www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Albrecht Müller Wolfgang Lieb
Ein Aufruf der Herausgeber:
"DIE NACHDENKSEITEN BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG."
19. Dezember 2014
Sie sind hier: Hinweise des Tages
  • Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Hinweise des Tages

Verantwortlich:

  1. Über den Wahn, sich gesunde Körperteile amputieren zu lassen
    In Zukunft sollen allein die Bundesländer für die Bildungspolitik zuständig sein – der Bund bleibt außen vor. Gut so, meint Thomas Kerstan. Ein Irrweg!, sagt Martin Spiewak. Urteilen Sie selbst.
    Quelle: DIE ZEIT
  2. Wie rot wird Südamerika?
    Michelle Bachelet ergänzt die Riege der linken oder sozialdemokratischen Regierungen, die in den letzten Jahren in fast allen Ländern Lateinamerikas gewählt wurden. Doch genau betrachtet führen die meisten der neuen Staatsmänner und –frauen eine eher konservative Wirtschaftspolitik.
    Quelle: DIE ZEIT
  3. Brutpflege für Besserverdiener
    Die Sozialdemokraten wollen sich von “uneinlösbar gewordenen Sicherheitsversprechen von vorgestern” verabschieden. Das komplexe Denken ist eben nicht jedem in die Wiege gelegt. Sie verstehen nicht, dass die Entscheidung für Kinder durchaus mit Sicherheitsversprechen zu tun hat. Solange die Politik sich insgesamt aus der Verantwortung verabschiedet und auf den Sektoren Arbeitsmarkt, Bildung und Sozialstaat der Notstand herrscht, provoziert sie gegenteilige Effekte.
    Quelle: FREITAG
  4. Schluss mit 70 durch ein sozialverträgliches Ableben
    Menschenwürde, das heißt heute nur noch Dignitas. Und die ist eine Organisation, deren Effektivität wir noch spüren werden.
    Quelle: FREITAG
  5. Human Rights Watch Weltbericht 2006
    Die Strategie der Misshandlungen durch die USA höhlt die Menschenrechte weltweit aus.
    Quelle: Human Rights Watch
  6. Die eiskalte Expedition der Union
    Gründe für das grandiose Scheitern der Wahlkampfstrategie von CDU/CSU / Eine Analyse von Michael H. Spreng
    Quelle: Frankfurter Rundschau

    Kommentar: Sprengs Absicht ist es, die CDU/CSU zu beraten. Obwohl sein Beitrag Anlass zu vielen Einwänden gibt, ist er dennoch lesenswert.

  7. Thomas Fricke: Monsieur Trichet schafft Jobs
    Die Frankfurter Währungshüter sollten aufhören, andere nur über Reformen und Krisenrezepte zu belehren. Es könnte sein, dass Jean-Claude Trichet und seine Kollegen mindestens ebenso viel Verantwortung dafür tragen, dass Euro-Europa so schwach dasteht.
    Quelle: Financial Times
  8. Thema Mindestlohn und Niedriglohnsektor
    Aktuelles im Überblick vom Institut Arbeit und Technik in Gelsenkirchen, darunter faktenreiche Pressemitteilungen und Studien zum Herunterladen

    Ferner Informationen vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut in der
    Hans-Böckler-Stiftung

  9. Kommunikation unter Krisen- und Kriegsbedingungen
    Im Umfeld des Irak-Kriegs stimmte die Haltung der Presse mit jener der jeweiligen nationalen Regierungen weitgehend überein. In Italien war das aber nicht der Fall. Wenn die politischen Eliten uneins sind, argumentieren die Medien offenbar autonomer. Dies ergab eine Analyse anlässlich einer Tagung des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Ende November 2005 in Wien.
    Quelle: Neue Zürcher Zeitung
nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Umfassende Studie über Rentenreformen in Lateinamerika

Nächster Beitrag: Oskar Lafontaine über Prinzipien der Politik einer Linken für die nächsten Jahre auf der XI. internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz am 14. Januar in Berlin