www.NachDenkSeiten.de - die kritische Website

Albrecht Müller Wolfgang Lieb
Ein Aufruf der Herausgeber:
"DIE NACHDENKSEITEN BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG."
18. Dezember 2014
Sie sind hier: Hinweise des Tages
  • Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Hinweise des Tages

Verantwortlich:

  1. In den USA stellen sich Millionäre gegen die von Bush geplanten Steuersenkung und plädieren für die Beibehaltung oder gar für eine Erhöhung ihrer Steuern.
    Quelle: responsiblewealth – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  2. In Deutschland fordern die Spitzenverbände der Wirtschaft eine Senkung der Unternehmenssteuern auf 25%, eine Abschmelzung der Erbschaftssteuerschuld und sprechen sich gegen eine (verfassungskonforme) Ausdehnung der Reichensteuer für gewerbliche Einkünfte aus.
    Quelle: SPIEGEL
    Dagegen allerdings: CDU-Arbeitnehmerflügel fordert höhere Steuern für Großunternehmen
    Quelle: Financial Times
  3. „Euromayday“, die Unterbezahlten wehren sich – weg von der allumfassenden Selbstverwertung – hin zur aufbegehrenden Selbstbestimmung.
    Quelle: SPIEGEL
  4. An der „PPP“ (Publik Private Partnership) profitiert vor allem eine Allianz von „BBB“ (Banken, Berater und Bauwirtschaft).
    Eine Modellrechnung zu einer öffentlich finanzierten und einer mit Investitionen privater Unternehmen finanzierten Bahnstrecke durch den Thüringer Wald.
    Quelle: Der Fahrgast.de [PDF – 200KB]
  5. Die WASG droht im Chaos zu versinken. Ein selbstverschuldetes Debakel für die Linke in Deutschland.
    Quelle: taz
  6. Sabine am Orde: Wer eine sozial gerechte Gesundheitsreform will, muss sich einer Kopfpauschale und dem Einfrieren des Arbeitgeberbeitrags widersetzen. Nur so wird die Solidarität gewahrt.
    Quelle: taz
  7. Heide Oestreich: Arbeitslose, Alleinerziehende und Geringverdiener verlieren mit dem geplanten Elterngeld die Hälfte ihres heutigen Erziehungsgeldes.
    Quelle: taz
    Siehe dazu auch ein Interview mit dem SPD-Sozialexperten Karl Lauterbach
    Quelle: taz
    Siehe auch FR
    Quelle: FR – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  8. Heinrich Alt von der Bundesagentur für Arbeit wehrt sich gegen den Vorwurf der schlechten Berufsberatung.
    Quelle: FR – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  9. Katharina Sperber: Die demografische Hysterie verschleiert die wirklich wichtige Frage: Wie und an wen wird der erwirtschaftete Wohlstand verteilt?
    Quelle: FR – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  10. Friedhelm Hengsbach: Eine deutsche Leitkultur, ein angeblich christliches Menschenbild und ein politisch vorgezeichneter Erziehungskanal sind das Letzte, was Kindern und Jugendlichen in einer egalitär-demokratischen Gesellschaft einzuflößen ist.
    Quelle: FR – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  11. Hannes Gamillscheg: Beim schwedischen Telekomriesen Ericsson ist man schon mit 35 Jahren zu alt für den Job.
    Quelle: FR – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  12. Beispiel „Onkel-Tom-Siedlung“ in Berlin Zehlendorf: Mit der Privatisierung und dem Einstieg des amerikanischen Investors Oaktree Capital Management steigen die Mieten drastisch.
    Quelle: Tagesspiegel
nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Memorandum 2006

Nächster Beitrag: Die NachDenkSeiten wünschen Ihnen einen schönen Tag der Arbeit: