Videohinweise der Woche

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel wöchentlich einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. (JW/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. „Wie können Sie da noch lachen, Präsident Obama?“
  2. Karin Leukefeld: Kein Frieden in Syrien – Hintergründe, Akteure und mögliche Lösungen
  3. KenFM im Gespräch mit: Bernd Duschner vom Freundschaft mit Valjevo e.V.
  4. Yanis Varoufakis und Noam Chomsky zur Lage der Welt
  5. Das Kapitalismustribunal
  6. Nuit Debout: Aufbruch in Frankreich
  7. Master Of The Universe
  8. »Griechenland braucht keine neuen Kredite, sondern endlich einen Schuldenschnitt«
  9. Zukunft der Arbeit
  10. TTIP: Nahles sieht keine Vorteile für Arbeitnehmer
  11. Noam Chomsky über deutsche Waffenexporte nach Israel, Saudi-Arabien und die Flüchtlingskrise
  12. Wettrüsten der Geheimdienste und Militarisierung
  13. School of the Americas: Die US-Kaderschmiede für Diktatoren und Todesschwadrone
  14. Nicht schwindelfrei: Über Lügen in der Politik
  15. BigBrotherAward 2016 an den Inlandsgeheimdienst “Verfassungsschutz”
  16. Riverboat
  17. Tilo diskutiert mit BR-Intendant Wilhelm (Seiberts Vorgänger) über Unabhängigkeit der Medien
  18. Kabarett und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützten, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. „Wie können Sie da noch lachen, Präsident Obama?“
    Während Sie über das baldige Ende Ihrer Amtszeit scherzen, radieren Sie ganze irakische Städte aus. Nach Ramadi, das Sie zu 90% vernichteten, ist nun Mosul dran. Sie fordern sogar, weniger Rücksicht auf Zivilisten zu nehmen: 10 pro Angriff seien ok. (USA Today). 1000 Zivilisten töteten Sie in Mosul. Unser Video zeigt die Zerstörung der Uni. Aus Ihrer Sicht und aus der Sicht der Bevölkerung. Und 2 Todeslisten. Sie aber lachen.
    Nach Berichten aus Mosul – wo ich vor über einem Jahr meine Recherchen über den ‘IS’ durchführte – starben bei dem Bombardement der Universität 90 Zivilisten. Sie aber behaupten, Sie hätten lediglich ein IS-Hauptquartier angegriffen. Wie üblich. Nur völlige Ignoranten werden Ihnen glauben, dass die IS-Guerillas in Mosul feststehende ‘Hauptquartiere’ haben. Die IS-Terroristen, die ich in Mosul traf, wurden nicht von Hauptquartieren aus gesteuert. Ihre Anführer lebten zerstreut in der ganzen Stadt. Das wissen doch auch Sie ganz genau.
    Quelle: Jürgen Todenhöfer via Facebook
  2. Karin Leukefeld: Kein Frieden in Syrien – Hintergründe, Akteure und mögliche Lösungen
    Vortrag “Kein Frieden in Syrien – Hintergründe, Akteure und mögliche Lösungen” vom 04.03.16 im Marx Engels Zentrum.
    Referentin: Karin Leukefeld, Journalistin und Autorin in der jungen Welt
    Seit fünf Jahren tobt nun schon der brutale Krieg in Syrien. Islamistische Gruppen kämpfen mit Unterstützung aus Saudi-Arabien, Katar und der Türkei stellvertretend für westliche, insbesondere US-amerikanische Interessen. Inzwischen engagieren sich aber auch Frankreich und Deutschland vor Ort und offensichtlich nicht auf der Seite Russlands, der einzigen durch Einladung des syrischen Präsidenten legitimierten militärischen Macht.
    Die mit UN-Vermittlung geführten Syrien-Gespräche drohen schon am Streit zwischen den USA und Russland um die Zusammensetzung der syrischen Oppositionsdelegation zu scheitern.
    Quelle: Weltnetz.TV via YouTube

  3. KenFM im Gespräch mit: Bernd Duschner vom Freundschaft mit Valjevo e.V.
    Stell dir vor, es ist Krieg und einer schaut hin.
    Bernd Duschner ist Versicherungsvertreter. Er lebt davon, Menschen Policen zu verkaufen, die immer dann greifen, wenn das Schicksal einen Tiefschlag landen konnte.
    Krieg ist ein solcher Tiefschlag, nur dass dann keine Versicherung aufkommt. Krieg gilt als höhere Gewalt, um zu verschleiern, dass Krieg von Menschen gemacht wird. Vorsätzlich. Damit hat Krieg mit höherer Gewalt überhaupt nichts zu tun. Krieg ist ein bewusster Akt, keine Naturkatastrophe.
    Spätestens seit dem Zweiten Weltkrieg gelten Angriffskriege als völkerrechtswidrig und damit als Schwerverbrechen. Umso unerträglicher war es für Bernd Duschner, als er mitbekam, wie das wiedervereinigte Deutschland sich an den Bombenteppichen gegen den souveränen Staat Jugoslawien beteiligte. Dieser Krieg war der Sündenfall für das mauerlose Deutschland.
    Das seinerzeit von den Medien verkaufte Feindbild „Serbe“ war die Basis, um über 70 Tage Bomben über großen Teilen Jugoslawiens abwerfen zu können. Die anschließenden Sanktionen richteten weiteren Schaden an. Nur wer wurde da eigentlich geschädigt? Der Staatchef, den man im Westen zum Aggressor erklärt hatte, oder die Zivilbevölkerung?
    Wir alle kennen die Antwort, nur die meisten von uns sahen diesem Unrecht damals tatenlos zu. Anders Bernd Duschner. Er gründete einen Verein, um Menschen speziell in Serbien zu helfen.
    Quelle: KenFM via YouTube

    daraus: Bernd Duschner: STOPPT RAMSTEIN!
    Stell dir vor, es ist Krieg und einer schaut hin.
    Bernd Duschner ist Versicherungsvertreter. Er lebt davon, Menschen Policen zu verkaufen, die immer dann greifen, wenn das Schicksal einen Tiefschlag landen konnte.
    Krieg ist ein solcher Tiefschlag, nur dass dann keine Versicherung aufkommt. Krieg gilt als höhere Gewalt, um zu verschleiern, dass Krieg von Menschen gemacht wird. Vorsätzlich. Damit hat Krieg mit höherer Gewalt überhaupt nichts zu tun. Krieg ist ein bewusster Akt, keine Naturkatastrophe.
    Spätestens seit dem Zweiten Weltkrieg gelten Angriffskriege als völkerrechtswidrig und damit als Schwerverbrechen. Umso unerträglicher war es für Bernd Duschner, als er mitbekam, wie das wiedervereinigte Deutschland sich an den Bombenteppichen gegen den souveränen Staat Jugoslawien beteiligte. Dieser Krieg war der Sündenfall für das mauerlose Deutschland.
    Das seinerzeit von den Medien verkaufte Feindbild „Serbe“ war die Basis, um über 70 Tage Bomben über großen Teilen Jugoslawiens abwerfen zu können. Die anschließenden Sanktionen richteten weiteren Schaden an. Nur wer wurde da eigentlich geschädigt? Der Staatchef, den man im Westen zum Aggressor erklärt hatte, oder die Zivilbevölkerung?
    Quelle: KenFM via YouTube

  4. Yanis Varoufakis und Noam Chomsky zur Lage der Welt
    Yanis Varoufakis considers himself a politician by necessity, not by choice. An economist and academic by training, he became Greece’s finance minister amidst the country’s financial crisis, creating an image for himself both beloved and reviled. He discusses his complicated role in his new book, And the Weak Suffer What They Must?: Europe’s Crisis and America’s Economic Future, and on the LIVE stage alongside renowned academic and theorist Noam Chomsky. YANIS VAROUFAKIS is the former finance minister of Greece. A professor of economic theory at the University of Athens and former member of parliament for Athens’ largest constituency, he is the author of The Global Minotaur, among other books. He lives in Athens. NOAM CHOMSKY is widely credited with having revolutionized the field of modern linguistics. Chomsky is the author of numerous best-selling political works, which have been translated into scores of countries worldwide. Among his most recent books are Hegemony or Survival, Failed States, Hopes and Prospects, and Masters of Mankind. Haymarket Books recently released twelve of his classic works in new editions. His latest books are What Kind of Creatures Are We? And Who Rules the World?
    Quelle: Diem25 via YouTube

  5. Das Kapitalismustribunal
    Die Prozesstage haben begonnen! Verfolgen Sie hier live das Kapitalismustribunal im Wiener Gerichtshof!
    Quelle 1: capitalismtribunal.org
    Quelle 2: Der Zeitplan des Tribunals
  6. Nuit Debout: Aufbruch in Frankreich
    Die Regierung in Frankreich plant ein neues Arbeitsmarktgesetz, dass die Rechte der Beschäftigten massiv beschneiden wird. Hunderttausende sind seit März auf den Strassen und protestieren, Schulen und Universitäten werden bestreikt, Kulturhäuser von Angestellten besetzt.
    Am 31. März entschieden viele Menschen nach den Demos, nicht nach Hause zu gehen und blieben auf dem zentralen und symbolträchtigen Place de la Republique in Paris. Hier begann sich ein neues demokratisches Forum zu bilden: Die Menschen versammeln sich auf einer großen öffentlichen Versammlung (Asamble General) und lauschen den Beiträgen der Mitbürger.
    Daneben organisieren sich die Aktivisten in Arbeitsgruppen und beginnen, die Welt anders zu machen. Am Ende der 3. Woche der Besetzung waren wir dort und sprachen mit den Aktivisten über ihre Geschichte und Motiven. Die Welle des demokratischen Aufbruchs, die bisher vorallem die Herrschaft in Südeuropa erschüttert hatte, nimmt Kurs nach Norden.
    Quelle: KenFM via YouTube

  7. Master Of The Universe
    Über 20 Jahre lang war Rainer Voss in leitender Position als Investmentbanker tätig und handelte in seiner aktiven Zeit routiniert mit Millionensummen. Von den Bankern, die Regisseur Marc Bauder für sein Film-Projekt anfragte, war Voss der einzige, der sich vor der Kamera äußern wollte. Seine Ausführungen offenbaren eine Innenperspektive auf den Finanzmarkt, der von außen betrachtet vielen Menschen als verschlossenes, undurchschaubares System erscheint. Diesen Eindruck erweckt auch das visuelle Konzept des Films, wenn Bauder seinen Protagonisten in einem mittlerweile leerstehenden Bankenhochhaus in Frankfurt am Main in Szene setzt: Vor riesigen Glasfronten mit Blick über die ganze Stadt, in verlassenen Büros und Konferenzräumen befragt der Regisseur den Insider Voss zur Entwicklung des Finanzsektors in den letzten Jahrzehnten, zur Verantwortung des einzelnen in diesem System und zur wirtschaftlichen und sozialen Tragweite internationaler Finanzgeschäfte. Hat sich seit der globalen Finanzkrise irgendetwas geändert?
    Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung
  8. »Griechenland braucht keine neuen Kredite, sondern endlich einen Schuldenschnitt«
    Das Thema Griechenland meldet sich zurück. Erneut verhandeln Vertreter von IWF, EZB sowie EU-Kommission über weitere Spar- und Reformauflagen im Austausch gegen neue Kredite. Der Grund ist einfach: Die bisherigen Sparprogramme haben nicht die gewünschten Ergebnisse gezeitigt. Sahra Wagenknecht wundert das nicht. Griechenland werde durch die fortgesetzte Kürzungspolitik immer tiefer in die Krise hineingestürzt.
    Quelle: Sahra Wagenknecht via YouTube

  9. Zukunft der Arbeit
    The debate on a “basic income” is on media worldwide. With Finland, Canada, Holland, New Zealand and Namibia various governments speak on a possible introduction or extensive testing and Switzerland is the first country in the world to vote on a launch of this idea in June 2016.
    The conference “Future of Work” shows with distinguished speakers, as the issue is now being discussed at international level and directs ways in which to go to for social innovations.
    Quelle: NEOPOLIS.network via YouTube

  10. TTIP: Nahles sieht keine Vorteile für Arbeitnehmer
    Tilo ärgert Andrea Nahles: Warum ist TTIP für Arbeitnehmer eine geile Sache? Der Bundesarbeitsministerin fallen spontan keine Gründe ein. Vorteile des Abkommens kann sie nicht nennen und warnt stattdessen fast schon vor
    Das ist erstaunlich. Bisher haben wir von der Bundesregierung schließlich gelernt: TTIP ist eine geile Sache.
    Tilo ärgert Andrea Nahles: Warum ist TTIP für Arbeitnehmer eine geile Sache? Der Bundesarbeitsministerin fallen spontan keine Gründe ein. Vorteile des Abkommens kann sie nicht nennen und warnt stattdessen fast schon vor
    Das ist erstaunlich. Bisher haben wir von der Bundesregierung schließlich gelernt: TTIP ist eine geile Sache.
    Quelle: jung und naiv via Facebook
  11. Noam Chomsky über deutsche Waffenexporte nach Israel, Saudi-Arabien und die Flüchtlingskrise
    In diesem Video diskutiert Noam Chomsky, MIT-Professor, Anarchist, politischer Philosoph und renommierter Linguist, die Auswirkung von deutschen Rüstungs- und Waffenexporten nach Saudi-Arabien und Israel. Er spricht außerdem über die Flüchtlings- und Syrienkrise, die benachbarte Staaten sowie den europäischen Kontinent strapaziert. Noam Chomsky German
    Noam Chomsky über deutsche Waffenexporte nach Israel: “Ich denke sie [deutsche Waffenexporte] verletzen die Sicherheit der Bevölkerung. Nehmen wir U-Boote. Diese Dolphin-Klasse, die Deutschland Israel bereit stellt, werden in Israel unumgänglich nachgerüstet um Kapazität für Nuklearwaffen zu haben, und damit wird nicht die Verteidigung Israels beabsichtigt. Atom-U-Boote verteidigen Israel nicht. Sie sind zum Angriff gedacht, das ist deren Zweck. Und wir wissen für welchen Angriff sie auf kurze Sicht gedacht sind: eine Offensive gegen den Iran.”
    Professor Chomsky über die Ursachen der Flüchtlingskrise: “Eine davon ist die amerikanisch-britische Invasion des Irak, die das Land traf wie ein Vorschlaghammer – fürchterliche Folgen für das Land – hunderttausende Tote, ein Großteil des Landes zerstört und nebenbei trat sich ein Konfessionskonflikt los, der so zuvor nicht existiert hatte. Dieser Konfessionskonflikt wurde verschärft durch Folter und Terror und andere Grausamkeiten, aber diese Krise, die zerreißt gerade den Irak und die ganze Region bis nach Syrien und sonst wo hin. Das ist einer der Faktoren.”
    Quelle: Actvism Munich via Facebook
  12. Wettrüsten der Geheimdienste und Militarisierung
    Rede auf IALANA-Konferenz „Unser Nachbar NSA: Wettrüsten im globalen Informationskrieg der Geheimdienste“
    Quelle: Regenbogen.TV via YouTube

  13. School of the Americas: Die US-Kaderschmiede für Diktatoren und Todesschwadrone
    Nicht ohne Grund trägt die „School of the Americas“ der US-Basis Fort Benning den Beinamen „Schule der Mörder“. An der Militärakademie wurden in den vergangenen Jahrzehnten gezielt Diktatoren und Kommandeure von Todesschwadronen ausgebildet, die später in Lateinamerika ihr blutiges Handwerk verrichteten. Abby Martin untersucht in ihren „Empire Files“ die berüchtigte Ausbildungsstätte und spricht mit Kritikern der Einrichtung. RT präsentiert die Dokumentation erstmals in deutscher Übersetzung.
    Quelle: RT Deutsch via YouTube

  14. Nicht schwindelfrei: Über Lügen in der Politik
    Unsere Politiker haben einen schlechten Ruf, und die Politikerschelte ist an der Tagesordnung. Man kann ihnen nicht trauen, heißt es. Sie sagen uns nicht die Wahrheit, sie lügen uns an. Heutzutage mehr denn je. Davon sind nicht nur die „Wutbürger“ überzeugt. Viele Wissenschaftler und Publizisten sehen es ähnlich. Und auch die Politiker selbst bezichtigen sich oft genug wechselseitig der Lüge. Doch merkwürdig: Nur relativ selten werden Politiker bei handfesten Lügen ertappt. Wie kann das sein? Was sind eigentlich politische Lügen? Wo fangen sie an – wo hören sie auf? Und warum lügen Politiker? Ist die politische Lüge in jedem Fall verwerflich? Oder kann sie auch legitim, sogar notwendig sein? Und die Bürger: Wollen sie die Wahrheit denn wirklich hören? Honorieren sie es bei Wahlen, wenn ein Politiker ihnen „reinen Wein“ einschenkt? Wie kann man sich als Bürger vor politischen Täuschungen schützen? Fragen, denen Ulrich Teusch in seinem Feature nachgeht, an zahlreichen historischen und aktuellen Beispielen sowie im Gespräch mit Beobachtern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst.
    Quelle: Ulrich Teusch
  15. BigBrotherAward 2016 an den Inlandsgeheimdienst “Verfassungsschutz”
    Der Inlandsgeheimdienst „Verfassungsschutz“ erhält rechtzeitig zum Eintritt ins Rentenalter den BigBrotherAward 2016 in der Kategorie „Lifetime“ für 65 Jahre Datenschutz- und Bürger-rechtsverletzungen. Ausgezeichnet wird der „Verfassungsschutz“ insbesondere für Überwachung und Stigmatisierung staats- und gesellschaftskritischer Gruppen und Personen, für sein unkon-trollierbares V-Leute-System, für heillose Verflechtungen in mörderische Neonazi-Szenen und die Vertuschung illegaler Praktiken. Trotz ihrer Skandalgeschichte werden die Verfassungsschutzbehörden nicht etwa wirksam gezügelt, sondern noch weiter aufgerüstet und mit neuen Geheimbefugnissen ausgestattet.
    Quelle: Vimeo
  16. Riverboat
    Freuen Sie sich auf Franziska Rubin, Peter Hahne, Gabriele Krone-Schmalz, Henning Krautmacher, Maria Höfl-Riesch, Axel Prahl, Gregor Gysi und Ann-Kathrin Kramer.
    Quelle: ARD

    Anmerkung unseres Lesers S.E.: M.E. gehört diese Sendung in ihre Video-Link Liste. In bemerkenswerter Offenheit wurde über die bedenkliche Verfassung unserer Medien gesprochen. Vielen Dank für ihr tolles Projekt.

  17. Tilo diskutiert mit BR-Intendant Wilhelm (Seiberts Vorgänger) über Unabhängigkeit der Medien
    Bayerischer Rundfunk für Desinteressierte – Podiumsdiskussion zum 25. Geburtstag von B5 aktuell zum Thema “Vertrauensverlust und Realitätsnähe der Medien” mit:

    • Ulrich Wilhelm, BR-Intendant & Ex-Regierungssprecher
    • Eva Corell, langjährige BR-Korrespondentin
    • Tilo

    Moderation: Max Stocker, Chefredakteur B5 aktuell
    Die Diskussion wurde am Freitag, 6. Mai live auf B5aktuell ausgestrahlt und soll am 14. Mai um 22:30 auf BRalpha auch im TV ausgestrahlt werden.
    Quelle: Jung&Naiv via YouTube

  18. Kabarett und Co.
    1. Obama didn’t hold back on GOP jokes at his last
      In his last White House Correspondents’ speech, President Obama took aim at the GOP frontrunners and didn’t hold back. “[Trump] wanted to give his hotel business a boost, and now we’re praying that Cleveland makes it through July.”
      Quelle: Quartz via Facebook
    2. Theresa Sperling aus Bad Bentheim bei den Poetry Slam Landesmeisterschaften für Bremen und Niedersachsen
      Quelle: Bremen Vier via YouTube

    3. Katrin Bauerfeind assistiert Serdar Somuncu
      Diesmal assistiert Katrin Bauerfeind dem Schauspieler und Kabarettisten türkischer Herkunft, Serdar Somuncu. In seiner Rolle füllt er mühelos große Hallen. Zurzeit ist Serdar Somuncu mit Band und seinem Programm „Sexy Revolution and the Politics“ unterwegs. Und weil er auch mal keine Lust auf Pressetermine hat, muss die Assistentin für ihn die Interviews geben. Keine leichte Aufgabe in diesen aufgeheizten Zeiten. Die Reihe „Bauerfeind assistiert“ geht in die fünfte Runde und wartet mit sechs neuen, prominenten Chefs auf. Katrin Bauerfeind scheut wie immer keine Herausforderung, wenn es darum geht, ungewohnte Einblicke in das Leben ihrer Vorgesetzten für einen Tag zu bekommen.
      Quelle: 3sat via YouTube

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!