Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:
Veröffentlicht in: Videohinweise

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/AT)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Linke Sammlungsbewegung “Aufstehen” – “Es geht darum, den Sozialstaat zu verteidigen”
  2. Empire Files: Abby Martin interviewt US-Regierungsberater Wilkerson – “Das Schiff ist am Sinken”
  3. Rückblende: Warum Assanges Enthüllungen Washington verärgert haben
  4. Bundeswirtschaftsministerium: US-Sanktionen gegen Iran sind völkerrechtswidrig
  5. Russland
  6. Ukrainische Hacker erbeuteten 1,2 Milliarden US-Dollar
  7. Israel aktuell: Grenze zu Syrien – Gaza – Nationalitätsgesetz
  8. Syrien
  9. Was sind Patentboxen? [Steuerkaraoke 11 mit Fabio De Masi]
  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützten, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Linke Sammlungsbewegung “Aufstehen” – “Es geht darum, den Sozialstaat zu verteidigen”
    Viele Menschen fühlten sich mit ihren Sorgen von den Parteien nicht mehr vertreten, sagte Fabio de Masi, Linke, im Dlf. Tausende würden sich für Politik begeistern, wenn man ihnen ein überzeugendes Angebot mache. In drei Tagen habe es mehr Mitgliederanträge für die Sammlungsbewegung gegeben als die AfD Mitglieder habe.
    Fabio de Masi im Gespräch mit Dirk-Oliver Heckmann
    Quelle: Deutschlandfunk
  2. Empire Files: Abby Martin interviewt US-Regierungsberater Wilkerson – “Das Schiff ist am Sinken”
    Für den RT Deutsch-Kooperationspartner Telesur interviewte Abby Martin den ehemaligen US Army Colonel und früheren Sicherheitsberater der Reagan-Regierung Lawrence Wilkerson. Darüber hinaus war Wilkerson viele Jahre als Berater des US-Außenministeriums unter Colin Powell aktiv. Heute spricht der ehemalige Regierungsbeamte offen über die Korruption innerhalb der politischen Elite und deckt auf, wie Wirtschaftsinteressen die US-Außenpolitik bestimmen. Wilkerson gewährt einen seltenen Insider-Blick auf die Hintergründe US-amerikanischer Kriege, die Manipulation durch Geheimdienste und die Verflechtung der Rüstungsindustrie mit politischen Interessen. Den US-Imperialismus sieht er zum Scheitern verurteilt.
    Quelle: RT Deutsch

    Lesen Sie hierzu auch den NachDenkSeiten-Artikel von Florian Linse “Lawrence Wilkerson erklärt USA-Außenpolitik”.

  3. Rückblende: Warum Assanges Enthüllungen Washington verärgert haben
    Seit sechs Jahren sitzt der Wikileaks-Chef Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London fest – aus Angst, dass er an die USA ausgeliefert könnte, wenn er das Gebäude verlässt. Einige US-Politiker haben sogar dazu aufgerufen, ihn zu ermorden.
    Im Folgenden eine Zusammenfassung, warum die Enthüllungen von Assange beziehungsweise WikiLeaks Washington so verärgert haben.
    Quelle: RT Deutsch

    dazu: US Senate calls Julian Assange to testify on Russian ‘meddling’
    The US Senate Intelligence Committee has requested that persecuted WikiLeaks editor Julian Assange testify before committee staff. The committee is investigating alleged Russian interference in the 2016 election.
    Quelle: RT

  4. Bundeswirtschaftsministerium: US-Sanktionen gegen Iran sind völkerrechtswidrig
    Wie steht Deutschland zum Atom-Deal mit Teheran nach dem Ausstieg der USA und zu neuen amerikanischen Sanktionen?
    Quelle: Sputnik Deutschland

    dazu: Die Schlinge zieht sich zu: US-Sanktionen gegen den Iran – Regime-Change von innen
    In der Nacht von Montag auf Dienstag traten gegen den Iran die laut dem US-Präsidenten „härtesten Sanktionen, die jemals verhängt wurden“ in Kraft. Zuvor hatten die Vereinigten Staaten unilateral das Nuklearabkommen mit dem persischen Land aufgekündigt.
    Parallel zu den brisanten Ereignissen brodelt es innerhalb der iranischen Regierung. Die iranischen Bürger hatten sich nach dem Nuklearabkommen eine Verbesserung ihrer Lebensumstände erhofft. Doch ihre Hoffnungen wurden enttäuscht. Der Zorn richtet sich vielerorts gegen die iranische Regierung, was den Hardlinern in Washington entgegenkommt. Diese trommeln bereits seit Jahren für einen Regime-Change im Iran.
    Die EU mag sich den US-Sanktionen nicht anschließen und brachte nun ihr „Blocking-Statut“ auf den Weg, das EU-Unternehmen vor den Auswirkungen der Sanktionen schützen soll. Derweil verabschieden sich deutsche Kreditinstitute vom iranischen Markt und bedeutende Konzerne kehren dem Land den Rücken.
    Quelle: RT Deutsch

  5. Russland
    1. Das ZDF fragt: “Supermächte – Russlands Rückkehr?” – Dabei ist Russland längst da!
      In einer dreiteiligen Serie hat sich das ZDF mit Supermächten beschäftigt. Nachdem im ersten Teil Ängste über China und im zweiten Teil die neue US- Parole “America First” thematisiert wurden, war im dritten Teil Russland an der Reihe. “Russlands Rückkehr?” fragte der Titel. Leider erhielten die Zuschauer als Antworten nur alte Feindbilder.
      Quelle: Sputnik Deutschland

    2. Liebe Springer-Hetzer: „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten“
      Die Zeitung „Welt“ listet sieben Legenden auf, mit denen Russland angeblich die Beteiligung am Giftanschlag auf den früheren britischen Spion Sergej Skripal und seine Tochter abstreite. Beweisarm und widersprüchlich sei das russische Vorgehen. Dabei ist es die „Welt“, die nicht einen Beweis für ihre Unterstellungen und Denunzierungen vorlegen kann.
      Quelle: Sputnik Deutschland

  6. Ukrainische Hacker erbeuteten 1,2 Milliarden US-Dollar
    Eine Gruppe von Hackern stahl in den letzten fünf Jahren Geld in Höhe von insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar. Vor kurzem wurde der Kopf des Hacker-Netzwerks und dessen Komplizen gefasst. Sie alle haben eins gemeinsam: Die ukrainische Staatsbürgerschaft.
    Die Zerschlagung der Hackergruppe verlief äußerst zäh und zog sich über Jahre hin. Dabei war die Identität des Kopfs der Bande, Denis Tokarenko, in Russland bereits seit dem Jahr 2015 bekannt. Damals floh der Chef der “Cobalts” aus der ukrainischen Schwarzmeerstadt Odessa nach Spanien. Die Anfrage Russlands nach seiner Auslieferung – 240 russische Banken waren im Visier der Hacker – lehnte ein spanisches Gericht jedoch ab.
    In den USA werden dem Netzwerk Angriffe auf über 100 US-Firmen nachgesagt. Zu diesem zählen mittlerweile Angehörige unterschiedlichster Staaten auf der ganzen Welt, unter anderem Russland, Ukraine, Länder der EU und China.
    RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen wirft einen Blick auf die Hintergründe und Details des öffentlich weitgehend unbeachtet gebliebenen Kriminalfalls.
    Quelle: RT Deutsch

  7. Israel aktuell: Grenze zu Syrien – Gaza – Nationalitätsgesetz
    Moshe Zuckermann direkt aus Tel Aviv im Gespräch mit Sabine Kebir
    Während Israel an seiner Nordgrenze großzügige humanitäre Hilfe für zehntausende Menschen leistet, die aus den Kampfzonen im Süden Syriens geflohen sind, geht es seit Monaten mit äußerster militärischer Härte gegen demonstrierende Palästinenser an der Grenze zu Gaza vor. Sabine Kebir sprach mit Moshe Zuckermann über diese Widersprüche und ihre zum Teil überraschenden außenpolitischen Hintergründe. Im zweiten Abschnitt des Gesprächs geht es um das kürzlich erlassene Nationalitätsgesetz, das den exklusiv jüdischen Charakter des Staates Israel offizialisiert.
    Quelle: weltnetzTV

    dazu: Palästina: Kulturzentrum von Gaza durch israelischen Luftangriff zerstört
    Von israelischen F16-Flugzeugen abgeschossene Raketen zerstörten am Donnerstag das kulturelle Zentrum von Saeed Al-meshal im Westen der Stadt Gaza.
    Drohnen zielten mit zwei Warnraketen auf das Gebäude, bevor acht F16-Raketen das Bauwerk in Schutt und Asche legten.
    Später versammelten sich die Palästinenser in der Nähe des Angriffsortes, um die Verwundeten wegzutragen. Laut palästinensischen medizinischen Quellen wurden in dem dicht besiedelten Gebiet insgesamt sieben Menschen verletzt.
    Die israelische Seite behauptet, die Luftangriffe, die seit Mittwoch im Gange sind, gelten der Hamas und würden als Reaktion auf die Raketen- und Mörserangriffe durchgeführt, die vom Gazastreifen aus gestartet worden sein sollen.
    Quelle: RT Deutsch

  8. Syrien
    1. Syrien: Erneute Flüchtlingswelle – diesmal in die andere Richtung
      Eine große Anzahl syrischer Flüchtlinge kehrt offenbar in ihre Heimat zurück. Bereits 2017 sind laut UN über 700.000 Syrer in ihr Land zurückgekehrt. Und während die syrische Armee die letzten die letzten Bastionen der islamistischen Kämpfer einnimmt, setzt sich die Rückkehrbewegung der Flüchtlinge fort. Dem Narrativ des Westens widerspricht die Entwicklung vor Ort. Glaubt man dem vorherrschenden Tenor der Medien in NATO-Staaten, so war vor allem der syrische Präsident Baschar al-Assad für die Flucht der Menschen verantwortlich. Und dennoch kehren die Flüchtlinge nun freiwillig in das Reich eines “fassbombenden Diktators” zurück. Irgendwer hat offenbar Unrecht.
      Quelle: RT Deutsch

    2. Bildhauer verzaubern Wände unterirdischer Tunnel in befreiter syrischer Stadt
      Syrische Künstler haben Skulpturen aus den Wänden unterirdischer Tunnel herausgearbeitet, die nach der Befreiung von Jobar in Ost-Ghouta entdeckt worden waren.
      Diese Überreste des syrischen Bürgerkrieges, die einst als Mittel zur Verbindung von militanten Stützpunkten dienten, werden heute zu Schaukästen, die Szenen über Kampf und Ausdauer darstellen.
      Das bereits im April entdeckte Tunnelnetz erstreckt sich über mehrere Kilometer und diente vor allem der Verbindung von militärisch betriebenen unterirdischen Feldlazaretten und Stützpunkten der islamistischen Rebellengruppen.
      Quelle: RT Deutsch

  9. Was sind Patentboxen? [Steuerkaraoke 11 mit Fabio De Masi]
    Durch sogenannte Patentboxen bekommen Unternehmen einen ultra-niedrigen Steuersatz, häufig unter 5 Prozent. Doch in Irland oder auf den Bahamas wird in der Regel nicht geforscht, sondern Geld eingesammelt.
    Quelle: Fabio De Masi

    Die komplette Videoserie mit Fabio De Masi über die Tricks der Konzerne, Mächtigen und Kriminellen mit bisher 17 Folgen ist verfügbar hier und hier.

  10. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    1. Danke Deutschland! vom 10. August 2018
      In der Comedy werden aktuelle, politische und gesellschaftskritische Themen in Sketchform verpackt. Es geht um das, was das Land aufregt, plagt und amüsiert.
      Die satirische Sketchshow spielt dabei mit dem Blick hinter die Kulissen der Berliner Republik und zeigt, was in Ministerien, Lobbyverbänden oder auf kommunaler Ebene absurd, komisch und dennoch möglich ist.
      Mit Humor behandelt werden dabei die Asyldebatte, der Investitionsstau, die Digitalisierung, #MeToo und mehr. Unter der Regie von Holger Schmidt schlüpfen Sabine Vitua, Constanze Behrends, Lena Dörrie, Cem Ali Gültekin, Joachim Paul Assböck und Daniel Wiemer in die Rollen von Politikerinnen, Wirtschaftsbossen, Reporterinnen, Polizisten und “einfachen” Bürgern, während Ralf Kabelka als Moderator die Sketche thematisch und ironisch einordnet.
      Quelle: ZDF
    2. maschek – Der EU-Putzplan
      Die Jamaica-Koalition in Deutschland scheiterte laut Angela Merkel, weil sich die vier Partner nicht auf einen Putzplan einigen konnten. Im europäischen Rat funktioniert eine solche Aufteilung der notwendigen Hausarbeiten. Aber wer macht dort was?
      (aus Willkommen Österreich, Folge 374, 21. November 2017)
      Quelle: maschek

  • Diesen Beitrag auf Facebook teilen
  • Diesen Beitrag auf Twitter teilen
  • Diesen Beitrag auf Google+ teilen

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!