• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Videohinweise des Tages

Veröffentlicht in: Videohinweise

Hier finden Sie in der Regel wöchentlich einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. (JW/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Anpacken und Anfangen: Der Plan A für Österreich
  2. acTVism Event – Snowden und führende Experten
  3. Gabriele Krone-Schmalz über „NATO in Zivil“ in der Ukraine, Russland und Medienpropaganda
  4. Im Land der Lügen – Warum Zahlen uns täuschen können
  5. Europa – ein Kontinent als Beute
  6. Slavoj Žižek: What the Liberal Left Doesn’t Want to Hear
  7. Wenn Stadtluft krank macht
  8. EU-Freihandel mit Afrika: Unfairer Deal?
  9. Boxenstopp: Harald Neuber über Fidel Castro
  10. Wie häufig informiert die Regierung die Öffentlichkeit wahrheitsgemäß?
  11. Interview mit Willy Wimmer
  12. Ukraine: Denkmal für Nazi-Opfer gesprengt und Überreste mit SS-Runen beschmiert
  13. Der Perlmuttknopf
  14. Asylzahlen 2016: Kommen mittlerweile zu wenige Flüchtlinge, Herr de Maizière?
  15. Serdar Somuncu: Die Wahrheit über uns und unsere Gesellschaft 2017
  16. Obamas Rede, Trumps PK & „Das Darknet“

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützten, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Anpacken und Anfangen: Der Plan A für Österreich
    Endlich anpacken, aktiv sein, Lösungen umsetzen: Von diesem Geist war die vielbeachtete Rede zum „Plan A“ von SPÖ-Vorsitzendem, Bundeskanzler Christian Kern durchsetzt. Anpacken will Kern mit neuen Ideen für Arbeitswelt, Wirtschaft, Bildung und Zusammenleben, die Österreich wieder an die Spitze bringen sollen. Das Echo der zahlreichen Gäste war überwältigend.
    Quelle: SPÖ

    dazu: Ein bemerkenswerter Vorstoß des SPÖ Vorsitzenden und Bundeskanzlers Christian Kern
    Unser Leser T.K. schrieb uns dazu: Ich weise hin auf die gestrige Vorstellung des Plans der SPÖ für die Neuausrichtung der Politik der SPÖ.
    Unter diesem Link erreichbar sind der Link zum Livestream der Rede von Christian Kern sowie der Download zum rund 150 Seiten umfassenden Plan selbst.
    In diesem Zusammenhang besonders bemerkenswert finde ich, dass Christian Kern sich bei den der SPÖ verloren gegangenen Wählern entschuldigt: „Nicht ihr habt unseren Weg verlassen, wir haben unseren Weg verlassen.“
    Ich denke: Sollte die SPD mit einen Kandidaten des Formats von Christian Kern und einem Programm ähnlich dem Plan A der SPÖ in den Bundestagswahlkampf ziehen, wäre R2G tatsächlich eine realistische Option.
    Ich würde mich über eine Vorstellung und Debatte über den Ansatz der SPÖ auf den Nachdenkseiten freuen.

    Anmerkung Albrecht Müller: In der Tat ein bemerkenswerter Vorgang und eine bemerkenswerte Einsicht des SPÖ-Vorsitzenden. Wir werden wohl noch einmal darauf zurückkommen.

  2. acTVism Event – Snowden und führende Experten
    Unsere Experten: Edward Snowden, Jeremy Scahill, Jürgen Todenhöfer, Paul Jay, Richard Wolff, Srecko Horvat
    Unsere Themen:

    • Privatsphäre, Bürgerrechte und Massenüberwachung
    • Westliche Außenpolitik und die Rolle Deutschlands
    • US-Außenpolitik und die Rüstungsindustrie
    • Freiheit und Demokratie im ökonomischen System
    • Aufgaben und Rollen von unabhängigen Medien und Leitmedien
    • Entwicklung, Möglichkeiten und Notwendigkeit von politischem Aktivismus und Graswurzelbewegungen

    Quelle: acTVism Munich

  3. Gabriele Krone-Schmalz über „NATO in Zivil“ in der Ukraine, Russland und Medienpropaganda
    Frank Elstner interviewt Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz über Ukraine, Russland und Medien.
    Quelle: SWR via YouTube

  4. Im Land der Lügen – Warum Zahlen uns täuschen können
    Zahlen lügen nicht! Diese angebliche Wahrheit machen sich viele zunutze – vor allem Politik und Wirtschaft, lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele „wissenschaftlich“ verbergen. Ob Bluthochdruck oder Blutzucker – die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Und der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man der Öffentlichkeit suggeriert, basieren die Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden sind, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Prof. Gerd Gigerenzer.
    Quelle: ARD via You Tube

    Anmerkung Christian Reimann: Ein nicht ganz neuer TV-Beitrag – er ist am letzten Freitag auf 3sat wiederholt worden –, der nichts an Aktualität verloren hat.
    Interessant dazu ist auch der Der Zahlenblog zum Buch.

  5. Europa – ein Kontinent als Beute
    Der neue Film von Christoph Schuch und Reiner Krausz zur Krise der EU mit Fabio De Masi. (…) Europa als Beute? Der neue Dokumentarfilm von Christoph Schuch und Reiner Krausz beleuchtet den Verfall der Demokratie in der EU. Dabei kommen als zentrale Protagonisten Fabio De Masi, „Mr DAX“ Dirk Müller sowie soziale Aktivisten aus Südeuropa zu Wort. Der Film feierte auf dem exground-Filmfestival in Wiesbaden Premiere und wird ab Februar in den Kinos zu sehen sein. Hier finden Sie den Trailer und den Pressetext zum Film
    Quelle: Fabio de Masi
  6. Slavoj Žižek: What the Liberal Left Doesn’t Want to Hear
    This lecture was especially chosen to be scheduled the day after the election. The original title of this lecture is ‚Racial Enjoyments: What the Liberal Left Doesn’t Want to Hear‘ – but Žižek quickly announces to omit ‚racial enjoyments‘ in light of the election outcome.
    Quelle: Ippolit Belinski via YouTube

  7. Wenn Stadtluft krank macht
    Etwa zwölf Kilogramm Luft atmet ein Mensch pro Tag ein, eine Masse, die viel größer ist als die tägliche Nahrungsaufnahme. Deshalb ist saubere Atemluft so wichtig. Selbstverständlich ist sie nicht, denn in der Luft befinden sich vielerorts hohe Schadstoffkonzentrationen, die im Körper Krankheiten wie Krebs verursachen können. Vorneweg der Feinstaub oder englisch Particulate Matter (PM), bestehend aus einem Gemisch winziger Partikel wie Dioxin, Ruß und Mineralstaub, die tagelang in der Atmosphäre verweilen können und über weite Strecken transportiert werden. Um die Gefahr zu bannen, fordern Experten strengere Grenzwerte und wirksame Maßnahmen.
    Quelle: arte
  8. EU-Freihandel mit Afrika: Unfairer Deal?
    Was passiert, wenn die EU einerseits versucht, Fluchtursachen zu bekämpfen, aber andererseits gleichzeitig neue schafft? Die geplanten Handelsabkommen zwischen Afrika und EU könnten genau das tun, befürchten Kritiker.
    Im vergangenen Jahr flohen die meisten Menschen aufgrund von Krieg und Verfolgung nach Europa – sie kamen aus Syrien, Afghanistan und Irak. In Zukunft aber werden viel mehr Menschen aus afrikanischen Staaten den Weg nach Europa auf sich nehmen – schlichtweg aufgrund von Armut.
    Senegalesische Fischer haben seit Jahren weniger Fang, weil chinesische, russische oder europäische Fischtrawler im großen Stil vor Afrikas Küsten die Fischgründe plündern. Ghanaische Tomatenbauer kommen nicht gegen Billig-Importe aus Italien an. Milchbetriebe in Burkina Faso konnten sich am heimischen Markt nicht durchsetzen, weil sie nicht mit dänischem Milchpulver konkurrieren konnten.
    Quelle: DW
  9. Boxenstopp: Harald Neuber über Fidel Castro
    „Die Geschichte wird mich freisprechen“
    Fidel Castro ist tot. Er starb mit 90 Jahren, am 25. November 2016, eines natürlichen Todes in Havanna.
    Das ist um so erstaunlicher, da der amerikanische Auslandsgeheimdienst, die CIA, spätestens seit der gescheiterten Schweinebucht-Invasion 1961 alles daran setzte, Castro zu beseitigen. Die Legende sagt, er hätte rund 638 Attentatsversuche überlebt. Sein langjähriger Kampfgenosse Che Guevara starb im Alter von 39 durch die Hand aus Langley.
    Aber Castro war weit mehr als ein Überlebenskünstler.
    Der Anwalt aus wohlhabendem Haus war während seines Studiums auf die Schriften von Marx getroffen, um sich fortan gegen die Unterdrückung der Massen durch das Großkapital zu widmen. Sein Weg führte über den bewaffneten Kampf im Untergrund direkt an die Spitze des Staates Kuba.
    Quelle: KenFM via YouTube

  10. Wie häufig informiert die Regierung die Öffentlichkeit wahrheitsgemäß?
    Wie häufig informiert die Bundesregierung die Öffentlichkeit wahrheitsgemäß? Das wollten wir mit YouGov als nächstes von den Deutschen wissen. Und das repräsentative Umfrageergebnis ist dann doch überraschend: Nur 1 Prozent (!) sagen „immer“, 29% sagen „meistens“, 57% antworteten mit „selten“ und 13% der Deutschen meinen sogar „nie“. Wie Steffen Seibert dieses Ergebnis absolut selbstkritisch bewertet und wie Tilo es einordnet, erfahrt ihr im Video!
    Zur Umfrage: 2038 deutsche Bürger ab 18 Jahren wurden im Auftrag von Jung & Naiv von YouGov vom 27. – 29. Dezember 2016 befragt. Das Ergebnis ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung. Im Laufe der Woche veröffentlichen wir unsere weiteren Fragen an die Deutschen.
    Quelle: jung und naiv via YouTube

  11. Interview mit Willy Wimmer
    „… Aber die Probleme, mit denen wir derzeit zutun haben, hängen aus meiner Sicht mit der inneren Situation der Vereinigten Staaten zusammen. Man muss ja denn den Eindruck haben – und das ist ja auch nach der Präsidentschaftswahl nicht abgemildert worden, dass sich eigentlich zwei Bürgerkriegsparteien in den Vereinigten Staaten einander gegenüberstehen, und dass man jeden Tag nur verwundert sein muss, dass sie noch nicht aufeinander schießen.“
    Quelle: Pars Today
  12. Ukraine: Denkmal für Nazi-Opfer gesprengt und Überreste mit SS-Runen beschmiert
    Das Denkmal für eines der vielen Massaker an der polnischen Bevölkerung im Zweiten Weltkrieg in der Westukraine ist von Unbekannten gesprengt und mit Nazi-Symbolik beschmiert worden. Beim Huta-Pieniacka-Massaker, wurden im gleichnamigen Dorf die rund 1.000 Bewohner durch Nationalisten deutscher und ukrainischer Seite, egal welchen Alters oder Geschlechts, auf bestialische Art ermordet, viele davon lebendig verbrannt. Das Dorf selbst wurde in Brand gesetzt und dem Erdboden gleichgemacht.
    In dem Buch „Poland´s Holocaust“ von Tadeusz Piotrowski wird einer der Einwohner, Wladislaw Bakowski, folgendermaßen zitiert: „Ich komme aus Huta Pienacka. Am 28. Februar 1944 wurden die Bürger von von Huta Pienacka ermordet und das Dorf niedergebrannt. An diesem Tag wurden, neben vielen anderen, meine Eltern getötet. An diesem Tag wurden über 1.000 Bewohner des Dorfes auf unmenschliche Art getötet. Nicht alle konnten identifiziert werden, die meisten von ihnen wurden lebendig verbrannt. Diese Gräueltat wurde von den Soldaten und Offizieren der SS-Galizien und den ukrainischen Nationalisten der OUN-UPA begangen.“
    Quelle: RT Deutsch via YouTube

  13. Der Perlmuttknopf
    In seinem in Chile spielenden Dokumentarfilm „Der Perlmuttknopf“ begibt sich Regisseur Patricio Guzmán auf die Spuren des dunklen Geheimnisses der Region Patagonien. Mit beeindruckenden Bildern zeigt Guzmán den Lebensraum der Ureinwohner, von denen nach dem durch britische Seeleute verübten Völkermord nur noch wenige übriggeblieben sind. In dieser wunderschönen Gegend wurden einst tausende Menschen grausam ertränkt. Doch das Wasser, so die Ureinwohner Patagonien, vergisst nicht.
    Quelle: WDR
  14. Asylzahlen 2016: Kommen mittlerweile zu wenige Flüchtlinge, Herr de Maizière?
    280.000 asylsuchende Menschen sind letztes Jahr nach Deutschland gekommen. 2015 waren es noch 890.000. Damit konnte Thomas de Maizière heute stolz einen Rückgang um Zweidrittel vermelden. Wir wollten vom Innenminister deshalb wissen: Sind 280.000 Menschen mittlerweile zu wenig, wenn 800.000 für ihn stets „zu viel“ waren? Außerdem: Was verdient Frank-Jürgen Weise als neuer Flüchtlingsberater der Bundesregierung? Der eine konnte antworten, der andere wollte nicht…
    Quelle: Jung & Naiv via YouTube

    Die ganze BPK: Vorstellung Asylzahlen 2016: Thomas de Maizière & Frank-Jürgen Weise – BPK vom 11. Januar 2016
    Quelle: Jung & Naiv via YouTube

  15. Serdar Somuncu: Die Wahrheit über uns und unsere Gesellschaft 2017
    Quelle: Serdar Somuncu via YouTube

  16. Obamas Rede, Trumps PK & „Das Darknet“
    Wir schauen Obamas letzte Rede als Präsident und Trumps erste Pressekonferenz als Präsident elect. Wir hören begeistert Stefans Lieblingsbundeskanzler, Christian Kern, zu und reden mit Annette Dittert über das Darknet.
    Quelle: Aufwachen #171

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: