• Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

Veranstaltungshinweis Berlin: Das alles und noch viel mehr, würden wir machen, wenn wir Kanzler von Deutschland wär’n

Verantwortlich:

Wie wäre es, wenn wir Bürger auch ein Wahlprogramm zur Bundestagswahl im September vorlegen würden? Diese Frage stellten sich schon länger vielen Menschen, die nicht mit ansehen wollten, dass sich in breiten Kreisen der Bevölkerung immer mehr Frustration über die aktuelle Politik und das Gefühl der Ohnmacht breit machen. Und nun haben über zwei Dutzend Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in einem ersten Schritt die Idee in die Tat umgesetzt – diskutieren Sie mit, welche Forderungen in unterschiedlichen Politikbereichen von einer großen Mehrheit der Bevölkerung unterstützt werden könnten!

Ines Pohl, Chefredakteurin der taz, Berlin
Dr. Sahra Wagenknecht, MdB und Erste stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Die Linke, Berlin
Dr. Peter Zudeick, freier Journalist, Buchautor und Herausgeber des gleichnamigen Buches, Frankfurt/M.
Eintritt
Normalpreis: 6,00 €, ermäßigt: 5,00 €, Urania-Mitglieder: 3,50 €
Termin: Mittwoch, 15. Mai, 19:30
Veranstaltungsort: Urania, Berlin

Anmerkung: Auch die NachDenkSeiten-Autoren Wolfgang Lieb und Jens Berger gehören zu den Autoren des vorgestellten Buches “Das alles und noch viel mehr würden wir machen, wenn wir Kanzler von Deutschland wär’n

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag: Videoaufzeichnung eines Vortrags von Wolfgang Lieb zum Thema „Die unternehmerische Universität – Kritik und Ausblick“

Nächster Beitrag: Nachtrag zum 22. Pleisweiler Gespräch mit Norman Birnbaum: Die Halle ist voraussichtlich schon komplett belegt.