• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Videohinweise der Woche

Veröffentlicht in: Videohinweise

Hier finden Sie in der Regel wöchentlich einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. (JW/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Brexit
  2. Dr. Rainer Rothfuß über „Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg“
  3. Säbelrasseln: NATO rückt provokativ an russische Grenze vor
  4. Tränengas, Fußball und Revolte: Wer gewinnt in Frankreich?
  5. „Erbschaftssteuerreform ist eine Kapitulation vor der Macht steinreicher Firmenerben“
  6. Ist man an Armut selbst schuld?
  7. Die (geklaute) Altersvorsorge – ein Kriminalfall
  8. Sascha Lobo Mediendozentur 2016
  9. KenFM im Gespräch mit: Diana Johnstone (Hillary Clinton – „Die Chaos-Königin“)
  10. Krieg zwischen USA und Russland möglich? – Ehem. CIA-Analyst Ray McGovern
  11. Edward Snowden – Unterhaltung über Privatsphäre – TEIL 2
  12. Yanis Varoufakis über die EU-Verfassung, wirtschaftlichen Zerfall und Orwellianismus
  13. Für eine andere Welt
  14. Süddeutsche, Spiegel und Co. auf Linie: Wie die Leitmedien Realität filtern und Demokratie blockieren
  15. KenFM im Gespräch mit: Mathias Bröckers („Die ganze Wahrheit über alles“)
  16. 75 Jahre Überfall auf die Sowjetunion
  17. Neue Heimat Flüchtlingslager
  18. Frauke Petry über andere Themen

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützten, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Brexit
    1. London says #Lexit: The Left Case Against the EU
      The Left Case Against the EU
      13th June 2016 Central London
      Speakers:

      • Tariq Ali (writer and broadcaster)
      • Polly Jones (campaigner against TTIP)
      • Mick Lynch (RMT union assistant general secretary)
      • Lindsey German (Counterfire)
      • Paul Embery (FBU union London region secretary)
      • Dean Williams (chair of Holborn & Covent Garden Labour party, personal capacity)
      • Alex Gordon (Lexit—the Left Leave Campaign)
      • Sally Campbell (Socialist Workers Party)
      • Brendan Chilton (Labour Leave)
      • Caroline Tacchella (French CGT railworkers’ national committee, personal capacity)
      • Jacek Szymanski (Polish migrant worker)
      • Tosh McDonald (Aslef union president)
      • Rob Griffiths (Communist Party)

      The mainstream debate on the EU referendum is dominated by nationalism, xenophobia and pro-business arguments on both sides. #Lexit: The Left Leave Campaign exists to put forward a different view. We argue that the EU has been a disaster for trade unions, public services and the rights of refugees across the continent. The TTIP trade deal, the work of the Troika in Greece and elsewhere, and the assault on migrants on the borders of Europe show the true nature of the EU.
      This rally brought together a range of left figures to argue for a left-wing vote to exit the EU.
      Quelle: swpTvUk via YouTube

      Dazu: Lexit the Movie
      We had two weeks and £6,000 to make a film, from generous donations to our crowdfunder. After working round the clock for a fortnight, we have a film, now we need to share it. And we need your help to do that.
      Quelle: Labour Leave via YouTube

    2. How Western Military Interventions Shaped the Brexit Vote
      Michael Hudson argues that military interventions in the Middle East created refugee streams to Europe that were in turn used by the anti-immigrant right to stir up xenophobia
      Quelle: the real news
    3. John Pilger: Why the British Said No to Europe
      John Pilger strikes a blow to the hypocrisy of a wider political culture that apologizes for the crimes of the EU while denigrating the nation’s poor.
      Quelle: teleSUR
    4. Jeremy Corbyn: Why I Am Voting for Britain to “Remain” in European Union in Historic Brexit Vote
      On Thursday, British voters will go to the polls in a historic referendum known as Brexit to decide whether to leave or remain in the European Union. British opposition leader Jeremy Corbyn is advocating for Britain to remain.
      Quelle: Democracy Now!

      Anmerkung unseres Lesers C. G.: Jeremy Corbyn in dem Interview mit Amy Goodman im Zusammenhang mit der Brexit-Debatte auch über TTIP und vergleicht es mit den verherenden Auswirkungen von NAFTA auf die Arbeitnehmerschaft. Wie sagt Michael Lüders immer “Alles hängt mit allem zusammen…”

  2. Dr. Rainer Rothfuß über „Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg“
    Zitat: Es wurde eine 65-köpfige Allianz gegründet zusammengeschmiedet, um gegen den IS zu kämpfen und diese Allianz hat im Durchschnitt 1% der Luftschläge gegen den IS im Vergleich zu den Luftschlägen, die 2003 gegen Hussein durchgeführt wurden, also 8 statt 800 Luftschläge pro Tag, und wie zielgeau diese Luftanschläge gegen den IS waren, weiss kein Mensch. Ich weiss nur aus eigener Feldforschung im Nordirak, wo ich jesidische Kämpfer getroffen habe, die von der Front kamen, auf Heimaturlaub waren, und die sagten mir, sie sähen fast täglich, wie zufälligerweise Fallschirmladungen mit Waffen und Munition auf der anderen Seite der Frontlinie runtergehen und die IS-Kämpfer versorgen. Sie sind von daher sehr frustriert und glauben an gar nichts mehr. (…) Es gibt Filmhinweise die das belgen, es gibt Nachweise, dass über Facebook amerikanische Waffen von IS-Kämpfern verkauft wurden. Die Aussagen der jesidischen Kämpfer wurden übrigens vor der Veröffentlichung des Dokuments [siehe unten] getätigt. Das ist kein Geheimnis, das wird auch teilweise in den Medien so berichtet: Als Russland angefangen hat, am 30. September 2015 in diesen Konflikt einzugreifen, womit der Stellvertreterkrieg auch richtig sichtbar wurde, da war dann die erste Nachricht wenige Tage später, dass das US-Militär 50 Tonnen Waffen abgeworfen hat über Rebellengruppen
    Quelle: Gruppe 42

    Anmerkung unseres Lesers E.B.: Die NachDenkSeiten haben über das Dokument, welches belegt, dass die USA und ihre Verbündeten ein Interesse an der Entstehung des IS haben bzw hatten, berichtet.
    Das Dokument kann hier heruntergeladen werden.

  3. Säbelrasseln: NATO rückt provokativ an russische Grenze vor
    Quelle: ARD via YouTube

  4. Tränengas, Fußball und Revolte: Wer gewinnt in Frankreich?
    Frankreichs Regierung hätte zur Fußball EM der Männer gerne die Streiks und Proteste gegen das Arbeitsgesetz befriedet. Doch im Nachbarland macht man sich über die EM und die FIFA lustig. Denn dort geht es inmitten des Ausnahmezustands um elementare Arbeitsrechte.
    Ein Kampf für Demokratie ist entbrannt. Eingefordert wird nicht weniger als eine ganz andere, ganz neue Form von Politik. Der bislang heftigste Protest gegen das von der Regierung geplante Arbeitsgesetz fand am 14. Juni statt. Streiks und die Platzbesetzungen von Nuit Debout gehen weiter. Am 23. und 28. Juni sind die nächsten Demonstrationen angekündigt. Gleichzeitig erstarkt der Rechtspopulismus, rechte Hooligans verunsichern die Straßen und der Front National bekommt immer mehr Zustimmung. Wer gewinnt?
    Quelle: Institut Solidarische Moderne

    Dazu auch: Frankreich gegen das neue Arbeitsgesetz
    In Frankreich tobt der heftigste soziale Konflikt seit über 20 Jahren. Gegen das neue Arbeitsgesetz „Loi Khomri“ gehen hunderttausende Menschen seit 3 Monaten auf die Straße. Neben den Gewerkschaften entstand eine neue Bewegung „Nuit Debout“, ein demokratischer Aufbruch gegen die Oligarchie der politischen Kaste.
    Wir haben und die Proteste vor Ort angeschaut und mit Aktivisten gesprochen. In dieser Folge von Rebellunion aus dem Place de la Republique in Paris wird der Stand der sozialen Kämpfe analysiert. Denn eines ist klar: das was in Frankreich passiert ist teil eines europäischen Prozesses, wo die EU ein neoliberales Programm überall durchsetzten will. Während die Eliten koordiniert vorgehen, schweigen die Medien über die Proteste und rücken sie nur ins Licht der Gewalt. Was wir brauchen ist eine faire Berichterstattung über das Engagement der Menschen. Darin können sich die Leute erkennen und Bündnisse schmieden: eine Koalition der Empörten in ganz Europa.
    Quelle: KenFM via YouTube

  5. „Erbschaftssteuerreform ist eine Kapitulation vor der Macht steinreicher Firmenerben“
    Ich finde es ungeheuerlich, dass Sie ein derart grundlegendes und möglicherweise erneut verfassungswidriges Gesetz im Eilverfahren und noch dazu heute im Schatten einer solchen Abstimmung wie der in Großbritannien durchpeitschen wollen. Insgesamt 300 bis 400 Milliarden Euro, und zwar überwiegend Großvermögen jenseits der Milliardenschwelle, werden Jahr für Jahr von einer Generation zur nächsten weitergereicht. Über 90 Prozent des Betriebsvermögens in Deutschland befindet sich in den Händen der reichsten 10 Prozent aller Familien. Trotzdem haben Sie die Erbschaftsteuer zu einer Bagatellsteuer verkommen lassen, die weniger als 1 Prozent zum gesamten Steueraufkommen beiträgt.
    Quelle: Sahra Wagenknecht via YouTube

  6. Ist man an Armut selbst schuld?
    Wenn die Kohle nicht reicht, muss man sich halt mehr anstrengen. Vorwürfen wie diesem begegnen arme Menschen jeden Tag. Dabei sind fast 20 Millionen Menschen in Deutschland armutsgefährdet. Ist man an Armut selbst schuld?
    Quelle: puls via YouTube

  7. Die (geklaute) Altersvorsorge – ein Kriminalfall
    “Die (geklaute) Altersvorsorge – ein Kriminalfall” – Veranstaltung am 25.3.15 mit Holger Balodis und Dagmar Hühne in Kiel.
    Zitat: Die Finanzierungsprobleme im staatlichen Rentensystem sind lösbar, stellt Schmeel klar. “Die Absenkung des Rentenniveuas war keineswegs notwendig, sie war politisch so gewollt und um die Menschen dazu zu bringen privat vorzusorgen. Die wesentlichen Finanzprobleme des Rentensystems waren seiner Zeit bereits gelöst und mit moderaten Beitragssatzsteigerungen hätten wir das Niveau halten können. Unterm Strich wäre das für die Beschäftigten deutlich preiswerter als die kostenträchtige Riesterente. Die nutzt vor allem der Finanzindustrie und den Arbeitgebern, weil sie Beiträge sparen. Die Arbeitnehmer zahlen jedoch drauf.
    Quelle: Reiner Heyse via YouTube

  8. Sascha Lobo Mediendozentur 2016
    Aufzeichnung von Sascha Lobos Mediendozentur-Rede am 7. Juni 2016 an der Universität Tübingen.
    0:00:00 – 16:35 Vorberichterstattung: Moderation, Rückblick Mediendozenturen, Umfrage: Tübinger Studis über Lobo, Interviews mit Theresa Krampfl & Merve Kayikci, Saalumfrage
    0:16:35 – 0:23:18 Begrüßung durch Rektor Engler
    0:23:33 – 0:30:18 Einführung durch Prof. Dr. Pörksen
    0:30:41 – 1:53:21 Rede Sascha Lobo
    1:53:58 – 2:13:47 Offene Fragerunde
    2:14:36 – 2:16:17 Moderation + Sascha Lobo Facts
    2:16:17 – 2:25:00 Interview Sascha Lobo
    Quelle: CampusTV Tübingen via YouTube
  9. KenFM im Gespräch mit: Diana Johnstone (Hillary Clinton – „Die Chaos-Königin“)
    „Hillary Clinton hat keine moralische Grenze“
    Zu diesem Urteil kommt die amerikanische Autorin Diana Johnstone im Gespräch mit KenFM. Johnston wurde während des Vietnamkrieges politisiert und entschloss sich damals, die USA zu verlassen, um nach Europa zu gehen. Sie war als Pressesprecherin der Grünen tätig, lebte eine Zeit lang in Bonn und wohnt inzwischen seit 40 Jahren in Paris.
    Ihr Buch „Die Chaos Königin“ über Hillary Clinton ist ein Muss für den politisch interessierten Bürger.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass Hillary Clinton ins Weiße Haus einzieht, ist groß. Wer sich auf die dann zu erwartende Außenpolitik vorbereiten möchte, tut gut daran, sich die Sponsoren ihres Wahlkampfes anzusehen.
    Quelle: KenFM

  10. Krieg zwischen USA und Russland möglich? – Ehem. CIA-Analyst Ray McGovern
    Veranstaltung des offenen NachDenkSeiten-Gesprächskreises Charlottenburg
    am 6. Juni 2016 in der Filmbühne in Berlin

    Quelle: NachDenkSeiten Berlin

    und …

  11. Edward Snowden – Unterhaltung über Privatsphäre – TEIL 2
    Am 25. März 2016 veranstaltete die University of Arizona das Event „A Conversation on Privacy“ mit Edward Snowden, Noam Chomsky und Glenn Greenwald. Aufgrund der Bedeutung dieses Ereignisses für unsere Freiheit übersetzen wir die Veranstaltung sukzessive und sinngemäß ins Deutsche.
    Teil 2 setzt die Unterhaltung über Datenschutz und Privatsphäre zwischen NSA-Whistleblower Edward Snowden, Pulitzer-Preis Gewinner Glenn Greenwald und dem renommierten Linguisten Noam Chomsky fort.
    Unter anderem geht es um diese wichtigen Fragen:
    Warum sollte jede Form von Autorität, Herrschaft und Hierarchie prinzipiell als illegitim angenommen werden?
    Was war die ursprüngliche Bedeutung von “Privatsphäre” in den USA und wie hat sie sich in unserer modernen Gesellschaft weiterentwickelt?
    Ist die Privatsphäre ein menschliches Grundbedürfnis oder ein abstraktes Konzept?
    Warum ist Privatsphäre die Grundlage für alle anderen Menschenrechte wie etwa Religions- oder Pressefreiheit?
    Obwohl wir das Personal hätten, dieses Event auch ins Spanische, Französische und Griechische zu übertragen, fehlen uns die finanziellen Mittel, um diese kritische Arbeit leisten zu können. Bitte Spenden Sie noch heute, damit wir diese und ähnliche Veranstaltungen übersetzen und ein breiteres Bewusstsein für diese Themen schaffen können.
    Quelle: acTVism
  12. Yanis Varoufakis über die EU-Verfassung, wirtschaftlichen Zerfall und Orwellianismus
    Yanis Varoufakis über die EU-Verfassung, wirtschaftlichen Zerfall und Orwellianismus
    In diesem Video gibt der ehemalige Finanzminister von Griechenland und Gründer von DiEM25 (Demokratie in Europa Bewegung 2025), Yanis Varoufakis, einen Einblick in die EU-Verfassung, ihre Mängel und warum sie nicht die europäische Bevölkerung repräsentiert. Er spricht außerdem über den Zerfall der Europäischen Union, wieso sie darauf zusteuert und wie es mit Orwell’scher Sprache kaschiert wird.
    Diese und andere Fragen werden im folgenden Video behandelt:
    Hat Europa eine Verfassung, die den Willen des Volkes repräsentiert?
    Welche Beobachtungen deuten auf einen Zerfall der Europäischen Union?
    In welcher Form schafft Orwellianismus einen Mantel für progressive Politik?
    Quelle: acTVism
  13. Für eine andere Welt
    Griechenland, Frankreich, Dänemark, Brasilien oder China – überall auf der Welt regt sich entschiedener Widerstand. Hier der Zorn der Jugendlichen, dort die Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen, der Aufstand der vom System Ausgeschlossenen.
Nie zuvor war der Geist der Revolte so stark und so verbreitet. Allein im Jahr 2009 wurden weltweit 524 Aufstände gezählt, und fast ein Drittel davon fand in Europa statt. Alle Proteste werden von jungen Menschen getragen, die ihrem Unmut über die Globalisierung Luft machen wollen.
    Quelle: arte via YouTube

  14. Süddeutsche, Spiegel und Co. auf Linie: Wie die Leitmedien Realität filtern und Demokratie blockieren
    Die Leitmedien als Sprachrohr der politisch und wirtschaftlich Mächtigen!
Vom Afghanistankrieg über die Griechenlandkrise bis zum Klimaschutz: Der Medienkritiker David Goeßmann, Gründer von Kontext-TV, erläutert, wie deutsche Leitmedien die Realität systematisch filtern und die Ereignisse ideologisch rahmen. Anstatt Macht und Mächtige zu überwachen, fungieren die Mainstreammedien als Gatekeeper der Eliten. Das Ergebnis ist eine blockierte Demokratie. 
Moderne Massenmedien, so Edward Herman und Noam Chomsky in ihrem Standardwerk „Manufacturing Consent“, tendieren aufgrund institutioneller Filter dazu, Zustimmung zum politischen Kurs der Eliten herzustellen. David Goeßmann liefert eine Reihe von Belegen, wie auch deutscher Journalismus gemäß den Erwartungen des Propaganda-Modells funktioniert. Wenn sich die politischen und ökonomischen Eliten über einen Kurs verständigt haben, filtern die Medien unliebsame Tatsachen aus. Die Bedürfnisse und Interessen der Bevölkerungsmehrheit kommen dabei unter die Räder.
    Quelle: Kontext.TV via YouTube

  15. KenFM im Gespräch mit: Mathias Bröckers („Die ganze Wahrheit über alles“)
    Die Zeiten, in denen der Mensch am Ast der eigenen Existenz gesägt hat, sind lange vorbei. Mittlerweile ist er dazu übergegangen, den ganzen Wald um sich herum abzufackeln. Der Mensch übertreibt. Auf allen Gebieten. Ihm ist vor allem die Erkenntnis abhanden gekommen, dass er als Teil der Natur nicht ohne eben diese überleben kann. Die Krone der Schöpfung ist eine hohle Nuss, vor allem wenn es darauf ankommt.
    Menschen leben seit Langem in immer abstrakteren Welten. In Großstädten, mit Gesetzen, Verhalten, Politischen Ideen. Das alles sind keine natürlich vorkommenden Produkte, sondern wurden vom Menschen für den Menschen erdacht und umgesetzt. Dahinter steckte im Kern immer die Idee, sich die Erde untertan zu machen. Gefügig zu machen.
    Was über Jahrtausende relativ erfolgreich funktionierte, hat spätestens im 21. Jahrhundert seinen Zenit überschritten. Der Mensch neigt dazu, übers Ziel hinauszuschießen. Die Dosis macht das Gift.
    Quelle: KenFM via YouTube

  16. 75 Jahre Überfall auf die Sowjetunion
    1. Wenn Du denkst, es ist Frieden…
      Ein Nachdenkzeichen zum 22. Juni 1941 von Alexej Stoljarow.
      Quelle: Weltnetz.TV via YouTube

    2. Gregor Gysi: »Den Opfern des Vernichtungskrieges der Nazis gedenken«
      Vor 75 Jahren überfiel die deutsche Wehrmacht die Sowjetunion. Es war ein Vernichtungskrieg, dem 27 Millionen Sowjetbürger*innen zum Opfer fielen. “Ohne die Linksfraktion hätte es hier gar keine Debatte gegeben”, sagte Gregor Gysi am Mittwoch. “Eine Gedenkveranstaltung wäre angemessen gewesen.” Mit Blick auf die Spannungen in den Beziehungen zu Russland warnte er: “Wir haben in Europa nur eine friedliche, sichere Zukunft mit – nicht ohne und schon gar nicht gegen Russland.”
      Quelle: Linksfraktion via YouTube

    3. BPK zum 75. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion: Vergessene Opfer & ihre Gräber in unserer Nachbarschaft
      Mit:

      • Markus Meckel, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
      • Jörg Morré, Direktor des Deutsch-Russischen Museums Berlin Karlshorst
      • Jutta Weduwen, Geschäftsführerin von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.

      Quelle: jung und naiv via YouTube

  17. Neue Heimat Flüchtlingslager
    Dem Volk der Unerwünschten gehören weltweit rund 17 Millionen Menschen an: Vertriebene, Flüchtlinge und Migranten leben am Rande der Nationalstaaten. “Refugistan” liegt in der Rangliste der bevölkerungsstärksten Länder auf Platz 60. Hier leben die, die keiner will, unter der organisatorischen Aufsicht der Verwaltungskrake UNHCR und mit Unterstützung der großen NGOs. Gemeinsam wachen sie darüber, dass die Lebensbedingungen in den Camps bei aller Absurdität zumutbar bleiben. “Neue Heimat Flüchtlingslager” vermittelt einen erschütternden Eindruck vom Alltag in diesen künstlichen Städten. Zum Beispiel in Tansania, wo sich Zehntausende Burundier an ihr neues Leben gewöhnen müssen. Oder in Dabaab, Kenia, wo seit 25 Jahren mitten in der Wüste das weltweit größte Lager liegt, von humanitären Hilfskräften “das Monster” getauft. Und in Jordanien, wo das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR im Camp Asrak für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge neue Infrastrukturen austestet. Nicht zu vergessen Idomeni an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien, wo erst vor kurzem ein Lager entstand.
    Quelle: arte
  18. Frauke Petry über andere Themen
    Wir reden mit allen. Deshalb wurde es Zeit sich neben Pressekonferenzen und Ultra-Videos mit der AfD und ihrer Vorsitzenden, Frauke Petry, zu befassen. Kennt Frauke eigentlich noch andere Themen außer Einwanderung, Flüchtlinge und Migration? Schließlich kennt jedes Kind in Deutschland mittlerweile ihre Meinung dazu.
    Daher haben wir Frauke mit anderen Politikfeldern konfrontiert: Wie hält sie es mit dem Klimaschutz? Sollte ein Staat wie ein Unternehmen geführt werden? Warum braucht es ein anderes Steuersystem? Welche Alternativen bietet sie in der Drogenpolitik? Hat sie ein Problem mit Überwachung und der Vorratsdatenspeicherung? Welches Verhältnis hat sie zu Russland und Israel? Wie hält Frauke es mit Frauenrechten wie Abtreibung? Heißt Nein immer Nein? Ist sie eine Feministin? Kämpft sie für die Ehe für Alle? Und zahlt sie den Rundfunkbeitrag? Dazu beschäftigen wir uns mit ihrer Biografie: Wo kommt Frauke her, was hat sie gemacht, bevor sie Politikerin wurde?
    Das Gespräch haben wir am 20. Juni 2016 vor dem Reichstag in Berlin aufgenommen.
    Quelle: jung und naiv via YouTube

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen