Einladung für NachDenkSeiten-Leser/innen, Freunde und Interessierte in und um Pfaffenhofen/Ilm: Sa. 14.3. 14 Uhr

Albrecht Müller
Ein Artikel von:

Der bewundernswert aktive Verein Freundschaft mit Valjevo, Bernd Duschner und die Katholische Arbeitnehmerbewegung Pfaffenhofen laden ein zum Gespräch mit dem Herausgeber der NachDenkSeiten. Termin: 14. März, 14:00 Uhr. Ort: Hotel “Moosburger Hof” Pfaffenhofen, Moosburgerstr. 3. Alles Weitere siehe diese Information. Albrecht Müller.

Mit dabei sein wird auch Anette Sorg, zuständig für die Gesprächskreise der NachDenkSeiten. Wir werden mindestens 1 Stunde vor Beginn vor Ort sein – für den Fall, dass Gäste auch über Gesprächskreise im näheren und weiteren Umfeld von Pfaffenhofen sprechen wollen.

Dass wir kritischen Begleiter des Geschehens miteinander ins Gespräch kommen und im Gespräch bleiben, scheint immer wichtiger zu werden. Alleine hält man die enorm zunehmenden Manipulationsversuche nicht mehr aus. Siehe dazu auch den folgenden Leserbrief aus Bayern:

Lieber Herr Müller,

Donnerstag Abends schaue ich eigentlich regelmäßig in BR3 Schleich-Fernsehen und Schlachthof. Ob ich den Schlachthof mir auch noch in Zukunft antue, weiß ich seit gestern nicht mehr.

Christian Springer empörte sich in seiner Nummer wie immer über eine Ungerechtigkeit in dieser Welt. Diesmal hat er wohl den Artikel “Nicht Ankara, Rußland ist schuld”, gelesen und hat daraus seinen Schluß gezogen, “den Syrern haben sie Haus, Heimat und Familie weggebombt. Und wissen sie wers war, es war nämlich nicht der böse Erdogan, sondern der Assad und der Putin, geziehlt ein Krankenhaus nach dem anderen bum, bum, bum. Das sind Kriegsverbrechen und deshalb sind die Flüchtlinge da”.

Mir blieb die Spucke weg. Übrigens ist das alles zu sehen in der Mediathek ab Minute 40.

Wo sind wir inzwischen angekommen, wenn selbst vermeintlich kritische Kabarettisten den Mainstream nachplappern. Ich habe eine Mail an Christian Springer geschrieben und ihn gebeten, mir zu erklären, warum er das so gesagt hat, ich würde es gerne nachvollziehen können.

Gehe allerdings davon aus, dass ich keine oder nur Textbausteine als Antwort erhalte.

Mit freundlichen Grüßen,
Hans-Joachim Müller

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!