Videohinweise-Special zur Kampagne Stopp Air Base Ramstein

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

Lesen Sie hierzu auf den NachDenkSeiten von Reiner Braun und Pascal Luig “Dem Zyklon in die Augen schauen: Die militärische Bedeutung der US-Air-Base Ramstein in der US-Kriegsführung gegen den Iran“ und vom Veranstalter “Demonstration gegen die Air Base Ramstein: groß, bunt, vielfältig und beeindruckend“.

Kampagne Stopp Air Base Ramstein

  • Oskar Lafontaine – wir sind nicht souverän, eigenständig werden, AirBaseRamstein schließen 29.6.19
    Vor der Air Base Ramstein
    Demonstration Stopp Air Base Ramstein 2019 – Samstag, den 29. Juni
    Quelle: NuitDebout Munich, 29.06.2019

    Oskar Lafontaine [transkribiert]:

    “Wir sind kein souveränes Land, solange diese Base hier auf deutschem Boden besteht und solange die USA von deutschem Boden aus in aller Welt Kriege führen, sind wir kein souveränes Land. Ein Land ist nur dann souverän, liebe Freundinnen und Freunde, wenn es – Angriffskriege, die gegen ein Land geführt sind einmal ausgenommen – wenn es über den Kriegseintritt selbst entscheidet und seit Jahrzehnten kann die Bundesrepublik nicht über den Kriegseintritt entscheiden, weil die USA jeden Krieg von deutschem Boden aus führen. Sie führen das Wort Willy Brandts ‘Von deutschem Boden darf niemals Krieg ausgehen’ ad absurdum, von deutschem Boden geht immer wieder Krieg aus.”

    “Die gewaltige Lüge besteht darin, dass man Militär brauche, um Menschenleben zu retten. Würde man nur einen Bruchteil des Geldes, das für Kriege ausgegeben wird, aufwenden um Hunger und Krankheiten zu bekämpfen, man würde ungleich mehr Menschen retten, und bräuchte keine einzige Patrone aufwenden, das ist die große Lüge in der Weltpolitik. Deshalb muss Deutschland mit gutem Beispiel vorangehen, müssen wir die deutschen Parteien immer wieder stellen, alle, und sagen: Parteien, die dieses Aufrüstungsziel von zwei Prozent unterstützen, sind niemals wählbar, sie richten letztendlich großen Schaden in der Welt an.”

    “Wer sich an Interventionskriegen beteiligt, wie das in den letzten Jahren geschehen ist, auch von Deutschland, wer junge Menschen in diese Kriege schickt, der handelt verantwortungslos, denn es sind Interventionskriege, von Jugoslawien angefangen, gegen das Völkerrecht. Wenn es überhaupt ein Volk gibt, eine Nation, die den Auftrag hat, aufgrund ihrer Geschichte, das Völkerrecht zu beachten, dann sind doch wir es, die aus der Geschichte gelernt haben müssten, nach all den Verbrechen, die die Nazis begangen haben. Und deshalb müssen wir vorangehen, wenn es darum geht, das Völkerrecht wieder zu beachten.”

    “Es waren und sind immer nur Kriege um Rohstoffe und Absatzmärkte. Das ist der Hintergrund dieser ganzen Kriege.”

    “Ich grüße die Menschen […] wo auch immer in der Welt, die sich für Frieden einsetzen, denn wenn man sich für Frieden einsetzt, gerät man immer mit den Machthabern in Konflikt, weil viel zu viele Machthaber glauben, Krieg sei ein Mittel der Politik. Wir sagen aber Krieg ist kein Mittel der Politik. Krieg ist ein Verbrechen, und es muss gerichtlich geahndet werden.”

  • Oskar Lafontaine: Die Bundesregierung muss anfangen, sich von der US-Politik zu lösen
    Oskar Lafontaine kritisiert US-Kriegspolitik bei Demo gegen Ramstein Air Base
    Der ehemalige saarländische Ministerpräsident und heutige Fraktionsvorsitzender der Partei DIE LINKE. im Saarland, Oskar Lafontaine kam auch in diesem Jahr wieder zur Abschlusskundgebung der Stopp Ramstein Kampagne. In einer etwa 20minütigen Rede bei über 30 Grad vor der Militär Basis, ließ Lafontaine kein gutes Wort an der Politik der USA.
    Deutschland hingegen bezeichnete er als keinen souveränen Staat. Für RT Deutsch hatte Oskar Lafontaine im Anschluss Zeit für ein kurzes Interview.
    Quelle: RT Deutsch

    Frage von RT Deutsch: “Sie haben eben gesagt, Deutschland sei kein souveräner Staat, sind Sie da nicht ein bisschen zu weit gegangen bei Ihrer Rede?”

    Oskar Lafontaine: “Nein, man muss ja wissen, was man unter Souveränität versteht. Souverän ist ein Staat, das sagte schon Charles de Gaulle, wenn er über Krieg selbst entscheidet. Deutschland kann das nicht, von deutschem Boden wird immer Krieg geführt, ohne dass die Deutschen etwas mitzureden haben.”

    RT Deutsch: “Letzte Frage, wie muss die Bundesregierung handeln im Fall der Airbase Ramstein. Was würden Sie sich wünschen?”

    Oskar Lafontaine: “Die Bundesregierung muss anfangen, sich von der US-Politik zu lösen, Schritt für Schritt. Das beginnt beispielsweise […] schon damit, dass man keine Waffen liefert an die Emirate, und dass man nicht Kriege aktiv unterstützt mit deutschen Flugzeugen usw. und dann muss man natürlich irgendwann der US-Regierung sagen: Einrichtungen von denen aus ihr Krieg führt, können nicht auf unserem Boden sein.”

  • Oskar Lafontaine bei “Stopp Ramstein”: Friedensbewegung muss stärker werden!
    Oskar Lafontaine, linke Galionsfigur und Urgestein der Friedensbewegung sprach zum wiederholten Male bei “Stopp Ramstein” während den alljährlichen Protesten gegen die Airbase in der Pfalz, den wichtigsten Stützpunkt der US-Armee außerhalb der Vereinigten Staaten. Er macht sich stark für eine Friedensbewegung, denn Frieden ist nicht die Sache der ökonomischen Eliten, Frieden ist die Sache der Bevölkerung!
    Quelle: Kommon, 29.06.2019

    Lesen Sie hierzu auch auf Sputniknews “Lafontaine: ‘US-Morde stoppen!’ – Mitreißender Protest gegen Air Base Ramstein“.

  • Rainer Mausfeld – Weltgewaltordnung der USA beenden, Stopp Air Base Ramstein 2019, 28. Juni 2019
    Apostelkirche Kaiserslautern, Stopp Air Base Ramstein 2019,
    „Staatsräson contra Völkerrecht – sind wir auf dem Weg in den ewigen Krieg?“
    Rainer Mausfeld ist ein deutscher Professor für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel und wurde durch seine 2015 veröffentlichte Kritik an der repräsentativen Demokratie und den Funktionen der Massenmedien bekannt. In seiner Publikation „Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören“ thematisiert er die Verfälschung der ursprünglichen Definitionen von Freiheit und Demokratie und spricht von einer „Wahloligarchie“, in der die Macht der ökonomisch Mächtigen gehört. Außerdem kritisiert er in seinem Werk die Einschränkung des öffentlichen Debattenraums durch eine subjektive Berichtserstattung der Massenmedien in kapitalistisch organisierten Gesellschaften.
    Quelle: NuitDebout Munich, 28.06.2019

    Rainer Mausfeld [transkribiert]:

    “Ich freue mich, dass Sie hier sind, das gibt Hoffnung in düsteren Zeiten, und dass Sie durch Ihr Engagement zeigen, dass wir die Zukunft unserer Welt nicht denjenigen überlassen wollen, die eine Weltgewaltordnung unter ihrer Führung errichten wollen, und bereit sind, auf diese Weise die Welt in den Abgrund zu führen. Für diese Weltgewaltordnung ist die US-Airbase Ramstein Ausdruck und Symbol.”

    Lesen Sie hierzu auch auf Sputniknews “‘Ein Todesloch im Völkerrecht’ – Rainer Mausfeld macht gegen USA mobil“.

  • Die Ramstein Kampagne 2019: Rede von Andrej Hunko in der Apostelkirche.
    Im Rahmen der Ramstein-Kampage 2019 fand am Abend des 28.6.2019 in der Apostelkirche/Kaiserslautern eine Vortragsreihe u.a. mit Andrej Hunko, dem Bundestagsabgeordneten der Linken für Aachen statt.
    Vielen Dank an WeltnetzTV für die Aufzeichnung seiner Rede.
    Die vollständigen Redebeiträge zeigt WeltnetzTV hier.
    Quelle: newscan, 29.06.2019

    Andrej Hunko [transkribiert]:

    “Die Entwicklung solcher Drohnen müsste aus meiner Sicht analog zur Konvention von Landminen und […] zur Konvention von Chemiewaffen unterbunden werden.”

    “PESCO ist nicht, wie Juncker gesagt hat, ‘die schlafende Schönheit des Lissabon Vertrages’, sondern es ist der schlafende Albtraum, und wir wollen nicht eine solche Militarisierung, sei es in Deutschland, in den USA oder in der EU.”

    Anmerkung CG: Andrej Hunko mit Informationen über die Relaisstation Ramstein und über das Nachhaken einiger weniger Politiker zu diesem Thema. Ferner Wissenswertes über die von Deutschland in Israel geleasten Überwachungsdrohnen und künftige Kampfdrohnen inkl. Pilotenausbildung in Israel. Die deutschen, bewaffneten Kampfdrohnen sollen ab 2020 in Israel starten. Hunko war zusammen mit Tobias Pflüger vor Ort gewesen. Ferner bringt Hunko Wissenswertes zu PESCO (der “strukturierten Zusammenarbeit”, die lt. Hunko im Lissabon-Vertrag 2009 schon vorgesehen war) und Infos zur Militarisierung der EU und zur Entwicklung eigener europäischer Kampfdrohnen.

    Einige Informationen zu dem von Hunko erwähnten Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster vom März 2019 sind hier und hier zu finden.

    Die von Andrej Hunko erwähnte Frage im Bundestag an den Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Roth, ist hier zu finden:

    Bundesregierung bestätigt die Rolle Ramsteins im US-Drohnenkrieg
    Quelle: Andrej Hunko, 30.11.2016

  • Hier der gesamte Livestream der Abendveranstaltung: 28. Juni 2019: “Stopp Air Base Ramstein”
    Redner: Andrej Hunko, Pet Elder und Rainer Mausfeld in der Apostelkirche, inklusive Fragenteil.
    Moderation: Cornelia Burkert-Schmitz
    Quelle: weltnetzTV, Live übertragen am 28.06.2019

  • Rainer Mausfeld: An den Toren von Ramstein endet der Rechtsstaat.
    In diesem Jahr hat die Kampagne Stopp Ramstein prominente Unterstützung gefunden. Rainer Mausfeld, emeritierter Professor für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel, hielt am Freitagabend in der Apostelkirche zu Kaiserslautern einen Vortrag über das Verhalten der USA in der Welt und die Air Base Ramstein, an deren Toren das deutsche Rechtssystem seiner Meinung nach endet.
    Im Anschluss stand Rainer Mausfeld RT Deutsch noch für ein Interview zur Verfügung.
    Quelle: RT Deutsch, 29.06.2019

  • Andrej Hunko bei Stopp Ramstein: Stehen an der Schwelle zu großem Krieg
    Der Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE., Andrej Hunko, ist extra nach Ramstein-Miesenbach gereist, um an der diesjährigen Stopp Ramstein Kampagne teilzunehmen. Am Freitagabend nahm er am Gottesdienst in der Apostelkirche in Kaiserslautern teil und hielt eine Rede. Mit RT Deutsch sprach er im Anschluss über die Bedeutung der Kampagne und über die Pläne Deutschlands eine israelische Kampfdrone vom Typ Hedron TP zu leasen.
    Quelle: RT Deutsch, 29.06.2019

  • Ramstein 2019
    Es war ein heißer Tag, der 29.Juni sollte uns in Erinnerung bleiben. Er war nicht nur heiß wegen der Sonne, er war heiß, wegen den einmütigen Protesten der Menschen, die den Frieden lieben und diesen Frieden einfordern. Einmütig wurde von der Friedensbewegung , die Fortsetzung des Kampfes gegen USA – Kriegsinteressen beschlossen. Ramstein muss entsorgt werden.Wir messen, vom Grundgesetz und vom Völkerrecht aus gesehen, ob wir ein souveräner Staat sind oder nicht. Unsere Regierung muss jetzt handeln.
    Quelle: Harald Kallbach, 30.06.2019

  • 5000 Menschen protestieren gegen Airbase Ramstein
    Doppelt soviele wie im Vorjahr demonstrieren vor der Airbase Ramstein.
    Hunderte campierten seit 2 Wochen nahe der Airbase. Vom Camp gingen vielfältige Aktionen aus: Diskussions- und Informationsveranstaltungen, Versuche von Straßenblockaden, internationale Vernetzung mit Anti-Basen Aktivist*innen aus aller Welt. Die Kampagne “Stopp Ramstein” freut sich auf neue Dynamik der Friedensbewegung und startet jetzt schon die Vorbereitungen für die Aktionswochen für 2020.
    Quelle: Kommon, 29.06.2019

  • Stopp Ramstein Demo läuft – Polizei extrem nervös!
    Tausende versammeln sich gerade vor der Airbase Ramstein um für deren Schließung zu demonstrieren. Polizei und Behörden zeigen sich sehr nervös angesicht der Blockaden des letzten Jahres und schränken den Rahmen für die Demonstration und Kundgebung ein.
    Quelle: Kommon, 29.06.2019

  • Doku: Stopp Airbase Ramstein 2019
    Unsere Dokumentation der Stopp Ramstein Aktion 2019 mit Oskar Lafontaine, Diether Dehm und 5000 Friedensaktivisten. Ein großer Dank geht an Owe Schattauer für die geführten Interviews.
    Quelle: eingeSCHENKt.tv, 01.07.2019

  • Mehrere Tausend Demonstranten fordern “Stopp Air Base Ramstein”
    Die Aktionswoche der Kampagne “Stopp Ramstein” fand am Samstag mit der Demonstration gegen die US-Militärbasis ihren Höhepunkt. Bei Temperaturen von über 30 Grad starteten die Teilnehmer mit einem Marsch aus dem am Sonntag zuvor errichteten Friedenscamp zu einem zentralen Platz in Ramstein-Miesenbach. Dort fand die Auftaktkundgebung statt, auf der mehrere Redner zu Wort kamen – unter ihnen auch eine Aktivistin von “Ende Gelände” und von “Fridays for Future”. Gegen 14 Uhr setzte sich der Demonstrationszug in Richtung zur US Air Base Ramstein in Bewegung. Während die Veranstalter von etwa 5.000 Teilnehmern sprachen, konnte die Polizei nur bis etwa 1.500 Teilnehmer zählen. Auf der Abschlusskundgebung sprach auch der frühere saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine, der unter anderem auch hart mit der US-Außenpolitik ins Gericht ging.
    Quelle: RT Deutsch, 30.06.2019

  • Rainer Rupp bei Ramstein-Protesten: Ramstein potentielles Ziel für Gegenangriffe
    Die Air Base Ramstein ist das Drehkreuz des US Militärs in Europa. Zudem kommen die
    Einsätze US-amerikanischer Kampfdrohnen, u.a. in Irak, Afghanistan, Pakistan, Jemen, Syrien und Afrika. Diese werden über die Satellitenrelaisstation auf der US-Air-Base Ramstein durchgeführt.
    Rainer Rupp warnt im RT Deutsch Interview vor der potentiellen Gefahr, sollte die Air Base Ziel eines Gegenangriffes werden.
    Quelle: RT Deutsch, 29.06.2019

  • Kilez More – Blockade der Atomwaffenbasis Büchel, 28. Juni 2019 + Warum Air Base Ramstein stoppen
    Quelle: NuitDebout Munich, 28.06.2019

  • Kilez More – Konzert, 29. Juni 2019, im Friedenscamp von Stopp Air Base Ramstein 2019
    Mit neuen Liedern! Vor der Air Base Ramstein 29. Juni 2019
    Quelle: NuitDebout Munich, 30.06.2019

  • Bots – Was wollen wir trinken (7 Tage lang) und zwei weitere Lieder bei Stopp Air Base Ramstein 2019
    Vor der Air Base Ramstein 29. Juni 2019
    Quelle: NuitDebout Munich, 30.06.2019

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!