Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Werner Rügemer: Wirtschaftliche und soziale Situation in der Ukraine
  2. Im Gespräch mit Lisa Fitz: Weiter als die Wand erlaubt
  3. Kanada will mit dem Weltwirtschaftsforum das Known-Traveller-Programm vorantreiben | Von Norbert Häring
  4. Ukraine war escalates as diplomacy disappears
  5. OUT TO SEE – Der Film – Ein Film mit John Ioannidis
  6. Jay Bhattacharya: Der Rechtsstreit gegen Anthony Fauci
  7. Gesetzesverschärfung durch die Hintertür! (ohne, dass du es bemerkst…)
  8. Übersterblichkeit bei Kindern – Punkt.PRERADOVIC mit Michael Hüter
  9. International – Neutralität: Immerwährend, aktiv oder kooperativ? [201]
  10. Talk im Hangar-7 – Krieg in Europa: Sind wir schutzlos ausgeliefert? | Kurzfassung
  11. Österreich mit großen Schritten Richtung digitale Identität
  12. Pubertätsblocker. Oder: Der gefährliche Transgenderhype
  13. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Werner Rügemer: Wirtschaftliche und soziale Situation in der Ukraine
    Vortrag und Diskussion beim Linken Forum Paderborn
    Nach dem Maidan-Putsch führte die nun auf EU und NATO ausgerichtete Ukraine 2015 zum ersten Mal einen gesetzlichen Mindestlohn ein: 34 Cent pro Stunde. Inzwischen ist er auf ganze 1,21 Euro hochgeklettert. Tausende westliche Firmen profitieren davon. Die Ukraine ist das ärmste Volk Europas, hatte aber schon vor dem jetzigen Krieg bei weitem den höchsten Militärhaushalt der Welt: 5,9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.
    Millionen Ukrainer arbeiten migrantisch zu Niedrigstlöhnen in Polen, Litauen, Rumänien. Die Ukraine ist weltweit führend bei der kommerzialisierten Leihmutterschaft – und beim Zigarettenschmuggel. Oligarchen haben Land zu riesigen Agroholdings zusammengerafft – US-amerikanische Konzerne beherrschen Betrieb und Lieferketten, Bauern verarmen. “Unsere europäischen Werte”, die es nun robust zu verteidigen gilt – koste es, was es wolle?
    Der für seine Recherchen vielfach ausgeichnete Journalist und Publizist Werner Rügemer ist u.a. Autor bei Ossietzky, NRhZ-Online, Junge Welt, Blätter für deutsche und internationale Politik und den NachDenkSeiten. Zuletzt erschien sein Buch “BlackRock & Co. enteignen!”
    Einladungsflyer.
    Weitere Informationen auf unserer Website.
    Quelle: Linkes Forum Paderborn, 27.10.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Werner Rügemer »„Unsere europäischen Werte“: 1,21 Euro Mindestlohn in der Ukraine«

  2. Im Gespräch mit Lisa Fitz: Weiter als die Wand erlaubt
    Es ist schon wieder ein Jahr her, dass Lisa Fitz und ich uns zum kleinen Plausch getroffen haben. Also wurde es dringend Zeit, mal wieder ein virtuelles Treffen anzuberaumen. Zu Beginn rollen wir die Geschichte mit dem SWR noch einmal auf, von dem sich Fitz nach dem „5.000-Impftote-Skandal“ getrennt hatte. Wir driften herüber zu Dieter Hildebrandt, sprechen über einen Frontalzusammenstoß eines Autos mit einer Wand, streifen den „Jesus Christus in der Mauser“ und enden mit dem Versprechen, bis zum nächsten Mal nicht wieder ein Jahr lang zu warten.
    Inhalt: 00:30 Lang ist es her 01:00 Der „5.000-Impftote-Skandal“ 09:00 Der „falsche“ Bote 14:00 Gehen oder bleiben? 20:00 Die gesperrte „Scheibenwischer“-Sendung 22:30 Was Dieter Hildebrandt durfte … 24:00 Satire darf das (nicht) 25:30 Rechts-links-recht-so 28:00 „Extreme“ Leugnung 31:00 Whataboutism 35:00 Wenn ein Auto gegen eine Wand fährt … 37:00 „Was sollen wir denn sonst machen?“ 40:00 Jelzins Rolle, Putins Fehler und das Armenhaus Europas 43:00 „Olga“ 44:30 (Kein) Fazit 46:00 Höllenhund! 47:00 Völkerball statt Völkerrecht 49:00 Antonia Hofreiter (Jesus Christus in der Mauser) 50:00 Auf keinen Fall dumm! 51:30 Der Ausverkauf des Mittelstandes 54:00 Danielle Smith 56:00 Aus dem Herzen gesprochen 01:00:00 Mit allen reden
    Lisa Fitz, Tourdaten.
    Quelle: wohlstandsneurotiker – der podcast, 01.11.2022

    Anmerkung CG: Die Stücke von Lisa Fitz auf den NachDenkSeiten sind hier zu finden.

  3. Kanada will mit dem Weltwirtschaftsforum das Known-Traveller-Programm vorantreiben | Von Norbert Häring
    Eine Transparenzanfrage in Kanada hat ergeben: Die Regierung plant ab 2021 gut 100 Mio. kanadische Dollar auszugeben, um zusammen mit dem Weltwirtschaftsforum das globale Überwachungsprojekt Known Traveller Digital Identity voranzutreiben. Ziel des Ganzen ist es, eine von den USA aus kontrollierte Weltpassbehörde zu etablieren.
    Ein Kommentar von Norbert Häring. […]
    Quelle: apolut, 31. Oktober 2022

  4. Ukraine war escalates as diplomacy disappears
    [Der Krieg in der Ukraine eskaliert, während die Diplomatie auf der Strecke bleibt. Während Russland nach der Sabotage der Nord-Stream-Pipelines und dem ukrainischen Angriff auf die Brücke von Kertsch seine Angriffe auf die zivile Infrastruktur in der Ukraine ausweitet, ist von Diplomatie nichts zu spüren. Der Wissenschaftler und Autor Richard Sakwa über den neuesten Stand der Ukraine-Krise. “Die menschlichen Verluste sind entsetzlich”, sagt Sakwa. “Und dennoch findet die Sprache des Friedens keinen angemessenen Ausdruck.”
    Als Gast: Richard Sakwa. Emeritierter Professor für russische und europäische Politik an der Universität von Kent. Zu seinen Büchern gehören “Frontline Ukraine: Crisis in the Borderlands” und sein neuestes Buch “Deception: Russiagate and the New Cold War”.
    Pushback mit Aaron Maté.
    Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Grayzone, 01.11.2022

    Anmerkung CG: Sehr interessant sind die Äußerungen des ehem. ukrainischen Präsidenten Poroschenko (2014-2019) ab Minute 21:50 bezüglich der vergangenen acht Jahre und Minsk II.

  5. OUT TO SEE – Der Film – Ein Film mit John Ioannidis
    Ein Film mit John Ioannidis von Patricia Marchart, Georg Sabransky & Despina Contopoulos-Ioannidis
    Film-Website out-to-see.com.
    Es gibt eine Menge beängstigender Entwicklungen in der Welt, aber ich möchte einen Schritt zurückgehen und positiv denken, über die wirklich guten Dinge in unserer Welt. Denken wir an die wunderbaren Dinge, an das, was wir erreichen können, an die jüngeren Generationen, über unsere Zukunft, über unsere Träume, über unsere Kreativität, darüber wie viel wir tun können, wie sehr wir unsere Welt zum Besseren verändern können.
    Gefahren lauern überall. Natürlich haben wir den Klimawandel, wir haben Kriege, wir haben Pandemien, wir haben Krankheiten, wir haben Ungerechtigkeit, wir haben Hunger, wir haben Armut, wir haben alles Mögliche, worüber wir uns Sorgen machen müssen.
    Aber das Schlimmste wäre, den Menschen einfach weiter Angst zu machen, mit dem Gespenst der Katastrophe die auf uns zukommt. Denn wenn wir das tun, wird die Katastrophe zu uns kommen, früher oder später.
    Und wir haben sie mit unseren eigenen Händen erschaffen.
    Ein Projekt des Vereins ZUKUNFT KINDERRECHTE.
    In unseren Filmen und Projekten geht es um alles: Um unsere Kinder und deren Leben im Hier und Jetzt und in der Zukunft; Bei unseren Projekten wirken Menschen mit, die dafür Verantwortung übernehmen. Wir sind niemandem verpflichtet, keiner Organisation, keinem Auftraggeber, keinen Medien, keiner Partei, nur uns selbst und unserem Gewissen. Wir wollen miteinander ins Gespräch kommen und einander wieder besser verstehen. Es gibt viel zu tun. Tu auch Du etwas! Für die Zukunft unserer Kinder. Unsere Projekte werden ausschliesslich durch Spendengelder finanziert.
    Quelle: schutzfilm, 19.10.2022

    Anmerkung CG: Den Trailer und ein transkribiertes Ioannidis-Zitat konnten Sie bereits am 8.10. auf den NachDenkSeiten finden, hier.

  6. Jay Bhattacharya: The legal case against Anthony Fauci
    [Jay Bhattacharya: Der Rechtsstreit gegen Anthony Fauci. Freddie Sayers bespricht die Klage von Jay Bhattacharya und Jenin Younes gegen die US-Regierung.
    Im Oktober 2020 wurde die Great Barrington Declaration von drei Akademikern – Jay Bhattacharya, Sunetra Gupta und Martin Kulldorff – veröffentlicht, die bei UnHerd auftraten, um die Geschichte zu veröffentlichen. Sie markierte einen Wendepunkt in der Pandemie, aber die Autoren mussten feststellen, dass ihre Kritik an der COVID-Politik in den sozialen Medien zunehmend zensiert wurde. Jetzt geht Bhattacharya mit seinem Fall vor Gericht, um zu beweisen, dass die Biden-Administration und Big Tech zusammenarbeiten, um Skeptiker wie die Unterzeichner der Great Barrington Declaration zum Schweigen zu bringen. Im Gespräch mit Freddie Sayers von UnHerd legt er die Beweise dafür vor, dass Unternehmen der sozialen Medien angewiesen wurden, wissenschaftliche Ansichten zu unterdrücken, die sich gegen die Abriegelungsmaßnahmen der Regierung richteten. Wer war für diesen Verstoß verantwortlich? Laut Anklage reicht die Verschwörung bis in die höchsten Machtebenen in Washington, und der Hauptschuldige ist der medizinische Chefberater des Präsidenten, Anthony Fauci.
    Inhalt: 00:00 – 01:48 – Einleitung 01:48 – 9:49 – Professor Jay Bhattacharya und Jenin Younes erläutern ihre Klage gegen die US-Regierung 9:49 – 10:45 – Der Fall schreitet voran 10:45 – 17:53 – Wie ist Anthony Fauci in diesen Fall involviert? 17:53 – 19:36 – Wie sieht ein Erfolg aus? 19:36 – 21:21 – Warum hat sich Professor Bhattacharya in das Rampenlicht dieses Kulturkampfes gestellt? 21:21 – 22:54 – Sollte man gegen Universitäten vorgehen, die versucht haben, Lehrkräfte zum Schweigen zu bringen, die sich gegen Covid-Maßnahmen ausgesprochen haben? 22:54 – 25:15 – Fällt das alles unter den Kampf des Establishments gegen “Fehlinformationen”? 25:15 – 28:01 – Was passiert, wenn dieser Fall erfolgreich ist? 28:01 – 30:09 – Hat sich die Stimmung dahingehend verschoben, dass Covid-Maßnahmen in Frage gestellt werden? 30:09 – 30:51 – Abschließende Gedanken
    Lesen Sie den zugehörigen Artikel, hier.
    Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: UnHerd, 30.09.2022

  7. Gesetzesverschärfung durch die Hintertür! (ohne, dass du es bemerkst…)
    Der Bundestag hat ohne jede Ankündigung das deutsche Strafrecht verschärft. Ob das als ein Eingriff in die Meinungsfreiheit oder eher als eine sinnvolle juristische Verschärfung einzustufen ist, verrät Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 27.10.2022

  8. Übersterblichkeit bei Kindern – Punkt.PRERADOVIC mit Michael Hüter
    „Kinder haben bei uns keinen Wert“, sagt der Historiker und Kindheitsforscher Michael Hüter. Er befürchtet, dass gerade die westlichen Staaten in eine dystopische Zukunft mit einer schwer traumatisierten Generation laufen. Jetzt müssten die Eltern aufstehen, so Hüter, und den Staat in seiner Übergriffigkeit stoppen. Ein Gespräch über Sexualisierung von Kindern und europaweite Übersterblichkeit vor allem bei den Kleinen.
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 30.10.2022

  9. International – Neutralität: Immerwährend, aktiv oder kooperativ? [201]
    Wir haben soeben die komplette Aufzeichnung unserer Podiumsdiskussion mit dem oben erwähnten Titel auf unserem YouTube Kanal veröffentlicht. Es war eine recht profunde Debatte und ich möchte mich bei den vier Podiumsdiskutant*innen, den Teilnehmer*innen an der Diskussion und vor allem beim mitveranstaltenden International Institute for Peace bedanken. Ich hoffe, dass wir eine kleinen Beitrag zu einer Versachlichung, vor allem aber zu einer Verlebendigung dieser wichtigen politischen Debatte leisten konnten.
    Für den Inhalt verantwortlich: International – Zeitschrift für internationale Politik
    Quelle: International, 20.10.2022

  10. Talk im Hangar-7 – Krieg in Europa: Sind wir schutzlos ausgeliefert? | Kurzfassung
    Während der russische Angriffskrieg auf die Ukraine mit unverminderter Härte seinen Lauf nimmt, ist am Wiener Heldenplatz zum Nationalfeiertag nach zwei Jahren Corona-Pause wieder das Bundesheer aufmarschiert. Bewegung gibt es auch beim Heeresbudget: Bis 2026 soll der Verteidigungshaushalt um insgesamt 5,3 Mrd. Euro erhöht werden. Doch reicht das aus? Namhafte Persönlichkeiten kritisieren seit Monaten die heimische Sicherheitspolitik: Österreich sei nahezu unvorbereitet auf Krisen und Bedrohungen.
    Welche Herausforderungen gilt es in puncto Kriegsführung im 21. Jahrhundert zu bewältigen? Ist es an der Zeit, unsere Neutralität in Frage zu stellen? Oder wäre, wie die Mehrheit der Österreicher denkt, das zusätzliche Heeresbudget besser in Maßnahmen gegen Teuerung und steigende Energiekosten investiert? Wie sehr sind wir bereits in den Krieg in der Ukraine involviert? Und woher kommt die Vehemenz, mit der so viele öffentlich nach Waffen rufen und Aufrufe zu Frieden und Verhandlungen als Putin-Propaganda brandmarken?
    Darüber diskutiert Michael Fleischhacker mit diesen Gästen: + Gunther Fehlinger, Ökonom + Andrea Komlosy, Historikerin + Ralph Thiele, Militärexperte + Klaus Wolff, Oberstarzt + Kulturwissenschaftlerin Nathalie Weidenfeld
    Quelle: ServusTV On, 29.10.2022

    Anmerkung CG: Erneut könnten sich die Talkshows des ÖRR eine Scheibe abschneiden von Fleischhackers Moderation, die seinen Namen verdient und auch von der Zusammensetzung der Gäste. Beispielsweise bei Lanz wäre wohl erwartbar: vier Gäste plus “Moderator”, mehr oder weniger direkt auf Eskalationskurs, gegen einen moderaten Kritiker, der dann mit “Halali” ständig unterbrochen und wie gewohnt verbal “unschädlich” gemacht und als “randständig” dargestellt wird. Aber das ist sicher alles immer nur Zufall.

  11. Österreich mit großen Schritten Richtung digitale Identität
    Der Ausbau der digitalen Identität schreitet immer weiter voran. Nach dem Grünen Pass während der Corona-Pandemie folgen nun neue Projekte der EU, die weiter dazu beitragen, den Menschen zu digitalisieren. Die neuen Projekte umfassen jedoch dieses Mal nicht die Abfrage, ob man geimpft, genesen oder getestet ist, sondern vorerst den digitalen Führerschein und den digitalen Reisepass. All das wird durch die neue App „eAusweise“ möglich gemacht.
    Quelle: RTV Regionalfernsehen, 27.10.2022

  12. Pubertätsblocker. Oder: Der gefährliche Transgenderhype
    Pubertät ist ein Teil der Adoleszenz, des Erwachsenwerdens. Es ist die körperliche Reifung zu einem geschlechtlichen Mann oder einer geschlechtlichen Frau. Eine Zeit des Suchens, des Ausprobierens und ein Zurechtruckeln im Hirn möchte man meinen, wenn man solche werdenden Erwachsenen begleiten durfte. Es kann Jahre dauern, bis diese zarten Wesen erblühen. Man kann das beobachten, wie aus schlacksigen, manchmal pickeligen, pummeligen oder besonders dünnen Kindern strahlende, klare Antlitze werden, die reif sind, in die Welt zu gehen, um das Leben und die Liebe zu entdecken. Aber halt, kann man diese Jahre der oftmals quälenden Suche nicht einfach durch eine Pille aussetzen und später wieder einsteigen, wenn das Kind oder der Jugendliche klarer weiß, wer es sein möchte? Unklar ist noch, ob diese Pille nicht nur die Pubertät aussetzen, sondern auch den Findungsprozess abnehmen kann.
    Quelle: Radio München, 19.10.2022

  13. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Abschaukeln / Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 80
      Ein Schaukelpferd für Erwachsene, wie wäre das? Und dann damit mal so richtig abschaukeln, einfach mal abschaukeln – Uwe Steimles neue Entspannungsempfehlung. Wie viele Anspannungen könnten mit dieser Methode gelöst werden? Und damit herzlich willkommen zu der Jubiläumsendung, der achtzigsten Ausgabe von Steimles Aktuelle Kamera. Die Zahl an sich ist eigentlich schon einen Grund, zu feiern. Noch dazu, wenn sie bald mit 100.000 Abonnenten gekrönt werden könnte. Einen herzlichen Dank, an alle Zuschauer und Unterstützer von Steimles Welt auf YouTube, mit den verschiedenen Formaten Steimles Aktuelle Kamera, Steimles Neue Welt, Steimles Wunschbriefkasten, Steimles Cafe und Uwe Steimle im Gespräch am DialekTisch. Ein wunderbares Beispiel für den Zustand der Gesellschaft sind die Erklärungsnotstände zum Fischsterben in der Oder gewesen. Hunderte Tonnen Fisch sind verendet und nach intensiver Recherche kann man das Ergebnis der polnischen und deutschen Experten am besten so zusammenfassen: Alle sind daran schuld, aber keiner war´s gewesen. Das Gleiche wird man bald auch beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk sagen, wo es immer mehr Dreck nach oben schwemmt, der dabei zum Himmel stinkt. Der zum Selbstbedienungsladen von angeblichen Gutmenschen verkommene öffentlich-rechtliche Rundfunk bräuchte dringend eine Rückstelltaste. Damit Sie aber nicht verzweifeln, schalten Sie Steimles Aktuelle Kamera ein, demnächst auch auf Rezept zu haben. Drücken Sie rechtzeitig den Apparat an, denn die Therapiestunde beginnt am Sonntag um 19:00 Uhr hier auf Steimles Welt, Uwe Steimles YouTube-Kanal.
      Quelle: Steimles Welt, 30.10.2022

    • Voller Durchzug – Die Woche mit Friedrich Küppersbusch
      TRIGGERWARNUNG: Hiermit sprechen wir für dieses Video eine deutliche Warnung aus! Sollten Sie persönliche Probleme mit Ihrem physischen oder psychischen Zustand haben und öfters denken, dass Sie von “denen da oben ein Verhalten aufgezwängt bekommen”, empfehlen wir Ihnen dringendst zu einem anderen Video von unserem Kanal zu wechseln, denn hier wird GEGENDERT! Politisches zum In-der-Pfeife-Rauchen: Nach #Russland gehört nun auch #China zu den Bösen. Es kriselt zwischen #Macron und #Scholz. Und: #Kartoffelbrei für den #Klimaschutz.
      0:00 Herr Küppersbusch, was war schlecht vergangene Woche? 0:08 Und was wird besser in dieser? 0:14 Die Cannabis-Legalisierung kommt. Welche deutschen Machthaber*innen sollten dringend mal einen durchziehen? 1:11 Französisch-Deutsche Krise: Macron ist sich mit Scholz noch nicht so grün, wie er es einst mit Angela Merkel war. Wie kann ihre Liebe entfacht werden? 1:57 China steigt in ein Containerterminal des Hamburger Hafens ein. Fliegen jetzt bald Drachen statt Möwen über den Schiffen? 3:03 Ab 2035 dürfen laut EU keine Verbrenner mehr produziert werden. Was soll dann aus den Raser*innen auf der Autobahn werden? 3:16 Elon Musk hat Twitter jetzt endlich wirklich gekauft. Was würden Sie als frischer Twitter-Chef als Erstes tun? 3:49 Gemüse werfen ist das neue Schottern: Klimaaktivist:innen protestieren so derzeit gern an Gemälden. Was hilft sonst noch bei Klima-Frust? 4:28 Und was machen die Borussen?
      Quelle: Küppersbusch TV, 31.10.2022

    • Pandemie-Amnestie
      Quelle: _horizont_, 02.11.2022

    • Der Wegscheider
      29.Oktober – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      „Ein Schiff wird kommen!“ – Im neuen Wochenkommentar geht es diesmal um eine sehr persönliche Nachbetrachtung, es geht um journalistische Ethik, um Waffen für die Ukraine und moralisch wertvolles Flüssiggas!
      Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
      Quelle: Servus TV

      Ferdinand Wegscheider, ab Min. 4:28: “Wenn in Paris zigtausende Menschen bei einer Großdemonstration ein Ende der Russland-Sanktionen und den Austritt aus NATO und EU fordern, dann wird darüber von den bösen diktatorisch geführten Medien in Ungarn berichtet. In den Mainstream-Medien im freien Westen ist davon nichts zu sehen. Keine Ahnung, wie es dem russischen Geheimdienst gelungen ist, Hunderttausende Putinversteher einfach so nach Frankreich einzuschleusen. Erfreulich ist jedenfalls, dass nach den deutschen Grünen, als neuer Kriegstreiber-Speerspitze nun auch eine österreichische Grün-Politikerin für Waffenlieferungen an die Ukraine eintritt. […] Ich finde, es ist höchst an der Zeit, dass diese Forderung endlich auch aus einem neutralen Land wie Österreich kommt.”

    • Das wird ja immer besser
      Quelle: Neue Normalität, 19.10.2022

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!