Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Die USA haben seit 1991 251 militärische Interventionen durchgeführt, seit 1798 waren es 469
  2. Selbstgemachte Energiekrise: Könnte Nordstream II uns helfen?
  3. Jeffrey Sachs: U.S. Policy & “West’s False Narrative” Stoking Tensions with Russia, China
  4. „USA haben Interesse an einem schwachen Deutschland“ – mit Prof. Dr. Christian Kreiß
  5. “Zur EU fällt mir nichts (mehr) ein…” – 60 Sekunden zur Lage der Union
  6. Habeck, Baerbock, Reichelt & die Putin-Keule
  7. Biden verheimlicht jetzt US-Waffenverkäufe
  8. Maske, Mäuse und Marionetten – Dr. med. Alexander Konietzky
  9. Fühlen. Hören. Sehen: In der Zelle von Julian Assange
  10. Die lange Nacht der Masken – Ein Symposium
  11. Basta Berlin (141) – Politischer Blackout
  12. “Gesichter des Donbass” Folge 3
  13. Werden Kinder mit “Schnupfen” jetzt vom Unterricht ausgeschlossen?
  14. Dietrich Brüggemann – »Materialermüdung« ǀ Buchvorstellung
  15. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. US launched 251 military interventions since 1991, and 469 since 1798
    [Die USA haben seit 1991 251 militärische Interventionen durchgeführt, seit 1798 waren es 469. Nach Angaben des Congressional Research Service hat das US-Militär zwischen 1991 und 2022 mindestens 251 Interventionen durchgeführt. Washingtons Einmischung im Ausland hat nach dem Ende des Ersten Kalten Krieges drastisch zugenommen. Karten, Diagramme und Quellen auf multipolarista.com. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: Ben Norton, Multipolarista, 13.09.2022

  2. Selbstgemachte Energiekrise: Könnte Nordstream II uns helfen?
    Die hohen Energiepreise sind nicht nur für die meisten Menschen kaum zu stemmen, sie haben auch das Potential, beachtliche Teile unserer Industrie in den Ruin oder ins Ausland zu treiben. In vielen Branchen ist die Produktion in den letzten Monaten ziemlich eingebrochen, das Handwerk leidet und für das nächste Jahr wird mit einer Rezession und weiter steigenden Preisen gerechnet. Die Ampel will uns weis machen, dass Putins Krieg für diese Probleme verantwortlich ist. Aber so stimmt das nicht. Der russische Krieg gegen die Ukraine ist ein Verbrechen, aber es war Entscheidung der EU und auch der deutschen Regierung, auf diesen Krieg mit beispiellosen Sanktionen zu reagieren, die die Preise für viele Güter zum Explodieren brachten. Die Energiekrise wurde noch dramatischer, als Russland, in Revanche für die Sanktionen, die Gaslieferungen nach Deutschland kappte. Inzwischen ist klar: Der Wirtschaftskrieg schadet Deutschland ungleich mehr als Russland. “Niemandem ist damit gedient, wenn wir sehenden Auges unsere wirtschaftliche Substanz aufs Spiel setzen”, erklärte Kanzler Scholz noch im März. Ja – warum tun wir es dann? Bislang haben die Energiesanktionen Putin noch nicht mal unter Druck gesetzt, im Gegenteil: Gazprom macht Rekordgewinne und wird mit den Mehreinnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft nun den Bau von Gaspipelines nach China finanzieren. Andere westliche Regierungen scheren längst aus dem Sanktionsregime aus, außerhalb der westlichen Welt beteiligt sich ohnehin kein Land. Wer mit Russland über die Wiederaufnahme von Gaslieferungen verhandelt, macht sich noch lange nicht zum Komplizen des Ukraine-Kriegs. Wenn das so wäre, wären wir Komplizen unglaublich vieler Kriege auf dieser Welt. Mein Video der Woche über die Folgen des Sanktionskriegs für unsere Wirtschaft, über verlogene Doppelmoral und warum ich es richtig fände, wenn Deutschland wieder preiswerte Energie aus Russland beziehen würde – andere Länder (darunter Frankreich, Japan, die Türkei oder Ungarn) tun es schließlich auch.
    31 Quellennachweise in der Videobeschreibung.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 15.09.2022

  3. Jeffrey Sachs: U.S. Policy & “West’s False Narrative” Stoking Tensions with Russia, China
    We discuss Western hegemony and U.S. policy in Russia, Ukraine and China with Columbia University economist Jeffrey Sachs, whose new article is headlined “The West’s False Narrative About Russia and China.” Sachs says the bipartisan U.S. approach to foreign policy is “unaccountably dangerous and wrongheaded,” and warns the U.S. is creating “a recipe for yet another war” in East Asia.
    Quelle: Democracy Now!, 30.08.2022

    Lesen Sie auf den NachDenkSeiten den im Interview erwähnten, übersetzten Artikel “Das falsche Narrativ des Westens über Russland und China – von Jeffrey Sachs

  4. „USA haben Interesse an einem schwachen Deutschland“ – mit Prof. Dr. Christian Kreiß
    Während der Kanzler täglich beteuert: „Wir schaffen das gemeinsam“, schlagen Fachleute Alarm und befürchten eine Welle von Insolvenzen, der Bauernverband warnt sogar vor Lebensmittelknappheit. Der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Christian Kreiß erwartet aufgrund der hohen Energiepreise eine Flucht deutscher Betriebe ins Ausland, um weiter wettbewerbsfähig zu sein. „Und wer einmal weg ist, kommt nicht so schnell wieder“.
    Ein Profiteur des deutschen Niedergangs seien die USA. „Sie haben ökonomisch ein Interesse an einem schwachen Deutschland“, dass aus US-Sicht eher Konkurrent als Verbündeter sei, so Prof. Kreiß. Ein Gespräch über verfehlte deutsche Politik und auch über die Möglichkeit eines Komplett-Crashs des Euroraums.
    Website Prof. Dr. Christian Kreiß.
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 16.09.2022

    Artikel von Prof. Dr. Christian Kreiß auf den NachDenkSeiten finden Sie hier.

  5. “Zur EU fällt mir nichts (mehr) ein…” – 60 Sekunden zur Lage der Union
    Eine 62,5-Sekunden-Rede zur Lage der EU in 60 Sekunden herunterleyern – das soll mir erst mal einer nachmachen. Kommissionspräsidentin vonderLeyen hat sich jedenfalls hinterher beim EU-Parlament ordentlich für alles bedankt… Smiley
    Quelle: Martin Sonneborn, 14.09.2022

  6. Habeck, Baerbock, Reichelt & die Putin-Keule
    Der Ex-BILD-Chef Julian Reichelt hat sich als Systemsprenger auf YouTube neu erfunden. Der ARD-Faktenfinder attackiert seinen Kanal „Achtung, Reichelt!“, dieser sei „rechtspopulistisch“ und „verschwörungsideologisch“. Julian Reichelt attackiert die Grünen und ihre Energiepolitik, diese würde dem Kreml in die Hände spielen. Es hat seine Ironie: die Grünen und ihre Medien-Eskorte sehen den Putin-Spuk hinter jedem Baum. Julian Reichelt sieht den Putin-Spuk hinter den Grünen. Wie Verschwörungstheoretiker am lautesten „Haltet den Verschwörungstheoretiker!“ schreien – im Podcast Dunst der Stunde.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 15.09.2022

  7. Biden Now HIDING U.S. Arms Sales
    [Biden verheimlicht jetzt US-Waffenverkäufe. Das US-Außenministerium hat kürzlich in aller Stille angekündigt, dass es keine Jahresberichte mehr über den Verkauf und die Verbringung von Kriegsmaterial ins Ausland herausgeben wird. Eine wenig beachtete Klausel im jüngsten National Defense Authorization Act erlaubt es dem Außenministerium, diese Verschleierung von Waffenverkäufen vorzunehmen. Viele stellen fest, dass diese Änderung genau zu dem Zeitpunkt stattfindet, an dem die USA Waffen im Wert von Milliarden von Dollar in die Ukraine liefern, Waffen, die nicht immer in den vorgesehenen Händen landen. Jimmy und seine Gesprächspartner, der Komiker Kurt Metzger und Jackson Hinkle von The Dive, diskutieren darüber, ob die Amerikaner das Recht haben sollten, zu erfahren, wo die mit ihren Steuergeldern finanzierten Waffen landen. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 13.09.2022

  8. Maske, Mäuse und Marionetten – Dr. med. Alexander Konietzky
    Statement von Ärztinnen und Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V. (ÄFI): “Das IfSG wurde letzte Woche vom Bundestag verabschiedet und der Bundesrat könnte dem Gesetz diese Woche die rote Karte zeigen. Warum ist das notwendig? Die meisten der in dem Gesetz verankerten Maßnahmen für Corona sind evidenzfrei. Maskentragen für die gesamte Bevölkerung – evidenzfrei. Anlassloses Testen in den Schulen? – evidenzfrei. Einen Fremdschutz durch die Impfung anzunehmen? – evidenzfrei. Auch bei den neuen Impfstoffen. Was kann denn jetzt dieses Gesetz? Dieses Gesetz kann diskriminieren, z. B. die Schülerinnen und Schüler. Dieses Gesetz kann den Pflegenotstand verschärfen. Dieses Gesetz kann die Bürokratie deutlich erhöhen helfen […].” Sprecher: Dr. med. Alexander Konietzky
    Quellennachweise: Risikoerhöhung durch die Impfstoffe, 09.09.2022 [Berliner Zeitung, online]
    Doshi im BMJ, 26.11.2020 [online]
    Peter Doshi: „US-Gesundheitsbehörde ließ sich von acht Labormäusen überzeugen“, 14.09.2022 [WELT online]
    WHO, 05.09.2022: “We don’t know” whether the “lab tests” will “translate into any kind of clinical efficacy. Time will tell whether we need this type of Omicron-specific vaccine.” [online]
    Impftreue Financial Times übt daran Kritik, 12.09.2022 [online]
    EMA empfiehlt Zulassung für an Mäuse getesteten Impfstoff gegen BA4 und BA5 von Pfizer, 12.09.2022 [online]
    Nature, 01.09.2022: „Kein Vorteil der bivanlenten BA.1-Impfstoffe“ [online]
    Schutz durch BA.1 Impfstoff nur kurz und schwach anzunehmen, 13.07.2022 [MDR, online]
    Super Antikörper bei Genesenen, 05.08.2022 [Nature, online]
    Rücknahme der einrichtungsbezogenen Impfpflicht – gefordert durch Vorsitzendes des Pflegeverbandes, 09.09.2022 [WELT online]
    Datenset aus mehreren Studien zusammengefasst moderater bis hoher Schutz vor schweren Verläufen mit Lücken bei einigen Bevölkerungsgruppen, 8. August 2022 [Zenodo, online]
    Weitere Informationen in unserem aktuellen Newsletter #21 [ÄFI, online]
    Und in Podcast-Folge #9: Maske, Mäuse und Marionetten [ÄFI, online]
    Offener Brief an die Regierungen der Bundesländer [ÄFI, online]
    Quelle: Individuelle Impfentscheidung, 15.09.2022

  9. Fühlen. Hören. Sehen: In der Zelle von Julian Assange
    Assange.Network ist ein Zusammenschluss von Menschen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, für Menschenrechte, Pressefreiheit und Meinungsfreiheit einzustehen.
    Mehr Infos zur Aktion unter assange.network
    Wir haben die Zelle von Julian Assange nachgebaut und laden jeden ein, sich dort ein paar Minuten aufzuhalten – inklusive der originalen Geräusche, die Assange über Jahre hören musste. Kurz vor der Fertigstellung der Zelle hatten wir Gelegenheit, sie zu betreten und ein kurzes Video zu drehen. Als die Tür zugeschlagen wurde, begann ein beklemmendes Gefühl, das jedoch nur von kurzer Dauer war und von dem ich wusste, dass ich es jederzeit wieder beenden kann. Es reichte, um den Hauch eines Eindrucks von dem zu bekommen, was Julian Assange durchleiden muss.
    Die Zelle wird auf „Tour“ gehen. Sie wird in unterschiedlichen Städten aufgestellt und kann von jedem betreten werden, der es möchte. Gemeinsam mit dem weltweiten Netzwerk Assange und mit Prominenten, die die Aktion unterstützen, ist das Ziel der Zelle Straßburg, wo die Reise vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte enden wird.
    Wir möchten euch aufrufen, zur Zelle zu fahren, wenn sie in eurer Nähe ist, wir brauchen Unterstützung, Reichweite und mediale Aufmerksamkeit. Es wird sich zeigen, was wir mit dieser Aktion bewirken können, aber Julian personifiziert die Tragik der Pressefreiheit, die mehr und mehr zum Problem unserer Gesellschaft wird – zu einem Problem, das weitreichender ist als man zunächst denken mag.
    Wenn die Pressefreiheit stirbt, stirbt die Meinungsfreiheit mit.
    Quelle: wohlstandsneurotiker, 06.09.2022

  10. Die lange Nacht der Masken – Ein Symposium
    Die lange Nacht der Masken – wird in der Tat ein kulturelles Event, wenn man Kultur im weiten Sinne fasst und kulturell betrachtet, wie der Mensch in seiner Gesellschaft das Leben, das Zusammenleben gestaltet. Die lange Nacht der Masken wird kein venezianischer Maskenball, eher ein medizinisches Symposium. Der Anspruch ist, tatsächlich wissenschaftlich und evidenzbasiert das Thema Masken und deren Schutzwirkung bzw. Schädlichkeit zu erörtern. Über zwanzig Experten aus Medizin und Recht suchen unter der Überschrift „Die Masken – Schutz oder Unterwerfung“ am 22. September von 18 bis 23 Uhr nach Antworten. Die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes in Deutschland, das am 8.9.2022 verabschiedet wurde, sieht u.a. erneut eine bundesweite Maskenpflicht im Fernverkehr, in Arztpraxen und Krankenhäusern vor. Hinzu kommt die Möglichkeit für die Bundesländer, je „nach Gusto“ entscheiden zu können, dies auch in Schulen und öffentlichen Gebäuden vorzuschreiben. Aber: Wen wollen und können die Organisatoren des Vereins Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie außerhalb der ohnehin kritischen Blase mit ihrem Symposium erreichen? Gibt es neue Erkenntnisse? Darüber hat sich unsere Kollegin Andrea Drescher mit dem Mitorganisator Ronald Weikl unterhalten:
    Den Link zur kostenfreien Teilnahme und nach dem Symposium auch das Material finden Sie in Kürze auf der Seite des Vereins Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie [online].
    Quelle: Radio München, 16.09.2022

  11. Basta Berlin (141) – Politischer Blackout
    Ein Stromausfall ist nicht romantisch, er ist eine wirtschaftliche Katastrophe. Für die Grünen scheint das jedoch Ansichtssache, ebenso wie die massiven Mehrausgaben für Energie. Warum also nicht besser den Winter über eine Runde aussetzen? Gesundheitsminister Lauterbach und seinem Infektionsschutzgesetz wäre dies wiederum zu wünschen…
    Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, sitzen heute NOCH nicht im Dunkeln. Aber mit Blick auf das Agieren von Wirtschaftsminister Habeck und den Grünen kann das nur eine Frage der Zeit sein. Im romantischen Kerzenschein können sich dann Deutschlands Unternehmer im Winter überlegen, ob sie lieber Insolvenz anmelden oder sich weiter verschulden wollen. Währenddessen leiden immer mehr Politiker an Amnesie: Vor allem die FDP hat bei der Verabschiedung des Infektionsschutzgesetzes ein erschütterndes Bild abgegeben. Eine neue Studie hätte all das verhindern können…
    Die Kapitel: 00:00:00 Begrüßung und Themen 00:07:37 Politischer Blackout 00:25:49 Juristischer Blackout 00:33:46 Wirtschaftlicher Blackout 00:58:16 Webtipp und Schreddern
    Links zur aktuellen Sendung:
    Die angekündigte Studie des Bundesforschungsministeriums: “Coronavirus-Immunität in Deutschland: Wie gut ist die Bevölkerung geschützt?” [online]
    Unser Webtipp: Talk im Hangar-7 „Maske, Test und 4. Stich“ [online]
    Quelle: Basta Berlin, 15.09.2022

  12. “Gesichter des Donbass” Folge 3
    Vera. Lebt in Gorlowka, Donezker Volksrepublik, DNR
    Dieser Film ist ausschließlich spendenfinanziert.
    Filmproduktion: Domke-Schulz-Film, 2022
    Quelle: Druschba FM, 13.09.2022

  13. Werden Kinder mit “Schnupfen” jetzt vom Unterricht ausgeschlossen?
    Die Änderungen des Paragraphen 34 des Infektionsschutzgesetzes ziehen erhebliche Beeinträchtigungen für Kinder und Jugendliche nach sich. Was dahinter steckt, verrät Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video!
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 06.09.2022

  14. Dietrich Brüggemann – »Materialermüdung« ǀ Buchvorstellung
    00:00 Vorstellung 04:00 Beginn des Gesprächs 04:19 Warum ein Buch? 12:17 Anima, die weibliche Seele & Familie 21:01 Der Mensch Dietrich Brüggemann im Buch 25:54 Ende
    Als Jacob und Maya von Jacobs Vater aus seinem Garten herausgeworfen werden, ahnen sie noch nicht, dass dies der Anfang vom Ende ist – vom Ende ihrer Beziehung, aber auch vom Ende der Welt. Gemeinsam mit ihrem Freund Moses navigieren sie einen Herbst lang durch die Untiefen eines Lebens zwischen Kulturszene, Social Media, künstlicher Intelligenz und postmoderner Ellbogengesellschaft. Doch spätestens, als Moses sich auf Twitter anmeldet, um dort seine verschollene Schwester zu suchen, wird deutlich, dass das Leben der drei Freunde sich mehr verändern wird, als sie es ahnen. Denn die geplante Obsoleszenz, aufgrund derer heute jedes Gerät nach vier Jahren den Geist aufgibt, hat schleichend die ganze Welt befallen, und eine große Materialermüdung breitet sich aus. Also kämpfen die drei in einer zerfallenden Welt um das, was ihnen wichtig ist: Ihre Freundschaft, ihre Familien, ihre Liebe – und die Menschheit, die sich stets Geschichten vom eigenen Untergang erzählt und sich darin immer wieder neu erfindet.
    Materialermüdung, der furiose Debütroman von Dietrich Brüggemann, lebt von tiefgründigem Humor, einer markanten Figurenzeichnung sowie dem feinen Gespür für die Höhen und Tiefen des Zeitgeistes. Der Musiker und Filmemacher zeigt mit seinem ersten Roman, dass er nicht nur auf Zelluloid ein großer Erzähler ist, der dem Irrsinn unserer Zeit mit Scharfsinn, Witz und gewaltigem erzählerischen Tempo beikommt.
    Dietrich Brüggemann, geboren 1976 in München, ist Filmemacher, Musiker und Autor. Aufgewachsen in Deutschland und Südafrika, Regiestudium an der Babelsberger Filmhochschule. Erster Spielfilm “Neun Szenen”, danach “Renn, wenn du kannst” und “3 Zimmer Küche Bad”, der zum langlaufenden Geheimtipp wurde. Zuletzt “Nö”, der den Preis für die beste Regie beim Festival in Karlovy Vary erhielt. Regisseur vieler Musikvideos, Komponist der Musik für alle seine Filme, Gründer der Band “Theodor Shitstorm”, gemeinsam mit Desiree Klaeukens. Brüggemann lebt in Berlin.
    Erhältlich bei Ihrem Händler vor Ort oder via Buchkomplizen.
    Quelle: Westend Verlag, 15.09.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten das Interview von Marcus Klöckner mit Dietrich Brüggemann “Materialermüdung und Scheindebatten”

  15. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Spartipps mit den Grünen – Küppersbusch TV
      Heute bekommt ihr von unserem Freund Winfried Kretschmann viele nützliche Spartipps, damit auch ihr energiesparend durch den Winter kommt. Außerdem zeigen wir euch eine interessante Parallele bei den Linken und die Auswirkungen der Inflationspolitik. Viel Spaß und gute Unterhaltung!
      0:00 Danke Kretschmann! 0:22 Lappen-Württemberg! 2:10 Merkt ihr selbst, oder? 2:59 Nutten in Brasilien 4:04 Küppis musikalisches Quiz
      Die gezeigten Quellen findet ihr hier.
      Quelle: Küppersbusch TV, 15.09.2022

    • Transfrau nicht zur Kandidatur zugelassen: Wie transphob ist die LINKE?
      Bijan Tavassoli war zwar früher ein Mann, fühlte sich aber immer schon als Frau. Und als eine Frau wollte sie sich auf dem Hamburger Parteitag der Linken als Parteisprecherin wählen lassen. Doch daraus wurde nichts. Die Sache wird ein Nachspiel haben, denn Tavassoli will die nicht erfolgte Zulassung zu seiner Kandidatur nicht unbeantwortet lassen. Er drängt nun auf eine Wiederholung des Parteitages. Zudem berichtet Tavassoli von transphoben Angriffen – ausgerechnet von der LINKEN. Wir haben mit Frau Tavassoli gesprochen.
      Quelle: wohlstandsneurotiker, 16.09.2022

      Anmerkung Tom J. Wellbrock: Das Video basiert auf einer wahren Begebenheit! Bijan ist echt, das Interview ist Satire.

    • Anleitung für “Querdenker”
      Quelle: Neue Normalität, 16.09.2022

    • Im Hamsterrad
      Quelle: _horizont_

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!