Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Was von Kriegen übrig bleibt
  2. Andrej Hunko zur EU-Politik auf dem Balkan: “Die EU ist nicht unabhängig”
  3. Berlin Opfer russischer Hacker-Offensive? Was bislang bekannt ist
  4. Experte: Westliche Medien lenken bei Ost-Ghuta wie bei Aleppo von Realität ab
  5. Mindblowing Corruption At FBI – NSA Whistleblower Reveals
  6. Diether Dehm, DIE LINKE: Statt „Weltkriegspolitikfähigkeit“: Frieden mit Russland
  7. ZDFzoom: Der Wahnsinn mit dem Weizen
  8. Die Story im Ersten: Das Microsoft-Dilemma
  9. Ulli Gellermann: Die Russen sind trotz Nazi-Verbrechen freundlich zu Deutschen
  10. Aufwachen #275 mit Gabi Zimmer (EU-Linke) & Cordt Schnibben (Neu-SPD) + Nockherberg
  11. Dietmar Bartsch beim politischen Aschermittwoch der Linken
  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Was von Kriegen übrig bleibt
    Irak, Syrien, Jemen – der Mittlere Osten geht in Flammen auf. Armeen aus aller Welt kämpfen im Hexenkessel der Weltgeschichte. Schon ist die Katastrophe in Europa angekommen: Anschläge in Paris, Brüssel und in der Türkei – während Millionen Menschen auf der Flucht sind, auf der Suche nach Sicherheit und Frieden. Inmitten des arabischen Flächenbrandes boomt die Waffenindustrie. Unter dem Motto „Sicherheit und Verteidigung” werden alle zwei Jahre in Abu Dhabi die neuesten Waffen präsentiert. Unbeeindruckt vom Sterben betreiben Waffenproduzenten aus aller Welt das Geschäft mit dem Tod: Drohnen zu Luft, zu Land und zu Wasser sind der Verkaufsschlager, sagt ein Aussteller. „Es ist wie ein Computerspiel, ganz einfach. Sie drücken den Knopf und schon wird gefeuert.” Investiert wird auch in Überwachungssysteme, die lokal, regional und international „alles im Blick” haben. Robotersoldaten werden entwickelt, sogar Atomwaffen werden modernisiert.
    Im Auftrag von WDR und BR produzierter Beitrag von Karin Leukefeld und Markus Matzel, ausgestrahlt bei ARD alpha, 27.02.2018, 20:15 Uhr
    Quelle: ARD

    Anmerkung unseres Lesers R. K.: Die Überschrift zu diesem Film könnte man getrost erweitern und titeln „Was von Kriegen übrig bleibt… Flüchtlinge“ […] Mit Karin Leukefeld kommt endlich mal eine profunde Kennerin des Nahen Ostens zu Wort, die nicht nur auf den NDS bereits Erwähnung gefunden hat, sondern auch schon von Ken Jebsen zweimal interviewt worden ist. Sehenswert!

    Lesen Sie hierzu erneut den Artikel “Die Verantwortung des Westens für das Elend im Mittleren Osten“.

  2. Andrej Hunko zur EU-Politik auf dem Balkan: “Die EU ist nicht unabhängig”
    Um die Erhöhung des Militäretats auf dem Balkan sowie “weltweite Interventionsfähigkeit der EU” ging es laut dem Bundestagsabgeordneten von DIE LINKE, Andrej Hunko, bei der “Interparlamentarischen Sicherheits- und Verteidigungskonferenz” in Sofia vom 15. bis 17. Februar. Welche Rolle die Balkan-Länder für die EU spielen, erklärte Hunko im Gespräch mit RT Deutsch.
    Die Konferenz fand fast zeitgleich mit der Münchner Sicherheitskonferenz statt, bekam aber weitaus weniger Aufmerksamkeit. Dabei rücken die Länder Südosteuropas immer mehr in den Fokus der EU-Agenda. Ob man sich unter anderem Sorgen um die vor kurzem in Bulgarien und Moldawien gewählten Präsidenten macht, deren politischer Kurs in den Medien als “prorussisch” bezeichnet wird, sei dahingestellt. Andrej Hunko, der am Treffen in Sofia als Teil der deutschen Delegation teilnahm, sprach mit RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen.
    Quelle: RT Deutsch

  3. Berlin Opfer russischer Hacker-Offensive? Was bislang bekannt ist
    Das Bundesinnenministerium hat einen professionellen Hackerangriff auf das Netzwerk der Bundesregierung bestätigt. Noch gibt es keine belastbaren Beweise, wie lang dieser Angriff stattfand, ob Daten erbeutet wurden und wenn ja, welche, vor allem aber, wer hinter dieser Cyberattacke stecken könnte. Allerdings haben sich diverse Medien bereits festgelegt. Die Russen waren es. Mal wieder.
    Quelle: Sputnik Deutschland

  4. Experte: Westliche Medien lenken bei Ost-Ghuta wie bei Aleppo von Realität ab
    In Ost-Ghuta kämpfen dschihadistische Terrorgruppen. Daran erinnert der Arabien-Experte Werner Ruf im Sputnik-Interview. Er bezeichnet die Kämpfe in dem Vorort von Damaskus eine Katastrophe. Aus seiner Sicht rückt der Westen die Menschenrechte auch beim Krieg in Syrien in den Vordergrund, um von eigenen Absichten und Verwicklungen abzulenken. Mit Ruf sprach Tilo Gräser
    Quelle: Sputniknews

  5. Mindblowing Corruption At FBI – NSA Whistleblower Reveals
    Quelle: The Jimmy Dore Show

    NSA Reveals Why US Is In Syria
    Zitat William E. Binney [transkribiert]: “[ironisch] We have to create a new enemy for the new Cold War cost a few more trillons, so let’s call it Russia, the big bad Russians are coming […] Let’s blame everything on them, they are the big external enemies, let’s treat them that way.” [ernsthaft] “That’s the wrong way to go. We need a new foreign policy period, we have to stop this perpetual war everywhere […] Look at what we are doing, we’re bombing everybody everywhere and nothing seems to be working, you know it’s like doing the same thing over and over again expecting a different result. All that means that you’re insane.”
    Quelle: The Jimmy Dore Show

    Lesen Sie hierzu auf den NachDenkSeiten auch den übersetzten Artikel von Ray McGovern und William Binney “Russland erschrocken über US-Strategie der nuklearen Vergeltung von Cyberangriffen” oder hören Sie den Beitrag als YouTube-Podcast.

  6. Diether Dehm, DIE LINKE: Statt „Weltkriegspolitikfähigkeit“: Frieden mit Russland
    Was verbirgt sich hinter dem Wortgetöse von der „Weltpolitikfähigkeit“ im Antrag der FDP? Und was meinte Juncker auf der (Un-)Sicherheitskonferenz damit? Im Grunde nichts anderes, als ein militärisches Kerneuropa, das nicht mehr an das lästige Prinzip der Einstimmigkeit gebunden ist, sondern das schneller aufrüstet und leichter bombardiert.
    Aber die LINKE sagt, dass die Welt keine weltkriegspolitikfähige EU und nicht solche Anträge der FDP braucht, sondern eine große Initiative und Bewegung für Frieden und Abrüstung.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

  7. ZDFzoom: Der Wahnsinn mit dem Weizen
    Die Folgen unserer Agrarpolitik Film von Katarina Schickling
    Ein Viertel der deutschen Weizenexporte ging 2016 nach Afrika. Auf den ersten Blick ein Beitrag gegen Hunger und Not. Aber stimmt das? Die Recherchen von “ZDFzoom” ergeben ein anderes Bild.
    Die Lieferungen machen einheimischen Produkten Konkurrenz und torpedieren Entwicklungshilfe: Die EU finanziert Projekte in Afrika, die nicht in Gang kommen, weil die Bauern mit ihren heimischen Erzeugnissen keine Chance gegen den billigen europäischen Weizen haben […]
    Quelle: ZDF

    Anmerkung unseres Lesers Philipp Ponitka: Eine gute Folge ZDF-Zoom über den Weizenexport der EU. Es wird dargestellt wie das Angebot in Afrika überschwemmt wird und warum Freihandel nicht immer sinnvoll ist.

  8. Die Story im Ersten: Das Microsoft-Dilemma
    “Wanna Cry” war ein Weckruf: Die Cyber-Attacke mit dem Erpressungstrojaner traf im Mai 2017 hunderttausende Rechner in mehr als 100 Ländern. Aber wie kann nur ein Schadprogramm gleichzeitig Unternehmen, Krankenhäuser und sogar Geheimdienste in der ganzen Welt lahmlegen? Die Antwort hat einen Namen: Microsoft.
    Auch staatliche und öffentliche Verwaltungen von Helsinki bis Lissabon operieren mit der Software des US-Konzerns. Sie macht angreifbar für Hacker und Spione, verstößt gegen das europäische Vergaberecht, blockiert den technischen Fortschritt und kommt Europa teuer zu stehen. Darüber hat der Journalist Harald Schumann mit seinem Recherche-Team InvestigateEurope mit Insidern und Verantwortlichen in ganz Europa gesprochen.
    Quelle: ARD
  9. Ulli Gellermann: Die Russen sind trotz Nazi-Verbrechen freundlich zu Deutschen
    Publizist und Medienkritiker Ulli Gellermann kritisierte auf der Veranstaltung “Fanal von Stalingrad” den Umgang deutscher Medien mit dem Thema des Nazi-Überfalls auf die Sowjetunion. Sie seien nach wie vor daran interessiert, Russen als Feindbild zu malen. Im anschließenden Gespräch erklärte Gellermann, wie der Umgang der Medien mit den Fremdbildern sein sollte.
    Quelle: RT Deutsch

  10. Aufwachen #275 mit Gabi Zimmer (EU-Linke) & Cordt Schnibben (Neu-SPD) + Nockherberg
    […]
    00:00:00 Guten Morgen
    00:04:01 Unterstützerdank
    00:22:18 Gespräch mit Gabi Zimmer
    01:33:58 Gespräch mit Cordt Schnibben
    02:45:17 Nockherberg
    03:00:54 Mathias’ Musik
    03:05:04 Audiokommentare
    03:05:18 Marc über Xis Amtszeitspolitik
    03:09:17 Roland übers Bauen
    03:14:22 Thorin zum Mindestlohn
    03:17:41 Florian über Mobilität
    03:21:31 Till über Mobilität
    03:24:27 Christoph übers Wählengehen und unsere Kleinwaffen in Amerika
    Quelle: Tilo Jung

  11. Dietmar Bartsch beim politischen Aschermittwoch der Linken
    Politischer Aschermittwoch bei den Linken in Passau mit einer Rede von Dietmar Bartsch (Fraktionsvorsitzender, Die Linken) und einem Interview mit Josef Ilsanker (Kreisverband Passau, Die Linken).
    Quelle: phoenix

  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Die Anstalt vom 27. Februar 2018
      Wortgewandt, unkonventionell und mit viel satirischer Schärfe: Max Uthoff und Claus von Wagner klären über die Themen auf, die die Nation bewegen. Live aus der “Anstalt”.
      Gemeinsam mit ihren Gästen Anny Hartmann, Hennes Bender und Alfons wollen sie “Stimme sein für Ungehörtes und Unerhörtes”.
      Quelle: ZDF
    • Nockherberg 2018 – Fastenpredigt der Mama Bavaria Luise Kinseher
      Beim Starkbieranstich 2018 auf dem Nockherberg in München teilt Luise Kinseher als Fastenpredigerin kräftig aus. Sie nimmt ihre „Kinder“ – die bayerischen Politiker – ordentlich zur Brust.
      „Auf dem Nockherberg 2018“ in der BR Mediathek.
      Viel ist passiert seit dem letzten Nockherberg. Nicht nur auf Bundesebene, sondern auch im Freistaat Bayern. Hier wird demnächst ein neuer Ministerpräsident in die Staatskanzlei einziehen, bevor dann im Herbst die Landtagswahlen anstehen. Auch auf dem Nockherberg gibt es Veränderungen, ein neues Team hat das Singspiel übernommen, Richard Oehmann und Stefan Betz bringen die Irrungen und Wirrungen der politischen Bühne auf die des Münchner Nockherbergs. Die Kabarettistin Luise Kinseher verkörpert auch diesmal wieder die Mama Bavaria, die den Politikern in ihrer Fastenrede die Leviten liest.
      Die schönsten Zitate von Luise Kinseher als Mama Bavaria hier.
      Quelle: Bayerischer Rundfunk

      Anmerkung unseres Lesers Hans Richter: Letzter Auftritt von Luise Kinseher als Mama Bavaria und eine gnadenlose Abrechnung mit der CSU, Spitzen die sitzen und es ist herrlich zu sehen wie die Getroffenen ihren „Humor“ hochwürgen müssen.

    • Politischer Aschermittwoch 2018 Berlin – Max Uthoff
      Max Uthoff beim Politischen Aschermittwoch am 14. Februar 2018 in Berlin (Audio-Mitschnitt)
      Quelle: Die Anstalt Fanclub

      Die ganze Sendung finden Sie hier: 14. Politischer Aschermittwoch des Kabaretts WDR 5 Unterhaltung am Wochenende 17.02.2018 | 01:49:00 Min. Am Aschermittwoch ist es wieder so weit: in Berlin treffen sich Deutschlands beste Kabarettisten zur Abrechnung mit dem aktuellen Politik-Geschehen. Eine satirische Abrechnung mit Lisa Fitz, Max Uthoff und Dietmar Wischmeyer
      Quelle: WDR 5

    • Lutz van der Horst trifft die letzte Hoffnung der SPD | heute-show vom 16.02.2018
      Wer ist schon Andrea Nahles? Bernd Borowski haben wir aus irgendeiner Kneipe in Dortmund – und er sollte SPD-Chef werden!
      Quelle: ZDF heute-show

    • So hätte ich Martin Schulz zum Kanzler gemacht! – Jürgen von der Lippe
      Ausschnitt aus der Live-Lesung „Der König der Tiere“
      Bad Saarow, 29.09.2017
      Quelle: Jürgen von der Lippe

    • 50 Jahre Unterhaltung am Wochenende
      Georg Schramm als Lothar Dombrowski über den mangelnden Zorn der Zivilgesellschaft
      Quelle: WDR 5
    • Die besten Witze 2017
      Quelle: Postillon24

    • TITANIC-Autor Hürtgen: Bei der BILD wurden wir total ernst genommen
      Der Russenskandal um Kevin Kühnert (Jusos) ist zur Blamage für die BILD geworden. Wie am Mittwoch bekannt wurde, ist die Zeitung offenbar einem Streich des Satire-Magazins TITANIC aufgesessen. Nun meldet sich TITANIC-Autor Moritz Hürtgen bei Sputnik selbst zu Wort.
      Quelle: SNA Radio
    • Erwin Pelzig erklärt: Netz-DG, Wahrheitspresse, Falschnachrichten, Politische Korrektheit
      Quelle: WDR

    • Aufrüstung ist doof (feat. Sarah Wagenknecht)
      Quelle: gallows dubbin’

    • Mann, Sieber! vom 20. Februar 2018
      Late Night Kabarett
      Tobias Mann und Christoph Sieber präsentieren politische Late Night im ZDF. Zwei Blickwinkel auf eine Wirklichkeit, ein kabarettistischer Schlagabtausch. Schnell, geistreich, witzig.
      Quelle: ZDF

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!