Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Pentagon-Sprecher: Die USA haben die Ukraine acht Jahre lang auf den Krieg mit Russland vorbereitet
  2. Drewermann Friedensrede: Frieden ist möglich. Volkshaus Zürich. 7. Mai 2022.
  3. Selbst Henry Kissinger weiß, dass die Ukraine nicht gewinnen kann / Gast: Chris Hedges
  4. Intel-gate exposed, Nina’s disinfo board ‘paused’ w/ Ray McGovern
  5. Norman Paech: Die Globalen Regeln der NATO – und wo bleibt das Völkerrecht?
  6. Kim Iversen: Der Vertrag der Weltgesundheitsorganisation ist ein globaler Machtzugriff
  7. Corona-Impfung: Geschädigte berichten von mangelnder Unterstützung | DW Nachtichten
  8. Welche Rolle spielt die NATO im Ukraine-Krieg? | Markus Lanz vom 19. Mai 2022
  9. Labortheorie erhärtet: Jetzt ist die Gesellschaft gefragt!
  10. Kundgebung: DFG-VK – Friedenszentrum Leipzig – Aufstehen Leipzig
  11. Moskau / Krim – Vandalismus und Geschichtsvergessenheit | #71 Wikihausen
  12. Dagmar Henn: Der Abschied
  13. Im Gespräch: Eva Schweitzer (“Links blinken, rechts abbiegen”)
  14. Basta Berlin (128) – Affenpocken in Davos
  15. B&B #46 Burchardt & Böttcher – Die WEF-UN kauft die SDG des WWF? WTF?!
  16. Bundeswehr-Impfpflicht: Wichtige (neue) Beschlüsse!
  17. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Pentagon-Sprecher: Die USA haben die Ukraine acht Jahre lang auf den Krieg mit Russland vorbereitet
    In einem Gespräch mit dem US-Sender Fox News erklärte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums John Kirby am Dienstag, dass die heutige Stärke der ukrainischen Armee “das Werk der USA und ihrer Verbündeten” sei.
    “Die Regierung Biden hat schon lange vor der Invasion Waffen geliefert. Die erste Milliarde Dollar, die der Präsident für die Ukraine bereitstellte, beinhaltete auch tödliche Hilfe. Und das war, bevor Putin beschloss, einzugreifen”, teilte Kirby mit und fügte hinzu: “Die Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien und andere Verbündete halfen den Ukrainern bei der Ausbildung in den Bereichen Führung kleinerer Einheiten, Kommando und Kontrolle sowie operatives Manövrieren.”
    Zudem betonte er, dass “die Ausbildung und der Aufwand, der in den letzten acht Jahren betrieben wurde”, dazu dienten, “um die Ukrainer auf diese Art von Krieg vorzubereiten”.
    Quelle: Perspektivenwechsel, 16.05.2022

  2. Drewermann Friedensrede: Frieden ist möglich. Volkshaus Zürich. 7. Mai 2022.
    Rede von Friedensaktivist und Theologe Eugen Drewermann auf der Friedenstagung im Volkshaus Zürich am 7. Mai 2022.
    Thema: Frieden ist möglich
    Veranstalter: Dialog, www.dialogschweiz.ch; Leitung: Gemma Staub; Moderation: Verena Brachtel. Kamera: Daniele Schranz. Mit freundlicher Genehmigung.
    Mehr zu Drewermann:
    Webseite drewermann.de oder drewermann.wordpress.com; Facebook; Twitter
    Quelle: Drewermann Kanal

  3. Even Henry Kissinger Knows Ukraine Can’t Win – w/ Chris Hedges
    [Selbst Henry Kissinger weiß, dass die Ukraine nicht gewinnen kann / Gast: Chris Hedges. Der ehemalige Außenminister und weithin geschmähte Kriegsverbrecher Henry Kissinger sprach auf dem Weltwirtschaftsforum zu den versammelten Eliten, um seine Unterstützung für eine diplomatische Lösung des Ukraine-Krieges zu bekunden und zu argumentieren, dass es langfristig verheerende Folgen haben könnte, Wladimir Putin in die Enge zu treiben. Natürlich empörten sich die Liberalen über alle Progressiven, die Kissingers Kommentare als Beweis dafür anführten, dass eine Verhandlungslösung in der Ukraine der beste Weg nach vorne ist. Jimmy und der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Journalist Chris Hedges diskutieren darüber, ob es Kissinger überhaupt verdient, dass man ihm in der Frage des Ukraine-Kriegs zuhört. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 26.05.2022

    Kim Iversen: Even HENRY KISSINGER Says Ukraine Should NEGOTIATE, Not Fight
    [Kim Iversen: Sogar Henry Kissinger sagt, dass die Ukraine verhandeln und nicht weiterkämpfen sollte. Kim Iversen analysiert die unerwartete Anti-Kriegs-Haltung des ehemaligen US-Außenministers Henry Kissinger. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Hill, 26.05.2022

  4. Intel-gate exposed, Nina’s disinfo board ‘paused’ w/ Ray McGovern
    [Der ehemalige CIA-Offizier und langjährige Anti-Kriegs-Aktivist Ray McGovern spricht mit Aaron Mate und Max Blumenthal in einem Livestream über neue Enthüllungen zu Hillary Clintons direkter Verwicklung in die Russiagate-Lügen, das Ende der DHS-Wahrheitsministerin Nina Jankowicz, wie Bernie Sanders ein riesiges Geschenk an die Rüstungsindustrie in Form von Ukraine-Hilfe unterstützte, und das Neueste zum russisch-ukrainischen Krieg. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Grayzone, 25.05.2022

  5. Norman Paech: Die Globalen Regeln der NATO – und wo bleibt das Völkerrecht?
    In seiner gründlichen Auseinandersetzung mit Krieg und Völkerrecht erschließt Norman Paech bislang kaum bekannte bzw. wenig beachtete Einschätzungen und Urteile – bis zu seinem verblüffenden Schlußsatz: “Die Frage ist also nicht, wo bleibt das Völkerrecht, sondern wohin mit der NATO.“
    Quelle 1: Der Rote Platz, 24.05.2022
    Quelle 2: Frieden-links.de

    Ohne Nato Leben – Ideen zum Frieden I Dank und Nachtrag
    Nachtrag und Dank zur Konferenz “Ohne NATO leben – Ideen zum Frieden” vom 21. Mai 2022
    Humboldt-Universität zu Berlin
    Quelle: Der Rote Platz, 23.05.2022

  6. Kim Iversen: World Health Organization Treaty Makes Global POWER GRAB
    Kim Iversen breaks down the WHO pandemic treaty, and the #StopTheTreaty hashtag trending on social media.
    [Kim Iversen: Der Vertrag der Weltgesundheitsorganisation ist ein globaler Machtzugriff. Kim Iversen analysiert den WHO-Pandemievertrag und den Hashtag #StopTheTreaty, der in den sozialen Medien verbreitet wird. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Hill, 25.05.2022

    World Pandemic Treaty?
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 25.05.2022

  7. Corona-Impfung: Geschädigte berichten von mangelnder Unterstützung | DW Nachtichten
    Krallenhand, Lähmungen, Konzentrationsstörungen, Missempfindungen – unter solchen Symptomen leiden Vera Rieder und Kristin Hoffmann seit ihren Corona-Impfungen. Sie sind arbeitsunfähig – und Besserung ist nicht in Sicht. Was lässt sich gegen schwere Impfnebenwirkungen tun? Auf welchem Stand ist die Forschung? Darüber haben wir mit den beiden Betroffenen, sowie dem Corona-Impfstoff-Experten Prof. Dr. Peter Kremsner vom Universitätsklinikum Tübingen gesprochen.
    Quelle: DW Deutsch, 22.05.2022

    Kristin Hoffmann, Physiotherapeutin [Auszug transkribiert, CG]: “Man lässt uns im Regen stehen. Das kann einfach nicht so sein. Wir haben uns bereit erklärt, oder ich habe mich bereit erklärt, mich impfen zu lassen, zum Schutz meiner Patienten. Das wurde dann bereits nach kurzer Zeit nachdem ich geimpft war widerlegt, dass ich eben meine Patienten nicht schütze damit, sondern nur mich selbst. Ich stehe jetzt da, kann nicht mehr arbeiten, bekomme Krankengeld seit über einem Jahr. Ich habe meine Existenz verloren, und was tut man? Nichts. Weil es jetzt einfach zu spät ist, anzufangen zu forschen, weil eben die Kontrollgruppen nicht mehr da sind.”

    Anmerkung CG: Sehr ernüchternd, wie verfahren wird mit den beiden Frauen, die unter starken Corona-Impf-Nebenwirkungen leiden. Sie gelten offiziell als sogenannte seltene Verdachtsfälle und erhalten nach eigenen Angaben keine weiteren Rehabilitationsleistungen, weder von Staat noch vom Hersteller. Doch auch die Deutsche Welle bittet hier statt unabhängige Spezialisten, ausschließlich einen Fachmann um Stellungnahme, der selbst als Studienleiter der Impfstoffstudie für ‘CureVac’ fungierte. Das hat zumindest eine erwartbare “Schlagseite”.

  8. Welche Rolle spielt die NATO im Ukraine-Krieg? | Markus Lanz vom 19. Mai 2022
    Sahra Wagenknecht (Linke) kann Butscha als Grund für den Abbruch der Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine nicht nachvollziehen. Damit sorgt sie für Empörung.
    ‟Butscha ist kein Grund, Verhandlungen abzubrechen, sondern ein Grund mehr, alles dafür zu tun, dass dieser Krieg schnell endet, dass es einen Waffenstillstand gibt und dass man dann versucht, die strittigen Fragen zu lösen.“ Sie verwies damit auf die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine, die Ende März in Istanbul stattgefunden hatten. Deren Ergebnisse seien ‟erstaunlich weit“ und gar ‟kurz vor einem Waffenstillstand“ gewesen, wie Sahra Wagenknecht betonte.
    Daraufhin habe man Butscha jedoch ‟als Grund genommen, die Verhandlungen abzubrechen“, was Wagenknecht für ‟ehrlich gesagt nicht nachvollziehbar“ halte. Nachdem die russischen Truppen aus dem Kiewer Vorort abgezogen waren, hatte man dort nach ukrainischen Angaben etwa 400 Leichen entdeckt. Massengräber, erschossene Zivilisten und Folterspuren schockierten die Weltöffentlichkeit. Indes leugnet die russische Armee ihre mutmaßlichen Taten.
    Mit Blick auf das Massaker wandte sich Kriegsreporter Paul Ronzheimer direkt an Sahra Wagenknecht: ‟Sie tun das so ab, als wäre das normal (…). Das stimmt eben nicht, dass solche Dinge wie in Butscha in jedem Krieg passieren.“ Zwar räumte Wagenknecht ein, dass Butscha ein Ausweis dafür sei, ‟wie furchtbar dieser Krieg ist und wie die Zivilbevölkerung leidet“. Dennoch sei belegbar, dass auch in Afghanistan und im Irak – unter Federführung der USA – Kriegsverbrechen begangen worden seien.
    Die Nato sei ‟ein Hebel und ein Instrument amerikanischer Interessen geworden“. Wagenknechts These: ‟Es geht um einen geopolitischen Konflikt, der [in der Ukraine] ausgefochten wird (…), im Grunde zwischen Russland und den USA.“
    Weitere Gäste in der Sendung:
    Johannes Vogel, Politiker. Der FDP-Vize nimmt Stellung zum Entlastungspaket 2022 und zur Regierungsarbeit der Liberalen im Bund.
    Daniela Schwarzer, Politologin. Die Direktorin für Europa und Eurasien der „Open Society Foundations“ äußert sich zur aktuellen Entwicklung in der Ukraine und zum geplanten NATO-Beitritt Schwedens und Finnlands.
    Quelle: ZDFheute Nachrichten, 20.05.2022

    Sahra Wagenknecht (via Twitter): Bei Markus Lanz sprach ich über explodierende Energiepreise & Extragewinne der Ölkonzerne, über geopolitische Interessen im Ukraine-Krieg und warum Verhandlungen über einen Kompromissfrieden gescheitert sind.

  9. Labortheorie erhärtet: Jetzt ist die Gesellschaft gefragt!
    Stammt das Virus aus der Natur oder aus dem Labor? Und: Macht das für einen Unterschied?
    Wenn das SARS-CoV-2-Virus menschengemacht ist und der sogenannten Gain-of-function-Forschung entspringt, gibt es Verantwortliche. Dann sind vor allem wir als Gesellschaft gefordert, diese weltweite Katastrophe aufzuklären und aufzuarbeiten. Für jeden einzelnen Menschen würde diese Tatsache ein inneres Erdbeben verursachen, denn es ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich mit den Unbilden der Natur umzugehen habe und in meiner Gemeinschaft einen Weg dafür suche, oder ob es zu benennende Verursacher dieses Unheils gibt.
    Der Hamburger Nanowissenschaftler Professor Roland Wiesendanger beschäftigt sich seit Anfang 2020 mit dieser Frage und ist früh mit renommierten Wissenschaftlern weltweit dem möglichen Labor-Ursprung des SARS-CoV-2-Virus nachgegangen. Unsere Kollegin Eva Schmidt hat sich mit ihm unterhalten.
    Roland Wiesendanger lehrt experimentelle Festkörperphysik an der Universität Hamburg und wurde zur Gründung des Zentrums für Mikrostrukturforschung dort hin berufen. Seither arbeitet Wiesendanger an verschiedenen Forschungsthemen und Projekten auf dem Gebiet der Nanowissenschaft und Nanotechnologie. Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Im Jahr 2012 erhielt er die Ehrenprofessur des Harbin Institute of Technology in China und 2015 die Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Posen. Er ist Autor bzw. Koautor von über 600 wissenschaftlichen Originalveröffentlichungen sowie von zahlreichen Büchern und Buchartikeln.
    Links zu Prof. Wiesendanger’s Arbeiten:
    Studie zum Ursprung der Coronavirus-Pandemie; February 2021; DOI:10.13140/RG.2.2.31754.80323 [online].
    HAMBURG DECLARATION 2022 Call for a Global End to High-Risk “Gain-of-Function” Research on Potential Pandemic Pathogens; February 2022 [online].
    Quelle: Radio München, 25.05.2022

    Nanowissenschaftler Prof. Roland Wiesendanger [Auszüge transkribiert ab Min. 7, CG]: “Zunächst einmal ging es natürlich vor allen Dingen um die beiden konkurrierenden Hypothesen, die Hypothese einer Zoonose, das heißt Übertragung von Coronaviren von Fledermäusen über Zwischenwirtstiere auf den Menschen zu untersuchen. Und die alternative Hypothese lautete ja von Anfang an, dass SARS-CoV-2 aus einem Labor […] entsprungen ist. Nun bei der Zoonose haben natürlich sehr viele Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen die Charakteristiken von SARS-CoV-2 untersucht, ob es tatsächlich Hinweise gibt, für eine Zoonose. Im Laufe der Zeit wurde eben immer deutlicher, dass man das nicht durch eine Zoonose erklären kann. Die wichtigsten Indizien dafür, dass eine Zoonose nicht in Frage kommt, ist einerseits, dass SARS-CoV-2 besser an den Menschen angepasst ist, als an irgendeine Tiersorte. Es war ein Virus, das von Anfang an, seit es das Licht der Welt erblickt hat, ideal an den Menschen angepasst war. Darauf hat insbesondere ein australischer Kollege […] sehr sehr frühzeitig hingewiesen, und das ist mittlerweile in der Fachliteratur publiziert. Das Zweite ist, dass eben auch kein Zwischenwirtstier identifiziert werden konnte. Schon Anfang letzten Jahres wurden über 80.000 Tierproben untersucht, ohne Befund. Da hat zum Beispiel auch ein Kollege aus Seattle bereits die Wahrscheinlichkeit, dass es noch eine Zoonose sein könnte, auf der Basis von so vielen Untersuchungen, als weniger als 0,00005 Prozent bezeichnet. Das heißt also, auch da gibt es eben keinerlei Hinweise auf eine Zoonose. Die Befürworter der Zoonose argumentieren nur auf der Basis vergangener zoonotischer Übertragung, aber bei SARS-CoV-2 gibt es einfach keine fundierte Grundlage, bislang. Bei der Labortheorie, ist es wie gesagt, die Furin-Spaltstelle, die von Anfang an, übrigens schon Ende 2019, wie wir wissen, klare Hinweise auf einen Laborursprung gegeben hat. Die Existenz der Furin-Spaltstelle, das ist wichtig, war zunächst einmal sogenannte ‘Classified information’ in den USA. Das heißt, das war Information, die der Geheimhaltung unterlag. Man hat in den USA sehr sehr frühzeitig das erkannt, und auch erkannt, dass das eben bei natürlich vorkommenden Coronaviren, dieser Gattung, zu der SARS-CoV-2 gehört, nicht vorkommt. Und deshalb unterlag das der Geheimhaltung, zunächst einmal. Und als man das weiter untersucht hat, ist man immer klarer zur Erkenntnis gelangt, dass das nicht natürlichen Ursprungs sein muss. Es gab jüngst eine Publikation in der virologischen Fachzeitschrift ‘Frontiers Of Virology’, wo man sogar gezeigt hat, dass die Nukleotidsequenz – das sind also die Basisbausteine des Gencodes dieses Virus – dass es hier eine Abfolge von 19 Bausteinen gibt, die exakt identisch sind zu einem US-amerikanischen Patent. Die Autoren haben die Wahrscheinlichkeit, dass das rein zufällig eine solche Übereinstimmung gegeben hat, mit etwa 3 mal 10 hoch Minus 11 errechnet. Das heißt also, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sowas natürlich erfolgt, weniger ist, als eins zu zehnmilliarden. Das heißt also, dass sind die Wahrscheinlichkeiten, mit denen wir heute noch sprechen, in Bezug auf Zoonose. Des weiteren ist auch offensichtlich, wenn man etwas patentieren kann, dann kann es zuvor nicht in der Natur gewesen sein. Sonst bekommen Sie nämlich kein Patent. Sie können nichts patentieren, was in der Natur vorkommt. Das heißt, das ist sogar ein Beweis dafür, dass es hier einen nicht-natürlichen-Ursprung geben muss.”

    Angesprochen auf die “Gain-of-function-Forschung” (Englisch: GoF research) antwortete Prof. Roland Wiesendanger: “Wir gehen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 nicht von einer beabsichtigten Freisetzung aus. Es ist wohl nach allen Erkenntnissen, die wir vorliegen haben, eine unbeabsichtigte Freisetzung gewesen, durch die Infizierung einer Labormitarbeiterin. Und zwar muss das Ende August, Anfang September 2019 geschehen sein. Tatsächlich muss man aber für die Zukunft befürchten, dass es vielleicht auch irgendwann einmal zu einer beabsichtigten Freisetzung kommen kann. Tatsächlich ist das ‘Dual-use’-Forschung, selbstverständlich. Wir haben einerseits die UN-Biowaffen-Konvention von 1972, die es ja verbietet, Biowaffen zu entwickeln. Tatsächlich ist aber die ‘Gain-of-function’-Forschung nichts anderes, als letzten Endes eine zivil-basierte Forschung, die genau für militärische Zwecke genutzt werden kann. Das Problem ist auch heutzutage, auch in der aktuellen Diskussion von ‘Biowaffen-Laboren’ in verschiedenen Teilen der Welt – man spricht natürlich offiziell da nicht von Biowaffen-Laboren, aber natürlich gibt es Biolabore, in denen nachgewiesenermaßen ‘Gain-of-function’-Forschung und auch hochkritische Forschung betrieben wird. Das hat ja tatsächlich auch eine US-amerikanische Regierungsvertreterin, Frau Nuland im amerikanischen Fernsehen bestätigt, dass es solche, auch z.B. US-geführte Biolabore in der Ukraine gibt. Und wir wissen natürlich auch, dass es sehr viele solcher Labore, auch in Georgien gibt und in vielen anderen Teilen der Welt. Das ist also nicht etwas Besonderes gewesen, dass in Wuhan so ein Labor existiert, wo in Kooperation mit US-amerikanischen Wissenschaftlern hier ‘Gain-of-function’-Forschung betrieben wurde. Sondern das geschieht auch in anderen Teilen der Welt. Und das ist etwas sehr Bedenkliches, dass wir schauen müssen, dass wir wirklich einen weltweiten Konsens hinbekommen mit allen Regierungen der Welt, dass wir hier in die Zukunft sehen müssen, und solche hoch risikoreiche Forschung mit Krankheitserregern, die weltweites Pandemiepotenzial haben, entsprechend verbieten müssen. Und das auch durch ein Kontrollorgan absichern müssen. Ähnlich wie bei der Atomwaffen-Kontrollbehörde müssen wir verstärkt sensibilisiert werden auf die riesigen Gefahren, die hier drohen.”

  10. Kundgebung: DFG-VK – Friedenszentrum Leipzig – Aufstehen Leipzig
    Artikel 56 des Grundgesetzes hat der Bundeskanzler und nach Artikel 71 Absatz 1 haben die Minister bei Amtseintritt ein Dienst Eid abgelegt, schwur, Ihre Kraft dem Deutschen Volke zu witmen seinen Nutzen zu Mehren, Schaden von Ihm abzuwenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu Waren und zu Verteidigen, Ihre Pflichten gewissenhaft zu Erfüllen und Gerechtigkeit gegen jeder Mann zu Üben !!!!! / Aufstehen Leipzig : – gründete Sahra Wagenknecht vor 4 Jahren / Julian Assange machte geheime Dokumente zu den Kriegen in Afghanistan und Irak Krieg öffentlich und bekahm dafür 175 Jahre Haft
    Quelle: Frei Heit TV, 25.05.2022

  11. Moskau / Krim – Vandalismus und Geschichtsvergessenheit | #71 Wikihausen
    Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
    Diesmal behandeln wir waschechten Vandalismus in der Wikipedia und das zu einem aktuellen Thema. Wir wundern uns darüber, wie zärtlich die Wikipedianer mit solchen Vandalen umgehen, wo sie sich doch ganz anders verhalten haben, wenn jemand etwas sinnvolles zum Artikel von Daniele Ganser beiträgt.
    Das Messen mit zweierlei Maß. Und das richtet sich immer aus am transatlantischen Maß.
    Gleiches sehen wir bei der Geschichtsvergessenheit bezüglich der Halbinsel Krim. Hier stellt sich nämlich die Frage, wer die Krim mittels einer militärischen Spezialeinheit in den 1990er Jahren gewaltsam annektiert, einen Mordversuch auf den Präsidenten der Krim mittels Vergiftung verübt und sich dann gewaltsam die Halbinsel einverleibt hat.
    Das kommt nämlich in der deutschen Wikipedia nicht vor, obwohl dieses Thema in der spanischen, der russischen, der englischen, der französischen und sogar der ukrainischen Wikipedia erzählt wird.
    Kurz davor hatte die Krim mit einer überwältigenden 94%igen Mehrheit für die Selbstständigkeit der Krim und den Anschluss an Sowjetrussland votiert.
    Quelle: wikihausen, 08.05.2022

  12. Dagmar Henn: Der Abschied
    “Es wird Nacht über Deutschland, aber ich will mich dieser Dunkelheit nicht beugen” – Ein Beitrag von Dagmar Henn, Publizistin und Mitglied im Verband Deutscher Freidenker
    Sprecherin: Sabiene Jahn; Video: Joris Ivens (1898-1989) “Regen” (Pioggia) (1929), Dokumentation (im Original mit Musik) von Hanns Eisler (1898-1962)
    Ich hoffe, dass ich ein Stück des anderen Deutschland retten kann, so wie sie es retten konnten. Den Käsekuchen und das Brot kann ich mir inzwischen selber backen. Wenn ich durch Moskauer Straßen gehe statt durch Münchner oder Berliner, liegt mein Weg wieder über jenen der Vergangenheit, anders und doch gleich. Vielleicht gibt es auch den dritten Berührungspunkt einer Rückkehr und eines Neuanfangs.
    „O heilig Herz der Völker, o Vaterland! / Allduldend, gleich der schweigenden Mutter Erd, / Und allverkannt, wenn schon aus deiner Tiefe / die Fremden ihr Bestes haben!” […]
    Der Kanal „Drushba FM“ wurde erstellt, um freundschaftliche internationale Beziehungen zwischen Ost und West zu fördern. Unsere Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen. Ziel ist es, Bürger aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und unterschiedliche Sichtweisen auf dieselben Dinge zu zeigen, die in unserer Welt passieren. Wir bitten die Community darum, sich beim gegenseitigen Austausch in den Kommentaren mit Respekt zu begegnen – nur so können wir die Friedensbewegung voranbringen.
    Quelle: Druschba FM, 25.05.2022

  13. Im Gespräch: Eva Schweitzer (“Links blinken, rechts abbiegen”)
    Dr. Eva C. Schweitzer ist eine promovierte Amerikanistin und Journalistin, dekoriert mit dem Theodor-Wolff-Preis. Sie war Redakteurin bei der “taz” und beim Tagesspiegel. Seit 2000 arbeitet sie als USA-Korrespondentin für die Zeit, die Berliner Zeitung, die Financial Times Deutschland, die Frankfurter Rundschau und Cicero.
    Ihr neues Buch “Links blinken, rechts abbiegen” beschreibt die unheimliche Allianz zwischen Neurechten, woken Antideutschen und amerikanischen Neokonservativen.
    Der Journalist und Autor Dirk Pohlmann geht “Im Gespräch” mit Eva C. Schweitzer diesem Phänomen auf den Grund.
    Inhaltsübersicht: 0:00.54 Was sind die Wesenselemente der Antideutschen? 0:12:09 Die militärische Rolle Deutschlands nach der Wiedervereinigung 0:16:28 Die Protagonisten der antideutschen Bewegung 0:21:28 Wendepunkt 9/11 0:36:13 Die “One-Drop-Rule” 0:48:24 Die “taz” und die linke Bewegung 0:53:08 Antidemokratische Strömungen in den USA 0:59:30 Der Kern der antidemokratischen Ideologie 1:08:11 Wie kam es zum Neokonservatismus? 1:14:31 Was wird in Zukunft aus dem antideutschen Phänomen?
    Quelle: apolut

  14. Basta Berlin (128) – Affenpocken in Davos
    Was haben das Weltwirtschaftsforum in Davos, die Affenpocken und Bill Gates gemeinsam? Und sind Parallelen zwischen Corona und Pocken doch rein zufällig? Karl Lauterbach scheint jedenfalls gut vorbereitet. Ist das nun gut oder schlecht?
    Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, fragen sich: Warum gibt es so viele Parallelen zwischen den Anfängen der Corona-Pandemie und dem aktuellen Ausbruch von Affenpocken? Bei dem Weltwirtschafsforum in dieser Woche in Davos war jedenfalls beides ein Thema. Die Reichen und Mächtigen der Welt haben diverse Strategien diskutiert, die unsere Gesellschaft verändern sollen. Aber was ist das Ziel? Ein weiteres Thema heute in der Sendung: Wir haben neue Zahlen und Fakten über ARD und ZDF, die uns stutzig machen. Was denkt ihr darüber?
    Die Kapitel: 00:00:00 Begrüßung und Themen 00:04:54 ARD und ZDF 00:19:28 Das Weltwirtschaftsforum 00:24:48 Die Affenpocken 00:37:00 Webtipp und Schreddern 00:42:21 Wichtige Ankündigungen
    Quelle: Basta Berlin, 26.05.2022

  15. B&B #46 Burchardt & Böttcher – Die WEF-UN kauft die SDG des WWF? WTF?!
    Links:
    00:04 „Sanktionen gegen Russland laut Meinung der Deutschen nicht stark genug – Die Hälfte der Deutschen (50 Prozent) befürwortet die Entscheidung der Bundesregierung, der Ukraine schwere Waffen in Form von Panzerhaubitzen zu liefern, am häufigsten Wähler der Grünen (70 Prozent).“ (Yougov.de Sonntagsumfrage).
    00:08 „38 Prozent der deutschen Wahlberechtigten sind der Meinung, dass die derzeitigen Sanktionen gegenüber Russland nicht weit genug gehen. Dies sagen Wählerinnen und Wähler der Grünen am häufigsten (55 Prozent). Dass die Sanktionen angemessen sind, finden 32 Prozent aller Befragten, am häufigsten Wähler der SPD (42 Prozent). 17 Prozent der Befragten in Deutschland sind hingegen der Meinung, dass die Sanktionen zu weit gehen.“ (yougov.de)
    00:10 Strategie „Pullis“ und Flüssiggas (LNG): „Liquefied Natural Gas ist durch Kühlung auf -161°C verflüssigtes Erdgas. Durch Verflüssigung und Transport entsteht ein zusätzlicher Energiebedarf. (…) „Methanleckagen“ bei Förderung und Transport, Methan ist noch 30-80x klimaschädlicher als CO2.“ Kurz: Mehr Klimaschaden geht nicht. [Online]
    „Die USA wollen in diesem Jahr gemeinsam mit internationalen Partnern 15 Milliarden Kubikmeter Flüssiggas zusätzlich in die EU liefern, um russische Gasimporte zu ersetzen. Langfristig soll die Menge auf 50 Milliarden Kubikmeter pro Jahr ansteigen (…)Damit könnte nach Kommissionsangaben etwa ein Drittel der derzeitigen Gasimporte aus Russland ersetzt werden. (DW, 25.03.22): [Online]
    00:18 Agenda 2030: Nachhaltigkeitsziele der UN (SDG = Sustainable Development Goals). [Online]
    (Am Rande: Die Vereinten Nationen gaben am 7. Mai 2022 bekannt, dass Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum und UN-Generalsekretär Antonio Guterres eine Vereinbarung zur Beschleunigung der Agenda 2030 unterzeichnet haben.)
    00:32 Biotech firm announces results from first US trial of genetically modified mosquitoes (Emily Waltz, Nature, 18. April 2022): “Oxitec reports that its insects behaved as planned — but a larger trial is needed to learn whether they can reduce wild mosquito populations. (…) The firm reported that all females that inherited the lethal gene died before reaching adulthood.”
    00:35 Biomilq Has Successfully Made Human Milk [Online]
    Sponsoren [Online]
    00:38 Rutger Bregmann (Utopia for Realists, S. 105 ff): potenzieller Beitrag der Muttermilch am GDP (USA): 110 Milliarden p.a..)
    00:42 Fabian Scheidler / Der Stoff, aus dem wir sind (Piper 2022).
    00:45 Julia Weiss / Die Abschaffung der Seele (Multipolar 10. Mai 2022). [Online]
    00:47 Keine Leseempfehlung: Ellen Key / Das Jahrhundert des Kindes (1902).
    00:54 Yuval Harari / Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen (Beck 2017).
    Quelle: B&B – Burchardt & Böttcher – Wir müssen reden, 15.05.2022

  16. Bundeswehr-Impfpflicht: Wichtige (neue) Beschlüsse!
    Am 2. Mai fand vor dem Wehrdienstsenat des Bundesverwaltungsgerichtes eine mündliche Verhandlung über die Frage statt, ob eine Corona-Impfpflicht in der Bundeswehr aufrecht erhalten werden kann. Dabei kam es zu bedeutenden Beschlüssen und Aussagen des Bundesverwaltungsgerichtes – was dahinter steckt erklärt Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 19.05.2022

  17. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Friedrich Merz und Gerhard Schröder im Streitgespräch bei Michel Friedman
      Wo sich Gerhard Schröder (SPD) und Friedrich Merz (CDU) ankeifen, Putin bzw. Selenskyj „den Arsch geküsst“ zu haben, hat‘s selbst Moderationsprofi Michel Friedman schwer!
      Star-Parodist Reiner Kröhnert brilliert in den drei Rollen.
      (Danach folgt der neue ESC-Hit „Adolfina“ Von einer sensationellen Newcomer-Band aus Braunau.)
      Quelle: weltnetzTV, 26.05.2022

    • Die Anstalt vom 24. Mai 2022
      Politsatire mit Max Uthoff und Claus von Wagner
      Die USS Enterprise kehrt zurück zur Erde. Auf ihrer Mission suchen Max Uthoff und Claus von Wagner, zusammen mit Gisa Flake, Maxi Gstettenbauer und Maike Kühl, in den unendlichen Weiten des Klimawandels nach einer Lösung zur Rettung der Menschheit.
      Quelle: ZDF

      Anmerkung CG: Hier wird zwar einerseits sinnvolle und überfällige Umverteilung thematisiert. Aber andererseits wird hier auch das Mantra ‘grüner’ Schrumpfpolitik bedient und der sogenannten Postwachstums-Fraktion gehuldigt, als wäre Wachstum per se böse. Volkswirtschaftlich gesehen ist das eine viel zu pauschale Analyse, die zu massiven sozialen Verwerfungen führen würde.

    • Energiewende: Gebaerbockt
      Quelle: _horizont_

    • Milliarden
      Quelle: _horizont_

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!