• Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Finanzkrise erwischt die Deutsche Bank – Auch Herrn Ackermann?

Verantwortlich:

Heute Abend um 22:45 Uhr befragt Maybrit Illner im ZDF Josef Ackermann. Der Titel: Wie sicher ist unser Geld, Herr Ackermann? Ackermann kommt mit einem „Fehlereingeständnis“, wie die Welt vorab berichtet. Siehe unten. Schade, dass die Sendung gestern aufgezeichnet wurde und wir Maybrit Illner nicht auf unseren Tagebucheintrag vom 17. August 2007 aufmerksam machen konnten. „Die Blase – das Werk von Kriminellen, kriminellen Vereinigungen und Hehlern“, heißt es dort. Schauen wir einmal, ob es Herrn Ackermann wenigstens heute Abend erwischt.

Hier noch zwei Hinweise auf Artikel mit einigen Details, soweit schon bekannt:

Fehlereingeständnis – Finanzkrise erwischt die Deutsche Bank
Nun auch noch der Branchenprimus: Vorstandschef Josef Ackermann hat erstmals eingeräumt, dass sein Haus zweifelhafte Kreditgeschäfte in Höhe von 29 Milliarden Euro eingegangen ist. Der Quartalsgewinn wird deswegen wohl deutlich schrumpfen, der Aktienkurs gab bereits deutlich nach.
Quelle: Die Welt

HYPOTHEKENKRISE
Deutsche Bank bangt um knapp 30 Milliarden Euro
Die Deutsche Bank ist durch die Hypothekenkrise stärker belastet, als bislang angenommen: Vorstandssprecher Josef Ackermann hat jetzt Fehler seines Hauses eingeräumt. Kreditzusagen in Milliardenhöhe müssen neu bewertet werden.
Quelle: SPIEGEL ONLINE

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Hinweise des Tages

Nächster Beitrag: „Das Ende der Massenarbeitslosigkeit – Mit richtiger Wirtschaftspolitik die Zukunft gewinnen.“