Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. #allesdichtmachen und der Auftrag der öffentlich Rechtlichen – Cem Ali Gültekin & Katrin Seibold
  2. “Ölpreis erzielt neue Höchststände” – Marktunsicherheit angesichts der Ukraine-Eskalation
  3. Oskar Lafontaine: Die Impfnebenfolgen sind tabu
  4. Antisiko 2022: Rede von Seven Dagdelen (MdB Die Linke) Marienplatz München 19.2.2022
  5. Foreign Press Association: Nils Melzer The Trial of Assange
  6. Bremer Friedensforum – Free Julian Assange!
  7. Talk im Hangar-7 – Kriegsgetöse in Europa: Wer spielt falsch?
  8. Spaltung, Angst und Lügen: Wie kommen wir aus dieser Nummer wieder raus? | Dr. Daniele Ganser
  9. Wie in einem Krimi! Neue Zahlen des US-Militärs
  10. Wehret den Anfängen – was Juden heute denken
  11. Mr Bill Gates and Australia
  12. Haitians Rise Up Against Hillary Clinton’s Economic Oppression
  13. Biden broke promise: US-backed Saudi bombing killing most Yemeni civilians in years
  14. Proteste gegen Impfpflicht und ‘Gesundheitspass’
  15. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. #allesdichtmachen und der Auftrag der öffentlich Rechtlichen – Cem Ali Gültekin & Katrin Seibold
    Cem Ali Gültekin ist Schauspieler, Comedian, Moderator, Autor, Produzent und Unternehmer. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der CEMYAS Filmproduktion sowie der JWH Entertainment GmbH, einer Eventagentur, die unter anderem deutschlandweit die ComedyTour betreibt.
    Katrin Seibold hat von 2003 bis Ende 2021 bei ZDF / 3sat für die Sendung “Kulturzeit” als Redakteurin und Reporterin gearbeitet, bis 2008 auch als Moderatorin. Davor war sie als Journalistin unter anderem tätig für die Süddeutsche Zeitung, die taz und den Hörfunk des Bayerischen Rundfunks.
    In ihrer Funktion als Reporterin war Katrin Seibold an dem Tag, als #allesdichtmachen herauskam, von der Redaktion beauftragt wurden, einen Beitrag über die Aktion zu machen. In dem Gespräch bei #allesaufdentisch erzählt sie von den Reaktionen der Redaktion auf #allesdichtmachen und den verengten Diskurs bei den öffentlich Rechtlichen.
    Quelle: allesaufdentisch, 19.02.2022

    Fehlende Meinungsfreiheit: Katrin Seibold zu ihrem Ausscheiden beim ZDF | Viertel nach Acht
    Das Thema von Katrin Seibold: Katrin Seibold sieht die Meinungsfreiheit in der Berichterstattung von ZDF nicht mehr gegeben:„ In meinem Beitrag über „allesdichtmachen“ wurde journalistische Neutralität als meine Meinung plattgemacht durch die Auswahl eines Schaltgastes. Ähnlich erging es einer Kollegin, die ihren Beitrag über „#allesaufdentisch“ gegen ihre Überzeugung und gegen das vorher ausgearbeitete Konzept umschneiden musste. Sie war zudem gezwungen ein Interview mit einem Gesprächspartner zu wiederholen, der die Aktion „#allesaufdentisch“ als „kriminell“ bezeichnete.“
    Quelle: Bild TV, 23.02.2022

  2. “Ölpreis erzielt neue Höchststände” – Marktunsicherheit angesichts der Ukraine-Eskalation
    Bundeskanzler Olaf Scholz erklärte am Dienstag, dass die Zertifizierung der deutsch-russischen Erdgasleitung Nord Stream 2 vorerst gestoppt werde. Scholz rechtfertigte diesen Schritt damit, dass Russland mit “allen völkerrechtlichen Vereinbarungen” gebrochen habe und einen “unverständlichen, ungerechtfertigten” Schritt gegangen sei, indem es Donezk und Lugansk als Volksrepubliken anerkannt habe.
    Russland spielt für die Energieversorgung Europas eine zentrale Rolle. Besonders abhängig von Öl- und Gaslieferungen ist dabei Deutschland. Zum Beispiel stammten 2020 laut Bundesnetzagentur allein hierzulande 67 Prozent aller Gasimporte aus Russland.
    Quelle: RT DE, 23 Feb. 2022

    Arthur Brunner, Händler, Frankfurter Börse [Auszug transkribiert]: “[…] Ohne russisches Gas auszukommen, wäre für Europa schwierig. […] Bisher hat Russland zuverlässig geliefert. Von daher wäre es wünschenswert, dass man zu einer Einigung kommt. […] Die Verbraucher spüren es, wenn sie ihre Heizkostenabrechnung bekommen […]. Das merkt man auch an der schwindenden Kaufkraft. […] Ich persönlich glaube, dass Putin sich jetzt erstmal in ‘Stellung’ gebracht hat, um eine bessere Verhandlungsbasis zu haben. Aber er droht natürlich auch, sollte man nicht auf ihn eingehen, oder ihn weiterhin ignorieren, dass er notfalls zum Äußersten gehen wird. Aus meiner persönlichen Sicht wäre die Nichtinbetriebnahme von NordStream2 ein harter Einschnitt, weil wir in Kauf nehmen müssen, dass die Gaspreise noch weiter steigen und viele Wohnungseigentümer und Mieter mussten feststellen, wie stark sich die Gaspreise auswirken. Von daher, ein nicht wünschenswerter Effekt. Es ist im Moment ein Druckmittel, aber es ist schade, dass es soweit kommen musste.”

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Einmarsch und Sanktionen – die Verlierer sind wir alle”, von Albrecht Müller “Wetten …, dass wir von Scholz, Steinmeier und Co. nie eine so interessante Rede zu hören bekommen” und “Ratlos”. Ferner von Tobias Riegel “Russlands Rote Linien – Und wer wirklich eskaliert”.

    While you struggle with higher prices, Power Elite won’t suffer at all
    Biden/Harris tell us we must bear the cost to defend freedom in Ukraine. But while you & your family struggle with higher prices, the Power Elite won’t suffer at all. And if the conflict goes nuclear, they’ll be safe in cushy, massive bunkers while you & your loved ones fry.
    Quelle: Tulsi Gabbard, 23.02.2022

    Tulsi Gabbard: “The reality is that these sanctions don’t work. […] What we do know is that they will increase suffering and hardship for the american people and this is the whole problem with the Biden administration. They are so focused on ‘how do we punish Putin’, that they don’t care and are not focused on what is actually in the best interests of the american people.”

  3. Oskar Lafontaine: Die Impfnebenfolgen sind tabu
    In der Landespressekonferenz sprach der Vorsitzende der saarländischen Fraktion der Partei DIE LINKE, Oskar Lafontaine, über Lockerungen der Coronabeschränkungen, die Impfpflicht und Impfnebenfolgen.
    Quelle: Saar News, 14.02.2022

  4. Antisiko 2022: Rede von Seven Dagdelen (MdB Die Linke) Marienplatz München 19.2.2022
    AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-SICHERHEITSKONFERENZ
    Wir fordern: Abrüsten statt Aufrüsten! Statt Milliarden für Aufrüstung und Kriegsvorbereitung zu verschleudern, müssen unsere Steuergelder in die Sozialsysteme, das Gesundheits- und Bildungswesen und in den Klimaschutz investiert werden.
    Wir fordern die Beendigung aller Auslandseinsätze der Bundeswehr, den Austritt Deutschlands aus dem NATO-Kriegsbündnis und allen Militärstrukturen der EU. Keine Beteiligung an den Aufrüstungsprojekten der EU. Keine Anschaffung bewaffneter Drohnen.
    Die deutsche Beihilfe zu völkerrechtswidrigen Angriffskriegen und zum illegalen Drohnenkrieg, der über die US-Airbase Ramstein geführt wird, muss aufhören. Alle US- und NATO-Truppenstützpunkte in Deutschland und alle Kommandozentralen der USA und NATO müssen geschlossen werden.
    Schluss mit der Beteiligung an der Atomkriegsstrategie der USA. Keine Anschaffung von US-Kampfflugzeugen für den Einsatz der in Deutschland stationierten Atomwaffen. Die Bundesregierung muss dem UN-Atomwaffenverbotsvertrag beitreten und die Stationierung der US-Atomwaffen in Büchel aufkündigen.
    Deutsche Rüstungsexporte stoppen […]
    Quelle: Gerhard Hallermayer, 20.02.2022

  5. Foreign Press Association: Nils Melzer The Trial of Assange
    Topic: The Trial of Julian Assange – with Nils Melzer
    Time: Feb 18, 2022 11:00 London
    Quelle: Dont Extradite Assange Campaign, 19.02.2022

  6. Bremer Friedensforum – Free Julian Assange!
    Julian Assange muss aus der Haft entlassen werden!
    Julian Assange wird immer noch gegen Gesetz und Völkerrecht im Belmarsh-Hochsicherheitsgefängnis in London eingesperrt. Dieses Gefängnis wird inzwischen ja auch schon als das Guantanamo von Großbritannien bezeichnet. Warum wird er nicht endlich freigelassen?
    Darüber informieren auf einer Kundgebung in Bremen am 12. Februar 2022
    Gerhard Baisch, Rechtsanwalt und Vorstandsmitglied der internationalen Juristenvereinigung IALANA
    Anke Grotkop von Amnesty Internation und
    Günter Werner, ebenfalls Rechtsanwalt von IALANA
    Es war eine Veranstaltung des Bremer Friedensforums.
    Moderation: Eva Böller, Fotos: Hartmut Drewes, Video: Sönke Hundt
    Quelle: weltnetzTV, 13.02.2022

  7. Talk im Hangar-7 – Kriegsgetöse in Europa: Wer spielt falsch? | Kurzfassung
    Die Börsen sind in Alarmstimmung, viele westliche Staaten fordern ihre Bürger zur Ausreise aus der Ukraine auf. Inzwischen scheint sich die Lage vorerst wieder zu entspannen, auch der deutsche Kanzler Olaf Scholz war bei Russland Präsidenten Wladimir Putin. Die Nato warnt indes weiter vor Kriegsgefahr, und auch US-Präsident Joe Biden will noch keine Entspannung der Lage erkennen. Ihm geht es vor allem darum, die Inbetriebnahme der russisch-deutschen Gaspipeline Nord Stream 2 zu stoppen.
    Was genau spielt sich an den Grenzen zur Ukraine ab? Liegt tatsächlich ein Krieg in der Luft? Und wer könnte davon profitieren? Was bedeutet dieser Konflikt für unsere ohnehin durch die Corona-Krise schwer angeschlagene Weltwirtschaft?
    Zu Gast sind: Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Diether Dehm, der Putins Vorgehen angesichts der Erweiterungspolitik der Nato nachvollziehen kann und vom Westen mehr Verständnis für Russlands Interessen einfordert; die russische Energieexpertin Irina Reitgruber, die seit 30 Jahren in Wien lebt und die Ukraine als Bauernopfer zwischen Russland und der Nato sieht; der amerikanische Publizist Andrew Denison, der vom Westen entschlossenes Vorgehen gegen die russische Aggression fordert und Europa dazu drängt, sich von der Abhängigkeit von russischem Gas und Erdöl zu befreien; die Politologin Christiane Lemke, die als Ursache für diesen Konflikt vor allem wirtschaftliche Interessen erkennt; und der Präsident der europäischen Wirtschaftskammern Christoph Leitl, der angesichts der hohen österreichischen Investitionen in der Ukraine eindringlich vor den Kosten einer militärischen Eskalation warnt, denn auch für Österreich stehe sehr viel auf dem Spiel.
    Quelle: Servus TV, 18.02.2022

    Die komplette Sendung ist hier zu finden.

    Anmerkung CG: Vergleichen Sie die Ausgewogenheit, Diskussionskultur und die Qualitäten des Moderators einmal mit der Anne-Will-Sendung vom vergangenen Sonntag: “Ein Sonntagabend mit ARD und ZDF – Massiver Tendenz-Journalismus auf allen Kanälen”.

  8. Spaltung, Angst und Lügen: Wie kommen wir aus dieser Nummer wieder raus? | Dr. Daniele Ganser
    Dr. Daniele Ganser ist Historiker, Friedensforscher und Autor zahlreicher Bücher über Krieg und Lügen. Heute sprechen wir über die Krise, die unser aller Leben seit 2 Jahren bestimmt und auch fordert. Wie gehen wir mit den verschiedenen Ängsten um? Die Angst vor dem Virus, die Angst vor der Impfung oder einem Hygiene-Regime? Wie kommen wir aus dieser Nummer wieder raus, in die sich vor allem in Deutschland die Politiker und Medien tief hineingebohrt haben. Ist die Impfpflicht die vermeintliche Lösung, damit die Verantwortungsträger ihr Gesicht nicht verlieren? Und wie schaffen wir es in unserem Umfeld wieder Brücken zu bauen? Ein einfaches Eingeständnis, dass man nicht alles weiß und das der Gegenüber auch teilweise recht hat, wäre ein Anfang.
    Quelle: Jasmin Kosubek, 06.02.2022

    Daniele Ganser [Auszüge transkribiert, CG]: “Bei der Impfpflicht zweifle ich gar nicht, dass ich sie für falsch halte. Es ist dieses Grundprinzip bei mir, der freie Wille, das ist sehr sehr wichtig meiner Meinung nach. Ich sehe dann auch, dass die Gräben in der Gesellschaft sehr sehr tief gehen, und ich habe sogar Plakate aufhängen lassen in der Schweiz. Ich habe durchaus Stellung genommen. Die Plakate wurden auch in Österreich aufgehängt, in Deutschland haben Menschen die Plakate ausgedruckt und dann auf Demonstrationen getragen. Bei diesen Plakaten habe ich Folgendes gesagt: Sowohl Geimpfte wie auch Ungeimpfte gehören zur Menschheitsfamilie. Lasst uns wieder Brücken bauen. Das ist eigentlich die Kernaussage. […] Ich habe in meiner Forschung herausgefunden, dass immer wieder, wenn die Gesellschaft gespalten ist, […] dass die Menschen aufeinander losgehen. […] Diese Spaltung der Gesellschaft ist dann gefährlich, wenn sie mit Abwertung verbunden ist. Und das habe ich eben gesehen, dass ja nicht nur gesagt wurde: Es gibt Menschen, die sich impfen lassen, es gibt Menschen, die sich nicht impfen lassen. Sondern die Ungeimpften wurden auch extrem diffamiert als Nazis, aus Schwurbler, als Verschwörungstheoretiker, eigentlich als Ursache für all die gesundheitlichen Probleme.”

  9. Wie in einem Krimi! Neue Zahlen des US-Militärs
    Deuten neue Veröffentlichung aus einer US-Datenbank auf massive Impfschäden hin? Die ganze Geschichte!
    Quelle: Der subjektive Student

  10. Wehret den Anfängen – was Juden heute denken
    “Wollt Ihr auch uns wegen Wiederbetätigung verklagen?” fragt unsere Autorin Andrea Drescher und befragt auch andere Menschen mit jüdischen Wurzeln, wie sie die heutige Situation in Deutschland und in Österreich empfinden.
    In Österreich ist es aufgrund des Verbotsgesetzes nicht erlaubt, irgendeinen Vergleich der Vergangenheit mit heute zu ziehen, ohne zu riskieren vor Gericht gestellt und verurteilt zu werden, weil man damit die Shoa verunglimpfen oder leugnen könnte. Ein Schicksal, das beispielsweise Dr. Jaroslav Belksky ereilt hat.
    Die Shoa zu verunglimpfen oder gar zu leugnen ist für Menschen, deren Angehörige die Shoa überlebt haben, ein unfassbarer Gedanke. Es ist aber gerade für Nachgeborene der Shoa-Überlebenden eine Selbstverständlichkeit, Diktaturen, die eine Shoa erst möglich gemacht haben, verhindern zu wollen. Der Blick von Menschen, die von Shoa-Überlebenden erzogen wurden, ist vermutlich auch in Hinsicht auf die Anfänge wie Diskriminierung oder Ausgrenzung geschärft. Das sind nur zwei von vielen Aspekten, die damals dazu geführt haben, dass es so weit kommen konnte.
    In Österreich also ist es verboten, diesen Vergleich zu ziehen. Wie kann man aber besser vor diesen Anfängen warnen, als die Parallelen zu den Anfängen von damals aufzuzeigen? Ist es also in Österreich verboten, den Anfängen zu wehren, wenn man für den Vergleich für bis zu 10 Jahren ins Gefängnis gesteckt werden kann?
    Hören Sie hier unter anderen: Andrea Drescher, Vera Sharav, Erhard Brunner, Elias Davidson, Ruth und Robert Fuernberg, Helga Reiter, Eva Maria Neubauer und Hendrik Broder. Sprecher: Thomas Stimmel, Burkard Müller, Sabrina Khalil und Eva Schmidt.
    Quelle: Radio München, 21.02.2022

  11. Mr Bill Gates and Australia
    Natural immunity discussed by Mr. Bill Gates
    Sadly the virus itself
    particularly the variant called Omicron
    is a type of vaccine, creates both B cell and T cell immunity
    and it’s done a better job of getting out to the world population than we have with vaccines.
    Serosurvey in African countries, 80% positive
    Chance of severe disease, dramatically reduced because of that infection exposure.
    We didn’t do a great job on therapeutics
    UK: Cases down dramatically, infections down slightly. Here and here
    ONS tracks omicron BA.2
    Quelle: Dr. John Campbell, 20.02.2022

  12. Haitians Rise Up Against Hillary Clinton’s Economic Oppression
    Haitian textile workers have been on strike for over a week, demanding a raise in the starvation wages they earn producing apparel for well-known brands like Target, Walmart and The Gap. Wages have remained low since the late 2009 when Hillary Clinton’s State Department leveraged its power and influence to stifle a burgeoning movement demanding fair pay for factory workers.
    Jimmy and The Dive host Jackson Hinkle discuss Clinton’s woeful legacy and impact on the Haitian people.
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 21.02.2022

  13. Biden broke promise: US-backed Saudi bombing killing most Yemeni civilians in years
    President Biden claimed he would end the war on Yemen, but US-backed Saudi bombing has escalated. A Yemeni civilian is now killed or injured every hour on average, the highest casualty level since 2018.
    Quelle: Multipolarista, 21.02.2022

  14. Proteste gegen Impfpflicht und ‘Gesundheitspass’
    21.02.2022 Germany – 2500 Orte – hier eine kleine Auswahl
    23 Minuten
    Orte in der Videobeschreibung
    Quelle: Gedichte aus der Zukunft

    Freiheitskette Landshut – “unterschätze nie die Macht der Rituale”
    …wer von uns hat Landshut in seiner lebendigsten und menschlichsten Form noch abrufbar vor Augen? Drohen die Bilder und Erinnerungen an gemeinsame Rituale, wie die Landshuter Hochzeit, an das jährliche Stadtspektakel oder die Afrikatage zu verblassen? Entgegen jeder Filmkonvention ist unsere Vergangenheit farbig und quicklebendig, während unsere Gegenwart düster, trist und schwarz-weiß geworden ist.
    Wir selber entscheiden jedoch, ob wir diese Bilder aus dem Gedächtnis verlieren, ob wir uns als Gemeinschaft aus den Augen verlieren oder, ob all diese Momente der Mitmenschlichkeit jenseits von Etikettierungen wieder in greifbare Nähe rücken. Die sich jeden Samstag um 11 Uhr bildende Freiheitskette gibt einen Vorgeschmack darauf, wie viel Potenzial an Glück und Lebensfreude darauf warten, endlich ausgeschöpft zu werden.
    Unsere Ansprüche mögen gesunken sein, was jedoch immer bleibt, ist die Sehnsucht nach Gesellschaft und Geselligkeit. Lasst uns alle solidarisch sein in Hinblick auf „Menschsein“.
    Schulter an Schulter, Hand in Hand, nicht in Reih und Glied und Stirn an Stirn. An der Isar kann man entlang laufen, entlang radeln, aber auch Menschenkette bilden. Dass eine Brücke nicht nur zwei Seiten trennt, sondern zugleich vereint, zeigt die Holzbrücke zur Mühleninsel in aller Deutlichkeit. Die Friedenskette ist nicht in sich geschlossen, sondern nach allen Seiten hin offen. Die Isar ist lang und das Bedürfnis nach Menschlichkeit dieser Tage sehr groß. Unabhängig der neuen Etikettierungen darf hier jeder Mensch sein. Das Schlimmste, was einen hier erwartet, ist Nähe und ein Lächeln, das einem entführt wird. Angst und Panik haben uns Menschen in Isolation getrieben und zwischenmenschliche Nähe auf ein Minimum gedrosselt. Einsamkeit und Frustration sind jedoch nicht weniger toxisch als ein Erreger. Genug haben wir unser Antlitz hinter Masken versteckt.
    Wollen wir das Maske-Tragen und Abstand-Wahren zu instinktiven Automatismen avancieren und tägliches Vokabular werden? Wollen wir, dass unsere intrinsischen Bedürfnisse nach Nähe völlig verkümmern? Kein Virus und keine Politik auf der Welt ist es wert, dass wir unsere Menschlichkeit aufgeben. Eins ist klar, mit diesen derzeitigen Traktaten und Praktiken wird die LaHo und das Stadtspektakel nicht die Lebendigkeit versprühen, wie wir sie kennen.
    Lasst uns wieder anfangen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen, nicht zuletzt um unseren dreijährigen Kindern auch beizubringen, was es überhaupt heißt, Kind zu sein.
    Lasst uns in Zeiten einer Schockresistenz uns wieder auf eine Empfindsamkeit einstimmen.
    Alle Generationen von jung bis alt, unterschiedlichste Mentalitäten und Nationalitäten, kurzum Menschen, kommen hier zusammen, um sich in einer entscheidenden Sache einig zu sein: nämlich schlicht und ergreifend Menschsein. Jeder ist willkommen.
    „Unterschätze nie die Macht der Rituale”
    Ergänzung zum Filmmaterial: Ich möchte explizit darauf hinweisen, dass einiges an Material (LaHo-, und Stadtspektakel-Szenen) unwissentlich von Liebenstein Movie übernommen wurde. Bei der Gelegenheit möchte ich den Channel “Liebenstein-Movie” ausdrücklich empfehlen. Ein klasse Filmemacher, der rund um Landshut eine sehr imposante Filmographie vorzuweisen hat :-)
    Quelle: Blinder Fleck, 16.02.2022

    Paris: Mit Schlagstöcken gegen “Gelbwesten” und Impfpflichtgegner
    Am Samstag protestierten wieder “Gelbwesten” in Paris. Die französische Regierung setzte dagegen ein massives Polizeiaufgebot. Ein Demonstrant wurde mit dem Schlagstock am Kopf getroffen – ein anderer lag mit einer Rettungsdecke auf dem Boden. Vermutlich wurde er ins Krankenhaus gebracht. Genaue Berichte über Verletzte und Festnahmen liegen derzeit nicht vor.
    Der Protest der “Gelbwesten”-Bewegung richtet sich mittlerweile nicht nur gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung, sondern auch gegen die steigenden Lebenshaltungs- und Treibstoffkosten. Bereits im Spätherbst 2021 verzeichnete Frankreich die höchste Teuerungsrate seit mehr als 13 Jahren.
    Quelle: RT DE, 20 Feb. 2022 21:40 Uhr

  15. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Los geht’s / Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 56 / Duo Zeitgeist
      Quelle: Steimles Welt, 20.02.2022

    • Lauterbach & Gates
      Quelle: _horizont_, 20.02.2022

    • Der Wegscheider
      19.Februar – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      „Freiheit – bis auf Widerruf!“ – Im neuen Wochenkommentar geht es heute natürlich um die Pressekonferenz, bei die Regierung den Widerruf der Impfpflicht zwar noch nicht verkündet hat, dafür aber den Bürgern fast alle Freiheiten wieder zurückgibt – bis auf Widerruf!
      Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
      Quelle: Servus TV

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!