www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Albrecht Müller Wolfgang Lieb
Ein Aufruf der Herausgeber:
"DIE NACHDENKSEITEN BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG."
22. Dezember 2014
Sie sind hier: Hinweise des Tages
  • Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Hinweise des Tages

Verantwortlich:

(KR+AM)

  1. Schämt euch!
    Gerhard Henschels „Gossenreport“ ist ein wuchtiger, ästhetisch begründeter Hieb gegen die „Bild“-Zeitung
    Quelle: Tagesspiegel
  2. Weithin kopflos
    CDU-ECKPFEILER BüRGERLICHER LEITKULTUR
    Warum Arnulf Baring die unwilligen Ostdeutschen raussetzen will
    Von Otto Köhler
    Quelle: Freitag
  3. Infrastruktur als Geldanlage
    Deutsche Bank will in Vorhaben der Öffentlichen Hand einsteigen
    Die Deutsche Bank hat bei institutionellen Anlegern zwei Milliarden Euro für einen Infrastrukturfonds eingesammelt.
    Quelle: Frankfurter Rundschau
  4. „Natürlicher Vorgang“: Karl Otto Pöhl im Interview.
    Der ehemalige Bundesbankpräsident und Privatbankier Karl Otto Pöhl über die Globalisierung, den Euro und die Defizite der großen Koalition.
    Quelle: Wirtschaftswoche

    Kommentar: Dieses Interview enthält brauchbare Argumente gegen die ausgebrochene China-Indien-Hysterie und auch zu der falschen Makropolitik. (Siehe auch den Beitrag von AM zu Steingart.) Ansonsten betet leider auch Pöhl die gängigen Parolen nach: Sozialdemokratisierung der CDU (wo ist die?), Andrea Nahles gibt in der SPD den Ton an. Zum Lachen.

  5. Ausstieg aus Steinkohle kostet 40 Milliarden Euro
    Der bis 2018 geplante Ausstieg aus dem Steinkohlebergbau könnte die öffentliche Hand laut SPIEGEL bis zu 40 Milliarden Euro kosten. Bei einem Spitzentreffen haben Bund, Land, Steinkohleförderer RAG und die Gewerkschaften verschiedene Szenarien durchgespielt.
    Quelle: SPIEGEL ONLINE
  6. Vorsicht, Frieden!
    Die palästinensische Einheitsregierung und die Arabische Liga setzen Israel unter Druck: Nahost-Verhandlungen rücken wieder näher. Genau davor fürchtet man sich in Israel. Ein Beitrag von Uri Avner.
    Quelle: taz

    Kommentar: Nicht alle NDS-Freunde teilen diese regierungskritische Haltung des Israeli Avneri.

  7. Sebastian Dullien: Übertriebene Niedriglohn-Hoffnung
    Viele Kombilohnmodelle zielen darauf, die Löhne von Geringverdienern weiter zu senken. Das ist fragwürdig.
    Quelle: FTD
  8. Öffentlich saniert privat
    »Moderne linke Wirtschaftspolitik« an der Berliner Charité: Outsourcing auf Kosten von Steuerzahlern und Mitarbeitern
    Quelle: Junge Welt
  9. Philologenverband: “Lehrermangel dramatisch”
    Nach seiner Berechnung ist die Zahl der fehlenden Lehrer von 10.000 im Vorjahr auf 14.000 bis 16.000 gestiegen; in diesem Schuljahr werden in jeder Woche etwa eine Million Unterrichtsstunden ersatzlos ausfallen.
    Quelle: FAZ
    Zur Quelle
  10. Lob der Geheimdienste
    Es ist wohl das erste Mal in der Geschichte der USA, dass die Geheimdienste in derartiger Geschlossenheit den öffentlichen Äußerungen ihres Präsidenten widersprechen. Der Umfang an präsidialem Realitätsverlust war den Diensten offenbar unerträglich geworden.
    Quelle: Berliner Zeitung – Nicht mehr erreichbar (05.10.2006)
  11. Die Bahn hebt ab
    Wenn die Deutsche Bahn AG an die Börse geht, drohen Verschlechterungen für die Kunden und Entlassungen von Mitarbeitern.
    Quelle: Jungle World
  12. PIN AG – Prekarisierung (nicht nur) im Norden
    »Postmoderne« Privatisierungs-Probleme
    Die enorme Arbeitsverdichtung und der zunehmende Rückgriff auf prekär beschäftigte Aushilfskräfte ist bereits von der gelben Post bekannt. Dieser Trend zur systematischen Verschlechterung der Arbeitsbedingungen als Folge der Teil-Privatisierung der Post setzt sich bei den Privaten fort.
    Quelle: Labournet
  13. Wir sollten nicht jeden Unfug aus den USA mitmachen
    Seit Jahrzehnten bringt Management-Guru Fredmund Malik (62) den Topmanagern bei, wie man ein Unternehmen nachhaltig zum Erfolg bringt. Und jetzt kommen die Hedgefonds-Manager und machen alles kaputt. Eine Standpauke.
    Quelle: BLICK

    Kommentar: Zur volkswirtschaftlichen Funktion des Sparens gäbe es sicher einiges anzumerken. Dennoch lesenswert.

  14. »WorkChoices« – keine Wahl für Arbeiter
    Australiens Arbeitsgesetzgebung als Prototyp einer neoliberalen Konterrevolution
    Quelle: Labournet
nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Steingart – Mittelmaß in der Sache aber Meister in der Kunst der Verführung.

Nächster Beitrag: Hinweise des Tages