Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Friedenscamp und Demo an der Airbase in Ramstein / aktueller bericht am Sonntag
  2. 22. Juni 1941 – Wir vergessen nicht! Sowjetisches Ehrenmal, Abschluss – Gina Pietsch, Sängerin
  3. Lühr Henken: Aktuelle Aufgaben der Friedensbewegung vor dem Hintergrund Ukraine-Krieg und Konfrontationspolitik
  4. Impfung: Ein Triathlet und seine Geschichte (NDR)
  5. Die faktenfreie Diffamierungskampagne des Guardian gegen Journalisten bezüglich Syrien
  6. Was haben die Maßnahmen gebracht? Klaus Stöhr im Gespräch
  7. Ecuadors Indigene revoltieren gegen ihren neoliberalen Präsidenten
  8. Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates
  9. López Obrador werde sich bei Joe Biden für Assange einsetzen: “Er ist der beste Journalist der Welt”
  10. Diskussion um neue Corona-Schutzmaßnahmen – Der RTL WEST Kommentar
  11. Weizenkrieg, Größenwahn und die neue Ordnung – es ächzt im Gebälk der Welt
  12. Basta Berlin (129) – Lug, Trug, Lauterbach
  13. Corona ist in Großbritannien quasi vorbei: 99 Prozent haben Antikörper gegen Covid-19
  14. Gesundheitsminister Lauterbach nach Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Herbststrategie
  15. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
  16. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Friedenscamp und Demo an der Airbase in Ramstein / aktueller bericht am Sonntag
    Friedencamp an der Airbase in Ramstein [Minute 1 bis 2:55, Anm. CG], Sommerfest der Karnevalsvereine, Zweites Auersmacher Wollfest, Zweiter Lauf der Deutschen SuperMoto Meisterschaft, Endsdorf richtete Deutsche Meisterschaften im Boule aus.
    Quelle: SR Fernsehen, 19.06.2022

    Anmerkung CG: Den Informationen zur heute stattfindenden “Tanz der Toten – Demonstration vor der Air Base Ramstein” der Stopp Airbase Ramstein Kampagne ist zu entnehmen, dass Eugen Drewermann um ca. 15 Uhr auf der Demo spricht und um ca. 18:30/19:00 Uhr auf dem Friedenscamp.

    Hierzu passend auch vom SWR: “Klage zur Rolle der Air Base Ramstein im Drohnenkrieg abgewiesen” (27.5.2022) und von der Saarbrücker Zeitung “Neben Luftwaffenstützpunkt Ramstein: USA errichten riesige Klinik in der Westpfalz”

  2. 22. Juni 1941 – Wir vergessen nicht! Sowjetisches Ehrenmal, Abschluss – Gina Pietsch, Sängerin
    Co-op News
    Quelle: antikriegTV, 23.06.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Leo Ensel “Vernichtungskrieg: ‘Das größte Sterben seit dem Dreißigjährigen Krieg’ – Vor 81 Jahren überfiel die Wehrmacht die Sowjetunion”

  3. Lühr Henken: Aktuelle Aufgaben der Friedensbewegung vor dem Hintergrund Ukraine-Krieg und Konfrontationspolitik
    Veranstaltung am 14. Juni, 19 Uhr, im Eine-Welt-Haus
    Referent: Lühr Henken, Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag, zu den aktuellen Aufgaben der Friedensbewegung in Deutschland vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges und der Konfrontationspolitik der westlichen Staaten in NATO, G7 und EU.
    100 Milliarden € will die Bundesregierung in die Aufrüstung stecken, zusätzlich zum Verteidigungshaushalt, der im Jahr 2022 auf 50,2 Mrd. € steigen wird – ein Plus von mehr als 7 Prozent zum Vorjahr, um die Feuerkraft der Bundeswehr zu verdoppeln. Das Vernichtungspotential und die Ressourcenverschwendung dient wie auch die geplante Anschaffung von F35-Kampfjets, die Modernisierung der US-Atomwaffen, die militärische Integration der Ukraine in die NATO-Strukturen und die Installation des US-Hyperschallwaffensystem „Dark Eagle“ in Europa dem Ausbau der militärischen Stärke gegenüber China und Russland.
    Grußwort: Thomas Rödl, Landessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Landesverband Bayern
    In Kooperation mit dem Helmut-Michael-Vogel-Bildungswerk der DFG-VK und der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) in München und Bayern.
    Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Friedenspolitik statt Kriegshysterie“ des Münchner Friedensbündnis.
    Quelle: Gerhard Hallermayer, 15.06.2022

    Ab Minute 50 zum Thema “Höchstgefährliche Installation des US-Hyperschallwaffen-Systems in Deutschland bereits für 2023 geplant. Flugzeit bis Moskau nur 10 Minuten.”

  4. Impfung: Ein Triathlet und seine Geschichte (NDR)
    64 Millionen Deutsche sind gegen Corona geimpft. Die allermeisten haben es gut vertragen, einige wenige sind danach krank geworden.
    Quelle 1: NDR Nordmagazin, 16.06.2022, verfügbar bis 16.12.2022
    Quelle 2: ARD Mediathek

    Anmerkungen CG: Der Beschreibungstext des Beitrages wurde vom NDR offenbar im Nachhinein geändert bzw. ‘harmloser’ formuliert. Hier der Stand vom 16.06.2022, 22:36 Uhr (Quelle: NDR via web.archive.org : “Folgeschäden der Corona-Schutzimpfung. 64 Millionen Deutsche haben sich bis heute gegen Corona impfen lassen. Jan Raab (19) hat sie nicht vertragen.” Darf man beim NDR das Kind nicht beim Namen nennen? Der Inhalt des Beitrags selbst ist jedenfalls erhellend und erschütternd zugleich.

    NDR [Auszüge transkribiert, CG]: “Medaillen, die an ein sportliches Leben erinnern. Jeden Tag sind Vater und Sohn gelaufen. Doch damit ist es vorbei. Jan Raab, 19 Jahre jung, Student für Wirtschaftsrecht, erfolgreicher Triathlet. Nach seiner dritten Corona-Impfung ist nichts mehr wie vorher.”

    Jan Raab: “Nach der Impfung musste ich erstmal wochenlang nur im Bett liegen. Da ging wirklich überhaupt nichts. Mittlerweile kann ich auch mal auf die Terrasse, kann auch 10 bis 15 Minuten spazieren gehen. Aber danach muss ich mich wieder hinlegen, weil ich absolute Herzschwäche habe. Zusätzlich habe ich auch Schmerzen in den Händen, ich habe Atembeschwerden, Tinnitus und ein regelmäßiges Stechen in der Brust.”

    Als weitere Beschwerden werden in dem NDR-Bericht benannt: “Herzmuskelentzündung […] die Hälfte des Herzens hat Schäden davon getragen […] Gewebeveränderungen im Herz, das sind Narben, die sich durch die Impfung gebildet haben”. Interessant ist auch, dass sich offenbar einige Ärzte nur anonym trauen, sich zu äußern: “Es wird einfach weggeschwiegen.”

    Jan Raab: “Ich werde mein Studium abbrechen müssen.”

  5. The Guardian’s Fact-Free Smear Campaign Against Journalists Over Syria
    [Die faktenfreie Diffamierungskampagne des Guardian gegen Journalisten bezüglich Syrien. Eine kürzlich in der britischen Tageszeitung The Guardian erschienene Geschichte bemühte sich, eine angebliche Verschwörung zur Verbreitung russischer Propaganda und Aussagen über den Krieg in Syrien aufzuzeigen, wobei insbesondere einzelne Journalisten, darunter Aaron Maté von The Grayzone, als Sprachrohr eingesetzt werde. Allerdings enthielt der Guardian-Beitrag keine konkreten Beweise, und entgegen den üblichen journalistischen Gepflogenheiten, versäumte es der Autor, einen der angeblichen Verschwörer um eine Stellungnahme zu den Anschuldigungen zu bitten, bevor er den Artikel veröffentlichte. Jimmy spricht mit Aaron Maté und dem amerikanischen Komiker Kurt Metzger über dieses journalistische Fehlverhalten und den Niedergang des einst großartigen Guardian. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 23.06.2022

  6. Was haben die Maßnahmen gebracht? Klaus Stöhr im Gespräch
    Haben die Corona-Maßnahmen wie Abstand halten, Maske tragen, Lockdowns, Testpflicht oder Schulschließungen der Bevölkerungsgesundheit etwas gebracht? Das soll nun, nach zweieinhalb Jahren Pandemie-Ausrufung durch die WHO laut deutschem Infektionsschutzgesetz bis zum 30. Juni 2022 validiert sein. Heute unterhält sich unsere Redakteurin Eva Schmidt mit einem Mitglied des Sachverständigenausschusses, NICHT über die laufenden Prozesse, aber über seine Vorstellungen von Epidemiologie, Virologie und Pandemiemanagement. Auf diesen Gebieten ist er Fachmann.
    Es ist Klaus Stöhr, er war Leiter des Globalen-Influenza-Programms, SARS-Forschungskoordinator der WHO und hat Regierungen weltweit beraten. Von 2007 bis Ende 2017 arbeitete er in der Impfstoffentwicklung und hatte auch anderen Funktionen bei Novartis inne.
    Quelle: Radio München, 24.06.2022

  7. Ecuador’s indigenous revolt against their neoliberal president
    [Ecuadors Indigene revoltieren gegen ihren neoliberalen Präsidenten. The Grayzone sprach mit führenden Vertretern der indigenen Bewegungen Ecuadors, die sich derzeit in heftigen Straßenprotesten gegen die Privatisierungspolitik von Präsident Guillermo Lasso, einem milliardenschweren Bankier, engagieren. Die Aktivisten erklärten ihre Forderungen und schilderten die brutale Unterdrückung, der sie ausgesetzt sind, während sich ihre Rebellion in einem der letzten von der neoliberalen Rechten kontrollierten Länder des südamerikanischen Kontinents ausbreitet. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Grayzone, 20.06.2022

  8. Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates
    Lobbyisten, Philanthropen und Geschäftsleute plädieren für den Einsatz von Gentechnik in Afrika. Ihr Hauptargument: Eingriffe ins Erbgut von Tieren und Pflanzen seien die Lösung im Kampf gegen Hunger und Malaria, zwei der größten Gesundheitsprobleme des Kontinents. Zu den Anhängern der Bewegung gehört Bill Gates, einer der wohlhabendsten Männer der Welt und Gründer der einflussreichsten gemeinnützigen Stiftung der Geschichte. Die Dokumentation zeigt, wie sich die Bill & Melinda Gates Foundation zu den wichtigsten Förderern von Gentechnikexperimenten in Afrika entwickeln konnte. Diskret und gegen kritische Stimmen gefeit, tüfteln Forscherinnen und Forscher an der genetischen Veränderung von Maniokpflanzen oder Mücken zur Lösung des Malariaproblems. Zwiespältig ist dabei die Rolle der EU: Stand die Staatengemeinschaft der Gentechnik ob der potenziellen Risiken für Gesundheit und Umwelt ursprünglich skeptisch gegenüber, so führt sie jetzt gemeinsam mit der Stiftung des Microsoft-Gründers Experimente durch, die hier verboten wären. Bei der gentechnischen Aufrüstung in Afrika geht es um Macht, aber auch um Geld. Und auch hier steht die Bill & Melinda Gates Foundation im Mittelpunkt: Indem sie Gentechnikexperimente in Afrika finanziert, spielt sie den großen westlichen Agrarkonzernen in die Hände. „Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates“ öffnet die Tore zur schönen neuen Welt des Philanthrokapitalismus, in der Wohltätigkeit und Geschäftemacherei keine Gegensätze mehr sind, Gentechnik als Hungerhilfe getarnt wird und öffentliche Investitionen im Dienste privater Interessen stehen. Regie: Jean-Baptiste Renaud, Frankreich, 2021. Nächste Ausstrahlung am: Freitag, 1. Juli um 11:30
    Quelle: ARTE, 14.06.2022

    Anmerkung CG: Die Doku gibt es auch in Französich mit englischen Untertiteln: “Africa, GMOs and Bill Gates I ARTE.tv Documentary”

  9. López Obrador werde sich bei Joe Biden für Assange einsetzen: “Er ist der beste Journalist der Welt” [Anm. CG]
    [Im Fall von Julian Assange werde López Obrador (AMLO) Biden bitten, sich der Sache anzunehmen; er wiederholte sein Angebot für politisches Asyl. Präsident López Obrador sagte, das “Verbrechen” des Wikileaks-Gründers bestehe darin, schwere Menschenrechtsverletzungen in der Welt und die Einmischung der USA in die inneren Angelegenheiten anderer Länder anzuprangern. Maschinelle Übersetzung.]
    Quelle: El Universal, 21.06.2022

    Lesen Sie hierzu von amerika21 “Präsident von Mexiko fordert Freilassung von Wikileaks-Gründer Julian Assange” und von Wolf Wetzel auf Overton “Kriegsverbrecher unter sich”

    Januar 2021: Mexiko bietet Assange politisches Asyl an
    Nach der Entscheidung eines britischen Gerichts, dass Julian Assange nicht an Nordamerika ausgeliefert werden darf, will Mexiko dem Wikileaks-Gründer politisches Asyl anbieten. Dies kündigte Präsident Andrés Manuel López Obrador an.
    Quelle: faz/AFP, 05.01.2021

    Assange-Auslieferung: “Es wird ihn dazu treiben, sich das Leben zu nehmen”
    Gegen die Entscheidung des britischen Innenministeriums, Julian Assange an die USA auszuliefern, laufen seine Anhänger Sturm.
    Quelle: euronews (deutsch), 18.06.2022

  10. Diskussion um neue Corona-Schutzmaßnahmen – Der RTL WEST Kommentar
    Seit Monaten sinken die Corona-Zahlen. Das Leben aktuell: Fast wie vor Beginn der Pandemie. Trotzdem diskutieren Politiker und Ärzte über mögliche neue Schutz-Maßnahmen bei hohen Fallzahlen.
    Quelle 1: RTL WEST – das Nachrichtenmagazin für ganz NRW, 31.05.2022
    Quelle 2: RTL WEST via facebook

    Jörg Zajonc [Auszug transkribiert, CG]: “Die Warner und Mahner schlagen schon wieder Alarm wegen einer neuen möglichen Welle im Herbst. Dabei ist die Pandemie gefühlt vorbei, Corona nur noch ein Bier. Die Menschen atmen auf, im wahrsten Sinne des Wortes. Auch wir in der Redaktion, keine Masken mehr auf der Arbeit, herrlich. Und jetzt das: Das Infektionsschutzgesetz müsse angepasst werden, so die Forderung. Die Regeln sollten weiter gelten, damit wir sie jederzeit aktivieren können. Vorsicht auf Vorrat. Schließlich dient das alles nur zu unserem Schutz. Aber stimmt das? Masken, Abstand, Schulschließungen, Lockdown und Ausgangssperre: Keiner weiß was das gebracht hat. Deswegen fordert das aktuelle Gesetz auch eine sogenannte Evaluation, also eine Überprüfung, ob Maßnahmen gut sind, überflüssig oder sogar schlecht. Doch dagegen gibt es Widerstand. Angeblich fehlten dafür die Daten. Wenn dafür aber die Daten fehlen, woher weiß man dann, dass Maßnahmen wirken? Möglicherweise wirken sie nicht nur nicht, möglicherweise verschlechtern sie auch die Situation. All das aufzuklären wäre jetzt unsere Aufgabe, nicht jedoch im Frühling über den Herbst zu spekulieren.”

  11. Weizenkrieg, Größenwahn und die neue Ordnung – es ächzt im Gebälk der Welt
    Wie geht es mit der Ukraine weiter? Warum will Selenskyj ausgerechnet jetzt die Krim erobern? Und hat Russland den Krieg nicht längst gewonnen? Das sind einige der Fragen, die ich mit Dirk Pohlmann und Marc Bartalmai in unserem Podcast bespreche. Am Ende beschäftigt uns auch der Fall Alina Lipp, die Post von der Lüneburger Staatsanwaltschaft bekommen hat.
    Inhalt: 01:00 Über die psychische Verfassung von Wolodymyr Selenskyj 06:00 Das „alte“ Europa in Kiew 09:00 Ausschnitt aus der Tagesschau vom 13.06.2022 10:00 Tote als Strafe 16:30 Verbrannte Erde 20:00 Putin: Das war’s 26:00 NATO, Russland, China 29:00 Der gewollte Krieg 34:00 Angriffskrieg oder Präventivkrieg? 39:00 Rot-weiße Fahnen 45:00 Moldawien 50:00 Was will und wer ist „der Westen“? 58:00 Es ist gelaufen 01:00:00 Suizid mit Ansage 01:03:00 Der Weizenkrieg und der regelbasierte Westen 01:06:00 Wo soll der Weizen denn hin? 01:09:00 Europa hungert 01:10:00 Der Fall Alina Lipp und die Folgen für Berichterstattung 01:19:00 In welchem Krieg war eine Parteinahme verboten? 01:22:00 Julian Assange und das Ende des freien Westens 01:25:00 Wer wohin gesetzt wird 01:27:00 Wirtschaft und Politik 01:29:00 Das Bundesverfassungsgericht: Garantie für die Niederlage 01:30:00 Angriffe auf Andersdenkende 01:35:00 „Wehret den Anfängen“ ist vorbei 01:36:00 Russischer Humor
    Weiterführende Links in der Videobeschreibung.
    Wer den ersten Teil unseres Gesprächs sehen möchte, findet diesen hier.
    Quelle: wohlstandsneurotiker, 22.06.2022

  12. Basta Berlin (129) – Lug, Trug, Lauterbach
    Gegenwind für Lauterbach: Auch die Fachwelt stellt sich nun gegen die teils kruden Aussagen des Ministers. Doch Bund und Länder wollen wieder neue Maßnahmen auf den Weg bringen. Der Betrug mit Schnell- und PCR-Tests läuft unterdessen unvermindert weiter.
    Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, sind zurück aus dem Urlaub und rauschen mitten hinein in die von Politik und Medien verkündete Sommerwelle. Doch immer mehr Experten stellen sich gegen die Empfehlungen des Gesundheitsministers. So etwa der Virologe Klaus Stöhr, der Karl Lauterbach offen die Approbation abspricht. Derweil nimmt der Betrug in Testzentren immer größere Ausmaße an: Der Schaden für den Steuerzahler dürfte bereits Milliarden erreicht haben.
    Die Kapitel: 00:00:00 Begrüßung und Themen 00:05:01 Testen, Testen, Betrügen 00:22:38 Karls Querelen 00:45:30 Webtipp: Kontrafunk 00:48:13 Schreddern + Ankündigungen
    Quelle: Basta Berlin, 23.06.2022

  13. Corona ist in Großbritannien quasi vorbei: 99 Prozent haben Antikörper gegen Covid-19
    Der beste Schutz vor Corona sind Antikörper, darüber sind sich viele Mediziner und Experten einig. Aber das passt nicht ins Konzept der schwarz-grünen Regierung, die die Bevölkerung unbedingt gegen das Coronavirus impfen lassen will, notfalls per Impfzwang, der immer noch besteht, wenngleich er aber aktuell „nicht scharfgestellt“ ist.
    Quelle: RTV Regionalfernsehen, 10.06.2022

  14. Gesundheitsminister Lauterbach nach Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Herbststrategie
    Quelle: ntv Nachrichten, Live übertragen am 22.06.2022

    Anmerkung CG: Der Bundesgesundheitsminister Lauterbach verhöhnt auf einer Verdi-Veranstaltung ungeimpfte Pflegekräfte: „Ihre Arbeit hat keinen Beitrag geleistet!“ Und dann möchte er offenbar ungeimpftem Pflegepersonal das auch noch das Grundrecht auf Demonstration aberkennen? Man demonstriere “unberechtigt” gegenüber jenen, die “gearbeitet” hätten. Was für ein Kindergartenniveau. Wer hat denn dafür gesorgt, dass nun reihenweise hochqualifizierte, ungeimpfte Pflegekräfte, aber auch Reinigungskräfte, durch die einrichtungsbezogene Impfpflicht (die Ansteckungen nicht verhindern kann) von der Arbeit ausgeschlossen bzw. aus ihrem Beruf gedrängt werden?

    Hierzu passend die Kassenärztliche Vereinigung Hessen mit deutlichen Worten über das „Scheitern mit Ansage“: “Was wir an Insider-­Informationen aus dem BMG und seinem Umfeld hören, lässt schlimmste Befürchtungen wahr werden beziehungsweise übertrifft sie sogar noch: Strategie, Organisation, Idee – alles Fehlanzeige.”

  15. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Wie Julian Assange ein Kriegsverbrechen aufdeckte | Die Anstalt (Sept. 2020)
      Julian Assange hat auf WikiLeaks ein Video aus dem Irak-Krieg veröffentlicht und diesem den Titel “Collateral Murder” gegeben. Dieses Video zeigt laut Assange ein schlimmes Kriegsverbrechen. Das Video wurde aus einem Hubschrauber der US-Armee aufgenommen und zeigt eine Gruppe von Personen, die von den US-Soldaten erschossen werden. Laut den Soldaten waren diese Personen mit Sturmgewehren und einer Panzerfaust bewaffnet, doch stimmt das wirklich? Assange wurde für diese und weitere Veröffentlichung angeklagt und wartet derzeit auf sein Urteil. Max Uthoff als Sherlock Holmes ermittelt in diesem Fall und der Anklage von Assange.
      Aufzeichnung vom 29.09.2020
      Quelle: ZDF Satire, 01.10.2020

    • Lauterbach 14.08.2021 vs. 16.06.2022
      Quelle: _horizont_, 21.06.2022

    • Bist du deppert! Was für eine Argumentation!
      Quelle: Neue Normalität, 24.06.2022

  16. Musik trifft Politik
    APPELL AN DIE GEHIRNE
    Erich Weinerts Gedicht „Appell an die Gehirne“ beginnt mit dem Satz „Der Geist denkt weit und tief, doch er entartet zum Ungeist, wenn er nicht zu Ende denkt“. Nicht zu Ende denken derzeit unsere Regierung, sowie die EU und die US-Administration, wenn die Sanktionen, die sie verhängen, den Sanktionserlasser mehr schaden als den Sanktionierten. Wenn sie Waffen in die Ukraine schicken, die den Krieg nur noch weiter verlängern, anstatt auf Friedensverhandlungen mit Russland zu setzen. Wenn sich die europäischen Regierungs-Chefs demütigen und ihre Politik verschreiben lassen von dreisten US-Vasallen, anstatt selber zu denken und zu entscheiden. In der letzten Strophe wendet sich Erich Weinert an künftige Generationen, die fähig sein werden, solchen feigen Gehirnen, die nicht zu Ende denken, zu misstrauen, richtige Schlüsse zu ziehen und endlich eine neue Gesellschaft aufzubauen.
    PS: Wir verweisen bei der Gelegenheit auch auf die Demo Zivile Zeitenwende am 2. Juli: www.zivileZeitenwende.de
    Musik und Gesang: Christof Herzog, Am Klavier: Edén Galán
    Quelle: Weber-Herzog-Musiktheater

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!