Videohinweise

Jens Berger
Ein Artikel von:

Hier finden Sie alle zwei Wochen einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (JW/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Griechenland
  2. Albrecht Müller: Herrenmensch Heute – “Moderner” Faschismus muss nicht antisemitisch sein
  3. Ukraine/Russland
  4. BBC: The Super Rich and Us
  5. Kajsa Ekis Ekman: Everybody talks about capitalism – but what is it?
  6. scobel: Die Ökonomisierung unserer Welt
  7. Dietmar Bartsch: Die Linke feiert diese Null nicht
  8. Richard Werner: “Princes of the Yen”
  9. Commerzbank: Die Bank an Ihrer Seite
  10. Christoph Butterwegge: Sozialstaat statt Hartz IV
  11. WDR: Aufgedeckt – Die geheimen Tricks von Air Berlin
  12. arte: Der Fall Molex
  13. Folter: Made in USA
  14. Reel Bad Arabs: How Hollywood Vilifies a People
  15. arte: Ausgelacht!? Karikaturen und Pressefreiheit
  16. Tilo Jung: Naive Fragen zu “Gefährdern”, Blasphemie, Terror & Whatsapp
  17. Hans-Christian Ströbele: Lügen in der Politik
  18. SWR: Polizei, Gewalt und Videos
  19. NSU: Der Nationalsozialistische Untergrund
  20. Kabarett, Satire und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Texte einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützten, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Griechenland
    1. “Die Hauptdarstellerin der Krise”: Alexis Tsipras über Angela Merkel
      Quelle: dbate via YouTube

    2. Griechenland: Neuanfang mit Syriza?
      Jannis Milios, Chefökonom der griechischen Partei Syriza, im Interview mit Harald Neuber von weltnetz.tv über die Situation Griechenlands vor den Wahlen, die Krise der EU, Oligarchen und notwendige Bündnisse der Linken. Video und Transkript jetzt auf weltnetz.tv.
      Quelle: Weltnetz.TV
    3. Die Eurokrise aus griechischer Sicht: AGORÁ – Von der Demokratie zum Markt
      Griechenland in der Krise – wie kam es dazu? Der Filmemacher Yórgos Avgerópoulos portraitiert die Eurokrise aus griechischer Sicht über einen Zeitraum von mehr als vier Jahren. Er fängt die politischen und sozialen Auswirkungen in intensiven, teilweise erschütternden Bildern ein und spricht sowohl mit politischen Entscheidungsträgern als auch mit den direkt Betroffenen.
      Quelle: ARD
    4. KenFM im Gespräch mit: Jürgen Roth
      Wer konkret wissen will, von einem Augenzeugen, was in Griechenland aktuell los ist, welche Folgen der auch von der BRD mitgetragene und vor allem diktierte Sparkurs dort anrichtet, dem sei erneut das KenFM-Gespräch mit Jürgen Roth empfohlen. In seinem jüngsten Buch „Der stille Putsch“ geht er dezidiert auf die Situation in Griechenland ein. Roth selber war lange dort, um zu recherchieren. Er wurde Zeuge, wie ein ganzes Gesundheitssystem vorsätzlich zusammengebrochen wurde, um das Land auf den Kurs der neuen Besitzer zu trimmen.
      In Griechenland sterben tausende Menschen, da man ihnen die lebenswichtigen Medikamente vorenthält. In Griechenland werden anlandende Flüchtlinge unter menschenunwürdigen Bedingungen
      wie Vieh verwaltet. In Griechenland sehen schwangere Frauen oft erst im siebten Monat einen Frauenarzt, da sie sich nur einen einzigen Besuch finanziell leisten können. Und in Griechenland hat der Rechtsradikalismus wieder Einzug gehalten. Nicht nur in die politische Landschaft.
      Quelle: KenFM via YouTube

  2. Albrecht Müller: Herrenmensch Heute – “Moderner” Faschismus muss nicht antisemitisch sein
    Im letzten Spätsommer gab es einen von Diether Dehm moderierten Gesprächskreis in Berlin zum Thema “Herrenmensch Heute”, wo es um neue Rechte, Faschismus und linke Strategien ging. Mit dabei waren Albrecht Müller von den Nachdenkseiten, Daniela Dahn freischaffende Autorin, Uli Sander Bundessprecher VVN/BdA, Vereinigung Verfolgte des Naziregimes/Bund der Antifaschisten, Eckard Spoo Journalist, Sabine Kebir Kultur- und Politikwissenschaftler, Ilsegret Fink Pastorin, Konstantin Wecker sowie Sabine Leidig, Bundestagsabgeordnete und bis 2009 Bundesgeschäftsführerin von attac.
    Quelle: Dieter Dehm via YouTube

  3. Ukraine/Russland
    1. Sergej Lawrow: Rede auf der 51. Münchner Sicherheitskonferenz am 7. Februar 2015
      Quelle: phoenix via YouTube
    2. Günter Verheugen: Der Sündenfall Europas in der Ukraine und Russlands nationale Interessen
      Quelle: NTV via YouTube

    3. Kampf um die Ukraine und gegen Russland
      Sabine Schiffer: Im Osten nichts Neues: Alte Feindbilder, neue Propaganda
      Quelle: Institut für Medienverantwortung via Google Drive
  4. BBC: The Super Rich and Us
    Never before has money been so polarised in Britain. The richest 85 people now own more than half the UK population. The rise of the Super Rich has meant that wealth in the UK is dividing our society at an extraordinary rate – but how and why did it happen? In this two-part series, Jacques Peretti explores how the Super Rich are transforming the very fabric of British society. Why have the Super Rich flocked to Britain, and why does it matter to us? Peretti examines how the wealth of the top one percent of society does not exist in a bubble, but directly affects all of our lives.
    Quelle: BBC via YouTube

  5. Kajsa Ekis Ekman: Everybody talks about capitalism – but what is it?
    Quelle: TEDx Talks via YouTube
  6. scobel: Die Ökonomisierung unserer Welt
    Kann es einen fairen Kapitalismus geben? Können die wirtschaftlichen und monetären Mechanismen, die die Kluft zwischen Arm und Reich verstärken, staatlich kontrolliert und gesteuert werden? Gert Scobel versucht mit seinen Gästen inspirierende Antworten auf die zunehmende soziale Ungleichheit zu finden.
    Quelle: 3sat
  7. Dietmar Bartsch: Die Linke feiert diese Null nicht
    Die späte Beschlussfassung und diverse Sonderbedingungen lassen den Bundeshaushalt besser erscheinen als er wirklich ist, denn er ist nicht strukturell und nachhaltig konsolidiert. Zukunftsinvestitionen, Umverteilung von oben nach unten und krisenrobuste Haushaltskonsolidierung – dieser Dreiklang ist nötig für mehr Gerechtigkeit in unserem Land und für einen humanitären Umgang mit Hilfesuchenden.
    Quelle: Linksfraktion via YouTube

  8. Richard Werner: “Princes of the Yen”
    Nach dem gleichnamigen Buch von Prof. Richard Werner wurde ein Dokumentarfilm gedreht, der die Macht der Zentralbanken beleuchtet, welche durch eine bewusste Kreditsteuerung Krisen herbeiführen, um ganze Volkswirtschaften umzukrempeln. Ausgehend von Japan wird genauso die Asienkrise wie die Euro-Krise behandelt.
    Quelle: QueuePolitely via YouTube

  9. Commerzbank: Die Bank an Ihrer Seite
    Die Bankenkrise war gestern. Die Menschen aber, die durch sie alles verloren haben, klagen noch heute vor Gericht. Die Kontrovers-Story berichtet über die Commerzbank, die bis heute mit Steuergeldern gestützt wird. Gleichzeitig laufen seit Jahren unzählige Verfahren gegen das Geldinstitut.
    Quelle: ARD
  10. Christoph Butterwegge: Sozialstaat statt Hartz IV
    Statement von Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler, auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, zum Thema “10 Jahre nach der Einführung von Hartz IV – Bilanz und Kritik” im Berliner Karl-Liebknecht-Haus.
    Quelle: Linksfraktion via YouTube
  11. WDR: Aufgedeckt – Die geheimen Tricks von Air Berlin
    Air Berlin steckt tief in den roten Zahlen. Kritiker sagen, die Lage wäre noch schlimmer, bekämen die Kunden das, was ihnen zusteht: Entschädigungen für große Verspätungen und Rückzahlungen bei Flugstornierungen. Versucht die Airline, sich auf Kosten der Passagiere zu sanieren? Air Berlin erklärt, die Kundenzufriedenheit stehe an erster Stelle. Doch die WDR-Reporter stoßen hinter den Kulissen auf Methoden, die vor allem auf eines hinauslaufen: Den Kunden über seine Rechte im Unklaren zu lassen. Und wer trotzdem nicht locker lässt, läuft häufig auf.
    Quelle: WDR
  12. arte: Der Fall Molex
    Im Jahr 2008 soll der südfranzösische Autozulieferbetrieb Cinch – vier Jahre nach der Übernahme durch den amerikanischen Konzern Molex – geschlossen werden. Und das trotz zuvor bekanntgegebener Erfolgszahlen. Die Belegschaft und die Gewerkschafter setzen sich zur Wehr. Und haben einen langen Atem.
    Quelle: arte
  13. Folter: Made in USA
    Bereits einen Tag nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 leitete Vizepräsident Dick Cheney ein Geheimprogramm, das Folter als Verhörmethode legalisieren sollte – in Verletzung der Genfer Konvention, der von den USA unterzeichneten Antifolterkonvention und amerikanischer Gesetze wie dem War Crimes Act aus dem Jahr 1996, das den Einsatz von Folter mit der Todesstrafe beziehungsweise mit lebenslanger Haft ahndet.
    Die Bush-Regierung war sich von Anfang an der Tatsache bewusst, dass sie sich durch die Missachtung des Völkerrechts und der amerikanischen Gesetze strafbar macht. Um sich vor eventuellen Klagen zu schützen, verließ sie sich auf Dick Cheney und Donald Rumsfeld nahestehende Juristen, die den Einsatz von Folter mit stichhaltigen Argumenten “rechtfertigen” sollten. Zu den angewandten Foltermethoden gehört unter anderem die Technik des “Waterboarding”, ein simuliertes Ertränken.
    Zum Schutz der eigenen Truppen beschloss das Pentagon, ein streng geheimes “Trainingsprogramm” mit dem Namen “Survival Evasion Resistance and Escape” (SERE) durchzuführen, das von Psychologen geleitet wurde. Vor allem in Fort Bragg, der Militärschule der “Sondereinheiten”, sollte die Crème de la Crème der Offiziere ausgebildet und darauf vorbereitet werden, Folter zu widerstehen – für den Fall, dass sie in Kriegsgefangenschaft bei Feinden geraten, die sich nicht an das Genfer Abkommen halten.
    Quelle: arte via YouTube

  14. Reel Bad Arabs: How Hollywood Vilifies a People
    This groundbreaking documentary dissects a slanderous aspect of cinematic history that has run virtually unchallenged from the earliest days of silent film to today’s biggest Hollywood blockbusters. Featuring acclaimed author Dr. Jack Shaheen, the film explores a long line of degrading images of Arabs – from Bedouin bandits and submissive maidens to sinister sheikhs and gun-wielding “terrorists” – along the way offering devastating insights into the origin of these stereotypic images, their development at key points in US history, and why they matter so much today.
    Quelle: Ismael Slimane via YouTube

  15. arte: Ausgelacht!? Karikaturen und Pressefreiheit
    Cabu, Charb, Tignous, Wolinski: vier Zeichner von Charlie Hebdo sind bei dem Attentat auf den Sitz des Satiremagazins in Paris getötet worden. Wie ist es weltweit um die Meinungsfreiheit von Karikaturisten bestellt?
    Quelle: arte
  16. Tilo Jung: Naive Fragen zu “Gefährdern”, Blasphemie, Terror & Whatsapp
    Neue Bundespressekonferenz für Desinteressierte mit naiven Fragen an die Bundesregierung:

    • Wie wird ein Personalausweis eines Deutschen entzogen?
    • Schreibt man diese Menschen an und bittet sie den Perso abzugeben oder kommt man vorbei?
    • Es ist aktuell immer von „Gefährdern“ die Rede, ca. 250 sollen es sein. Ist das eigentlich viel?
    • sind diese „Gefährder“ alle Muslime? Oder gehören auch Neonazis aus z.B. der NSU-Szene dazu?
    • kann es auch „Gefährder“ geben, die nicht islamistisch, die nicht Muslime sind?
    • was ist ein „Phänomenbereich“?
    • In den letzten Tagen wurde sich viel für die Meinungs- und Pressefreiheit eingesetzt. Setzt sich die Bundesregierung denn für die Abschaffung des Blasphemie-Paragrafen ein?
    • Wenn hier Meinungsfreiheit herrscht, müsste Blasphemie doch ein Recht sein. Warum steht dies dann hier unter Strafe?
    • Gibt’s im Justizministerium dazu irgendwelche Pläne?
    • Sieht die Bundesregierung einen Zusammenhang zwischen dem Terrorismus in Europa und z.B. dem westlichen Drohnenkrieg im Nahen Osten?
    • die Frage war: sieht die Bundesregierung einen Zusammenhang oder nicht?
    • der britische Premierminister Cameron möchte Messenger-Dienste wie Whatsapp, Snapchat usw bekämpfen, weil die ja auch von Terroristen benutzt werden würden. Möchte die Bundesregierung diese auch bekämpfen?
    • sehen Sie diese Messenger-Dienste als Gefahr?

    Quelle: Jung & Naiv via YouTube

  17. Hans-Christian Ströbele: Lügen in der Politik
    Der Grünen-Politiker im Interview mit Stephan Lamby. Gehören Lügen zum Handwerkszeug der Interview für eine NDR/ARD-Doku.
    Quelle: Spiegel.TV
  18. SWR: Polizei, Gewalt und Videos
    Immer häufiger tauchen Handyvideos von polizeilichen Übergriffen gegen Bürger im Internet auf. Sie zeigen Polizisten, die auf wehrlos am Boden liegende Menschen einschlagen, sie mit Füßen treten oder gar mit Schüssen töten. Es sind erschütternde Szenen, die emotional aufwühlen und die eine gesellschaftliche Debatte um Gewaltexzesse von Polizisten in Deutschland ausgelöst haben. Anhand von ausgewählten Fällen macht sich die Autorin auf die Suche nach Antworten auf die Frage, die uns angesichts der immer wieder auftauchenden Videobilder bewegt: Warum kommt es zu diesen Übergriffen?
    Die Polizei selbst tut sich schwer mit der Aufarbeitung von Gewalt in den eigenen Reihen: Sie spricht lediglich von Einzelfällen und wehrt sich gegen eine flächendeckende Kennzeichnungspflicht und unabhängige Beschwerdestellen, wie sie schon lange gefordert werden. Polizisten würden sich oft gegenseitig decken und eine “Mauer des Schweigens” aufbauen, so die Polizeiwissenschaft. Deshalb verlaufen viele Ermittlungen im Sande, auch weil Polizeibeamte als besonders glaubwürdige Zeugen gelten. In Deutschland werden 95 Prozent der Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt – das liegt ganz erheblich über dem Durchschnitt aller Strafverfahren.
    Quelle: SWR
  19. NSU: Der Nationalsozialistische Untergrund
    Der “Nationalsozialistische Untergrund” – rechte Terroristen morden unerkannt zehn Jahre in Deutschland. Laut Bundesanwalt besteht der NSU
    aus Einzeltätern. Doch wurden wichtige Spuren nicht verfolgt.
    Quelle: ZDF

    Anmerkung J.W.: Die Doku ist gut. Vor allem die Frage als Fazit am Schluss, ob sich im deutschen Polizei- und Sicherheitsapparat nicht mehr Rechtsradikale tummeln als man zu träumen wagt, lässt einen erschauern.

  20. Kabarett, Satire und Co.
    1. Die Anstalt: Folge 9 vom 03.02.2015
      Quelle: ZDF via YouTube

    2. Sulaiman Masomi: Der Untergang des Abendlandes
      Quelle: Slammer Filet via YouTube

    3. Georg Schramm: Weichziel Mensch: Georg Schramm und die Öffentlichkeitsarbeit
      Quelle: SPIEGEL.TV
    4. Oliver Kalkofe: Statement zum Attentat in Paris
      Oliver Kalkofe ist bestürzt über das Attentat gestern in Paris. Stellvertretend für unseren gesamten Sender hat er die passenden Worte gefunden, um Trauer und Entsetzen angemessen Ausdruck zu verleihen.
      Quelle: Tele5 via YouTube

    5. Urban Priol: Jahresrückblick 2014
      Quelle: ZDF
    6. Peter Zudeick: Der Satirische Jahresrückblick
      Quelle: WDR5
    7. Max Uthoff: “Die Anstalt ist die Rache des Mainstreams an sich selbst”
      Ende 2014 war Max Uthoff trotz seiner starken Erkältung und dem noch zu absolvierenden Soloprogramm im Mainzer Unterhaus so tapfer, mir nochmal ein Interview zu geben.
      Seit unserem letzen Gespräch im Februar hat sich einiges getan. Der damals frisch berufene Co-Anstaltsleiter hatte bereits zu diesem Zeitpunkt -zusammen mit Claus von Wagner- mit der ersten Sendung einen fulminanten Auftakt für ein ebenso grandioses Anstaltsjahr bereitet.
      Im Dezember warfen wir nicht nur einen Blick zurück auf 2014, sondern sprachen natürlich auch über Vorsätze und Pläne für das neue Jahr. Weitere Themen sind u.a. der Mindestlohn, ein bedingungsloses Grundeinkommen gepaart mit einer Maschinensteuer, die Idee des Auswanderns und die Frage warum es so schwierig ist, öffentlich Kritik am Geldsystem zu üben. Ich hoffe trotzdem, dass genau diese Problematik 2015 einer breiten Öffentlichkeit bekannt wird, damit endlich alternative Systeme in den allgemeinen Fokus gerückt und diskutiert werden.
      Quelle: rasendeReporterin via YouTube

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!