Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Europarat
  2. Rainer Mausfeld: Darum schweigen die Lämmer
  3. Französischer Geheimdienst nimmt kritische Journalisten ins Visier
  4. “Strachevideo, EU Wahl & EU Kritik” Hannes Hofbauer
  5. Wie die US-Politik zu ISIS & der Flüchtlingskrise führte & ein Bericht zu Venezuela
  6. #RheinmetallEntwaffnen I Protest gegen Rüstungskonzern Rheinmetall
  7. #Unity4J Online Vigil 31.0 in support of Julian Assange and WikiLeaks
  8. Why are whistleblowers being prosecuted as spies?
  9. Steuerhinterziehung leicht gemacht
  10. Wenig Fakten, viele Emotionen: Neue Studie zu Medien in den USA
  11. Summa Summarum mit Gaby Weber: Monsantos Mitgift für Bayer
  12. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Europarat
    • Andrej Hunko, DIE LINKE: Europarat – Positives Signal in einer Zeit der Hiobsbotschaften
      Zum 70. Jahrestag des Europarates zeichnet sich nach fünf Jahren endlich eine Lösung des Konflikts um die russische Mitgliedschaft ab. Gerade in der Zeit, in der und täglich Hiobsbotschaften aus der internationalen Politik erreichen, ist das ein hoffnungsvolles Signal. In einem weiteren Schritt muss die Europäische Union endlich der Europäischen Menschenrechtkonvention des Europarates beitreten. Es gilt, in die Zukunft zu schauen und auch die nächsten 70 Jahre dieser wichtigen gesamteuropäischen Institution zu sichern.
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Europarat stellt das Stimmrecht Russlands wieder her
      Der Europarat hat am Freitag eine Resolution angenommen, die das Stimmrecht Russlands wiederherstellt. Die Entscheidung wurde auf der 129. Tagung des Ministerkomitees getroffen, die am Freitag im Helsinki-Saal anlässlich des 70. Jahrestages des Europarates stattfand.
      “Wir schätzen es sehr, dass unsere konsequente Linie zur Wiederherstellung der Gerechtigkeit vom Generalsekretär des Europarates und den Delegationen der Mitgliedsländer unterstützt wurde, die sich als Mehrheit erwiesen haben”, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow.
      “Dies eröffnet im Wesentlichen den Weg zur Überwindung der aktuellen Krise, die durch eine unangemessene Entscheidung einer parlamentarischen Versammlung entstanden ist. Und wir hoffen, dass diese Entscheidung umgesetzt wird”, fügte er hinzu.
      Der Europarat hat das russische Stimmrecht 2014 wegen des Konflikts in der Ukraine ausgesetzt. Russland hat 2017 aufgehört, seine 33 Millionen Euro an Beiträgen an das Gremium zu leisten.
      Quelle: RT Deutsch

  2. Rainer Mausfeld: Darum schweigen die Lämmer
    Weltnetz.tv im Gespräch mit Rainer Mausfeld (Teil 1): Demokratie und Freiheit wurden uns von den Machteliten gestohlen und durch eine Illusion ersetzt
    Demokratie und Freiheit sind nach Rainer Mausfeld zwei Wörter, von denen heutzutage kaum mehr ein Schatten von der mit ihnen ursprünglich verbundenen Hoffnungen geblieben ist. Ihre ursprüngliche Bedeutung sei entleert, verfälscht, missbraucht und gegen diejenigen gewandt worden, deren Denken und Handeln sie beseelen. Demokratie bedeutet heute in Wirklichkeit eine Wahloligarchie ökonomischer und politischer Eliten, bei der zentrale Bereiche der Gesellschaft, insbesondere die Wirtschaft, grundsätzlich jeder demokratischen Kontrolle und Rechenschaftspflicht entzogen sind.
    weltnetz.tv sprach mit Rainer Mausfeld (emeritierter Professor für Psychologie und Autor) über das „Schweigen der Lämmer“*, die durch Indoktrination der ökonomischen und politischen Eliten eine menschenwürdige Alternative zu den herrschenden Machtverhältnissen nicht mal mehr zu denken im Stande sind.
    * Reiner Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und Lebensgrundlage zerstören, Westend Verlag
    Quelle: weltnetzTV

  3. Französischer Geheimdienst nimmt kritische Journalisten ins Visier
    Der französische Geheimdienst hat wiederholt Journalisten vorgeladen. Zumeist ging es dabei um Enthüllungsberichte zu Rüstungsexporten. Aber auch die Affäre um Macrons privaten Sicherheitsmann Alexandre Benalla führte zur Vorladung eines Journalisten. Der Bodyguard des Präsidenten hatte am 1. Mai 2018 – als Polizist verkleidet – Demonstranten zusammengeschlagen.
    Quelle: RT Deutsch

  4. “Strachevideo, EU Wahl & EU Kritik” Hannes Hofbauer
    Als das Gespräch mit Hannes Hofbauer vereinbart wurde, war das berühmte Strachevideo noch nicht veröffentlicht.
    Das Gespräch hätte sich trotzdem mit der aktuellen österreichischen Politik befasst, denn schon vor der aktuellen Staatskrise war die Koalition durch wiederkehrende Ereignisse immer wieder in der Kritik.
    Quelle: Gruppe42, 25.05.2019

    Strachevideo Ibizagate – Geheimdienstexperte im Gespräch
    Österreich wurde in seinem Staatswesen erschüttert, knapp vor der EU Wahl tauchte ein belastendes Video von dem Vizekanzler HC Strache und seinem Freund und Parteikameraden Johann Gudenus auf.
    Allmählich lichtet sich das Geschehen und wir haben genug Distanz um in einem Gespräch mit dem Journalisten und Geheimdienstexperten Dirk Pohlmann und dem Philosophen und Physiker Wätzold Plaum über das Video und seine Folgen zu sprechen.
    Quelle: Gruppe42, 27.05.2019

  5. Wie die US-Politik zu ISIS & der Flüchtlingskrise führte & ein Bericht zu Venezuela
    In diesem exklusiven Interview mit dem preisgekrönten und unabhängigen Journalisten, Bestsellerautor und Gründer von Grayzone Project, Max Blumenthal, sprechen wir über sein neuestes Buch “The Management of Savagery”. Daneben untersuchen wir die historischen Bezüge, die zur Trump-Präsidentschaft geführt haben, und wie westliche Interventionen im Ausland Ende des 20. Jahrhunderts die Grundlage für die aktuellen Flüchtlingskrisen schufen. Schließlich sprechen wir über Blumenthals Aufenthalt in Venezuela und ob seine Recherchen vor Ort eine humanitäre Krise bestätigen können.
    Quelle: acTVism Munich

  6. #RheinmetallEntwaffnen I Protest gegen Rüstungskonzern Rheinmetall
    #RheinmetallEntwaffnen war das Motto des Protests gegen den deutschen Rüstungskonzern Rheinmetall anlässlich von dessen Aktionärsversammlung am 28.5.19 in Berlin. Rheinmetall ist der größter deutscher Rüstungsexporteur. Die Waffen werden auf der ganzen Welt, aktuell insbesondere in brutalen Krieg in Jemen eingesetzt.
    Quelle: Kommon

    Sevim Dagdelen: Aufrüstung ist Lizenz zum Gelddrucken
    Die Auftragsbücher des Rüstungskonzerns Rheinmetall sind voll, das liegt an der Aufrüstung der Bundeswehr aber besonders an Waffenexporten in Kriegs- und Krisengebiete. Sevim Dagdelen fordert einen Stopp von Rüstungsexporten an skrupellose Diktaturen, die Krieg im Jemen führen.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

  7. #Unity4J Online Vigil 31.0 in support of Julian Assange and WikiLeaks
    On the morning of 11 April 2019 Julian Assange was arrested by the London Metropolitan Police inside the Ecuadorean Embassy. Subsequently it was revealed by the US Department of Justice that they would seek his extradition to the United States to face federal charges of conspiracy to commit computer intrusion.
    Julian Assange has been arbitrarily detained in the UK since 2011. The past six years he spent as a political refugee in Ecuador’s embassy in London, and since the installation of Ecuador’s current president in late 2017 he has lived under increasingly tortuous conditions. The United Nations Working Group on Arbitrary Detention has ruled Mr Assange should be immediately freed and compensated. The Inter-American Court of Human Rights has ruled that the UK must facilitate safe passage for him.
    #Unity4J is a global mass movement in solidarity with Julian Assange, created in response to Ecuador’s gagging of the publisher in March 2018. Unity4J has been endorsed by more than fifty high profile activists, journalists, celebrities, academics and former US intelligence officials including Chris Hedges, Jimmy Dore, Ray McGovern, Bill Binney and Daniel Ellsberg.
    Quelle: #Unity4J

  8. Why are whistleblowers being prosecuted as spies?
    The selective prosecution of those who disclose government information is profoundly dangerous to our democracy. Using the Espionage Act to punish government leakers or whistleblowers risks chilling speech on matters of significant public concern, and it gives the government too much power to maintain secrecy about matters that are critical for an informed public to hold its government accountable. The American people lose a vital check on our government when it is free to punish anyone who discloses truthful information that the government doesn’t want us to know.
    Quelle: ACLU

  9. Steuerhinterziehung leicht gemacht
    Wenn der Staat wegschaut
    Durch Steuer-CDs und Selbstanzeigen sind in den vergangenen Jahren über sieben Milliarden Euro in die deutsche Staatskasse geflossen. Die wohl bekannteste Steuerfahnderin Deutschlands ist die ehemalige Staatsanwältin Margrit Lichtinghagen. Die Bochumer Anklägerin und ihr Team kauften von Bankmitarbeitern CDs mit den Kontodaten reicher Deutscher, die ihr Vermögen in der Schweiz versteckt hatten, und überführten erfolgreich Tausende Täter. So verhaftete sie im Februar 2008 auch den damaligen Post-Chef Klaus Zumwinkel.
    Erstmals spricht die frühere Staatsanwältin mit dem Schwerpunkt Wirtschaftskriminalität vor der Kamera über ihre Arbeit. “Allein die Durchsuchungsmaßnahmen haben natürlich viele Bürger aufgeschreckt, die sich überlegt haben, machen wir eine Selbstanzeige oder nicht”, sagt Lichtinghagen, die heute als Richterin arbeitet. “Wir haben konsequent durchsucht. Wir haben diese Verfahren in Bochum gehalten und haben sie in sehr kurzer Zeit auch abarbeiten können, weil wir ein sehr gutes Team an der Seite hatten.”
    Weniger Selbstanzeigen
    Im Kampf gegen Steuersünder hat allein Nordrhein-Westfalen mit bisher elf Datenträgern bundesweit die meisten Daten angekauft. Doch nachdem CDU und FDP im Mai 2017 die Landtagswahlen gewonnen hatten, wurde auch keine Steuer-CD mehr erworben und kein Täter mehr anhand neuer Bankdaten überführt. Auch die Zahl der Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern sank dramatisch. Die erfahrenen Steuerfahnder verließen Anfang 2018 frustriert die Behörde.
    Den jetzt fehlenden Fahndungsdruck, der in der Vergangenheit zu Zehntausenden von Selbstanzeigen führte, kritisiert der frühere Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD), der in seiner Amtszeit zwischen 2010 und 2017 die Steuerfahnder unterstützte. “Wenn dieses Risiko nicht mehr so hoch eingeschätzt wird, dann fühlt man sich wieder sicher”, sagt Walter-Borjans. Man habe nicht mehr diesen Gegner, und entsprechend ließen dann die Initiativen zur Selbstanzeige nach.
    von Andreas Halbach und Ulrich Stoll
    Quelle: ZDF Frontal 21, 30.04.2019
  10. Wenig Fakten, viele Emotionen: Neue Studie zu Medien in den USA
    Laut einer Studie der RAND Corporation ist es schwer geworden, in den US-Nachrichten Fakten von Fiktion zu unterscheiden. Demnach werden journalistische Inhalte in den US-Fernsehnachrichten zunehmend durch Meinungsbeiträge sogenannter Experten ersetzt.
    Aber auch die Art und Weise, wie Menschen Informationen aufnehmen und verarbeiten, habe zu dieser Entwicklung beigetragen. So würden sich die Menschen online überwiegend mit Nachrichten versorgen, die ihrer eigenen Überzeugung entsprechen.
    Quelle: RT Deutsch

  11. Summa Summarum mit Gaby Weber: Monsantos Mitgift für Bayer
    Die Übernahme des Agrarkonzerns Monsanto durch Bayer ist bisher nicht gerade eine Erfolgsgeschichte. In der neuen Ausgabe von Summa Summarum erklärt die Journalistin Gaby Weber, wie es zu der Übernahme kommen konnte, obwohl gegen Monsanto in den USA Sammelklagen anhängig sind.
    Im Gespräch mit RT Deutsch-Moderatorin Paula P’Cay beleuchtet Gaby Weber den Werdegang von Monsanto und Bayer und deren fragwürdige Geschichte, die vielen Menschen die Gesundheit oder gar das Leben gekostet hat – Stichwort: IG Farben, Agent Orange, PCP und Glyphosat.
    Weber ist Mitbegründerin der taz und arbeitet seit über 40 Jahren als Journalistin, Publizistin und Doku- Filmemacherin. Bei der ARD war sie über 35 Jahre lang als Auslandskorrespondentin tätig. Seit Mitter der 1980er Jahre lebt sie in Südamerika.
    Quelle: RT Deutsch

  12. Musik trifft Politik
    • Riskee & The Ridicule – Kaboom!

    • Sundays – Impressions of an Empire

    • Lena Stoehrfaktor – Selbstgespräche

    • God of Revolution – إله الثورة

    • YA REIT (IF ONLY) – Theme Song from “Junction 48”

    Anmerkung: In dieser neuen Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!