Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Karin Leukefeld: “Die Menschen in Syrien wollen den Krieg nicht mehr!”
  2. Bundesregierung zum 15-jährigen “Jubiläum” des Irakkriegs
  3. Willy Wimmer: „Putins Rede hatte eine doppelte Botschaft”
  4. „Russland bombt Kinder, stoppt die WM“: Wer steht hinter der #cupofshame-Kampagne von Avaaz?
  5. Nochmal sechs Jahre Putin – Wie geht’s weiter?
  6. Netzwerk der Mächtigsten – von Schattenbanken und Mega-Investoren
  7. Gabriele Krone-Schmalz: Eiszeit
  8. SWR Tele-Akademie – Sascha Adamek: Scharia-Kapitalismus
  9. Vorurteilsforscher Wolfgang Benz über Antisemitismus & Islamfeinde – Jung & Naiv: Folge 358
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Karin Leukefeld: “Die Menschen in Syrien wollen den Krieg nicht mehr!”
    Karin Leukefeld zeigt Fotos und erzählt von Begegnungen, wie man sie in den hiesigen Medien nicht zu lesen und zu sehen bekommt. Eine Gruppe von Helfern des roten Halbmonds in Aleppo versorgt Verletzte während eines Waffenstillstands; heruntergelassene große Tücher als Schutz von den Scharfschützen; ein Straßenfest in Homs mit einer Musikkapelle, Kinder, die eine Mauer in der Altstadt bemalen; Arbeiter bei Aufräumarbeiten an einer Kreuzung in Damaskus; eine kleine Bungalowsiedlung, in der amnestierte IS-Kämpfer und ihre Familen wohnen; Menschen, die sich die Zerstörungen der Ommayyaden-Moschee in Aleppo ansehen; eine Schule, die für das neue Schuljahr renoviert wird; einen Bäcker im Wadi Sagher bei Homs und einen Fischverkäufer, der wieder Fische anbietet. Karin Leukefeld erzählt nicht nur von Tod, Zerstörung und unendlichem Leid, sondern auch von den Versöhungskommittees, die sich überall gebildet haben und von den vielen organisierten Waffenstillständen, von Amnestien und überhaupt vom Aufbau- und Überlebenswillen der Bevölkerung. Sie negiert natürlich nicht den Krieg, und sie berichtet auch von den aktuellen Teilungsplänen, die die Existenz des Staates Syrien bedrohen.
    Quelle: weltnetzTV

  2. Bundesregierung zum 15-jährigen “Jubiläum” des Irakkriegs
    Diese Woche gab es ein trauriges “Jubiläum”: Der Irakkrieg von George W. Bush begann im März 2003. Wir wollten daher wissen, wie man innerhalb der Bundesregierung damit umgegangen ist. Schließlich war Angela Merkel damals dafür, sich am Krieg von deutscher Seite aus zu beteiligen. Außerdem geht’s um Trump neuen “nationalen Sicherheitsberater” John Bolton, der dafür bekannt ist, Nordkorea und den Iran bombardieren zu wollen…
    Ausschnitt aus der RegPK vom 23. März 2018 https://youtu.be/_0XcwBVTRYE
    Quelle: Tilo Jung

  3. Willy Wimmer: „Putins Rede hatte eine doppelte Botschaft”
    Die Rede des russischen Präsidenten vor der Föderalen Versammlung wurde in den westlichen Medien auf die Präsentation neuer strategischer Atom-Waffen reduziert. Der ehemalige Staatssekretär für Verteidigung und Ex-Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, Willy Wimmer, sieht in der Rede von Wladimir Putin noch eine andere Botschaft.
    Interview Armin Siebert
    Quelle: sputniknews
  4. „Russland bombt Kinder, stoppt die WM“: Wer steht hinter der #cupofshame-Kampagne von Avaaz?
    Das Internet-Portal Avaaz zwar einen guten Ruf bei Millionen Menschen in der Welt, wenn es um Online-Petitionen für Umwelt- oder Tierschutz geht. Leider wird es aber immer wieder für zwielichtige politische Kampagnen benutzt. Jüngstes Beispiel ist eine Kampagne, die mit fragwürdiger Argumentation zum Boykott der Fußball-WM in Russland aufruft.
    Quelle: Sputnik Deutschland

  5. Nochmal sechs Jahre Putin – Wie geht’s weiter?
    Nochmal sechs Jahre Putin und das Verhältnis zu Europa ist so schlecht wie lange nicht mehr. Könnte sich das in den nächsten Jahren verändern und wer müsste den ersten Schritt machen? Über neue Chancen im europäischen Verhältnis zu Russland spricht Jasmin Kosubek mit Thomas Fasbender. Er selbst sieht das Augenmerk Russlands nicht auf die Europäer gerichtet, sondern vielmehr auf den eurasischen Kontinent. So werden über die nächsten Jahre vor allem die Rivalitäten zwischen Russland, China und den USA eine große Rolle spielen, während sich die Europäische Union erstmal selber finden muss.
    Quelle: Der Fehlende Part

  6. Netzwerk der Mächtigsten – von Schattenbanken und Mega-Investoren
    21.03.2018 – Konzerne sind mächtig. Das gilt besonders für die neuen Finanzgiganten, zu denen auch viele Schattenbanken gehören. Woher ihre immensen Geldmengen kommen, welche Menschen dahinter stecken und auf welche Weise sie ihre Macht gegenüber anderen Konzernen und der Politik einsetzen, beleuchtet Planet Wissen zusammen mit dem Wirtschaftsjournalisten und Herausgeber des Bestsellers “Wem gehört die Welt?”, Hans-Jürgen Jakobs.
    Quelle: SWR Planet Wissen

    passend dazu: Fabio De Masi – “Steuerkaraoke”-Playlist mit derzeit 13 Videos

  7. Gabriele Krone-Schmalz: Eiszeit
    Podcast – Fragen an den Autor – 25.03.2018 – Moderation: Kai Schmieding
    Was will Russland? – Wladimir Putins Ziele seien expansiv, wird behauptet. Er bedrohe Polen und die baltischen Staaten. Doch auf welcher Grundlage werden diese Schlussfolgerungen gezogen? Könnte es nicht sein, dass Russland aus der Defensive heraus handelt und versucht, bestehende Einflusszonen zu halten? Es stellt sich die Frage, wer bedroht wen? Und wer agiert, wer reagiert?
    Die ehemalige Russland-Korrespondentin der ARD, Gabriele Krone-Schmalz, beleuchtet in ihrem neuen Buch die Fehlwahrnehmungen, von denen die Eskalationsspirale angetrieben wird. Und fragt, wie wir aus der gegenwärtigen Konfrontation wieder herauskommen.
    Quelle: SR 2
  8. SWR Tele-Akademie – Sascha Adamek: Scharia-Kapitalismus
    Der radikale Islamismus sieht sich als Todfeind des Westens und seiner Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland jährlich Handel im Wert von 58 Milliarden Euro mit Staaten, deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht.
    Sascha Adamek zeigt in diesem Vortrag die Verbindungen auf, die Konzerne, Banken und Politik mit dem gewaltbereiten Islamismus unterhalten. Sein erschreckendes Fazit: Wir finanzieren den Kampf gegen unsere Freiheit selbst mit!
    Quelle 1: Tele-Akademie
    Quelle 2: SWR

  9. Vorurteilsforscher Wolfgang Benz über Antisemitismus & Islamfeinde – Jung & Naiv: Folge 358
    Wir sind zu Gast in einem kleinen Büro an der Technischen Universität zu Berlin. Wolfgang Benz hat sich ihr eingerichtet, nachdem er 2011 die Leitung des renommierten Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU abgeben hatte. Wolfgang ist ein international anerkannter Antisemitismus- und Vorurteilsforscher sowie NS-Historiker. Er hat von 1990 bis 2011 an der TU gelehrt, zuvor in der ganzen Welt.
    Im Interview geht es natürlich zunächst um seinen Werdegang: Was Wolfgang studiert? Wie ist er zur Antisemitismusforschung gekommen? Wo hat er alles unterrichtet?
    Dann klären wir, wie und wann der Begriff Antisemitismus entstanden ist und was ihn vom Antijudaismus unterscheidet. Wir reden über Zionismus, Antizionismus, Philosemitismus und Semiten. Dann geht’s um den Judenhass in Deutschland: Gibt es mittlerweile einen neuen Antisemitismus? Warum nicht? Warum hat Deutschland es geschafft mit Antisemitismus so umzugehen, wie kein anderes Land auf der Welt? Was hat “Israelkritik” mit Antisemitismus zu tun? Warum heißt es überhaupt “Israelkritik”? Sollten sich insbesondere Deutsche mit Kritik an der israelischen Politik zurückhalten?
    Schließlich geht’s um die historischen Parallen von Antisemitismus und der heutigen “Islamkritik”. Welche Argumente gegen(über) Muslime wurden früher gegen(über) Juden vorgebracht? Warum sprechen wir vom “christlich jüdischen Abendland”? Warum kann man in Deutschland nicht straffrei gegen Juden hetzen, aber straffrei gegen Muslime, Sinti und Roma hetzen? Außerdem: Werden Menschen immer Vorurteile haben? Haben Minderheiten auch Vorurteile gegenüber Mehrheiten?
    Das und vieles, vieles mehr in der 358. Folge – wir haben sie am 22. Februar 2018 in Berlin aufgenommen.
    Quelle: Tilo Jung

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Mitternachtsspitzen im März
      10.03.2018 – Mit einer frohen Botschaft kommt Jürgen Becker am Samstag in den Wartesaal am Dom: „Ganz Deutschland kann endlich jubeln“, verkündet er: „Wir haben eine Regierung oder wie man im Vatikan sagt: Habemus Mamam!“
      Quelle: WDR
    • Merkels neues Kabinett 2018 | 451 Grad
      Kaiserin Angela Merkels neues Kabinett steht nach wochenlangen Verhandlungen zur Großen Koalition fest.
      Sechs Frauen, neun Männer und an der Spitze thront die Kanzlerin bereits zum vierten Mal! Wer übernimmt die verschiedenen Ministerposten für die nächsten vier Jahre? 451 Grad stellt euch das neue Kabinett des Grauens ähhh des Vertrauens vor.
      Quelle: 451 Grad

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!