• Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Hnweise des Tages

Verantwortlich:

  1. Behörde wirft RWE schlechte Wartung vor
    Spröder Stahl an sanierten Strommasten ist offenbar doch mitverantwortlich für den tagelangen Stromausfall im Münsterland.
    Quelle: Süddeutsche

    Kommentar: Tja, die gepriesene Privatisierungseffizienz, demnächst bei Bahn, Wasser …

  2. Werbung ohne Gewähr
    Prominente machen sich für Wertpapiere stark. Das erzeugt Aufmerksamkeit. Sicherer werden die Geschäfte dadurch aber nicht.
    Quelle: Süddeutsche
  3. Der Spiegel und die “Hölle” der Familie.
    Mutteralarm in Deutschland: Eine Hölle namens Familie
    Ein Gespenst geht um in Deutschland. Die gute alte Familie wird angesichts des Geburtenschwunds zur neuen Gesellschaftsutopie erklärt. Anscheinend haben wir alles vergessen: die autoritäre Enge, die Seelenqualen und Gewaltexzesse in den Terrorgemeinschaften der eigenen vier Wände.
    Von Reinhard Mohr
    Quelle: SPIEGEL ONLINE, 27.04.2006

    Kommentar: Propaganda vom Feinsten!

  4. „China steckt in der Umweltkrise“
    Das Gespräch führte Andreas Hoffbauer.
    Der stellvertretende Umweltminister Chinas und grüne Vordenker der Regierung, Pan Yue, im Handelsblatt-Interview über die katastrophale ökologische Situation des Landes, staatliche Maßnahmen und die Notwendigkeit, langfristig auf erneuerbare Energien zu setzen.
    Quelle: Handelsblatt vom 24.04.2006
  5. Dagegen war Kohl modern
    Das »Bündnis für Erziehung« als Christenclub, dazu Abgesänge auf den Multikulturalismus – die Mitte sucht Orientierung und gibt ihre Liberalität preis.
    Quelle: ZEIT
  6. Wo fängt der Rassismus an?
    Ein Schwarzer wird ins Koma geprügelt und als Nigger beschimpft. Dürfen wir die Täter als fremdenfeindlich bezeichnen? Psychologen testen die unbewussten Vorurteile von Millionen von Menschen online und kommen zu erschreckenden Ergebnissen.
    Quelle: ZEIT
  7. Durch die Auswahl des neuen Chefredakteurs hat der britische Economist seine Ausrichtung auf Amerika weiter bestätigt.
    Quelle: Frankfurter Rundschau – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  8. Das WSI erhofft sich eine Trendwende hin zu höheren Lohnsteigerungen – nach einem Jahrzehnt der Stagnation mit einer stark schwächelnden Binnennachfrage.
    Quelle: Frankfurter Rundschau – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  9. Unsere Familienministerin strebt mit ihrem Vorstoß, die Wertediskussion vor allem auf den Kirchen zu fundieren, die ganze Tradition der Säkularisierung – die grundsätzliche Errungenschaft des kulturellen Fortschrittes in Europa – unter den Teppich zu kehren.
    Hier wird dann “kulturelle Hegemonie” zur Gegenaufklärung.
    Quelle: Frankfurter Rundschau – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
  10. Dienstleistungsrichtlinie: Willen der EU-Parlamentarier ignoriert
    EU-Verträge erlauben die Attacke
    Quelle: taz
  11. Umweltschutz steigert Mehrwert
    Umweltschutz lohnt sich für Unternehmen – auch finanziell. Und nicht zu knapp: Mit effizientem, ökologiegerechten Einsatz von Ressourcen können Firmen Mehrwerte in Milliardenhöhe schaffen. Das ergibt eine Studie, die erstmals “Umwelteffizienz” in Euro und Cent bewertet hat.
    Quelle: Frankfurter Rundschau – Nicht mehr erreichbar (05.09.2006)
nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Wirtschaftsforscher und Interpreten des SPIEGEL haben nicht mehr alle Tassen im Schrank

Nächster Beitrag: „perspektive deutschland“. Ein neues Tarnwort wurde erfunden: Die „soziale Leistungsgesellschaft“