Hinweise des Tages

Ein Artikel von:

  1. „Die feuilletonistische Rede vom “Ende der (Lohn-)Arbeitsgesellschaft” erweist sich angesichts einer nie da gewesenen globalen Expansion von Lohnarbeitsverhältnissen als bornierter Unsinn.“
    Mario Candeias
    Quelle: linksnet.de
  2. „Agenda Plus“: SPD tut doch nichts gegen „Heuschrecken“
    Quelle: Der Tagesspiegel
  3. Der Realitätsverlust in der SPD-Spitze geht weiter: Platzeck sieht im Wahlergebnis ein Votum für die Agenda 2010

    Quelle 1: Handelsblatt
    Quelle 2: Handelsblatt [PDF – 112 KB]
  4. Es ist, als schwappte diese große Koalition einfach über ein Land, das die Agenda-2010-Politik eigentlich abgewählt hat.

    Quelle: die tageszeitung
  5. IG Metall in Nordrhein-Westfalen strebt in der kommenden Tarifrunde voraussichtlich einen Lohnzuschlag von mindestens vier Prozent an.

    Quelle: Frankfurter Rundschau (Link nicht mehr erreichbar)
  6. Heiner Flassbeck: Das Gerede von Pleite, von Überschuldung und Ähnlichem ist glatter und höchst gefährlicher Unfug.

    Quelle: Frankfurter Rundschau (Link nicht mehr erreichbar)
  7. Wenn es in Deutschland gelingt, Frauen und Männern die Übernahme von Betreuungs- und Erwerbsarbeit ohne berufliche oder sozialpolitische Benachteiligungen zu ermöglichen, wären wir einer egalitären und solidarischen Gesellschaft deutlich näher gekommen.

    Quelle: Frankfurter Rundschau (Link nicht mehr erreichbar)
  8. Erneuerung der SPD? Kurt Beck: Die SPD-Politik wird vom Ansatz her sicher die Gleiche bleiben. Aber mit der großen Koalition stehen uns neue Belastungen bevor, auch schmerzhafte Kompromisse. Selbst wenn schwierige Entscheidungen darunter sein werden, die wir so oder so hätten treffen müssen, ganz unabhängig von der großen Koalition.

    Quelle: Frankfurter Rundschau
  9. Angleichung der Lebensverhältnisse einmal anders herum: Althaus denkt über die Absenkung des Alg II im Westen auf das Ostniveau nach

    Quelle: Mitteldeutsche Zeitung
  10. Merkel würde sich wundern: Nippons Staatsverschuldung wächst und wächst – und trotzdem läuft die Wirtschaft

    Quelle: junge Welt
  11. Wer sich schon einmal in die trostlosen Hochhaussiedlungen der französischen Banlieues verirrt hat, der weiß, dass Deutschland von solchen Zuständen noch recht weit entfernt ist. Das wird in Zeiten von Hartz IV und eines Bildungssystems, das bestehende Chancenungleichheiten eher vergrößert, allerdings kaum so bleiben.
    Quelle: die tageszeitung

Rubriken:

Hinweise des Tages

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!