• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Videohinweise am Mittwoch

Veröffentlicht in: Videohinweise

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. #aufstehen
  2. Labour Party
  3. Julian Assange
  4. Syrien
  5. »Prolls, Assis und Schmarotzer«
  6. Mit Vollgas in den Verkehrskollaps
  7. A quest for truth with investigative journalist, Seymour M. Hersh
  8. Russia Gate
  9. Madrider Taxifahrer protestieren gegen Taxidienst-Apps wie Uber
  10. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. #aufstehen
    • Steve, Momentum
      #aufstehen: Steve von Labour: »Wenn Politik & Medien uns angreifen, machen wir etwas richtig«
      »Aus meiner Erfahrung mit Labour kann ich sagen: Wenn wirklich etwas passiert, werden wir das daran merken, dass sich die Politik und Medien massiv auf uns einschießen werden. Das ist kein Zeichen, dass wir etwas schlechtes machen – das ist ein Zeichen, dass wir etwas richtig machen,« sagt Steve von Labour und #NoGroKo. Mach mit: www.aufstehen.de #aufstehen
      Quelle: Aufstehen

    • #aufstehen | Susi Neumann: »Kräfte bündeln, damit Druck entsteht«
      Was würdest du ändern wollen in diesem Land? Warum sollten wir #aufstehen? www.aufstehen.de
      Quelle: Aufstehen

    • Wilko, Garten- und Landschaftsbauer
      Quelle: Aufstehen

    • Nada, Journalistin
      Quelle: Aufstehen

    • Margot, Rentnerin
      Quelle: Aufstehen

    • Svenja, Lehrerin
      Quelle: Aufstehen

    • Norbert, Bürgermeister
      Quelle: Aufstehen

    • Kurt, Pastor
      Quelle: Aufstehen

    • Sebastian, Student
      Quelle: Aufstehen

    • Dagdelen: Sammlungsbewegung ist Angebot an alle Unzufriedenen
      Quelle: ARD Moma

      Anmerkung unserer Leserin Eva R.: Dieses Interview im heutigen Morgenmagazin im ARD hat mich regelrecht wütend gemacht. Marion v. Haren hat es nämlich nicht mal geschafft Sevim Dagdelen aussprechen zu lassen und das obwohl sie die Fragen so gestellt hat, dass man als potentiell interessierter Zuschauer so gut wie nichts über die Initiative von Sahra Wagenknecht erfahren konnte. Besonders schlimm fand ich aber den aggressiven Ton von v. Haren, die gegen Ende allen Ernstes nochmal nachgefragt hatte, wie sich das Ganze verhält zu den rechtsradikalen Forderungen nach irgendwelchen Obergrenzen beim Zuzug von Migranten. Das Interview ist deshalb spannend, weil es meiner Ansicht nach sehr deutlich zeigt wie es dazu kam, dass wir seit Jahren nur noch ein politisches Thema in der Öffentlichkeit bis zum Erbrechen permanent durchkauen, so dass der rechte Rechte Rand immer fetter wird. Journalisten wie v. Haren helfen nämlich immer gerne nach, wenn sie der Meinung sind, dass ihr Lieblingsthema ‘Aussengrenzen’ zu kurz kommt. Das merkt man auch bei jedem Deutschland Trend/Politbarometer, wo die öffentlich-rechtlichen es schon seit geräumener Zeit (bewusst?) versäumen aus ihren Umfragen den mehrheitlichen Wunsch nach einer besseren Sozialpolitik und einer pazifistischen Aussenpolitik abzuleiten.

    • #aufstehen: Eine überparteiliche Sammelbewegung
      Mit ihrer Initiative will Sahra Wagenknecht ein unkonventionelles Angebot machen und Menschen Einflussnahme ermöglichen, ohne die eigene Partei verlassen zu müssen. Die Volksparteien sieht sie in der Krise. Am Samstag ging die Internetseite der Bewegung online. © REUTERS, DPA
      Quelle: faz

    • #aufstehen – die Sammlungsbewegung geht an den Start. Fragen an Sahra Wagenknecht | Albrecht Müller | NachDenkSeiten-Podcast
      Seit heute ist die Internetseite der mit Spannung erwarteten Sammlungsbewegung rund um die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht online. Und einen Namen hat die Bewegung auch: #Aufstehen. Albrecht Müller hatte die Möglichkeit mit Sahra Wagenknecht über die neue Sammlungsbewegung zu sprechen und ihr die wichtigsten Fragen zu #Aufstehen zu stellen.
      Quelle: NachDenkSeiten

  2. Labour Party
    • Lord John Prescott Insists Labour Are Not a Racist Party | Good Morning Britain
      Jeremy Corbyn has come under fire for hosting an event in 2010 where a fellow Labour MP compared Israel to Nazism. This follows a string of anti-semitism problems within the Labour Party. Former Deputy Prime Minister, Lord John Prescott defends Corbyn and insists Labour are not a racist party.
      Quelle: Good Morning Britain

    • John Prescott: “Labour Party racist? Absolute bloody nonsense” | Julia Hartley-Brewer
      Julia was joined by former Deputy Prime Minister Lord John Prescott, and she asked him about the anti-Semitism claims running wild within the Labour Party. Does he still support Jeremy Corbyn as leader?
      Quelle: talkRADIO

    • Corbyn Rocks Parliament After Top Tory Ministers Resign
      Labour Leader Jeremy Corbyn artfully dissected the unravelling Tory government after two cabinet members resigned.
      Quelle: The Rational National

    • BBC News Smears Corbyn With Anti-Semitic Lie
      BBC News smeared Jeremy Corbyn with an anti-semitic lie about the group ‘Jewdas’.
      Quelle: The Rational National

    • Media Smears Corbyn, Ignores Labour Gains In Elections
      Jeremy Corbyn’s Labour Party made gains in the 2018 local elections, but you wouldn’t know that by just listening to the establishment media.
      Quelle: The Rational National

    • NBC News Smears Jeremy Corbyn As Anti-Semite
      Quelle: The Jimmy Dore Show

  3. Julian Assange
    • The war of Wikileaks, Assange and other outlets exposing the inner workings of power
      Barrett Brown, publisher and journalist talks to Chris Hedges about the US government’s war on Wikileaks, Assange and other outlets exposing the inner workings of power.
      Quelle: RT America

    • John Pilger’s speech at Sydney rally to free Julian Assange
      Quelle: WSWS

    • Julian Assange’s Lawyer: The British Government could end his detention TODAY
      We ask Julian Assange’s lawyer Jennifer Robinson if Australia will rescue its citizen – as this week marks six years of his incarceration in the Ecuadorian Embassy in London.
      Quelle: goingundergroundRT

    • What are Julian Assange’s options once he leaves Ecuadorian Embassy?
      3 months in jail? 2 years imprisonment? Extradition to US? RT America’s Anya Parampil looks at Julian Assange’s options if he’s forced to leave Embassy of Ecuador, London.
      Quelle: RT UK

  4. Syrien
    Russlands Sondervertreter für Syrien: “Die Amerikaner haben sich selbst in eine Sackgasse getrieben”
    Am 30. und 31. Juli hat im russischen Sotschi die 10. Runde der Syrien-Gespräche im Astana-Format stattgefunden. Nach dem Treffen gab der Sondervertreter des russischen Präsidenten für Syrien, Alexander Lawrentjew, ein exklusives Interview für RT. Ihm zufolge rückten humanitäre Fragen immer mehr in den Vordergrund.
    Quelle: RT Deutsch

  5. »Prolls, Assis und Schmarotzer«
    Warum unsere Gesellschaft die Armen verachtet
    Sendung des Bayerischen Rundfunk, BR2 Zündfunk Generator, vom 19.07.2015, von Sebastian Dörfler und Julia Fritzsche.
    Quelle: BR2

  6. Mit Vollgas in den Verkehrskollaps
    Deutschlands Städte ersticken im Stau: Immer mehr Pendler, immer mehr Autos, immer mehr Verkehrschaos. Städte und Politiker reden von der Verkehrswende, der Mobilität von morgen. Doch was taugen diese Rezepte gegen den Stau wirklich?
    Quelle: ARD
  7. A quest for truth with investigative journalist, Seymour M. Hersh
    Quelle: RT America

  8. Russia Gate
    • US-Geheimdienste positionieren sich gegen “russische Einmischung”
      Die Chefs der US-Geheimdienste haben auf einer Pressekonferenz kollektiv ihre Absicht erklärt, die kommenden Zwischenwahlen vor einer russischen Einmischung zu schützen. Und wieder einmal wollten oder konnten die verschiedenen Akteure keine Beweise für irgendeine der aufgestellten Behauptungen vorlegen. Wer sich wo und wie genau eingemischt haben soll, bleibt weiterhin unklar.
      In den USA hat sich die Russland-Hysterie, mittels derer vom eigenen Versagen abgelenkt werden soll, offenbar komplett verselbstständigt. Ein gefährliches Spiel mit dem Feuer, eingedenk der Tatsache, dass es sich immerhin um die beiden größten Militärmächte des Planeten handelt.
      Quelle: RT Deutsch

    • Unterricht in “Medienkompetenz” als Mittel gegen “russische Einmischung”
      Aller Logik zum Trotz setzt sich die Saga um die vermeintliche russische Einmischung in die US-Demokratie fort. Anfangs drehten sich die Anschuldigungen noch um den verlorenen Wahlkampf Hillary Clintons. Um Russlands angeblich wachsende Aktivitäten der Einmischung zu stoppen, fordern US-Politiker nunmehr den “Unterricht in Medienkompetenz”.
      Quelle: RT Deutsch

  9. Madrider Taxifahrer protestieren gegen Taxidienst-Apps wie Uber
    Taxifahrer parkten ihre Autos am Montag vor dem Ministerium für Entwicklung in Madrid, um sowohl gegen die Nutzung von Taxidienst-Apps zu protestieren als auch gegen die Aufhebung von Gesetzen, die ihre Nutzung einschränken.
    Die Demonstranten sangen zusammen und ließen ihre Autohupen ertönen, um die Eindämmung von Apps wie Cabify und Uber zu fordern.
    Die Demonstration folgte auf kleinere Proteste vom Freitag in den Vororten Atocha und Barajas, in denen sich der größte Bahnhof sowie der einzige Flughafen der Stadt befinden. Auch in Barcelona fanden am Mittwoch Proteste statt.
    Quelle: RT Deutsch

  10. Musik trifft Politik
    • BAP – Kristallnaach
    • Latin Quarter – Eddie

      Anmerkung unseres Lesers Sören Giese: Für mich ist das eines der besten Antikriegslieder, die ich kenne und das Album: “Latin Quarter – Modern Times” eines der besten “politischen Alben” der Achziger.

    • Latin Quarter – Radio Africa
    • Thomas Pigor – Hätte Bernie Sanders …
    • Revolte Springen – Verlierer
    • Ey Lou Flynn – Inside Job
    • Propagandhi – “Failed Imagineer”

    Anmerkung: In dieser neuen Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen