“Kunststimmen gegen Armut”

Albrecht Müller
Ein Artikel von:

Zur Zeit läuft eine Aktion „Kunststimmen gegen Armut“. Dabei geht es darum, die Bundeskanzlerin mit den Mitteln von KünstlerInnen auf das wachsende Problem der Armut aufmerksam zum machen. Das tun wir gerne: www.kunststimmen-gegen-armut.de. Dazu passt eine Studie, über die gestern berichtet wurde: Soziales Gefälle in Deutschland wird immer größer, ein Interview zu einer DIW-Vermögensstudie. Albrecht Müller.

Einführung des Inforadio:

Die Reichen werden immer reicher. Die Armen immer ärmer. Damit sage ich Ihnen nichts neues. Das ist seit Jahren Tendenz, die wird immer dann, wenn sie mal gerade wieder Thema ist, von der Politik bejammert. Und dann ist es auch wieder gut. Tatsache ist, die Reichen besitzen zwei Drittel des Volksvermögens. Auf der anderen Seite hat die Hälfte der Deutschen keinerlei Ersparnisse.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat eine Studie zur Wohlstandsverteilung durchführen lassen. Einzelheiten von Dr. Markus Grabka, dem Autor dieser Studie.

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!