Videohinweise

Jens Berger
Ein Artikel von:

Hier finden Sie alle zwei Wochen einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (JW/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Rede von Joachim Gauck auf der Münchner Sicherheitskonferenz
  2. Steuern
  3. Welthandel – Wer profitiert vom neuen WTO-Abkommen?
  4. Macht: Verkannter Faktor wirtschaftlichen Handelns
  5. Gute Zähne nur für Reiche?
  6. Einfach unberechenbar: Ist weniger wirklich mehr?
  7. Unbezahlbare Heimat: Häuserkampf im Münchner Umland
  8. Ausgepresst und ausgenommen
  9. Die Weiterbildungsindustrie: Geschäfte mit dubiosen Maßnahmen
  10. Sylter Geburtenstillstand
  11. Keine Entschädigung aus Deutschland für die Opfer in Bangladesch
  12. Jan van Aken: Gabriel und die Waffenexporte
  13. Interview mit Thomas Wüppesahl, Sprecher der Kritischen Polizisten, zu den Vorfällen in Hamburg
  14. Syrien: Islamisten setzen deutsche Raketen ein
  15. Where Has The Social Democratic Left Gone Wrong?
  16. »Respekt!«-Botschafter Prof. Ortmeyer über die Schattenseiten der Goethe-Universität Frankfurt
  17. Manufacturing Consent: Noam Chomsky and the Media (Mark Achbar)
  18. zu guter Letzt
  19. …der Schluss

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Texte einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützten, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Rede von Joachim Gauck auf der Münchner Sicherheitskonferenz
    Eröffnung der 50. Münchner Sicherheitskonferenz zu den Themen: aktuelle Krisenherde, Syrien und Ukraine. Mit den Eröffnungsreden von Wolfgang Ischinger (Jurist) und Bundespräsident Joachim Gauck
    Quelle: phoenix via YouTube

    passend dazu: Jutta Ditfurth über Gauck
    Markus Lanz, 26.7.2012 (ZDF)
    TeilnehmerInnen: Jutta Ditfurth, Karl Dall, Detlef Soost, Kate Hall, Jumbo Schreiner
    Moderation: Markus Lanz
    Quelle: ZDF via YouTube

    und:

  2. Steuern
    1. Steueroase Deutschland: Großverdiener als Gewinner
      Steueroasen sind weit weg, Deutschland ist dagegen redlich und gehört zu den Guten. An diesem gängigen Klischee, an diesem Selbstbild der Deutschen rüttelt eine Gruppe von Steuerexperten. Sie treten für eine gerechte globale Besteuerung ein. Auch in Deutschland finden sich zahlreiche Steuerumgehungsmöglichkeiten: Steuerlücken, die nicht geschlossen werden, Gewinnverschiebungen zwischen europäischen Staaten oder etwa die Anonymisierung von Kapital. Alles Steuerpraktiken, die man bislang eher in exotischen Steuerfluchtburgen vermutet.
      Frontal21 berichtet, warum Deutschland ganz oben in der Liste der Steueroasen rangiert und wie leicht Großverdiener ihre Gewinne vor dem Fiskus verschleiern können.
      Quelle 1: frontal21
      Quelle 2: ZDF [PDF – 149 KB]
    2. Steuerfrei: Wie Konzerne Europas Kassen plündern
      Mit großem Rechercheaufwand fächert die Dokumentation die gewaltige Dimension der Steuervermeidung in Europa auf und stellt vor allem die Frage nach der politischen Verantwortung: Warum tut sich Europas Politik so schwer, das zu ändern?
      Quelle: ARD
  3. Welthandel – Wer profitiert vom neuen WTO-Abkommen?
    Die Industrienationen jubeln über das neue WTO-Abkommen, Bauern in Indien und Afrika aber haben nichts davon.
    Quelle: ARD Plusminus
  4. Macht: Verkannter Faktor wirtschaftlichen Handelns
    Macht: Verkannter Faktor wirtschaftlichen Handelns – Was können ökonomische Modelle über gesellschaftliche Machtverhältnisse aussagen?
    Quelle: Plurale Ökonomik Bayreuth via YouTube

  5. Gute Zähne nur für Reiche?
    Früher war es die Furcht vor Bohrer und Zange, die den Gang zum Zahnarzt für viele so schwer machte. Heute ist es oft vor allem die Angst vor den Kosten, die den Patienten trotz Krankenversicherung drohen. Gesunde Zähne sind für immer mehr Menschen in Deutschland kaum noch bezahlbar. Was ist faul am Gesundheitssystem, das Zahnarztpatienten verzweifeln lässt?
    Quelle: WDR
  6. Einfach unberechenbar: Ist weniger wirklich mehr?
    Andrea Nahles meint es gut mit uns: Bald soll es mehr Geld für Rentner geben. Woher das kommen soll? Das hat sich leider keiner so genau ausgerechnet. In Bayern fällt das jedoch nicht weiter auf: Hier kann nicht einmal das Kultusministerium rechnen. Ober wieso ist 300 Lehrerstellen mehr gleich 830 weniger?
    Quelle: BR Quer
  7. Unbezahlbare Heimat: Häuserkampf im Münchner Umland
    Dass das eigene Heim in München zum unbezahlbaren Luxus geworden ist – damit haben sich viele Familien bereits abgefunden und sind notgedrungen ins Münchner Umland gezogen. Diese Entwicklung treibt mittlerweile auch dort die Preise hoch.
    Quelle: BR Quer
  8. Ausgepresst und ausgenommen
    ZDFzoom geht der Frage nach: Wie ist es möglich, Orangen und Zitrusfrüchte so günstig zu produzieren? Und welche Rolle spielen die großen deutschen Einzelhandelsketten?
    Quelle: ZDF
  9. Die Weiterbildungsindustrie: Geschäfte mit dubiosen Maßnahmen
    Weiterbildung gilt als Waffe gegen Arbeitslosigkeit. Jahr für Jahr verschlingen diverse Bildungs- und Umschulungsprogramme Milliarden an Steuergeldern. Doch nur etwa jeder fünfte Erwerbslose findet anschließend tatsächlich einen neuen Job. Nicht selten reiht sich Lehrgang an Lehrgang wie bei Heinz G. Der gelernte Maschinenbautechniker wurde vom Jobcenter zu Dutzenden Maßnahmen verdonnert und ist trotzdem seit 20 Jahren ohne Arbeit.
    Qualifizierungen, Eingliederungen, Fortbildungen und Umschulungen sind ein lohnendes Geschäft. Etwa 17.000 Bildungsträger gibt es in Deutschland. Die Zahl der angebotenen Kurse ist unüberschaubar und insbesondere Qualität und Nutzen wenig kontrollierbar. Das gilt nicht nur für Arbeitslose, sondern auch für Erwerbstätige, die zielgerichtet mit dem Versprechen umworben werden, dass sich ihre Aufstiegschancen durch eine Weiterbildung wesentlich verbessern würden.
    “Exakt – Die Story” schaut hinter die Kulissen der Weiterbildungsindustrie, spricht mit Betroffenen, Experten und Insidern über Sinnlosmaßnahmen und Mogelpackungen. Es wird den Spuren von Bildungsträgern gefolgt, die Kursteilnehmer vor allem als billige Arbeitskräfte nutzen und Anbietern, die Millionen kassierten für Schulungen, die nie stattfanden. Wann ist Weiterbildung wirklich sinnvoll? Woran krankt das System? Was ist die Alternative?
    Quelle: MDR
  10. Sylter Geburtenstillstand
    Der Asklepios-Konzern streicht die Geburtshilfe auf Sylt – ein herber Einschnitt in die medizinische Grundversorgung.
    Quelle: ver.di TV
  11. Keine Entschädigung aus Deutschland für die Opfer in Bangladesch
    Jasemin Akther hatte für KiK diese Bluse mit dem auffallenden Tierprint und der knallig roten Blüte aus der Verona-Pooth-Kollektion genäht. Jetzt ist Frau Akther ein Wrack, kann sich kaum noch bewegen und wartet bisher vergeblich auf Hilfe aus Deutschland. Die Näherin saß in der achtstöckigen Textil-Fabrik Rana Plaza, die wegen schwerer Baumängel am 24. April 2013 in sich zusammenstürzte. Sie überlebte, über 1.100 Menschen fanden den Tod, mehr als 2.000 wurden verletzt – wie Jasemin Akther.
    Quelle: NDR Panorama
  12. Jan van Aken: Gabriel und die Waffenexporte
    In der einen Hand hält der Rüstungsexperte der Linken, Jan van Aken, ein Interview, in dem sich Sigmar Gabriel für völlige Transparenz bei Waffenexporten ausspricht. In der anderen ein Schreiben von Gabriels Wirtschaftsministerium, das Auskunft über Statistiken zu Waffenexporten verweigert. “Ich würde schon gern wissen, wer ist der echte Herr Gabriel?”, fragt van Aken. Eine konkrete Antwort kriegt er nicht.
    Quelle: Bundestags-TV

  13. Interview mit Thomas Wüppesahl, Sprecher der Kritischen Polizisten, zu den Vorfällen in Hamburg
    Am 21. Dezember ist es zu den schwersten Ausschreitungen der letzten Jahrzehnte in Hamburg gekommen, welche nun im Nachhinein äußerst unterschiedlich wahrgenommen und bewertet werden.
    Am 5. Januar 2014 hat ein Bundesverbund von Polizisten, die sogenannten „Kritischen Polizisten”, eine Pressemitteilung veröffentlicht, welche die Vorgänge völlig anders beleuchten, als dies von offizieller Seite geschieht.
    Ein Film von: Iraklis Panagiotopoulos & Dan Thy Nguyen
    Quelle: Iraklis Panagiotopoulos via YouTube

    Teil 1:

    Teil 2:

  14. Syrien: Islamisten setzen deutsche Raketen ein
    Panzerabwehrraketen vom Typ MILAN aus deutsch-französischer Produktion werden nach Recherchen des NDR und der “Berliner Zeitung” im syrischen Bürgerkrieg eingesetzt, auch von Rebellen der Al-Kaida-nahen Al-Nusrah-Front. Das belegen Videoaufnahmen aus dem Bürgerkriegsland und der Augenzeugenbericht des deutschen Bundestagsabgeordneten Jan van Aken (Die Linke), der in der vergangenen Woche in die nordsyrischen Kurdengebiete reiste.
    Quelle: NDR Panorama
  15. Where Has The Social Democratic Left Gone Wrong?
    The Royal Society of Arts (RSA) held a very interesting event at the end of last year. The renowned political theorist and philosopher Roberto Mangabeira Unger asks: where have both the free market right and the social democratic left gone wrong? What are the fundamental economic, political and social institutions we need? And how do we go about making them? Against the backdrop of the ongoing sour-searching of social democracy this is a very interesting talk that is well worth watching.
    Quelle: social-europe.eu

  16. »Respekt!«-Botschafter Prof. Ortmeyer über die Schattenseiten der Goethe-Universität Frankfurt
    Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Goethe-Universität Frankfurt und anlässlich des Gedenktages an die Befreiung von Auschwitz sprach unser »Respekt!« Botschafter Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer gestern über die Karriere und Machenschaften des berüchtigten Dr. Mengele. Was wenige wissen: Der Spätere KZ-Arzt Josef Mengele promovierte 1937 an der Goethe-Universität am Institut für Rassenhygiene und arbeitete hier.
    Quelle: Respekt TV
  17. Manufacturing Consent: Noam Chomsky and the Media (Mark Achbar)
    zum Film siehe „Die Konsensfabrik. Noam Chomsky und die Medien“ in der Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Konsensfabrik._Noam_Chomsky_und_die_Medien und die IMDB-Seite http://www.imdb.com/title/tt0104810/ zum Film.
    Quelle: YouTube

  18. zu guter Letzt
    1. Was ist Oligarchie? Gewaltentrennung, Menschenrechte, Religionsfreiheit?
      Quelle: ZDF via YouTube

    2. Torsten Sträter als Pofallas Pressesprecher
      Ronald Pofallas Wechsel zur Deutschen Bahn sorgt für Aufregung. Torsten Sträter glättet als sein Pressesprecher die Wogen: Pofalla ist genau der Richtige, denn mit Chaos kennt er sich aus.
      Quelle: extra3
  19. …der Schluss
    Ich lasse mir das nicht mehr länger gefallen! Ausschnitt aus dem Film “Network” von 1976
    “Ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass die Zeiten mies sind. Das wissen Sie genau so gut wie ich. Es herrscht Depression. Viele sind ohne Arbeit oder haben Angst, Ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Der Dollar ist keine 5 Cent mehr wert. Banken gehen pleite. Geschäftsleute haben eine Waffe unterm Ladentisch. Verbrecher machen die Straßen unsicher. Es scheint niemanden zu geben, der weiß, was man dagegen tun kann.
    Wir wissen, die Luft, die wir einatmen, ist vergiftet. Genauso wie die Lebensmittel, die wir essen. Wir sitzen im Sessel zu Hause, sehen fern und lassen uns von irgendeinem Ansager erzählen, dass es heute 15 Morde und 63 Gewaltverbrechen gegeben hat. So, als ob das Ganze normal wäre. Wir wissen, die Zeiten sind mies, schlimmer als mies. Sie sind verrückt, so als ob überall alles verrückt geworden ist, so dass wir gar nicht mehr raus gehen wollen. Wir sitzen zuhause und langsam wird die Welt, in der wir leben, immer kleiner und wir sagen nur: Bitte, lasst uns wenigstens hier in Ruhe – in unserem Wohnzimmer. Lasst mich meinen Toaster haben, meinen Fernseher, meine Stahlgürtelreifen. Dann sag’ ich auch nichts. Lasst mich bloß in Ruhe!
    Ich werde euch aber nicht in Ruhe lassen. Ich will, dass ihr wütend werdet. Ich will nicht, dass ihr protestiert, dass ihr Krawalle veranstaltet oder eurem Kongressabgeordneten schreibt, denn ich wüsste nicht, was ihr ihm schreiben solltet. Ich weiß nicht, was man gegen die Depression tun kann, die Inflation, gegen die Russen und die Verbrechen auf den Straßen. Ich weiß nur, dass ihr erst einmal wütend werden müsst. Ihr müsst sagen, ich bin ein menschliches Wesen – verdammt noch einmal! Mein Leben hat einen Wert!
    Also – ich will jetzt, dass ihr aufsteht. Ich will jetzt, dass ihr alle aufsteht! Einer wie der andere. Ich will, dass ihr sofort aufsteht, zum Fenster geht, es aufmacht, den Kopf raus steckt und schreit: Ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich lasse mir das nicht mehr länger gefallen!”
    Quelle: YouTube

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!