dezember (Tag der Ersterscheinung) eingehen, werden sofort ausgeführt und kommen garantiert noch vor Weihnachten beim Empfänger an.

Inhalt und Vorwort des neuen Kritischen Jahrbuchs

Wir sind jetzt in der Schlussproduktion des Kritischen Jahrbuchs 2009/2010. Hier die notwendigen Informationen und hier auch noch das Inhaltsverzeichnis und das Vorwort. Das Kritische Jahrbuch erscheint am 15. Dezember und wird noch vor Weihnachten ausgeliefert. Bitte bestellen Sie bald. Es hilft Ihnen zu Ihrer eigenen Orientierung und auch als Hinweis auf die NachDenkSeiten bei Personen, die diese Informationsquelle noch nicht kennen.

„Das kritische Jahrbuch 2009/2010“ kommt

In sechs Wochen erscheint die dritte Ausgabe des kritischen Jahrbuchs der NachDenkSeiten. Wie die beiden Ausgaben 2007 und 2008/2009 wird auch das neue Kritische Jahrbuch ein aufklärender Rückblick auf ein politisch spannendes – leider nicht sehr gutes – Jahr sein. Auf 320 Seiten fassen wir die wichtigsten Themen aus Politik und Wirtschaft zusammen und begleiten sie kritisch.

Suchen Sie noch eine Urlaubslektüre?

Wenn Sie auch im Urlaub nicht auf die www.nachdenkseiten.de verzichten wollen, dann haben wir einen Tipp: Packen Sie einfach „Das kritische Jahrbuch 2008/2009“ in Ihr Reisegepäck, dann können Sie die NachDenkSeiten auch off-line nachlesen. Klicken Sie auf unserer Website in der linken Rubrik unter dem Buchumschlag einfach auf Bestellung und in kurzer Zeit kommt das Buch bei Ihnen an.
Gerade der Urlaub eignet sich ja zu Nachdenken.
Übrigens auch vom Kritischen Jahrbuch 2007 sind noch ein paar Restexemplare vorrätig. Sie werden erstaunt sein, wie aktuell es noch immer ist.
Wir wünschen Ihnen einen erholsamen und schönen Urlaub mit vielen neuen Anregungen!

Maiaufruf

Folgen Sie doch am 1. Mai dem Aufruf der Gewerkschaften und demonstrieren Sie für „Arbeit für alle bei fairem Lohn“ und verschenken Sie neben der traditionellen roten Nelke das NachDenkSeiten-Buch. Sie können damit ganz bestimmt jemand eine Freude machen.

Das kritische Jahrbuch 2008/2009
Das kritische Jahrbuch 2008/2009