Rekordbesuch bei den NachDenkSeiten

Rekordbesuch bei den NachDenkSeiten

Rekordbesuch bei den NachDenkSeiten

Ein Artikel von: Redaktion

Gestern, am 29. September, haben weit über 500.000 Menschen die NachDenkSeiten besucht. Das ist ein neuer Rekord und das freut uns natürlich. Das Projekt ist selbstverständlich darauf angelegt, sehr vielen Menschen zu nutzen und von vielen Menschen genutzt zu werden. Den Blick nach vorne gerichtet möchten wir die neuen Leserinnen und Leser wie auch die früheren darum bitten, in ihrem Umkreis weiterzusagen, dass es die NachDenkSeiten gibt und dass sie helfen, sich in dieser hoch manipulierten Welt zurechtzufinden. Über die Not-wendigkeit der NachDenkSeiten brauchen wir in heutigen Zeiten nicht mehr viel zu sagen. Allein schon der hoch manipulative Umgang der etablierten Medien mit der Sabotage in der Ostsee ist ein Musterbeispiel für die Irreführung, der inzwischen 84 Millionen Menschen in Deutschland jeden Tag aufs Neue ausgesetzt sind.

Wir können das nicht so weiterlaufen lassen, weil parallel zur Desinformation und Manipulation zurzeit auch die Kriegsgefahr wächst. Auch deshalb machen wir weiter und deshalb freuen wir uns über das Interesse so vieler Menschen an unseren Recherchen, an den Berichten und Kommentaren.

Mit dem Zuwachs an Leserinnen und Lesern ist übrigens auch ein Zuwachs an E-Mails verbunden, die uns erreichen. Bitte werden Sie nicht ungeduldig, wenn Antworten nicht schnell genug kommen oder gar ausbleiben. Das ist kein böser Wille. Wir schaffen nicht alles so schnell, wie es wünschenswert wäre. Wir arbeiten ohnehin schon am Limit unserer Kräfte. Das tun wir gerne, weil das Ergebnis unserer Arbeit, wie man an den Besucherzahlen sieht, als nützlich betrachtet wird.

Die NachDenkSeiten

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!