• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Videohinweise der Woche

Veröffentlicht in: Videohinweise

Hier finden Sie in der Regel wöchentlich einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik “Musik trifft Politik” gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Glauben Sie mir, es herrscht ein Zwergenaufstand und wir werden täglich mehr
  2. Neuwahl oder Große Koalition – Die SPD unter Druck
  3. Machtkampf um die GroKo – Schulz und Merkel zittern
  4. Jahresauftakt der Linksfraktion
  5. Ulrike Herrmann, taz: Vom Anfang und Ende des Kapitalismus
  6. Die Abstiegsgesellschaft
  7. Scham und Schikane – Warum Bedürftige Milliarden verschenken
  8. Die Story im Ersten: Bomben für die Welt
  9. NetzDG und Obdachlosigkeit: Vom digitalen und sozialen Netz
  10. KenFM-Spotlight: Jochen Scholz über Clintons Wahlkampfhelfer bei der SPD und den Kosovo-Krieg
  11. „Krieg muss verkauft werden“ – Aktham Suliman im Interview über sein neues Buch zum Nahen Osten
  12. Der Rote Tisch – 30 Minuten mit Otto Jäckel (IALANA)
  13. Whistleblowing – Dr. Rolf Geffken über Dieselskandal & Arbeitsrecht
  14. Aufwachen #262: GroKo oder No GroKo?
  15. Philosoph Philipp Hübl – Jung & Naiv: Folge 348
  16. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
  17. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Glauben Sie mir, es herrscht ein Zwergenaufstand und wir werden täglich mehr
    SPD-Mitglied Susanne Neumann spricht Klartext über die #SPD und die #GroKo-Verhandlungen: “Wenn sich die SPD zu diesem Schritt entscheidet, dann ist die SPD verloren.”
    tagesschau vom 17.01.2018, 15:54 Uhr
    Quelle: tagesschau

    Anmerkung Jens Berger: Gäbe es doch nur SPD-Mitglieder wie Susi Neumann.

  2. Neuwahl oder Große Koalition – Die SPD unter Druck
    Eins zu eins vom 29.11.2017 Moderator Philipp Menn im Eins zu eins Gespräch aus Berlin mit Kevin Kühnert, JuSo-Bundesvorsitzender
    Quelle: phoenix via youtube

    dazu auch: Jusos kämpfen gegen GroKo: “Die Kultur der Einstimmigkeit muss aufhören”
    Innerhalb der SPD regt sich massiver Widerstand gegen eine neue GroKo. Allen voran die Jusos, die sich schon vor den Sondierungen gegen eine weitere Zusammenarbeit mit der Union ausgesprochen hatten. Juso-Vorsitzender Kevin Kühnert reist nun quer durch Deutschland, um mit Delegierten und Funktionären seiner Partei zu sprechen – mit Erfolg.
    Quelle: SNA-Radio

  3. Machtkampf um die GroKo – Schulz und Merkel zittern
    Die Unruhe vor dem Bonner SPD-Sonderparteitag am Sonntag ist groß. Kann Martin Schulz die Delegierten überzeugen, für Koalitionsverhandlungen mit der Union zu stimmen? Oder setzen sich die Nein-Sager durch, angeführt vom Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert? Nicht nur für den SPD-Chef und seine Partei ist dies die Schicksalsfrage. Auch für Angela Merkel und Horst Seehofer steht einiges auf dem Spiel. Ein erfolgreicher “Zwergenaufstand“ würde wohl auch ihre Karrieren beenden.
    Geht es im Moment um die Zukunft des Landes oder um die Zukunft der Parteien und ihres Spitzenpersonals? Hat die SPD schlecht verhandelt? Hält die GroKo nur die Angst vor Neuwahlen zusammen?
    Quelle: ZDF

    Anmerkung Christian Reimann: Wenn das mal keine Werbe-Veranstaltung für eine erneute schwarz-rote Koalition war. Es sollte wohl eine werden, oder? In der Sendung sagte der niedersächsische Ministerpräsident Weil sinngemäß, er glaube nicht, dass sich eine Partei – gemeint war wohl eine wie die SPD – lediglich in der Rolle der Opposition erneuern könne. Es gäbe auch Beispiele dafür, dass auch Regierungsparteien sich erneuern könnten. Beispiele nannte er jedoch keine. Gibt es – insbesondere in Deutschland – tatsächlich Parteien, die sich während der Regierungszeit inhaltlich erneuert haben? Jedenfalls scheinen der SPD die vor allem inhaltlich-programmatischen Veränderungen der Schröder-Kanzlerschaft nicht gut zu bekommen. Aber waren diese Veränderungen auch Erneuerungen? Wohl kaum. Vielmehr waren und sind z.B. Privatisierungen im Gesundheitsbereich und bei der Rente sowie der wohl größte Sozialabbau in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland durch die sog. Hartz-Gesetzgebung ein Griff in die “Mottenkiste”. Die derzeitige SPD-Spitze scheint sich dessen jedoch gar nicht bewußt zu sein. Mangelt es ihr an ökonomischem Sachverstand oder an historischen Kenntnissen? Mutig stimmen kann der Auftritt des Juso-Vorsitzenden.

  4. Jahresauftakt der Linksfraktion
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Sahra Wagenknecht beim Politischen Jahresauftakt der Linksfraktion
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Dietmar Bartsch beim Politischen Jahresauftakt der Linksfraktion
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Jean Luc Mélenchon beim Politischen Jahresauftakt der Linksfraktion
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

      Anmerkung Jens Berger: Eine tolle Rede. Peinlich finde ich es allerdings, dass die Linkspartei weder eine Simultan-Übersetzung, noch deutsche Untertitel auf YouTube anbietet. Sie können natürlich die deutsche Übersetzung von der Tafel im Hintergrund ablesen … aber das ist mühsam und aufgrund der Kameraregie nicht immer möglich. Schade eigentlich. Man könnte glatt denken, dass einige Kreise innerhalb der Partei Mélenchons Auftritt sabotieren wollen. Einige Passagen lassen sich auf diesem Zuschauervideo besser nachlesen.

    • Gregor Gysi und Oskar Lafontaine beim politischen Jahresauftakt der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
      Gregor Gysi, Oskar Lafontaine und Gesine Lötzsch diskutieren beim politischen Jahresauftakt der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag zur aktuellen politischen Lage.
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Höhepunkte bei unserem politischen Jahresauftakt 2018
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    dazu: “Ihr habt nichts verstanden” – Linke kritisiert deutsche Medien und SPD
    Seit Tagen berichten deutsche Medien von einer Spaltung der Partei die Linke. Der Hintergrund sollen Äußerungen der Fraktionschefin Sahra Wagenknecht und ihres Ehemanns Oskar Lafontaine gewesen sein. Zum Jahresauftakt der Linke am vergangenen Sonntag wurde mit diesen Gerüchten aufgeräumt. Harte Kritik gab es auch an Martin Schulz und der GroKo.
    Quelle: SNA-Radio

  5. Ulrike Herrmann, taz: Vom Anfang und Ende des Kapitalismus
    Für Ulrike Herrmann, Wirtschaftsjournalistin der taz, sind ökonomische Fragen untrennbar mit deren sozialen und gesellschaftlichen Aspekten verbunden. In Oldenburg war sie zu Gast im „Kolloquium zur Postwachstumsökonomie“. Einführung durch Niko Paech, der einer der Veranstalter des Kolloquiums ist. Alle Infos und ein zusätzliches Interview mit Paech und Herrmann https://werkstatt-zukunft.org/index.p…
    Website: https://werkstatt-zukunft.org/
    Zitat Ulrike Herrmann [transkribiert]: „Geld allein schafft kein Wachstum, das ist etwas was die modernen Investmentbanker nicht verstehen, es ist aber auch etwas, das viele Wachstumskritiker nicht verstehen. Die operieren dann immer an Geldreformen und verstehen nicht, dass das Geld mit dem Wachstum nichts zu tun hat, das ist ganz wichtig, das zu verstehen. Das kann man gar nicht genug betonen.“
    Quelle: Werkstatt Zukunft

  6. Die Abstiegsgesellschaft
    Der Vortrag beschreibt am Beispiel Deutschlands einen fundamentalen gesellschaftlichen Wandel, der sich derzeit in den meisten westlichen kapitalistischen Staaten vollzieht. Aus Gesellschaften des Aufstiegs und der sozialen Integration werden Gesellschaften des sozialen Abstiegs, der Prekarität und der Polarisierung.
    Quelle: MDR Tele-Akademie

  7. Scham und Schikane – Warum Bedürftige Milliarden verschenken
    • Millionen Menschen verzichten auf Hartz-IV-Ansprüche, die ihnen zustehen.
    • 40 Prozent der Anspruchsberechtigten schrecken vor der Bürokratie zurück. Sie fühlen sich gegenüber dem Jobcenter ohnmächtig.
    • Der Staat spart durch einen Statistiktrick und den Verzicht von Millionen Bürgern auf Leistungen rund 9,4 Milliarden Euro.

    Quelle: ARD Plusminus

  8. Die Story im Ersten: Bomben für die Welt
    Während Bomben eines deutschen Konzerns im Jemen fallen und deutsche Unternehmen ganze Munitionsfabriken in den Nahen Osten und nach Nordafrika verkaufen, rühmt sich das Land mit seinen strengen Rüstungsexportregeln.
    Quelle: ARD Die Story

  9. NetzDG und Obdachlosigkeit: Vom digitalen und sozialen Netz
    Mit dem „Netz“ verbinden die meisten Menschen den Cyberspace. In der aktuellen Echokammer befassen wir uns neben der Kritik am Netzwerdurchsetzungsgesetz (NetzDG), aber auch mit dem „sozialen Netz“, durch das zuviele Menschen in Deutschland fallen.
    Beim Netzwerkdurchsetzungsgesetz handelt es sich um den neuesten und heftig von Experten, Opposition und Bürgern kritisierten Streich aus dem Hause Heiko Maas. Die Kritik lautet, dass es sich beim NetzDG einerseits um einen genauso dilettantischen wie massiven Eingriff in die Meinungsfreiheit handelt. Andererseits wird unter anderem auch eine Auslagerung des Rechtsvollzugs an private Unternehmen ausgemacht.
    Neben RT Deutsch und anderen, wurde zudem Maas höchstselbst Opfer seines Gesetzes. Grund genug also für die Echokammer, sich dem Thema anzunehmen.
    Durch das soziale Netz zu fallen, bleibt allerdings wesentlich bedrohlicher, als die aktuellen Tumulte im digitalen Netz. Die Folge ist zu oft die Obdachlosigkeit. Neben dem Thema Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit, stellen wir engagierte Menschen vor, die in sozialen Einrichtungen und Projekten wie der Bahnhofsmission und dem sogenannten „Kältebus“ bedürftigen Menschen Unterstützung anbieten.
    Quelle: RT Deutsch

  10. KenFM-Spotlight: Jochen Scholz über Clintons Wahlkampfhelfer bei der SPD und den Kosovo-Krieg
    Quelle: KenFM

    Lesen Sie hierzu auch den Artikel “Ein Musterbeispiel für die Eroberung von wichtigen politischen Einrichtungen. Von Jochen Scholz.” vom 15. Januar 2018.

  11. „Krieg muss verkauft werden“ – Aktham Suliman im Interview über sein neues Buch zum Nahen Osten
    Der deutsch-syrische Journalist Aktham Suliman spricht mit RT-Deutsch-Redakteur Ali Özkök über sein neues Buch „Krieg und Chaos in Nahost: Eine arabische Sicht“
    Es handelt sich um ein sehr persönliches Buch. Suliman zieht eine verbindende Linie vom sogenannten Islamischen Staat, über den Arabischen Frühling, den zweiten Irak-Krieg sowie den Angriffen vom 11. September, bis hin zum dritten Golfkrieg. Suliman macht Parallelen zwischen den verschiedenen Ereignissen aus und nimmt dabei seine Leser mit auf eine spannende analytische, journalistische und biografische Reise.
    Mit viel Sachverstand, Gefühl und Ironie richtet der ehemalige Deutschland-Korrespondent bei Al Jazeera einen speziellen, arabischen Blick auf die krisenhaften Entwicklungen der letzten 25 Jahre zwischen der westlichen und der arabisch-islamischen Welt.
    Im Gespräch mit Ali Özkök diskutiert Suliman die verschiedenen Themenkomplexe und erläutert dabei auch, dass eine unreflektierte Medienschelte zu kurz gegriffen sei. Medien, so der Nahost-Experte, seien demnach nicht nur Täter, sondern auch Opfer, da sie speziellen Gesetzmäßigkeiten unterliegen.
    Quelle: RT Deutsch / Der Fehlende Part

  12. Der Rote Tisch – 30 Minuten mit Otto Jäckel (IALANA)
    Otto Jäckel ist Jurist und versteht seinen Beruf von Natur aus als friedensstiftend.
    Von diesem Selbstverständnis aus engagiert er sich gegen Rüstung und Krieg. Er ist Vorsitzender der IALANA, des Internationalen Verbands der „Juristinnen und Juristen gegen Atomwaffen: Vereinigung für Friedensrecht“.
    Wir sprechen mit Otto Jäckel über seine Arbeit gegen atomare Aufrüstung und die Chancen für eine Welt ohne Atomwaffen.
    Quelle: KenFM

  13. Whistleblowing – Dr. Rolf Geffken über Dieselskandal & Arbeitsrecht
    Whistleblower ist jemand, der auf Missstände, illegales Handeln (z. B. Korruption, Insiderhandel) oder allgemeine Gefahren, von denen er an seinem Arbeitsplatz erfährt, aufmerksam macht.
    In Deutschland kam das Whistleblowing in den vergangenen Jahrzehnten selten vor, da es keine gesetzlichen Regelungen gibt. Nach der herrschenden Rechtsprechung war Whistleblowing, ohne das Einverständnis des Arbeitgebers, sogar aufgrund des besonderen Vertrauensverhältnisses zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber unzulässig. Dadurch wird eine „Kultur der Angst“ geschaffen und Ereignisse wie der Dieselskandal sind vorprogrammiert.
    Quelle: weltnetzTV

  14. Aufwachen #262: GroKo oder No GroKo?
    Aufwachen #262: GroKo oder No GroKo?
    Zu den Golden Globes kamen alle Frauen in schwarz. Guter Anlass für die Tagesthemen, ein genaueren Blick auf die Kleider und ihre Ordnung zu werfen. So gelingen Emanzipation und Selbstbehauptung. Ansonsten: Sehr viel Groko heute. Wir machen uns Sorgen um unsere Politiker. Der Schlafmangel, der Stress und die Sondierungen schlagen sich deutlich und hässlich nieder. Und wozu das Ganze? “Warten auf Groko” ist zum beliebten Term geworden, mit hellseherischen Bezügen. Nur über Politik will niemand sprechen: Müll, Leben im Alter, zu wenig Bildungspersonal. Egal.
    00:17:22 Golden Globes in schwarz
    00:36:20 Warten auf Groko I
    00:56:36 Trumps Steuerreform kostet die Deutsche Bank viel Geld
    00:57:53 Müll, wohin mit ihm?
    01:02:38 Was will Nordkorea?
    01:12:58 Warten auf Groko II – Horserace
    01:19:15 Kein Groko-Thema: Leben im Alter
    01:25:42 Warten auf Groko III
    01:29:19 Robert Habeck sollte Kanzler werden!
    01:37:22 Warten auf Groko IV
    02:52:26 Schweine
    02:54:13 Trumps Shitholes
    03:05:47 Kevin Kühnert im Tagesthemen-Gespräch
    03:10:17 Musik Sebastian
    03:11:44 Audiokommentare
    Quelle: Tilo Jung

  15. Philosoph Philipp Hübl – Jung & Naiv: Folge 348
    Philipp ist Juniorprofessor für Philosophie an der Universität Stuttgart und forscht zur moralischen Identität und den philosophischen Grundlagen der Moralpsychologie sowie der Politik. Er hat bereits einige Bücher veröffentlicht (zB “Der Untergrund des Denkens. Eine Philosophie des Unbewussten” und “Folge dem weißen Kaninchen … in die Welt der Philosophie”). Mit Philipp geht’s ausführlich um unsere moralischen Emotionen wie zB der Ekel. Warum ekelt sich der Mensch überhaupt und vor was? Warum ist das bei jedem von uns unterschiedlich ausgeprägt? Was sagt unser Ekel über uns aus? Warum ist ein Mensch loyal und wem gegenüber? Was sagen unsere Haustiere über uns als politischen Menschen aus? Warum finden wir es eigentlich an sich ekelig Menschenfleisch zu essen? Woher kommt die Angst, die Furcht, der Ekel vor Flüchtlingen? Woher kommt Empörung und Wut? Warum empört uns konkretes Leid auf der Straße, aber nicht systemisches Leid? Warum sollten “Wutbürger” lieber “Ekelbürger” genannt werden? Kann man Menschen vom “rechten Rand” zurückholen und was kann man dafür tun?
    Das und vieles, vieles mehr in der 34. Folge – wir haben sie am 6. November 2017 in Berlin aufgenommen.
    Quelle: Tilo Jung

  16. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Volker Pispers – Über Grüne und Linke
      Quelle: youtube

      Anmerkung der Redaktion: Die NachDenkSeiten gratulieren Volker Pispers auf diesem Wege zu seinem runden Geburtstag!

    • Die große Neujahrsansprache – probono Magazin Ausgabe 175
      Jetzt wird es besinnlich. Wir richten den Blick aber bereits nach vorn mit unsere großen Neujahrsansprache! Danach gönnen wir uns eine kleine Pause und kommen im neuen Jahr mit spannenden, skurrilen feinsinnigen, abgefahren Themen zurück, die noch nie ein Mensch zuvor recherchiert hat! Wir danken euch fürs Zuschauen und wünschen euch und euren Liebsten wunderschöne Feiertage, vor allem Frieden und Momente des Abschaltens und einen guten Start ins neue Jahr! Das probono-Team
      Quelle: probono TV

    • Amazon Employees Need Food Stamps To Live
      Ohio Amazon Employees Need Food Stamps To Live
      Quelle: The Jimmy Dore Show

    • Why Oprah Would Make A Horrible President
      Quelle: The Jimmy Dore Show

    • Extra 3 vom 18.01.2018
      Lahmer Fahrstuhl in Stendal; Johannes Schlüter: Berater von Revolutionsführer Alexander Dobrindt; Ach- und Krachgeschichten: Bitcoin; Trump ist hochbegabt – Christian Ehring zeigt den Irrsinn der Woche.
      Quelle: NDR

    • Cohn-Bendit: Querfront für den Krieg
      Der rote Dany wirft sich nicht nur den bräunlichen EUfightern des pragmatischen Reformers Jazenjuk hilfreich an die Seite, nein, Cohn-Bendit promotet auch gekonnt die Nachfolger der ukrainischen Freiheitskämpfer, die sich auf Joseph Goebbels und Stepan Bandera berufen. Und während sein Friedensfreund Joschka Fischer gerade die NSA lobt und zur Nachfolgerin der Weißen Rose kürt, baut Cohn-Bendit die pluralistische Querfront weiter: Der einstige NATO-Gegner gibt uns ein antiautoritäres Teach-In in Sachen „militärisch finaler Menschenrechtserstschlag gegen Diktator Putin“. Ein rhetorisches Sturmgewehr, das funktioniert! Mit einer Ladung lässig-lümmeliger Lust.
      Auf weltnetz.tv. Mit der parodierenden Mehrzweckwaffe Reiner Kröhnert.
      Quelle: weltnetzTV

  17. Musik trifft Politik
    • Disarstar – Konsum
    • Sting – Russians

      Anmerkung Jens Berger: Erstaunlich. Was als Friedenslied daherkommt und auch heute noch meist so gesehen wird, ist doch eigentlich Propaganda. Die Sowjets werden (“we will bury you“) als Aggressor, die USA als Verteidigende (“we will protect you“) dargestellt. Hat Sting sich eigentlich mal gefragt, ob auch die Amerikaner ihre Kinder lieben? Ein gelungenerer Beitrag zur amerikanisch-russischen Verständigung von einem westlichen Superstar war da schon Billy Joels Gänsehautsong „Leningrad“ …

    • Billy Joel – Leningrad
    • Benjamin Luxon – Johnny I hardly knew ye

      Anmerkung Jens Berger: Auch wenn der Song musikalisch sicher nicht wirklich in unsere Reihe passt, möchte ich Ihnen diese unglaublich intensive Interpretation des britischen Bariton Benjamin Luxon nicht vorenthalten. Eine modernere, „tanzbare“ Interpretation dieses Anti-Kriegs-Liedes gibt es von den Dropkick Murphys …

    • Dropkick Murphys – Johnny, I Hardly Knew Ya

    Anmerkung: In dieser neuen Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen