Neues bei den NachDenkSeiten? Ja und Nein – ein dickes Dankeschön, eine Beruhigungspille, die übliche Bitte und Ermunterung zum Weitersagen

Albrecht Müller
Ein Artikel von:

Erstens, Danke für die vielen Anregungen. Zweitens: Seien Sie bitte nicht böse, wenn wir auf Ihre E-Mails nicht immer antworten können. Drittens: Die Videos sind kein Ersatz für Texte, sondern eine Ergänzung. Viertens: Helfen Sie den NachDenkSeiten bei der Weiterverbreitung. Albrecht Müller.

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist faszinierend zu beobachten, wie eine Internetseite wie die NachDenkSeiten vom Dialog mit den Leserinnen und Lesern und von ihren Anregungen lebt. Es ist beeindruckend, welche gehaltvollen Mails Sie uns schreiben. Nicht nur, dass Sie viel gutes Material für die “Hinweise des Tages” liefern, auch Ihre Reaktionen auf unsere längeren Artikel sind sehr hilfreich. Im Anschluss an NDS-Artikel erreichen uns oft ergänzende Informationen oder auch Kritik, die nachdenklich stimmt und weiterführt.

Da wir Ihre Zuschriften gelegentlich gerne als ergänzende Informationen einstellen möchten, wäre es nett, wenn Sie uns quasi standardisiert informieren, ob wir Ihre Aussagen gegebenenfalls veröffentlichen dürfen und wenn ja, ob mit vollem Namen oder mit Ihren Initialen. Wenn wir nicht jedes Mal Ihre Erlaubnis per Mail einholen müssen, dann ersparen Sie uns Arbeit. Danke.

Bitte seien Sie nicht verärgert, wenn Sie nicht auf jede Nachricht eine Antwort bekommen und wenn nicht jede Ihrer Reaktionen eingestellt wird. Die Anzahl der Mails, die uns erreichen, steigt. Das ist einfach die Folge der weiteren Verbreitung der NachDenkSeiten. Wir würden gerne auf alle Ihre Mails antworten. Aber: Die Durchsicht und Beantwortung der Mails bleibt aus fachlichen Gründen an Jens Berger und an mir hängen. Oft, zu oft reicht unsere Kapazität nicht aus, um alle ihre Anregungen zu verarbeiten. Uns reicht schlicht die Zeit nicht. Aber selbst jetzt in der Sommerpause gilt: Ihre Mails an die Redaktion werden selbstverständlich gelesen. Denn keinesfalls möchten wir Sie ausbremsen. Bleiben Sie wertvoll für uns. Wir bleiben es auch für Sie.

Noch etwas: Bitte nutzen Sie die richtigen E-Mail-Adressen, wenn Sie uns schreiben wollen. Bitte schauen Sie sich diese „Gebrauchsanweisung“ noch einmal an.

Und noch etwas: wir machen zwar keine Sommerpause aber doch ein bisschen Ferien. Deshalb kann in den nächsten 2-3 Wochen der Fall eintreten, dass weniger eigene Artikel auf den NachDenkSeiten erscheinen. Die Hinweise des Tages laufen weiter und wir werden in jedem Fall auch mit interessanten Eigenbeiträgen kommen.

Die Videos sind kein Ersatz für Texte. Sie sollen eine Ergänzung sein.

Die Videos sind ein Versuch, jene Menschen zu erreichen, die andere Gewohnheiten der Information haben als die bisherige Mehrheit unserer Leserrinnen und Leser. Wir wollen beide Gruppen nicht gegeneinander ausspielen, sondern beide informieren. Mehr steckt nicht hinter der Produktion eigener Videos.

Unsere immerwährende Bitte: Weitersagen, weiter mailen, interessante Artikel und Vorgänge ausdrucken und weitergeben. Es kommt immer wieder vor, dass Sie und wir andere Menschen treffen, die NachDenkSeiten lesen. Das ist dann in der Regel eine sehr schöne Begegnung. Die Chance dafür wächst, wenn der Kreis der Leserinnen und Leser größer wird. Und das wird vor allem dann möglich sein, wenn Sie für die NachDenkSeiten werben, d.h. schlicht darüber informieren, dass es dieses Medium gibt.

Herzliche Grüße
Albrecht Müller, Herausgeber
Im Sinne und im Auftrag auch der anderen Mitwirkenden

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!