• Blog abonnieren

    Beim Erscheinen eines neuen Artikels erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail.

  • Archive

Videohinweise-Special: „Stopp Ramstein!“

Veröffentlicht in: Videohinweise

Anlässlich der vom 10. bis 12. Juni stattfindenden Proteste und Aktionen gegen die Militärbasis Ramstein präsentieren wir Ihnen zur Mobilisierung zum Widerstand und zur Hintergrundaufklärung zur Sache dieses „Special“ unserer „Videohinweise der Woche“ (JW/JB).

Grundsätzlich gilt: Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie Sie sich bei STOPP RAMSTEIN beteiligen können. Sie können etwa:

  • den Aufruf unterzeichnen und Freunde dazu per E-Mail oder Facebook einladen;
  • online bei der Mobilisierung mithelfen, in dem Sie die Facebook-Seite der Kampagne weiter bekannt machen;
  • im Downloadbereich der Kampagnen-Webseite Grafiken, Flugblätter, Zeitung und Infomaterial herunterladen, dass Sie dann ausdrucken und verteilen oder per E-Mail an Freunde verbreiten können;
  • die Zeitung „Stopp Ramstein: Kein Drohnenkrieg“ bestellt und verteilen;
  • aktiv an den Arbeitsgruppen mitwirken;
  • die Kampagne mit einer Spende unterstützen.

Zum schnellen Einstieg in Sachlage und Thema legen wir Ihnen außerdem die Lektüre der beiden NachDenkSeiten-Interviews „Schließt Ramstein!“, „Die Todesstrafe ist abgeschafft. Auch die ferngelenkte!“ sowie „Die NATO ist ein Angriffspakt“.

In eigener Sache möchten wir zudem darauf hinweisen, dass am Vorabend der Menschenkette gegen den Drohneneinsatz von Ramstein aus eine Diskussion mit Willy Wimmer und Albrecht Müller stattfinden wird, zu der Sie herzlich eingeladen sind.

Stopp Ramstein im Juni 2016!
„…wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen.“
Ramstein ist ein Schwert. DIE Tötungszentrale der USA. Sie befindet sich auf Grund und Boden des wiedervereinigten Deutschlands und hat die zentrale Aufgabe, neben sämtlichen NATO-Angriffskriegen, die gegen Staaten des Mittleren Ostens geführt werden, rund 7.000 Drohnen fernzusteuern.
Ohne Ramstein hätte es die Flüchlingsströme der letzen Jahre Richtung Europa nie gegeben, denn Ramstein ist eine Art Zielfernrohr, ohne das der Soldat am Abzug seine Bomben gar nicht ins Ziel lenken könnte.
Wer bezahlt die Zeche für diesen tagtäglichen Mord? Wer kommt für die Folgeschäden auf, wenn die Angegriffenen beschließen, sich via Terroranschlag an den Komplizen, den Mittätern, denen, die sich wider besseren Wissens weg ducken, zu rächen?
Wir! Wir alle! Wenn die NATO-Führungsmacht übermorgen beschließen sollte, Russland in einen militärischen Konflikt zu verwickeln – die Ukraine war dann nur ein Testballon – wird man in Moskau zu aller erst Ramstein ausschalten.
Ob dies mit konventionellen oder taktischen Waffen geschieht, ist dann unerheblich, denn in einem Land wie der BRD mit dutzenden Atomkraftwerken und industriellen Großanlagen wäre die Wirkung verheerend.
Stoppt diesen Wahnsinn, soweit es in eurer Macht steht. Macht Ramstein dicht!
Vom 10. bis zum 12. Juni wird es ein Aktionswochenende, unter anderem mit einer Menschenkette um Ramstein, geben. Werde Teil dieses Protestmarsches. Sage NEIN zu Ramstein, NEIN zum Krieg, NEIN zu dem, was man nukleare Teilhabe nennt.
Quelle: KenFM via YouTube


Wir müssen die Tötungen durch Drohnen ächten!
Reiner Braun referierte unter dem Titel „Stopp Ramstein – Alles über den Drohnenkrieg“.
Braun ist Co-Präsident vom „International Peace Bureau“, die in diesem Jahr einen Weltkongress in Berlin veranstaltet. In die Auslandsgesellschaft NRW kam er auf Einladung von „Regenbogen.tv“ und der Dortmunder Gruppe „Bildung für Frieden“.
Dort informierte zunächst über die Entstehung der Kampagne „Stopp Ramstein“. Diese sei „eigentlich aus einer seit Jahren schon bestehenden Aktivität gegen die Militärbasis in Ramstein hervorgegangen“.
Vorrangig sei es damals um die Luftverschmutzung, die vielen US-amerikanischen Soldaten und die Zerstörung der Umwelt durch das US-Militär in und um Ramstein gegangen.
Ein weiterer Grund kam vor zwei Jahren noch hinzu, „der an Dramatik kaum zu überbieten ist“, so der Referent des Abends. Durch den US-Airforce-Piloten Brandon Bryant war bekannt geworden, „dass alle Drohneneinsätze der USA auf dieser Welt über Ramstein laufen“.
Das habe mit dem Krümmungsbogen der Erdkugel zu tun. Die Steuerungssignale an die Drohnen von den US-Einsatzzentralen in New Mexico und Nevada könnten via Satellit nicht direkt in ihre Ziele in Somalia bis Pakistan geleitet werden. Das gesehe über eine Relaisstation auf der US-Army-Basis in Ramstein, erklärte Braun.
Die Drohneneinsätze sind als Folge der Terroranschläge vom 11. September 2001 anzusehen und werden vornehmlich von den USA benutzt um mutmaßliche Terroristen zu eliminieren.
Das fatale dabei: Niemand der zum Ziel erklärten Personen weiß, ob er auf dieser Todesliste steht. Keiner der auf dieser Liste stehenden Personen wurde je angeklagt. Nie bekamen sie die Gelegenheit, sich vor einem ordentlichen Gericht zu verteidigen.
„Die USA nehmen sich das Recht heraus, überall auf der Welt (auch in Europa wenn es sein muss) mit Drohnen zu operieren, Menschen zu entführen und ohne gerichtliche Anklage und Verteidigung zu inhaftieren oder gar der Folter zu unterziehen“, so Braun. […]
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Bernd Duschner: STOPPT RAMSTEIN!
Bernd Duschner ist Versicherungsvertreter. Er lebt davon, Menschen Policen zu verkaufen, die immer dann greifen, wenn das Schicksal einen Tiefschlag landen konnte.
Krieg ist ein solcher Tiefschlag, nur dass dann keine Versicherung aufkommt. Krieg gilt als höhere Gewalt, um zu verschleiern, dass Krieg von Menschen gemacht wird. Vorsätzlich. Damit hat Krieg mit höherer Gewalt überhaupt nichts zu tun. Krieg ist ein bewusster Akt, keine Naturkatastrophe.
Spätestens seit dem Zweiten Weltkrieg gelten Angriffskriege als völkerrechtswidrig und damit als Schwerverbrechen. Umso unerträglicher war es für Bernd Duschner, als er mitbekam, wie das wiedervereinigte Deutschland sich an den Bombenteppichen gegen den souveränen Staat Jugoslawien beteiligte. Dieser Krieg war der Sündenfall für das mauerlose Deutschland.
Das seinerzeit von den Medien verkaufte Feindbild „Serbe“ war die Basis, um über 70 Tage Bomben über großen Teilen Jugoslawiens abwerfen zu können. Die anschließenden Sanktionen richteten weiteren Schaden an. Nur wer wurde da eigentlich geschädigt? Der Staatchef, den man im Westen zum Aggressor erklärt hatte, oder die Zivilbevölkerung?
Wir alle kennen die Antwort, nur die meisten von uns sahen diesem Unrecht damals tatenlos zu. Anders Bernd Duschner. Er gründete einen Verein, um Menschen speziell in Serbien zu helfen.
Duschner machte sich die Mühe, genau hinzusehen. Er dekodierte die Kriegspropaganda und reagierte mit persönlicher humanitärer Hilfe, zu der er sehr viele Menschen in seiner Stadt Pfaffenhofen ebenfalls animieren konnte.
Quelle: KenFM via YouTube


Oskar Lafontaine eröffnet die Menschenkette am 11.6.
Am Samstag, den 11. Juni 2016 wird es eine Protestaktion der Friedensbewegung in Ramstein geben. Diese startet mit 3 Auftaktkundgebungen in den Orten Kaiserslautern, Landstuhl und Ramstein-Miesenbach. Für die Eröffnungsrede konnte Oskar Lafontaine gewonnen werden.
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Großdemo gegen US-Basis Ramstein: Interview mit dem Vorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes
In der Kampagne „Stopp Ramstein“ arbeiten einige Dutzend lokale und bundesweite Organisationen der Friedensbewegung zusammen. Im Rahmen dieser Kampagne rufen Sie dazu auf, sich an den mehrtägigen Aktionen rund um die US-Air Base zu beteiligen, die mit einer 12 Kilometer langen Menschenkette von Kaiserslautern zur Air Base am Samstag, dem 11. Juni 2016, als Höhepunkt enden sollen. Warum ausgerechnet Ramstein?
Quelle: RT Deutsch


Aktiv für den Frieden: Auf nach Ramstein!
Aktiv für den Frieden? Kein leichter Job! Kriege werden weitergeführt, auch wenn Menschen sich dagegen wehren. Viele meinen, es macht eh keinen Sinn, man kann sowieso nichts verändern an der Außenpolitik, denn da verstehen die Herrschenden keinen Spaß und regieren, wenn es sein muss, auch gegen klare Mehrheiten durch.
Aber die Erfahrung aus der Geschichte ist eine andere. Friedensbewegungen haben Kriege nicht sofort gestoppt, aber deren politischen Preis erhöht. Und das konnte in den 70ern z.B. mit dazu beitragen, dass die US-Armee sich aus Vietnam zurückziehen musste.
In Ramstein steht die größte Militärbasis der US-Streitkräfte außerhalb der USA, und die amerikanischen Drohnenkriege sind ohne diese Relaisstation nicht möglich. Ramstein ist eine Tötungsmaschine! Wir werden mit einzelnen Demonstrationen diese Basis nicht direkt dichtmachen können, aber es gilt, den politischen Preis für die Bundesregierung immer mehr in die Höhe zu treiben. Es ist Zeit für zivilen Ungehorsam.
Quelle: KenFM via YouTube


Willy Wimmer zur Stopp-Ramstein-Demo vom 10. – 12. Juni 2016
„Deutschland hat das Recht, die US Air Base Ramstein bei Kaiserslautern zu schließen!“
Quelle: KenFM via YouTube


Noam Chomsky über US-Präsenz in Europa und den Fall Edward Snowden
Im Interview mit acTVism Munich thematisiert der US-amerikanische Intellektuelle Noam Chomsky die andauernde Präsenz der Vereinigten Staaten in Europa, wie etwa in Form des Militärstützpunktes Ramstein auf deutschem Boden. Europa habe jedoch durchaus die Chance sich in Richtung Unabhängigkeit zu bewegen, so Chomsky. Auch am Umgang mit dem Whsitleblower Edward Snowden erkenne man die Dominanz Washingtions in den internationalen Beziehungen.
Quelle: RT Deutsch


Es gibt ein Leben nach Abzug der US-Streitkräfte!
Weltnetz.tv präsentiert die öffentliche Veranstaltung »Die Air Base Ramstein« der Kampagne Stopp Ramstein. Der Referent Roland Vogt, vormals MdB DIE GRÜNEN und Konversionsexperte, räumt mit dem Gerücht auf, die Air Base Ramstein sei ein notwendiger Wirtschaftsfaktor für die Region. Stattdessen zeigt er insbesondere am Beispiel Brandenburgs auf, dass es auch ohne die Präsenz von ausländischen Streitkräften in Deutschland geht, wenn es denn politisch gewollt ist.
Rüstungskonversion ist die Umstellung industrieller militärischer Produktion auf zivile Fertigung. Dies gilt auch für die Überführung von militärischen Liegenschaften in zivile Nutzung und die Umstellung von Rüstungs- in zivile Forschung. Wie ein Konversionskonzept in Rheinland-Pfalz aussehen könnte, wird Roland Vogt gemeinsam mit weiteren Konversionsexperten am 10.05. in der Versöhnungskirche Kaiserslautern am „Runden Tisch Konversion“ weiter diskutieren.
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Durchbrecht das Schweigekartell!
Weltnetz.tv präsentiert die öffentliche Veranstaltung »Die Air Base Ramstein« der Kampagne Stopp Ramstein. Peter Becker, International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms (IALANA), ist Anwalt von Wolfgang Jung bei der sogenannten Ramsteinklage. Dabei wird vor dem Bundesverwaltungsgericht am 05.04.2016 darüber verhandelt, ob die US-Armee über die ihr von der Bundesrepublik Deutschland überlassene Air Base Ramstein weltweit in verfassungswidriger Weise Kriege führt und ob die Bundesregierung dies untersagen muss. Peter Becker berichtet über die Klage und die damit verbundenen Schwierigkeiten. Insbesondere ruft er dazu auf, die Klage durch Proteste vor dem Gericht in Leipzig zu unterstützen.
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Ramstein ist globaler Terror!
Weltnetz.tv präsentiert die öffentliche Veranstaltung »Die Air Base Ramstein« der Kampagne Stopp Ramstein. Die Referentin Claudia Haydt, die Aktivistin der Informationsstelle Militarisierung, rief die Feststellung von Brandon Bryant in Erinnerung, der erklärt hat, Ramstein sei absolut zentral für das Drohnenprogramm. Alle Informationen und alle Operationen weltweit gingen über Ramstein, auch die für CIA-Einsätze. Mit dieser Aussage lässt sich nicht mehr leugnen, dass von deutschem Boden aus völkerrechtswidrige Angriffskriege geführt werden. Fragt man die Bundesregierung, ob sie daran beteiligt sei, bekommt man die Standartantworten »Wir wissen von nichts« und »Die Amerikaner haben uns gesagt, es sei alles in Ordnung« zu hören. Und so werden weiterhin bis zu 60 parallele Drohneneinsätze täglich über die Air Base Ramstein gesteuert, bei denen unzählige unschuldige Zivilisten sterben. Darum müssen wir, so Claudia Haydt, mit starken Protesten diese gut geölte Tötungsmaschine stoppen.
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Drohnenkriege müssen geächtet werden!
Weltnetz.tv präsentiert die öffentliche Veranstaltung »Die Air Base Ramstein« der Kampagne Stopp Ramstein. Alexander Ulrich, MdB DIE LINKE, hebt hervor, dass die Fluchtursache Nr. 1 die Kriege sind und in fast allen Kriegen, die weltweit geführt werden, spielt Ramstein eine zentrale Rolle. Tag für Tag toleriert die Bundesregierung, dass von der Air Base Ramstein Morde verübt werden.
Der Bundestagsabgeordnete berichtet weiter vom Kampf der lokalen Friedenskräfte gegen die Air Base. Argumentativ entkräftet er die Lüge, Ramstein würde Arbeitsplätze schaffen und hält dagegen, was der Militärstützpunkt den deutschen Steuerzahler kostet.
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Bei einem Atomkrieg wäre die Region Kaiserslautern eines der ersten Ziele
Weltnetz.tv präsentiert die öffentliche Veranstaltung »Die Air Base Ramstein« der Kampagne Stopp Ramstein. Fee Strieffler, Ramsteiner Appell, Luftpost, gibt in ihrem Beitrag einen umfassenden Überblick über die Bedeutung, Funktion und Vorgänge in und um die Air Base Ramstein. Sie hebt die strategische Bedeutung der größten Militärbasis außerhalb der USA hervor, über die mehr als 90% der Personen- und Frachttransporte der US-Streitkräfte in den Mittleren Osten abgewickelt werden. Alarmierend mahnt sie an, dass die Air Base, aufgrund des in ihr angesiedelten Raketenabwehrschirmes, eines der ersten Ziele bei einem Atomkrieg wäre.
Quelle: Weltnetz.TV via YouTube


Eugen Drewermann: Stoppt Ramstein!
Aufgezeichnet beim Planungstreffen am 13.12.2015 in Offenbach für die Aktionen 10.-12. Juni 2016 in Ramstein.
Quelle: Regenbogen.TV via YouTube


„Geld, Gesellschaft und Gewalt“
Vortrag von Dr. Eugen Drewermann in der Urania Berlin am 11.4.2016.
Quelle: KenFM via YouTube


Stopp Ramstein!

Stoppt! Stoppt Ramstein!

Ihr tötet von weit weit weg
Ihr macht uns krank
Ihr handelt gegen die Menschlichkeit
Die Welt weiss – Ihr seid Freaks
Ihr drückt den Knopf – Ihr tötet
Ihr lasst Bomben fallen – wir sind nicht blind
Das ist ein Verbrechen- Ihr seid Verlierer

Heuchler- Heuchler- Heuchler

Ihr tötet- tötet-tötet – STOPP
Bomben – Bomben – Bomben – STOPP
Fliegen um zu töten – feige Kriege – fliegen um zu töten – stoppt die feigen Kriege – stoppt Ramstein – STOPP – STOPP

Ihr spielt verstecken – mit der ganzen Welt
Ihr jagt Menschen – Tag und Nacht
Das ist euer Werk!
Ihr denkt ihr seid im Recht – aber ihr seid’s nicht
Ihr tötet Menschen – Ihr denkt ihr seid stark
das seid ihr nicht – das ist sicher
wir sind jetzt hier – wir brauchen euch nicht mehr

Ihr tötet – tötet – tötet – STOPP
Bomben – Bomben – Bomben – STOPP
Fliegen um zu töten – feige Kriege
Stoppt Ramstein – STOPP – stoppt die Bomben – STOPP – stoppt die Drohnen – Stopp – stoppt Ramstein – STOPP – versucht ein wenig Frieden – Das ist was die Welt braucht – Frieden – Frieden – Frieden!

Quelle 1: WAMP via YouTube

Quelle 2: Deutsche Version via SoundCloud

nach oben

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!

Online spenden
Fördermitglied werden

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: