Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? Wer stoppt den Wahnsinn?
  2. Ukraine – Können Waffenlieferungen zum Frieden führen?
  3. Chris Hedges – Ukraine und Medienzensur
  4. »Ukraine: Verhandlungen JETZT!«
  5. International – Kurden – Spielball der Geopolitik, Karin Leukefeld [208]
  6. Russen und Tataren
  7. Die reichsten 1 % haben seit 2020 2/3 des globalen Reichtums an sich gerissen – doppelt so viel wie 99 % der Bevölkerung verdient haben
  8. Missverstehen Sie mich richtig! Spezial: Der Rückblick 2022
  9. Edward Stringer Admits We’re Sacrificing Ukraine To Bleed Russia!
  10. Philanthropen
  11. Lützerath Demo – juristische Folgen der Gewalt gegen die Polizei
  12. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Verantwortlich für die Richtigkeit der zitierten Aussagen sind die jeweiligen Quellen und nicht die NachDenkSeiten. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? Wer stoppt den Wahnsinn?
    Für morgen haben die USA wieder Verteidigungsminister und Rüstungslobbyisten zu einem Treffen nach Ramstein bestellt. Schon im Vorfeld sind unsere neuen deutschen Kriegs- und Waffenfreunde aus FDP, Grünen, Union und SPD zu Hochform aufgelaufen und fordern, dass Deutschland endlich den Weg für die Lieferung von Leopard2-Kampfpanzern frei macht. Die Ukraine werde “schwerere Waffen und mehr moderne Waffen” bekommen, denn dies sei der „Weg zum Frieden“, hat NATO-Generalsekretär Stoltenberg bereits angekündigt. Was für eine perverse Verdrehung der Realität! Die wirkliche Alternative sieht doch so aus: Munitioniert der Westen einen jahrelangen Abnutzungs- und Stellungskrieg, der uns Unsummen kostet, in dem weitere Hunderttausende sterben, die Ukraine vollständig zerstört wird und der ein extremes Risiko birgt, irgendwann in eine nukleare Auseinandersetzung und einen Dritten Weltkrieg zu münden? Oder setzt man jetzt endlich alles daran, Friedensverhandlungen einzuleiten und ihnen durch realistische Ziele und ein gewisses Maß an Kompromissbereitschaft Aussicht auf Erfolg zu geben? In meiner Wochenschau setze ich mich mit den Argumenten auseinander, die immer wieder gegen eine Verhandlungslösung ins Spiel gebracht werden, und begründe, warum die Ampel endlich zur Besinnung kommen, eine diplomatische Initiative starten und sich der Lieferung von Panzern verweigern muss:
    [Umfangreiche Quellenangaben in der Videobeschreibung]
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 19.01.202

  2. Ukraine – Können Waffenlieferungen zum Frieden führen?
    In dieser Folge von Die Quelle sprechen wir mit der Aktivistin und Gründerin der von Frauen geführten Friedensgruppe Codepink, Medea Benjamin, ausführlich über den Krieg in der Ukraine. Wir diskutieren die jüngsten Entwicklungen und ob die jüngste Militärhilfe der NATO zu einem Frieden führen wird. Medea ist die Autorin von zehn Büchern, zuletzt War in Ukraine: Making Sense of a Senseless Conflict.
    Interview Themen: 0:00 Einleitung 0:41 Ist die Rechtfertigung Russlands für den Krieg gegen die Ukraine legitim? 2:15 Das Recht der Ukraine, Militärbündnisse einzugehen 4:37 Stellt die NATO wirklich eine Bedrohung für Russland dar? 6:22 Ist es angemessen, den Krieg im Jemen mit dem Krieg in der Ukraine zu vergleichen? 8:25 Wird die Entsendung weiterer Waffen in die Ukraine zum Frieden führen? 13:40 Was beabsichtigen die USA, in der Ukraine zu erreichen? 18:16 Die Rolle des militärisch-industriellen Komplexes in der Ukraine 24:04 Position der US-Progressiven zum Ukraine-Krieg 26:43 Wie kann der Frieden in der Ukraine erreicht werden?
    ÜBER MEDEA BENJAMIN: Medea Benjamin ist die Mitbegründerin der von Frauen geführten Friedensgruppe CODEPINK. Sie ist auch Mitbegründerin der Menschenrechtsgruppe Global Exchange, der Peace in Ukraine Coalition, Unfreeze Afghanistan (die sich für die Rückgabe der in US-Banken eingefrorenen afghanischen Gelder in Höhe von 7 Milliarden Dollar einsetzt), ACERE: The Alliance for Cuba Engagement and Respect und die Kampagne für den Friedensnobelpreis für kubanische Ärzte. Medea ist seit 50 Jahren eine Verfechterin der sozialen Gerechtigkeit. Die New York Newsday bezeichnete sie als „eine der engagiertesten und effektivsten Kämpferinnen Amerikas für die Menschenrechte“ und die Los Angeles Times als „eine der profiliertesten Anführerinnen der Friedensbewegung“. Sie war eine von 1.000 vorbildlichen Frauen aus 140 Ländern, die für den Friedensnobelpreis nominiert wurden, stellvertretend für die Millionen von Frauen, die weltweit wichtige Friedensarbeit leisten. Sie ist Autorin von zehn Büchern, darunter Drone Warfare: Killing by Remote Control, Kingdom of the Unjust: Behind the U.S.-Saudi Connection und Inside Iran: The Real History and Politics of the Islamic Republic of Iran. Ihr neuestes Buch, das sie gemeinsam mit Nicolas J.S. Davies verfasst hat, trägt den Titel War in Ukraine: Making Sense of a Senseless Conflict.
    Dieses Video wurde von uns ursprünglich am 6. Januar 2023 auf Englisch veröffentlicht.
    Englisch version here.
    Quelle: acTVism Munich, 09.01.2023

  3. Chris Hedges – Ukraine und Medienzensur
    In dieser Folge von Die Quelle interviewen wir den mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Journalisten und Bestsellerautor Chris Hedges über den Krieg in der Ukraine. Wir untersuchen auch die jüngsten Entwicklungen in Iran, Israel und Palästina. Und schließlich befassen wir uns mit Fragen der Meinungsfreiheit wie den Twitter Files und dem Fall Julian Assange.
    Interview Themen: 0:00 Einleitung 0:30 Ist Russlands Rechtfertigung für den Krieg legitim? 8:10 Ist die Expansion der NATO in der Ukraine wirklich eine Bedrohung für Russland? 10:38 Gewinnt die Ukraine den Krieg? 12:53 Ist der Westen an einem Frieden in der Ukraine interessiert? 14:49 Wer hat die Nord Stream-Pipeline angegriffen? 16:17 “Rechtfertigung” vs. “Verständnis” des Ukraine-Krieges 18:50 Militarisierung versus Sozialausgaben 21:06 Warum hat die Linke ihre Anti-Kriegs-Haltung aufgegeben? 28:31 Lösung zur Beendigung des Ukraine-Krieges 30:11 Die Situation im Iran 35:39 Aktuelle Entwicklungen in Israel-Palästina 41:37 Twitter Files 43:46 Julian Assange 49:00 Unterstützung für unabhängige Medien
    ÜBER CHRIS HEDGES: Chris Hedges ist ein mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneter Journalist, der 15 Jahre lang als Auslandskorrespondent für die The New York Times als Leiter des Nahost- und der Balkanabteilung der Zeitung tätig war. Zuvor arbeitete er im Ausland für The Dallas Morning News, The Christian Science Monitor und NPR. Er ist der Gastgeber der Sendung The Chris Hedges Report.
    Dieses Video wurde von uns ursprünglich am 16. Dezember 2022 auf Englisch veröffentlicht.
    English version here.
    Quelle: acTVism Munich, 25.12.2022

  4. »Ukraine: Verhandlungen JETZT!«
    Podiumsdiskussion mit Sevim Dagdelen, Dr. Erich Vad, Martin K. Burghartz, Christoph Krämer
    Gäste: Sevim Dagdelen (MdB und Obfrau im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, Die Linke); Dr. Erich Vad (vormaliger Brigadegeneral der Bundeswehr und sicherheitspolitischer Berater von Angela Merkel); Martin K. Burghartz (Kommunikationsmanager, PR- und Politik-Berater, Braunschweig)
    Moderation: Christoph Krämer, IPPNW
    30.11.2022, Magnikirche Braunschweig
    Inhaltsverzeichnis: 0:00:52 Grußwort Pastor Böger, St. Magni 0:03:52 Anmoderation und Vorstellung des Podiums 0:08:40 Podiumsdiskussion 1:16:27 Publikumsfragen an das Podium
    Der im ersten Teil der Podiumsdiskussion erwähnte kritische Beitrag von Herrn Burkhartz in der Braunschweiger Zeitung (von Ende Mai 2022) ist hier nachlesbar.
    Homepage der IPPNW.
    Einen ausführlichen Beitrag zur Veranstaltung finden sie im ‘Braunschweig-Spiegel’.
    Quelle 1: Friedenszentrum Braunschweig e.V.
    Quelle 2: Friedenszentrum Braunschweig via YT, 02.12.2022
  5. International – Kurden – Spielball der Geopolitik, Karin Leukefeld [208]
    Mit diesem Newsletter möchte ich besonders das Video meines jüngsten Gespräches mit der deutschen Nahostspezialistin Karin Leukefeld über die aktuelle Lage des Kurdischen Volkes empfehlen. Die nicht zuletzt wieder durch verstärkte türkische Angriffe auf die von den Syrischen Demokratischen Kräften (SDF) in Nordsyrien kontrollierte autonome Verwaltung (Rojava) in Erinnerung gerufene prekäre Situation der Kurden in Syrien gab den Anlass, uns mit der in den internationalen Medien kaum mehr beachteten Situation der Kurden im Nahen Osten zu befassen. Die anhaltende türkische Aggression und die Bestrebungen Ankaras zur Errichtung einer unter türkischer Kontrolle stehende Pufferzone an der türkisch-syrischen Grenze, vor allem aber die absolute Verweigerung der involvierten Mächte einer politischen Lösung des Syrienkonfliktes, machen diese Region natürlich zu einem besonderen Hotspot. Im Irak ist die Lage besser, was einerseits auf den flexiblen Pragmatismus der dortigen politischen Führung, vor allem aber auf die – dank des Ölreichtums – deutlich bessere wirtschaftliche Situation zurückzuführen ist. Aber auch dort wird man mit einer der prägenden historischen Erfahrungen des gesamten Kurdischen Volkes konfrontiert: der weitgehende Abhängigkeit von geopolitischen Entscheidungen, auf welche die unmittelbar betroffenen Menschen kaum Einfluss haben. Wie auch andere Völker in der Nahostregion sind auch die Kurden Spielball der Geopolitik, und diese hat nun ihre mächtigsten Akteure spätestens seit Beginn des 19. Jahrhunderts außerhalb der betroffenen Region.
    Ein hoch interessantes Gespräch.
    Quelle: International, 16.12.2022

  6. Russen und Tataren
    In Tatarstan – einer Republik zwei Flugstunden östlich von Moskau – sind 53 Prozent der Einwohner Tataren und 39 Prozent Russen. Wie funktioniert das Zusammenleben? Meine Videoreportage über eine Sprachenschule, ein Krankenhaus und die Moschee im Kreml von Kasan, der Hauptstadt von Tatarstan. Die Reportage entstand während einer Reise nach Kasan im Dezember 2022.
    Meine Text-Reportage aus Tatarstan erschien auf den “NachDenkSeiten”.
    Quelle: Ulrich Heyden, 18.01.2023

  7. Richest 1% took 2/3rds of global wealth since 2020 – twice as much as 99% of population earned
    [Die reichsten 1 % haben seit 2020 2/3 des globalen Reichtums an sich gerissen – doppelt so viel wie 99 % der Bevölkerung verdient haben. In den Jahren 2020 und 2021 haben die reichsten 1 % der Weltbevölkerung fast zwei Drittel des gesamten neuen Reichtums aufgesaugt – sechsmal mehr als die ärmsten 90 % der Bevölkerung erwirtschaftet haben. Doch während die Milliardäre immer reicher werden, nimmt die Armut zu, warnt Oxfam. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Sources and more information here.
    Quelle: Geopolitical Economy Report, 18.01.2023

  8. Missverstehen Sie mich richtig! Spezial: Der Rückblick 2022
    Am 22.12.22 unterhielt sich ULLI ZELLE mit GERGOR GYSI und MARTIN SONNEBORN im Berliner Ernst-Reuter-Saal.
    Video Inhalt: 0:00 Intro 5:50 Europaparlament der Korruption 12:35 Sonneborns FIFA-Bestechungen 18:17 Geschichten aus dem Europaparlament 25:40 Wie wirkt man nicht links-grün versifft? 36:43 Kilometerpauschalen und 9€-Fonds 41:57 Energiekrise und Extremismus 50:58 Grüne gefährlicher als die Reichsbürger 56:38 Gysi und Sonneborgn koalieren 1:02:30 3,5% Hürden 1:10:59 Wie schaffen wir europäisches Denken? 1:19:26 Deutsche Ost-West-Politik 1:27:47 Ist der Machtrückgang der Linken mit dem Fehlen einer Utopie erklärbar? 1:32:57 Politik-Blasen und Rinderzucht 1:39:53 Was ist die richtige Partei? Wer koaliert mit wem? 1:47:23 Die Queen und andere hoheitliche Anektdoten
    Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: „Missverstehen Sie mich richtig!“
    Quelle: Miss-verstehen Sie mich richtig, 29.12.2022

    Martin Sonneborn: “Habe gerade einen kleinen Film [Link] gemacht […] und aufgeschlüsselt, woher das Gas kommt, das wir jetzt nicht mehr aus Russland kaufen. Wir kaufen nämlich russisches Gas aus Aserbaidschan, allerdings etwas teurer. Und auch das aserbaidschanische Gas, das wir kaufen, kommt aus einem Gasfeld, das zu 20 Prozent Lukoil [aus Russland gehört und Firmen aus] Iran, Türkei, Aserbaidschan und Großbritannien.”

  9. Edward Stringer Admits We’re Sacrificing Ukraine To Bleed Russia!
    [Edward Stringer gibt zu, dass wir die Ukraine opfern, um Russland zu schwächen! Es ist mittlerweile zur Routine geworden, dass einflussreiche Persönlichkeiten innerhalb des NATO-Bündnisses Erklärungen abgeben, die die Wahrheit über den Ukraine-Krieg enthüllen – insbesondere, dass die NATO diesen Krieg nicht zum Wohle des ukrainischen Volkes führt, sondern um Russland als Weltmacht zu schwächen und endlose Steuergelder in die Taschen von Waffenherstellern und Energieinteressen fließen zu lassen. Die jüngste Erklärung stammt vom ehemaligen britischen Verteidigungsstabschef Edward Stringer, der dem Wall Street Journal sagte, dass der Westen die Ukraine absichtlich finanziert, um den Krieg zu verlängern. Jimmy und Nick Cruse von Revolutionary Blackout Network diskutieren die Lüge, die der Ukraine-Krieg ist, und die Rechnung, die dem amerikanischen Volk verkauft wurde. Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 17.01.2023

  10. Philanthropen
    Wer nicht mehr weiß, wohin mit seinem Geld, der steckt es in eine Stiftung. Dort ist es sicher vor dem Fiskus und arbeitet ganz im Sinne seines Meisters. Das im Windschatten der Stiftung entstehende Netzwerk wird alle Ebenen der Gesellschaft durchdringen und immer mehr Macht generieren. Hat der Herr des Geldes genug Einfluss, um den öffentlichen Diskurs zu bestimmen, dann darf er sich “Philanthrop” nennen.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 20.01.2023

  11. Lützerath Demo – juristische Folgen der Gewalt gegen die Polizei
    Die Räumung in Lützerath geht nach Protesten weiter. Warum sich die Klimaschutz-Aktivistin Luisa Neubauer sogar strafbar gemacht haben könnte, erfährst du in diesem Video.
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 15.01.2023

  12. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Die Pistorius Basterds – Küppersbusch TV
      Die Verteidigungsministerin ist tot, lang lebe der Verteidigungsminister. Nachdem unser Bundeskanzler #Scholz sich erst nicht äußern wollte, ist es nun offiziell: Boris “Pizza” #Pistorius ist’s geworden. Aber Meckerlise #Söder findet das überhaupt nicht gut. Außerdem: Was geschah alles am 9. Mai? Viel Spaß und gute Unterhaltung!
      0:00 Mögen die Wortspiele beginnen 0:16 P-I-S-T-O-R-I-U-S, yeah 2:39 Zufall oder Chiffre? 3:44 Küppis phonetisches Quiz 5:55 Küppis musikalisches Quiz
      Die gezeigten Quellen findet ihr hier.
      Quelle: Küppersbusch TV, 19.01.2023

      Anmerkung CG: Übrigens, Georg Restle (WDR Monitor) schlub die Friedenstaube Strack-Zimmerman als Verteidigungsministerin vor. [Quelle] #Rüstungslobbyistin #Verhandlungsverweiger_innen #Kriegsverlänger_innen

    • tagesschauer #33 vom 18.01.2023
      Zwei-Minuten-Terrine Wahnsinn mit Arnulf Rating, Rolf Kuhl & Wilma Silberstein (Cloozy).
      Die Erde dreht sich. Menschen drehen durch. Oder am Rad. Manche haben eine Schraube locker. Das gilt für Wähler und Gewählte. Das gilt für Energiesparer, Energieverschwender und Energy-Drink-Trunksüchtige. Entsprechend sehen die Meldungen aus. Schauerlich. Zeit für tagesschauer.
      Quelle: Maulhelden

    • tagesschauer #34 vom 19.01.2023
      Quelle: Maulhelden

    • Ist Strack-Zimmerman der neue Ghandi – #54
      Der Medienfuzzi Folge 54 – Ist Strack-Zimmermann der neue Gandhi?
      Die Grünen werden immer grüner vor Neid. Als ehemalige Friedenspartei, versuchen die Grünen ja schon lange, sich die Ideologie zurecht zu bomben. Nun haben sie aber eine Mitbewerberin auf dem Friedhof der Versprechungen an die Wählerschaft. Maschinengewehr-Agnes fährt schwere Geschütze auf. Da muss die Annalena Baerbock noch mal nachladen. Sonst wird das nix mit dem Kriegs-Nobel-Preis.
      Zusätzlich wird der grünen Panzerhaubitze Ricarda Lang und ihren Gesinnungssoldaten auch noch Anne Will’s Propaganda Show dicht gemacht. Aber vielleicht wird ja eine neue Sendung kreiert. Mal was im Unterhaltunsstil. So Action-Game-Show, in der Grünen Politiker beim Unsinn schwadronieren, mit dem Rasenmäher einen Parcours russischen Zupfkuchen niedermachen müssen, bevor die liebliche Ricarda alles in sich reingestopft hat. Sollte da noch Bedarf an einem ausführenden Produzenten sein, bitte bei mir melden
      Dann muss die Agnes Strack-Zimmermann sich durch weitere Talk-Runden haten, um an der Front mitspielen zu dürfen. Ich gehe jetzt einfach mal eine Wette ein. Die ASZ wir die nächste Angriffsministerin und/oder Außenministerin. Wär doch mal was, so ein Superministerium aus Beiden für Biden.
      Sollte ich die Wette verlieren, mache ich dann freiwillig Nachhilfeunterricht für Jaqueline Mandy Pascale. Die hat echt keine Ahnung. Ständig macht sie mir aus Unwissenheit unsere tollen Politiker madig. Auch versteht sie die Zeitenwende überhaupt nicht. Die FDP-Stracke ist ganz uneigennützig und natürlich des Friedens willen wegen, nur zur Kontrolle in den Waffenlobby-Verbänden. Da schaut sie nur nach dem Rechten. Ganz rechts ganz besonders! #strackzimmermann #annewill
      Quelle: Der Medienfuzzi, 18.01.2023

    • Lützerath und „Das Unwort des Jahres“
      Quelle: _horizont_, 12.01.2023

    • Wir stecken tief im Dreck!
      …und die, die das zu verantworten haben, sitzen in warmen Stuben und schauen zu, wie der Laden den Bach runter geht. Deswegen brauchen wir Zusammenhalt! Egal bei welchem Thema: Die Spaltung geht von oben aus.
      #Lützerath #Gesellschaft #Zusammenhalt #Politik #Spaltung #Grüne
      Quelle: wohlstandsneurotiker – der podcast, 15.01.2023

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!