Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Michael Lüders über: 20 Jahre Assad an der Macht in Syrien
  2. Corona-Alltag der Kinder – Erfahrungen einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
  3. UKE-Studie – Mehr psychische Probleme bei Kindern in der Corona-Krise
  4. Rechte Netzwerke – Die Mär vom Einzeltäter
  5. ZDF: Wirecard-Untersuchungs-Ausschuss immer wahrscheinlicher
  6. Linken-Politiker Hunko fordert Geld für Gesundheit statt NATO
  7. Nord Stream 2: Bürgermeister auf Rügen drohen US-Sanktionen
  8. Außenamt: “Guantánamo stellt wichtige Prinzipien des Rechtsstaats und der Menschenrechte infrage”
  9. Unabhängiger Corona-Untersuchungsausschuss nimmt seine Arbeit auf
  10. Konzerne im Klassenzimmer – WOHLSTAND FÜR ALLE Ep. 44
  11. DEMOCRATS Are Servants of the War Machine!
  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
  13. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Michael Lüders über: 20 Jahre Assad an der Macht in Syrien
    Quelle: Michael Lüders, 24.07.2020

    Lesen Sie auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Betrug bei den ‘Weißhelmen’ und Politik und Medien schweigen“.

    Lesen Sie ergänzend auch auf Wikipedia “Timber Sycamore”; auf Englisch hier und auf Deutsch hier.

  2. Corona-Alltag der Kinder – Erfahrungen einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
    Ich bin Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, seit mehr als 20 Jahren niedergelassen in eigener Praxis. Täglich erlebe ich hautnah, wie massiv alle meine kleinen und größeren Patienten und ebenso ihre Eltern durch die Corona-Maßnahmen in ihrem Leben belastet, verletzt, in ihren Gestaltungsmöglichkeiten elementar beschnitten werden. Es ist manchmal für mich kaum noch zu ertragen, all dies miterleben zu müssen.
    Um der Öffentlichkeit die Konsequenzen dieser Maßnahmen anschaulich zu machen, habe ich ein kurzes Video aufgenommen. Sie können es gerne veröffentlichen, weiterleiten, so verwenden, wie Sie es für hilfreich halten. Ich bin gern auch mit der vollen Veröffentlichung meines Namens und meiner Adresse einverstanden. Ich stehe voll und ganz zu dem, was ich vertrete und wünsche mir sehnlich, einen kleinen Beitrag zur grundlegenden Veränderung dieser unfassbaren Situation leisten zu können.
    Quelle: QUERDENKEN 711 – Wir für das Grundgesetz, 15.07.2020

    Lesen Sie auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Corona: Ein Land ignoriert seine Kinder“, von Sandra Reuse und Dr. med. Silke Mettlin “Schule mit Abstand, Maske und Desinfektionsmitteln – ist das kindgerecht und medizinisch geboten?“, sowie von Sandra Reuse “Wie evidenzbasiert sind die Kontaktverbote für Kinder? Ein Faktencheck.” und “Exit-Strategien: Maßnahmen für Kinder sollten schnellstens überdacht werden. Von Sandra Reuse.

  3. UKE-Studie – Mehr psychische Probleme bei Kindern in der Corona-Krise
    Die Corona-Krise hat die Lebensqualität und psychische Gesundheit von vielen Kindern und Jugendlichen in Deutschland einer neuen Studie zufolge verschlechtert. Betroffen seien vor allem Kinder aus sozial schwächeren Familien, sagte die Leiterin der sogenannten COPSY-Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), Ulrike Ravens-Sieberer, am Freitag. «Die meisten Kinder und Jugendlichen fühlen sich belastet, machen sich vermehrt Sorgen, achten weniger auf ihre Gesundheit und beklagen häufiger Streit in der Familie.» Bei jedem zweiten Kind habe das Verhältnis zu seinen Freunden durch den mangelnden physischen Kontakt gelitten. Die UKE-Wissenschaftler befragten zwischen 26. Mai und 10. Juni mehr als 1000 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren und mehr als 1500 Eltern per Online-Fragebogen. Die COPSY-Studie war laut UKE die erste bundesweite Studie ihrer Art.
    Quelle: WELT Nachrichtensender, 10.07.2020

    Fragen an die Ärztin für Kinderpsychiatrie| 10.07.2020
    Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer, Stellvertretende Direktorin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik, erläutert mögliche psychische Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche, ihre Symptome und welche Kinder und Jugendlichen am meisten gefährdet sind.
    Quelle: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf | UKE

  4. Rechte Netzwerke – Die Mär vom Einzeltäter
    Videokolumne von Heribert Prantl
    Braune Morde, braune Attentate, braune Verbrechen. Immer sind die Täter angeblich Einzeltäter. So war es schon vor vierzig Jahren beim Oktoberfestattentat. Und so ist es heute beim Terroranschlag auf die Synagoge von Halle. Ein Unding.
    Quelle: Süddeutsche Zeitung, 22.07.2020

    Sehen Sie hierzu auch erneut die hervorragende Folge von “Die Anstalt – Rechte Netzwerke” vom 11.02.2020.

  5. ZDF: Wirecard-Untersuchungs-Ausschuss immer wahrscheinlicher
    Welche Verbindungen hatte Wirecard ins Kanzleramt? Ein #Untersuchungsausschuss könnte das klären. Fabio De Masi fordert im ZDF-Interview volle Akteneinsicht, sodass etwa Verbindungen von Wirecard zur CSU aufgeklärt werden können.
    Quelle: Fabio De Masi, 23.07.2020

  6. Linken-Politiker Hunko fordert Geld für Gesundheit statt NATO
    Der Linken-Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko hat im RT-Interview die Infragestellung des NATO-Zwei-Prozent-Ziels durch die Bundesverteidigungsministerin kritisch kommentiert. Kramp-Karrenbauer halte grundsätzlich an der Steigerung der Rüstungsausgaben fest. Statt noch höherer Rüstungsausgaben müsse aber angesichts der Corona-Krise und derer sozialer und wirtschaftlicher Folgen etwa für die Gesundheit mehr Geld bereitgestellt werden.
    Quelle: RT Deutsch, 17.07.2020

  7. Nord Stream 2: Bürgermeister auf Rügen drohen US-Sanktionen
    Frank Kracht [Die Linke; Anm.CG], Bürgermeister von Sassnitz auf der Urlauberinsel Rügen, drohen möglicherweise US-Sanktionen. In seinen Zuständigkeitsbereich fällt der Hafen Mukran, und dort liegen Schiffe für den Bau der Gas-Pipeline Nord Stream 2. Die USA wollen deren Fertigstellung verhindern und drehen deshalb an der Sanktionsschraube.
    Quelle: RT Deutsch, 22.07.2020

    Lesen Sie hierzu auch vom Handelsblatt “Frank Kracht: Sassnitzer Bürgermeister gerät ins Visier von möglichen US-Sanktionen” und “Interview mit Alexander Nowak: Russischer Energieminister: ‘Die US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 sind reiner Protektionismus’” (Juni 2020)

  8. Außenamt: “Guantánamo stellt wichtige Prinzipien des Rechtsstaats und der Menschenrechte infrage”
    Seit Monaten bittet der freie Journalist Tilo Jung auf der Bundespressekonferenz das Auswärtige Amt (AA), eine Haltung zum US-Gefangenenlager Guantánamo zu formulieren. Das AA weicht einer direkten Antwort jedoch immer wieder aus. So auch diese Woche. Doch dann hakte RT nach.
    Das völkerrechtswidrig annektierte, auf Kuba befindliche US-Gefangenenlager Guantánamo gilt seit 2002 als eines der zentralen Symbole für die zahlreichen illegalen Haft- und Folterpraktiken der USA. So prangern UN-Expertenkommissionen regelmäßig die in Guantánamo praktizierten Folterungen und Völkerrechtsbrüche an, ebenso Amnesty International und das Internationale Rote Kreuz. Unter anderem wurden auch jahrelang 22 chinesische Uiguren in dem US-Gefangenenlager in Isolationshaft gehalten, obwohl es keinerlei konkreten Tatverdacht gegen sie gab. In einem Untersuchungsbericht des bekannten spanischen Untersuchungsrichters Baltasar Garzón werden Details über die “unter Autorität des US-amerikanischen Militärpersonals” verübte Folter innerhalb des US-Sonderlagers genannt. Dazu gehörten unter anderem:
    1.Schläge auf die Hoden
    2.unterirdische Haft in totaler Dunkelheit über Wochen hinweg
    3.Nahrungs- und Schlafentzug
    4.Bedrohung durch Injektionen von Zysten des Hundebandwurms
    5.Beschmieren von Gefangenen mit Exkrementen
    6.Waterboarding
    7.Anketten von Häftlingen in fetaler Position
    Diese Folterpraktiken werden auch durch einen Bericht des US-Verteidigungsministeriums bestätigt.
    Vor diesem Hintergrund wurde das Auswärtige Amt regelmäßig auf der Bundespressekonferenz angefragt, welche Haltung denn die Bundesregierung zu dem US-Gefangenenlager einnehme. Über Monate hinweg wurde einer konkreten Antwort mit folgendem schon zum Klassiker geronnenen Satz ausgewichen: “Unsere Haltung ist ja bekannt.”
    Jeder Versuch, jede Bitte, diese Aussage doch zu präzisieren, wurde stets abgelehnt. So auch auf der aktuellen Bundespressekonferenz am 20. Juli, als der freie Journalist und Podcaster Tilo Jung die Frage erneut aufbrachte. Doch, oh Wunder: Zunächst entzog sich das Auswärtige Amt erneut mit Verweis auf “Auch Ihnen ist unsere Haltung ja bekannt” einer konkreten Antwort. Als RT-Redakteur Florian Warweg dann jedoch erneut insistierte und darauf verwies, dass es kein Umgang sein könne, bei journalistischen Nachfragen auf jahrealte Protokolle zu verweisen, änderte der Sprecher des AA plötzlich seine Haltung und verkündete:
    “Ich will jetzt nicht den Eindruck erwecken, dass ich mich vor dieser Frage drücke. Deswegen sage ich gern noch mal: Aus unserer Sicht stellt das Lager Guantánamo wichtige Prinzipien der Menschlichkeit, des Rechtsstaats und der Menschenrechte infrage.”
    Quelle: RT Deutsch, 22.07.2020

    Mehr zum Thema:

    • Erfinder des CIA-Folterprogramms bei Gerichtsanhörung: Würde es wieder tun
      Der Militärpsychologe James Mitchell gilt neben Bruce Jessen als geistiger Vater des CIA-Folterprogramms. Am Leid der Gefangenen verdienten sie Millionen. Vor einem Tribunal in Guantanamo sagte Mitchell nun, dass er seine Beteiligung an dem Folterprogramm nicht bereue.
      Er habe die USA nach den Anschlägen vom 11. September 2001 vor weiteren Terrorattacken bewahren wollen, rechtfertigte sich der Psychologe bei der Anhörung.
      Quelle: RT Deutsch, 23.01.2020

    • Murat Kurnaz über Folter & Guantanamo – Jung & Naiv: Folge 216 (2014)
      Murat Kurnaz ist in Bremen geboren und aufgewachsen. Mit 19 wurde er in Pakistan unschuldig gefangen genommen, für ein Kopfgeld an das US-Militär verkauft, in Kandahar gefoltert und später nach Guantanamo gebracht. Dort wurde er von Januar 2002 bis August 2006 festgehalten und gefoltert. Wie konnte das alles kommen? Wie wird man wirklich gefoltert?
      Jung & Naiv, Folge 216 mit Murat Kurnaz.
      Quelle: Tilo Jung, 16.12.2014

  9. Unabhängiger Corona-Untersuchungsausschuss nimmt seine Arbeit auf
    Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte haben die Stiftung Corona-Ausschuss ins Leben gerufen. Sie wird untersuchen, warum Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen haben. Die Stiftung fördert zudem wissenschaftliche Studien auf diesem Gebiet. Der Ausschuss wird unverzüglich seine Arbeit in Berlin aufnehmen.
    Der Ausschuss wird geleitet von den Rechtsanwältinnen Antonia Fischer und Viviane Fischer sowie den Rechtsanwälten Dr. Reiner Füllmich und Dr. Justus Hoffmann.
    Begleitende Experten aus Wissenschaft und Praxis sind u.a. der Forensiker Prof. Pasquale Mario Bacco, der Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz, die Pflegeexpertin Adelheid von Stösser, der experimentelle Immunologe Prof. emeritus Peter Capel, der klinische Psychologe Prof. Dr. Harald Walach. Der durch seine Arbeit im Schweinegrippe-Untersuchungsausschuss bekannte Dr. Wolfgang Wodarg (ehemaliger Amtsarzt, MdB, Pneumologe und Gesundheitswissenschaftler) wird die Arbeit des Ausschusses unterstützen.
    Auf der Pressekonferenz werden die Stiftung, die handelnden Personen sowie der Themen- und Zeitplan des Ausschusses vorgestellt und Fragen beantwortet.
    Mehr über den Ausschuss erfahren Sie hier. […]
    Die Filmemacher von OVALmedia haben diese live-Übertragen ohne Budget umgesetzt. Sie produzieren zudem einen Kinofilm zur Coronakrise. Ihr könnt sie unterstützen, z.B. über das crowdfunding, siehe corona.film
    Quelle: ExoMagazinTV, 10.07.2020

    Die mehrteiligen “Anhörungen der Stiftung Corona-Ausschuss”, sind hier bei corona-ausschuss.de und in dieser youtube-Wiedergabeliste von ‘OVALmedia’ zu finden.

  10. Konzerne im Klassenzimmer – WOHLSTAND FÜR ALLE Ep. 44
    An Logos von Sponsoren bei Kulturveranstaltungen, in Universitäten und auf Parteiveranstaltungen, haben sich viele inzwischen gewöhnt, doch wie sieht es in unseren Schulen aus? Eigentlich soll eine #Schule kein Ort für Werbung sein, doch längst sind viele Unternehmen, darunter 20 der 30 DAX-Konzerne, auch dort vertreten.
    Beispielsweise liefern Unternehmen gratis Unterrichtsmaterial, das nicht selten ideologisch gefärbt ist. Ein ideologiefreier Ort ist die Schule keineswegs – das war sie nie –, doch vor allem versuchen seit einer Weile einige Unternehmen und Initiativen wie etwa die #INSM aus jungen Menschen neoliberale Subjekte zu formen. Wollte Milton Friedman die Schulen gar komplett privatisieren, ist es in den vergangenen Jahrzehnten immerhin erfolgreich gelungen, Leitideen des #Neoliberalismus in die Klassenzimmer zu bringen.
    Kritik daran gibt es viel zu selten, und häufig wird die Unterstützung von Schulen durch Unternehmen geradezu euphorisch begrüßt, da die Staatskassen angeblich leer seien und #Bildung den Steuerzahler schlichtweg zu viel Geld koste. In der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ erklären Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt, wie Konzerne Einfluss auf die Schuldbildung ausüben.
    Quelle: Wohlstand für Alle, 10.06.2020

    Wolfgang M. Schmitt [transkribiert, CG]: “Rufen wir uns noch mal ganz kurz in Erinnerung, warum das Ganze überhaupt, wieso agieren Schulen so, weshalb gibt es so viele Kooperationen? Es liegt in erster Linie an einer Unterfinanzierung der Schulen und diese dauert seit Jahren an. An einer komplett irrationalen Sparpolitik liegt das also, die selbst dann keine Schulden machen will, wenn die Schulden so billig aufgenommen werden können, wie nie zuvor, nämlich zu null Zinsen. Und das sollte man sich auch mal im Hinterkopf behalten, wenn dann Politiker wieder sagen: ‘Ja die Schulden von heute, ja das sind die Steuern von morgen für die nachfolgende Generation.’ Jetzt gab es das auch wieder so zu lesen in einem großen deutschen Boulevardblatt, als jetzt diese Coronahilfen kamen, dass man sagte: ‘Ist das überhaupt noch Generationengerechtigkeit, wenn jetzt die jungen Menschen so überschuldet werden?’ Also man sieht jetzt gerade, was man mit der jungen Generation will, man will sie auf jeden Fall nicht bilden, sonst würde man mehr für Schulen ausgeben. Das ist eine völlig verrückte Politik, die eben nicht an die Zukunft denkt und daher dringend notwendige Investitionen auf den Sankt Nimmerleinstag verschiebt, dabei haben wir in diesem Podcast ja schon mehrfach erklärt: Staatliche Schulden sind nicht vergleichbar mit privaten Schulden, die wir so als Bürger haben, aber diese Denkweise, dass das so ist, dass man das gleichsetzen kann, die finden wir eben bis heute bei den Landes- und Bundesregierungen.”

    Sehen Sie hierzu von Albrecht Müller den Klassiker vom Dez. 2016 “Denkfehler: Sparabsicht = Sparerfolg” und hören Sie Heiner Flassbeck bei Deutschlandradio Kultur (2011): “Das Problem sind nicht die Staatsschulden“.

  11. DEMOCRATS Are Servants of the War Machine!
    Democrats enable the War Machine. Bernie Sanders bill to cut 10% of the War Machine during a pandemic failed because 77 Republican and Democrats are in the pocket of the Military Industrial Complex. Chuck Schumer and Nancy Pelosi are controlled opposition.
    [Die Demokraten sind Diener der Kriegsmaschinerie! Die Demokraten ermöglichen die Kriegsmaschinerie. Bernie Sanders Gesetzentwurf, 10% der Kriegsmaschinerie während einer Pandemie zu kürzen scheiterte, weil 77 Republikaner und Demokraten in der Tasche des militärisch-industriellen Komplexes sind. Chuck Schumer und Nancy Pelosi sind eine kontrollierte Opposition. Übersetzung CG]
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 24.07.2020

    Jimmy Dore [transkribiert]: “139 Democrats said no to cutting the Pentagon by 10 percent. If they won’t cut the Pentagon 10 percent for Trump, do you think they’re going to cut the Pentagon 10 percent under Biden? Where is Nancy Pelosi’s leadership on this? Oh, she’s busy at some fundraiser with billionaire donors, don’t you know?”

  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Kinderarmut in Deutschland: Knapp arm ist auch arm
      Pufpaffs Happy Hour
      Die Behörden haben wieder gerechnet und was dabei herauskam gefällt Pufpaff gar nicht: In Deutschland gibt es 2,7 Millionen arme Kinder. Leider kein Scherz – Kinderarmut ist auch in Deutschland ein großes Thema.
      Es gibt Städte in Deutschland, in denen ist jedes dritte Kind von Kinderarmut betroffen. Viele Kinder haben kein Geld für Buntstifte, neue Klamotten oder Schulausflüge. Pufpaff ist genervt und fragt sich: Wie kann das in diesem Land sein? Aufzeichnung vom 05.04.2020
      Quelle: ZDF Comedy

    • Lisa Eckhart: Demokratie
      Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, einst aus der Poetry Slam Szene erwachsen, verschafft sich nun in der Kabarettszene Deutschlands und Österreichs mehr Raum. Sie liefert Antworten auf die wichtigen, nie gestellten Fragen des Lebens. Dinge, die Sie nicht zu fragen wagten oder wohl auch niemals wissen wollten. Mit Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung. Und gewinnt einen Kabarett-Preis nach dem anderen.
      Quelle: Comedy & Satire im Ersten, 01.05.2020

    • Arbeitsparadies Deutschland
      Komm nach Deutschland, haben sie gesagt. Hier gibt es gute Jobs, haben sie gesagt…
      Quelle: Browser Ballett, 07.07.2020

    • Neue Wörter – Dietmar Wischmeyer | Wischmeyers Logbuch
      Neumodische Verblödungstechnik durch Framing? Begriffskosmetik an allen Ecken und Kanten, um mit Worten Stimmung zu machen. Einige schöne Beispiele liefert euch Dietmar Wischmeyer in seinem Logbuch.
      Quelle: WDR Comedy & Satire, 28.06.2020

    • Gerüchtejournalismus bei ARD | Grüne können nicht rechnen | Hildmann gegen Beck | 451 Grad
      Wer möchte die Amis hier in Deutschland behalten? Wie ethisch ist unser Rüstungsexport? Und, von wem kopiert der ARD Faktenfinder seine anti-russische Propaganda? Das und vieles mehr erfahrt ihr hier in einer neuen Folge 451 Grad.
      Es ist beschlossen: Der Ami verlässt auf Anweisung des POTUS Donald Trump Deutschland! Über siebzig Jahre Besatzung sind ja auch mehr als genug. Doch nicht jeder scheint mit dem US-Truppenabzug glücklich zu sein. Die Länderchefs einiger Bundesländer, die amerikanische Truppen beherbergen, möchten nur ungerne auf deren langjährigen Besuch verzichten. Es geht ja immerhin um die deutsch-amerikanische Freundschaft! Diese kann man sich natürlich nicht ohne deutsche Militärstandorte der USA vorstellen. Nun ja, die NATO Strategen werden es besser wissen. Heimgeschickt wird ja keiner, ohne vorher die Ostfront gesehen zu haben.
      Weiter geht’s mit der Wirtschaft! Die Kollegen vom Deutschlandfunk haben vermeldet, dass es die Bundesregierung nicht ganz so genau nimmt mit der Einhaltung von Grundsätzen beim Rüstungsexport. Ja, dass Waffenbusiness ist schon ein lukratives Geschäft. Kein Wunder also, dass deutsche Rüstungsexporte genau dort gefunden werden, wo auch Krieg geführt wird. Von einer restriktiven und verantwortungsvollen Exportpolitik, wie von der Bundesregierung behauptet, ist weit und breit nichts zu sehen. Doch, in unseren Medien natürlich! Da muss halt alles ins Narrativ passen! Staatstreue Nachrichten finanziert durch…natürlich euch! Gut zu wissen, dass unsere Rundfunkgebühren zweckmäßig verwendet werden, oder nicht?
      Und wir bleiben bei unseren allseits beliebten Medien! Der ARDFaktenfinder soll nämlich herausgefunden haben, dass Jan Marsalek – ein in Ungnade gefallenes Vorstandsmitglied der Wirecard AG – nach Russland geflohen ist. Viel Recherchearbeit musste die Redakteurin vom Faktenfinder nicht leisten. Das meiste ist nämlich salopp von der selbsternannten Enthüllungsplattform Bellingcat abgeschrieben. Ja, wenn man Russland und Wirecard in Verbindung bringen möchte, dann muss es natürlich ein Bellingcat-Artikel als Vorlage sein. Doch was ist wirklich an der Geschichte dran?
      Zu guter Letzt, Neues im Fall Jeffrey Epstein! Der Sohn einer Bundesrichterin wurde erschossen, ihr Ehemann schwer verletzt. Richterin Ester Salas übernahm erst vor kurzem einen Fall, der die Beziehungen zwischen Epstein und der Deutschen Bank erörtern sollte. Ob das der Grund für das Attentat war? Tja, was die Elite im Dunkeln halten möchte, bleibt auch im Dunkeln. Das und vieles mehr erfahrt ihr hier, in einer brandneuen Folge, 451 Grad.
      Quelle: 451 Grad, 23.07.2020

    • Alexa, welche Gefahren birgt ein Smarthome? | Der Klugscheißer – heute-show
      Sie gibt keine Widerworte und erfüllt jeden Wunsch – hätte sie Brüste, wäre Alexa die perfekte Freundin.
      Quelle: ZDF heute-show, 19.06.2020

    • Maschek WÖ_470_2 ExpertInnencoaching
      Beim ORF wird nichts dem Zufall überlassen, auch die Gäste bei „Im Zentrum“ gehen bestens gecoacht in die Sendung. Doch erst im letzten Moment entscheidet sich, wer wofür als Experte oder Expertin eingeladen wird?
      (aus Willkommen Österreich, Folge 470, 9. Juni 2020, ORF 1)
      Quelle: Maschek, 09.06.2020

  13. Musik trifft Politik
    • Rin99er – Fragen (muss erlaubt sein)

    • Special-Online-Concert: Rainer von Vielen

    • Sarah Lesch – Der rosa Elefant

    • Helge Schneider – Ich setz mein Herz bei E-bay rein

    • Medley – Kilez More

    • Janin Devi & Andre Maris – Wach

    • Christina Hummel – SAG MIR WO DIE GÄSTE SIND

    • Maki Roots – One

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!