Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Kontraste vom 28.02.2019
  2. “Kampf oder Untergang” – Was sagt Noam Chomsky dazu? Emran Feroz traf ihn in den USA
  3. Gasversorgung: Wie die USA Deutschland bedrängen
  4. Studie des Friedensnetzwerks „Global Net – Stop The Arms Trade“
  5. Markus Lanz vom 28. Februar 2019
  6. Iran, EU, Instex
  7. Die neue Strategie der Rechtsextremen
  8. Sieg über Heckler & Koch: Initiator der Klage und Aktivist Jürgen Grässlin
  9. Gilet Jaunes – Gelbwesten – Rebellion der Ausgegrenzten
  10. Kabarett und Satire

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected]denkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Kontraste vom 28.02.2019
    Gefährliche Iran-Politik – Wie die Bundesregierung sich bei den Mullahs anbiedert – Moderation: Eva-Maria Lemke
    Auch nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hat das Mullah-Regime seine aggressive Politik beibehalten. Teheran baut sein Raketenprogramm weiter aus, tritt die Menschenrechte mit Füßen und droht Israel unverhohlen mit Vernichtung. Doch während die USA versuchen, die Mullahs mit harten Sanktionen zum Einlenken zu bringen, arbeitet die Bundesregierung an einem Weg, die US-Sanktionen zu umgehen. Krampfhaft versucht Berlin, die Iraner im Abkommen zu halten und scheut dabei auch vor Anbiederung und diplomatischen Verrenkungen nicht zurück. Jüngstes Beispiel: das Glückwunschtelegramm des Bundespräsidenten zum 40. Jahrestag der islamischen Revolution.
    Quelle: Kontraste, Das Erste

    Anmerkung unseres Lesers Benjamin Siegler: Mir wurde fast übel angesichts dieser unverhohlenen Kriegspropaganda gegen Iran im ARD-Magazin “Kontraste” von heute, dem 28.02. Es war der letzte Beitrag der Sendung.

    Anmerkung unseres Lesers Hans-Jürgen Stottko: Ich bitte Euch, Euch mal mit der genannten Kontraste-Sendung zu befassen. Etwas so Schlimmes in allen behandelten Themen ist mir trotz aller Kritik noch nie bei einem ARD-Programmen begegnet, und das bei einem Sender, der Länder repräsentiert, in denen neben der SPD auch die PDS mit in der Regierung ist.

    Anmerkung unseres Lesers Tony Eysermans: Es ist doch kaum noch auszuhalten, was sich die öffentlich-rechtlichen Medien erlauben! In der Sendung Kontraste vom 28.02.2019 gab es gleich einen Rundumschlag gegen 3 Lieblingsgegner: Russland im ersten Beitrag, in dem es eigentlich um Hackerangriffe auf die Stromversorgung in Berlin geht. Iran im 3. Beitrag, in dem ein zu freundlicher Umgang mit den Mullahs seitens des Bundespräsidenten der Aufhänger ist. Im Beitrag wird das „Regime“ in Teheran als gefährlich und äußerst aggressiv umschrieben. Es wird behauptet, die Iraner würden Anschläge in Europa verüben und selbstverständlich seien sie dabei, Ihr Atomwaffenarsenal weiter aufzubauen. Syrien: im gleichen Beitrag wird gezeigt, wie sich die Mullahs blendend mit dem „Diktator“ Assad verstehen. Kritisches Hinterfragen? Fehlanzeige!

    Anmerkung Albrecht Müller: Das war ein unglaubliches Stück. Reine Propaganda.

    Anmerkung CG: Einerseits wird eingeräumt, der Iran halte sich an die Verträge, andererseits werden hier Anschuldigungen ganz offensichtlich ohne Beweise erhoben. Ist Kontraste nun Bolton&Trump-TV? Wir hatten bereits auf andere fragwürdige Berichterstattung von Kontraste hingewiesen.

  2. “Kampf oder Untergang” – Was sagt Noam Chomsky dazu? Emran Feroz traf ihn in den USA
    Impulsiv TV – Ramon Schack im Gespräch mit Journalisten und Buchautoren Emran Feroz.
    Feroz, Jahrgang 1991, ist Österreicher afghanischer Herkunft, der zur Zeit in Deutschland lebt. Er arbeitet als freier Journalist mit Fokus auf Nahost und Zentralasien, unter anderem für Die Zeit, taz, Al Jazeera und die New York Times.Regelmäßig berichtet er aus Afghanistan und den amerikanischen Drohnenkrieg.
    Quelle: Impulsiv TV

  3. Gasversorgung: Wie die USA Deutschland bedrängen
    Bundesregierung und Energieunternehmen dachten, sie und Russland könnten mit Nord Stream 2 eine weitere Gasleitung durch die Ostsee bauen. Doch die USA wollen dies nicht akzeptieren.
    Quelle: Panorama 3 | NDR

  4. Studie des Friedensnetzwerks „Global Net – Stop The Arms Trade“
    • Israels Rüstungspolitik – High-Tech für Potentaten und Gewaltherrscher
      Wolfgang Landgraeber* und Shir Hever** vom GLOBAL NET – STOP THE ARMS TRADE im Interview mit weltnetz.tv über die Rüstungspolitik und -exporte Israels
      Israel ist seit mehr als 30 Jahren ein wichtiger Player im internationalen Rüstungsexport. Der neue Bericht vom GLOBAL NET – STOP THE ARMS TRADE beleuchtet die Praktiken israelischer Rüstungsunternehmen sowie die brisanten Ziele israelischen Waffenhandels, unter denen sich zahlreiche diktatorische, repressive oder kriegführenden Regime wie Aserbaidschan, Indien/Pakistan oder Südsudan befinden. Zudem benennen die Autoren Wolfgang Landgraeber und Shir Hever klar den entscheidenden Marktvorteil der israelischen Rüstungsindustrie: Die Waffen sind im Kampf gegen die Palästinenser erprobt.
      * Wolfgang Landgraeber gehörte als langjähriger Redakteur und Reporter bei MONITOR und PANORAMA mit rund 150 Beiträgen von 1979 bis 2000 zu den renommierten investigativen TV-Journalisten des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Deutschland. Daneben war er Autor von über 30 teils preisgekrönten Dokumentationen und Dokumentarfilmen. Von 2001 bis 2012 leitete er die Abteilung für Kultur- und Geschichtsdokumentationen im WDR-Fernsehen. Seither arbeitet er als freier Filmemacher, Journalist und Dozent in München.
      ** Dr. Shir Hever ist politischer Ökonom und Journalist. Er lebt in Heidelberg und arbeitet für „The Real News Network” in den USA. Hever hat an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaften promoviert. Publikationen: „Die Politische Ökonomie der israelischen Besatzung“ (2010 auf Englisch, 2014 auf Deutsch erschienen) und „The Privatization of Israeli Security“ (2017).
      Quelle: weltnetzTV

    • Interview mit TV-Journalisten Wolfgang Landgräber
      Der renommierte TV-Journalist Wolfgang Landgräber ist Ko-Autor einer neuen Studie, die umstrittene Praktiken israelischer Rüstungsunternehmen ins Visier nimmt. Über die Ergebnisse seiner Untersuchung spricht Landgräber exklusiv im Sputnik-Interview. Bis 2012 leitete er die Abteilung für Kultur und Geschichtsdokumentationen im WDR.
      Quelle: Sputniknews

    • „Gaza als Waffenlabor“ – Interview mit Dr. Shir Hever (GN-STAT)
      Eine neue Studie des Friedensnetzwerks „Global Net – Stop The Arms Trade“ beleuchtet umstrittene Praktiken der israelischen Rüstungskonzerne: Waffentests an der palästinensischen Bevölkerung, elektronische „Heimatschutzsysteme“, Zusammenarbeit mit diktatorischen Regimen und Konfliktstaaten sowie Israels Kampf- und Selbstmorddrohnen.
      Quelle: Sputniknews

      Lesen Sie hier die Studie “GN-STAT Fall 03: High-tech für Potentaten und Gewaltherrscher – Wie mit israelischen Waffen Menschenrechte verletzt werden, von Wolfgang Landgraeber und Shir Hever”

      Pressemitteilung hier.

  5. Markus Lanz vom 28. Februar 2019
    Zu Gast sind Politker Thomas Oppermann, Journalistin Claudia Kade, Auszubildender Alexander Jorde, Football-Coach Patrick Esume und Moderator Christoph “Icke” Dommisch.
    Quelle: ZDF

    Anmerkung Jens Berger: Interessant ist die „Steuerdebatte“ ab 18:30 und vor allem die sagenhafte Borniertheit von gut situierten Menschen wie Markus Lanz bei dieser Debatte. Was Alexander Jorde sagt, ist ja eigentlich selbstverständlich und ganz und gar nicht revolutionär. Dennoch wirkt er in dieser Rund wie ein „Fremdkörper“. Besonders absturs: Bei 30:00 verweist Moderator Lanz mit ernstem Gesicht auf die „Laffer-Kurve“ – einer neoliberalen These, die längst widerlegt ist und heute von keinem ernst zu nehmenden Ökonomen mehr vertreten wird.

  6. Iran, EU, Instex
    • “USA missbrauchen Monopolmacht des Dollars” – Professor Massarrat im Gespräch
      Laut Mohssen Massarrat, Professor für Politik und Wirtschaft, nutzen die Vereinigten Staaten die Monopolstellung des US-Dollars, um Druck auf die restliche Welt auszuüben.
      Massarrat zufolge sind nicht nur Länder wie der Iran direkt von Sanktionen betroffen, sondern auch alle Drittländer, die Handel mit den von den USA sanktionierten Staaten treiben wollen. Die EU versuche dabei, einen neuen, selbständigen Weg zu gehen und Institutionen wie Instex zu schaffen, die den Handel vorbei am US-Dollar ermöglichen sollen.
      RT Deutsch sprach mit dem Experten für politische Ökonomie.
      Quelle: RT Deutsch

    • Deutsch-Iranische Handelskammer: Interesse an Anti-Sanktions-Gesellschaft der EU groß
      Vergangene Woche haben die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens die Gründung einer Zweckgesellschaft verkündet, die legalen Handel mit dem Iran ermöglichen und damit die US-Sanktionen umgehen soll. Sputnik hat bei Michael Tockuss vom Verein „Deutsch-Iranische Handelskammer“ nachgefragt, ob das funktionieren kann.
      Quelle: Sputniknews

  7. Die neue Strategie der Rechtsextremen
    Lange Zeit schien das Schicksal von Anklam im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns besiegelt: Die Stadt schrumpfte, die NPD marschierte über die Straßen. Jetzt sind die Plattenbauten abgerissen, die Abwanderung ist gestoppt, die Wirtschaft brummt. Doch lassen sich die Nazis wie die grauen Fassaden wegsanieren? Reporter von MONITOR, “docupy” und der ZEIT haben wochenlang recherchiert und sind auf ein rechtsextremes Netzwerk gestoßen, das sich durch das Wirtschaftsleben der Stadt zieht und den Alltag prägt.
    Quelle: ARD, Monitor, WDR

  8. Sieg über Heckler & Koch: Initiator der Klage und Aktivist Jürgen Grässlin
    Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat den Prozess um illegale Rüstungslieferungen verloren und muss 3,7 Millionen Euro Strafe zahlen. Zwei Ex-Mitarbeiter erhielten Bewährungsstrafen. Manager wurden nicht verurteilt. „Zu Unrecht“, kritisiert der Anzeigensteller und Deutschlands bekanntester Waffengegner, Jürgen Grässlin, im Interview.
    Quelle: Sputniknews

    Hierzu auch “Heckler & Koch verurteilt: Millionenstrafe wegen illegalen Waffenexporten“.

    Presseerklärungen hier und hier und hier.

  9. Gilet Jaunes – Gelbwesten – Rebellion der Ausgegrenzten
    Seit November 2018 erschüttert die Rebellion der „Gelbwesten“ Frankreich. Demonstrationen und Blockaden finden im ganzen Land statt. Hunderttausende haben sich bisher an den verschiedenen Aktionen beteiligt.
    • Wer sind die rebellierenden Menschen? • War die angekündigte Erhöhung der Kraftstoffsteuer der einzige Auslöser? • Oder ist es ein Protest gegen die unsoziale, neoliberale Politik von Macron? • Wieso reagiert der Staat mit harter Repression? • Wie beteiligen sich Gewerkschaften, Schüler, Studenten und linke Kräfte? • Welche Rolle spielen rechte Kräfte? • Wie kann die Bewegung beschrieben werden und welches sind ihr Forderungen? • Welche emanzipatorischen Keime stecken in ihr?
    In Vertretung vom kurzfristig erkrankten Referent Bernard Schmid (Paris) berichteten Paul Kleiser und Christiane Hansen über die Perspektiven der „Gelbwesten“.
    [Inhaltsverzeichnis mit Sprungmarken in der Videobeschreibung]
    Quelle: Attac München

  10. Kabarett und Satire
    • 12 Years a Paketbote
      Ausbeutung, Hungerlöhne, unmenschliche Arbeitszeiten: Paketboten sind die neuen Sklaven unserer Zeit. Doch die Revolution wird kommen!
      Quelle: Bohemian Browser Ballett

    • Wegen Brexit: Schotten und Schweizer tauschen Staatsgebiet
      Das ist die perfekte Lösung nach dem Brexit!
      Quelle: Postillon24

    • Der Brexit-Termin
      Auch wenn man noch so verliebt war (oder auch nicht), manchmal klappt es nicht mit einer Beziehung und die Scheidung steht an. Und diese kann sehr kompliziert ablaufen (oder auch nicht).
      Quelle: extra 3 | NDR

    • SPD Genossic-Park
      Irgendwo in Berlin gibt es einen Ort, an dem die Vergangenheit wieder zum Leben erweckt wird. Hier haben Wissenschaftler das Unmögliche vollbracht: eine SPD geklont, die wieder wählbar ist.
      Quelle: extra 3 | NDR

    • Christian Ehring im Gespräch mit Andrea Nahles (Thema: Die SPD im Wandel)
      Die neue, alte SPD, alles nur ein Fake? Das wollen wir herausfinden. Und wir haben sie da – die echte Parteivorsitzende der SPD. Live und exklusiv bei extra 3 – Andrea Nahles!
      Quelle: extra 3 | NDR

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!