Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Alte Sowjet-Systeme im Einsatz – Kujat: “Russland hält strategisches Potenzial zurück” | ntv
  2. Europa ist verärgert, dass die USA vom Stellvertreterkrieg in der Ukraine profitieren und die EU-Wirtschaft zerstören
  3. Hirnschädigung nach Impfung – Wie Hinterbliebene um Aufklärung kämpfen | Umschau | MDR
  4. Rede Ekkehard Sieker – Medien und Krieg! Verhandeln statt Schießen! Kundgebung Friko Berlin 1.10.
  5. Fragen an Dirk Pohlmann zu Krieg und Journalismus
  6. Susann Witt-Stahl referierte in Gießen über NATO und Nazis: Die Faschisierung der Ukraine
  7. Lauterbach will Hebammen aus Pflege-Budget streichen…(unfassbar!)
  8. „One-Love-Binde“ heißt auf Neusprech die jüngste Erfindung der PR-Strategen im vorgeblichen Werte-Kampf
  9. Die Macht um Acht (117) “Teurer Fußball – Billige Demokratie”
  10. #friedensnoten 18 – I can’t write lefthanded von Bill Withers
  11. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Alte Sowjet-Systeme im Einsatz – Kujat: “Russland hält strategisches Potenzial zurück” | ntv
    Russland soll in der Ukraine atomar besetzbare Marschflugkörper aus der Sowjetunion einsetzen. Der Griff zu den veralteten Systemen bedeute nicht, dass Russland die Waffen ausgingen, sagt Harald Kujat. Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr sieht Munitionsprobleme eher auf Seite der Ukraine und des Westens.
    Quelle: ntv, 28.11.2022

    Anmerkung CG: General a.D. Harald Kujat, immer wieder eine Stimme der Vernunft, hier erneut mit sehr interessanten Einschätzungen.

  2. Europe angry that US profits from Ukraine proxy war while destroying EU economy
    [Europa ist verärgert, dass die USA vom Stellvertreterkrieg in der Ukraine profitieren und die EU-Wirtschaft zerstören. Führende Staats- und Regierungschefs der EU sind darüber verärgert, dass die USA mit dem Stellvertreterkrieg in der Ukraine viel Geld verdienen, indem sie Waffen verkaufen und teures Erdgas exportieren. Währenddessen wird die europäische Industrie zerstört, da die hohen Energiepreise und die US-Subventionen die Unternehmen zur Abwanderung ins Ausland zwingen. Quellenangaben in unserem Artikel hier. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: Multipolarista, 28.11.2022

    Ben Norton [übersetzt, CG]: “Wir sehen also, wie sehr Washington sich als Verbündeter und Freund Europas erweist, indem es die europäischen Volkswirtschaften ruiniert.”

    Hier der von Ben Norton zitierte ‘Politico’-Artikel: “Europe accuses US of profiting from war. EU officials attack Joe Biden over sky-high gas prices, weapons sales and trade as Vladimir Putin’s war threatens to destroy Western unity.” (24.11.2022)

  3. Hirnschädigung nach Impfung – Wie Hinterbliebene um Aufklärung kämpfen | Umschau | MDR
    Der Pathologe Michael Mörz veröffentlichte im Oktober einen Fall, bei dem ein Patient möglicherweise durch Folgen der Corona-Impfung verstorben ist. Sein Arbeitgeber versuchte daraufhin, ihm Interviews zu untersagen.
    Der Dresdner Pathologe Michael Mörz veröffentlicht im Oktober den Fall eines nach einer Corona-Impfung verstorbenen Patienten. Das alarmierende Ergebnis: Der Verstorbene wies im Gehirn Entzündungsherde auf, in denen Zellen abgestorben waren. Gleichzeitig konnte der Pathologe das Spike-Protein nachweisen – also das Protein des SARS-CoV2-Virus, das vom Körper in Folge der mRNA-Impfung gebildet wird, das aber nach Herstellerangaben an der Einstichstelle verbleiben soll. Hatte die Impfung also zu einer Hirnschädigung geführt und damit maßgeblich zum Tod des Patienten beigetragen? Trotz der Veröffentlichung in einer Fachzeitschrift versuchte der Arbeitgeber des Pathologen, ihm Interviews zu untersagen. Sein Berufsverband stellt sich hinter ihn.
    Quelle: MDR, 29.11.2022
  4. Rede Ekkehard Sieker – Medien und Krieg! Verhandeln statt Schießen! Kundgebung Friko Berlin 1.10.
    Mehr Infos. Keinen €uro für Krieg und Zerstörung! Bundesweiter dezentraler Aktionstag (1.10.2022) – Kundgebung der Friedenskoordination (Friko) Berlin
    Quelle 1: antikriegTV, 02.10.2022
    Quelle 2: MrMarxismo

    Anmerkung CG: Ich habe diese bemerkenswerte Rede leider erst jetzt entdeckt. Ekkehard Sieker ist ein wandelndes Geschichtslexikon mit einem reichen Zitate-Schatz. Der ehemalige Rechercheur hinter der ZDF-Sendung ‘Die Anstalt’ ist nicht mehr in deren Team seit der Corona-Pandemie, eben seitdem diese Sendung auch bisweilen ein wenig ‘geschichtsvergessen’ wirkt. Er erinnert u.a. an Stanislaw Petrow, der einst durch Befehlsverweigerung einen Dritten Weltkrieg verhinderte und über den Putsch in der Ukraine. Er spricht über das 1983 gegründete NED und über strategische Kommunikation.

  5. Fragen an Dirk Pohlmann zu Krieg und Journalismus
    Wie immer bringt Dirk Pohlann eine Fülle an Material, Info, Quellen zum weiteren – eigenen – Recherchieren.
    An welchem (Tief-)Punkt ist der professionelle Journalismus angelangt, wenn statt zu erwartender, breit gefächerter Information auf einen Tunnelblick verengt wird – zumal in zunehmend krisenreichen Zeiten bei Einschränkung von öffentlichem Diskurs, Rede- und Meinungsfreiheit. Dass Deutschland sich faktisch und juristisch mit der russischen Föderation im Kriegszustand befindet, verschleiern [Journalisten] mit Horror- und Panikmeldungen nicht selten unhinterfragt aus Geheimdienstpropaganda. Ihre “Unschuld” haben die meisten regierungstreuen Medien lange schon verloren. Alternative Content Provider (Inhaltsanbieter) liefern seriöser als Konzerneinrichtungen. Dafür werden sie – in Deutschland – u.a. von sich politisch betätigenden Landesmedienanstalten gesperrt. Gibt es noch Hoffnung auf die Rückeroberung der 4. Gewalt durch die Staatsbürger zumindest im öffentlich-rechtlichen Sektor?
    Das Interview schließt an einen Vortrag von Dirk Pohlmann im philosophischen Salon Köln am 13.8.2022 an, in dem es um Grundlagen journalistischer Praxis und Ethik geht.
    Quelle: arbeiterfotografie, 28.11.2022

    Dirk Pohlmann [bei Min. 22]: “Ich bin dafür, dass [die öffentlich-rechtlichen Medien] bis zur Funktionsfähigkeit reformiert werden.”

  6. Susann Witt-Stahl referierte in Gießen über NATO und Nazis: Die Faschisierung der Ukraine
    Am 16. November war die Journalistin und Chefredakteurin von „Melodie & Rhythmus“, Susann Witt-Stahl, auf Einladung von DKP, SDAJ und VVN in Gießen. Das Thema ihres Vortrags: „Geschichte, aktueller Einfluss und Stärke der Faschisten in der Ukraine“. Witt-Stahl freute sich darüber, dass eine solche Veranstaltung in der Gießener Kongresshalle stattfinden konnte: „Das ist in vielen Städten so nicht mehr möglich.“ Die Referentin zeichnete vor mehr als 40 Gästen minutiös nach, wie die Ukraine seit 2014 von den NATO-Ländern mit Geld und Waffen aufgerüstet wurde und welche Rolle Faschisten im Feldzug gegen Russland spielen. Dabei wurde klar, dass die Faschisten in der Ukraine keine guten Wahlergebnisse brauchen, weil die meisten Parteien in der Ukraine deren Positionen längst übernommen haben und andere verboten sind. Die faschistische Ideologie gehöre in der Ukraine inzwischen zur Popkultur und habe die kulturelle Hegemonie errungen. Witt-Stahl ging in ihrem Vortrag zurück in die Geschichte: Deutschland sei nach 1945 ein wichtiger Unterstützer des Banderismus gewesen – und es sei kein Zufall, dass Bandera in München lebte. Auch die USA und Großbritannien hätten die ukrainischen Faschisten bereits nach 1945 massiv unterstützt, um eine antikommunistische Guerilla in der UdSSR zu etablieren. Die Terrorlinie lässt sich bis heute nachzeichnen – und das tat Susann Witt-Stahl kenntnisreich.
    Quelle: unsere zeit / youtube

  7. Lauterbach will Hebammen aus Pflege-Budget streichen…(unfassbar!)
    Auf Drängen des Gesundheitsministers Karl Lauterbach, sollte 2025 eine Krankenhausreform in Kraft treten. Demnach sollten Hebammen nicht mehr im Pflegebudget der Krankenhäuser berücksichtigt werden. Was das für eine Welle an Empörung ausgelöst hat, erfährst du in diesem Video!
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 24.11.2022

  8. „One-Love-Binde“ heißt auf Neusprech die jüngste Erfindung der PR-Strategen im vorgeblichen Werte-Kampf
    „One-Love-Binde“ heißt auf Neusprech die jüngste Erfindung der PR-Strategen im vorgeblichen Werte-Kampf gegen Homophobie. Die wahren Werte in diesem Kampf sind eher die 7,5 Milliarden Dollar Umsatz, den FIFA in den letzten 4 Jahren gemacht hat, und der Posten eines Präsidenten, der diese Geldflüsse kontrolliert. Es sind Machtgruppen innerhalb des Weltfußballverbandes und mächtige Akteure außerhalb, die Infantino mit ihrem Interessenvertreter ersetzen wollen. Und mag der Nachfolger doppelt so korrupt sein.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 25.11.2022

  9. Die Macht um Acht (117) “Teurer Fußball – Billige Demokratie”
    In welches Medium man zur Zeit auch reinschaut: Nichts geht ohne Fußball-WM. Ja, man erwähnt durchaus, dass es in Katar keine Demokratie gibt. Aber das Wort „Sklavenhalter-Staat”, was auf Katar nun mal zutrifft, mag kaum jemand benutzen. Für Katar ist die WM eine prima Investition: Noch nie wurde Katar in so vielen Medien so positiv erwähnt.
    Aber nicht nur Katar investiert kräftig in sein angeblich sauberes Image. Auch die ARD, inklusive Tagesschau, buttern kräftig in das Katar-Marketing: Das Geld der Beitragszahler wird dazu verwendet, 48 der 64 WM-Spiele live zu zeigen und der FIFA und ihrer Katar-PR 214 Millionen Euro für Übertragungsrechte zu zahlen. Natürlich hätten die öffentlich-rechtlichen Sender einfach zu Hause bleiben können. Das hätte nicht nur viel Geld gespart, sondern hätte auch ein Zeichen gesetzt. Aber das haben die staatlichen Medien anderen überlassen. Als die FIFA einen kleinen Protest des Kapitäns des DFB-Teams, Manuel Neuer, das Tragen einer “OneLove-Binde” verboten hatte, zuckten die Öffentlich-Rechtlichen mit keiner Wimper. Selbst die klaren Worte des Fußballers Thomas Hitzlsperger, „Die Personen, die die WM nach Katar vergeben haben, waren Verbrecher”, haben weder Sender noch Regierung bewogen, sich zur Demokratie zu bekennen.
    Begeistert berichtete die Tagesschau über demokratische Proteste gegen die „Null-Covid-Politik” in China. Über dieselbe Bewegung in Deutschland mochten die Öffentlich-Rechtlichen kaum berichten. Wenn doch, dann mit abträglichen Anmerkungen: Schwurbler, Verschwörungstheoretiker oder Covidioten wurden die deutschen Kämpfer für Grundrechte gerne in den Medien genannt. Ja, wenn sie gegen die ferne chinesische Regierung demonstriert hätten – aber gegenüber der nahen deutschen Regierung blieb man lieber blind.
    Den Fußball in Katar lässt sich die ARD was kosten. Sendezeit und Geld für die deutsche Demokratie wollte man lieber nicht ausgeben: Das ist billig und kostet keine Sympathien bei der Regierung.
    Bei der vorigen Macht-Um-Acht hat ein Zuschauer nach weiteren freien, unabhängigen Medien gefragt. Natürlich gibt es nicht nur „apolut”. Wir können hier nicht alle freien, unabhängigen Medien aufführen. Aber stellvertretend erinnern wir an die Site von Uli Gellermann, die RATIONALGALERIE. Sie wurde im Jahr 2005 etwa zeitgleich mit den vorzüglichen NACHDENKSEITEN von Albrecht Müller gegründet. Herausragend auch die Site mit den russischen Wurzeln, RT DEUTSCH . Weitere interessante Sites aus dem In- und Ausland. […]
    Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD. Bei apolut nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.
    Quelle: apolut, 30.11.2022

  10. #friedensnoten 18 – I can’t write lefthanded von Bill Withers
    Friedensnoten – heute stellt der Kabarettist, Komponist und Pianist Uli Masuth „I Can’t Write Left-Handed“ von Bill Withers vor. Bill Withers versuchte schlicht, sich als apolitischer Mensch in einen Kriegsversehrten hineinzuversetzen, was er in der Schlacht wohl gedacht haben mag.
    Liedtext – siehe Videobeschreibung.
    Quelle: Radio München, 28.11.2022

    Anmerkung CG: Die Website von Kabarettist, Komponist und Pianist Uli Masuth ist hier zu finden.

  11. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Die Schülerstreiche der Deutschen – Die Woche mit Friedrich Küppersbusch
      Die #Nationalelf macht auf Schülerstreich bei der #WM. #Erdogan nutzt seine Wild Card aus dem Angriffskrieg von #Russland. Und Bahnpassagiere sind rollende Gefangene.
      Quelle: Küppersbusch TV, 28.11.2022

    • Handwerksretter / Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 84
      Während sich die Deutsche Nationalmannschaft am Binden-Streit abrackert, statt am Ball, kümmert sich Uwe Steimle um das Handwerk. Nachdem die Aktuelle Kamera bereits über den Stollenschutzverband berichtete, ließ deren Reaktion nicht lange auf sich warten.
      Obwohl Uwe Seimle der bekannteste Botschafter der Dresdener Christstollen ehrenhalber ist, schien “Angriff besser als Einsicht” das Gebot der Stunde zu sein. Uwe Steimle der das Handwerk schätzt und preist, bekam vom Stollenschutzverband sofort eine Untersagung.
      Handwerk hat »goldenen Boden« sagt man, aber der Eindruck ist ein anderer: Sobald Großinvestoren in Reichweite sind, scheinen Verbände und Lobbyisten einen nährreichen und güldeneren Boden zu haben. Dabei vergessen sie ihre eigentlichen Aufgaben und zu welchem Zweck sie gegründet wurden.
      Uwe Steimle und das kleine Fernsehkollektiv wünscht Ihnen einen schönen 1. Advent.
      Quelle: Steimles Welt, 27.11.2022

    • Steinmeier ruft China zur Achtung der Demonstrationsfreiheit auf
      Quelle: _horizont_, 29.11.2022

    • ZDF berichtet über die Proteste in China
      Quelle: _horizont_, 28.11.2022

    • B&B #66 – Burchardt & Böttcher: 11 Pfosten für ein Hallelujah
      Quelle: B&B – Burchardt & Böttcher – Wir müssen reden, 27.11.2022

    • Der Wegscheider
      26. November – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      „Wir bilden uns die Teuerung nur ein!“ – Im neuen Wochenkommentar geht es diesmal um Narren beziehungsweise darum, wie dieser Berufsstand zu Unrecht diffamiert wird. Wir blicken einmal mehr hinter die Kulissen von Politik und Fußball-WM.
      Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
      Quelle: Servus TV

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!