Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist. (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Syrien
  2. Großes Interview mit Wladimir Putin für US-Sender NBC
  3. Skripal
  4. Diether Dehm zur Konfrontationspolitik gegenüber Russland
  5. Deutsche Pflegeheime am Limit
  6. Die Merkel-Doktrin – Von der Regierung genehmigt nehmen Waffenexporte weiter zu
  7. Wegen Jugoslawienkrieg: Anwalt zeigt Mitglieder des Bundestages an
  8. EVENT: Freiheit & Demokratie – Globale Themen im Kontext 2.0 | Mit Glenn Greenwald, Jill Stein & Abby Martin
  9. Aufwachen #284: Gaza, der Fall Skripal, der Putschdämon & Sisi, der junge Kaiser
  10. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse videohinweise(at)nachdenkseiten.de schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Syrien
    • Exklusiv: Karin Leukefeld aus Syrien über möglicherweise bevorstehenden US-Angriff
      RT-Korrespondentin Karin Leukefeld ist seit Jahren regelmäßig in Syrien vor Ort und liefert Berichte aus erster Hand. Im Telefoninterview erklärt sie die Faktenlage nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in der Stadt Duma in Ost-Ghuta.
      US-Präsident Donald Trump schließt einen Militärschlag nicht aus. Was das für die syrische Regierung und das syrische Volk bedeutet, erklärt Karin Leukefeld ebenso, wie die potentiellen Ziele für einen Angriff.
      Quelle: RT Deutsch

      Zur Situation in Duma auch ein Beitrag vom 7.4.2018 von Karin Leukefeld „Ost-Ghuta: Abzug der Islamisten verläuft schleppend – und sie hinterlassen verbrannte Erde“.

    • Berlin legt sich fest: Angeblicher Giftgasangriff in Syrien geht auf Assads Konto
      Auf der heutigen Regierungspressekonferenz spielte der mutmaßliche Giftgasangriff in Duma vom 7. April eine zentrale Rolle. Laut Regierungssprecher Steffen Seibert deuten die Umstände auf die Schuld der syrischen Regierung hin. Die Tat dürfe nicht ungesühnt bleiben.
      Quelle: RT Deutsch

      Lesen Sie zur drohenden Konflikt-Ausweitung und Kriegsgefahr auch auf den NachDenkSeiten den Artikel „Werden wir in den nächsten Krieg gelogen? Von Willy Wimmer.“ und auf Sputniknews „Westen plant in Syrien Aggression nach Jugoslawien- und Irak-Muster – Experte“ ferner „Terroristen-Helfershelfer“: Versöhnungszentrum zu „Weißhelmen“ und ihren „Berichten“.

    • Trump Vows Syria Retaliation WITHOUT Investigation
      Despite no conclusive evidence, the US has declared a 24-48 hour window to attack Syria.
      Quelle: The Jimmy Dore Show

    • Lawrow: Chemiewaffen-Vorwurf in Duma «Provokation»
      Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat Berichte über einen syrischen Angriff mit Chemiewaffen in der umkämpften Stadt Duma als Provokation bezeichnet. Russische Militärspezialisten seien bereits für Untersuchungen vor Ort gewesen und hätten keinerlei Spuren von Chlorgas gefunden, so Lawrow.
      Vorwürfe des Westens, Russland decke den syrischen Einsatz von Chemiewaffen gegen Zivilisten, bezeichnete der Minister der Agentur Interfax zufolge als antirussische Kampagne. Es sei nicht logisch, dass London, Paris und Washington bereits wegen des angeblichen chemischen Angriffs Vorwürfe machten, bevor sie eine gründliche Untersuchung des Vorfalls gefordert hätten.
      Quelle: euronews (deutsch)

  2. Großes Interview mit Wladimir Putin für US-Sender NBC
    US-Journalistin Megyn Kelly interviewte Wladimir Putin für US-Sender NBC am 1. und 2. März 2018 in Moskau und Kalinigrad. Russlands Präsident beantwortete die Fragen zu Syrien, Ukraine, Einmischung in US-Wahlen, Person Trump, Giftgas-Angriffe in Syrien, neuartige russische Waffensysteme, NATO-Osterweiterung und Balance der Atommächte, Opposition in Russland u.v.m.
    Deutsche Übersetzung: youtube Kanal Deutschland+Russland
    (Videoquelle)
    Quelle: Deutschland+Russland

  3. Skripal
    • Peinlich für die Bundesregierung, brandgefährlich für die Welt
      Was ist der Unterschied zwischen dem Leiter eines britischen Militärlabors und der britischen Regierung sowie der Bundesregierung?
      Das kleine Latinum: in dubio pro reo, im Zweifel für den Angeklagten. Das ist ein Prinzip der Beweisführung vor Gericht.
      Angeklagt ist derzeit Russland durch viele Medien, die britische Regierung und auch die Bundesregierung. Russland sei verantwortlich für die sogenannte Skripal-Affäre, die Vergiftung eines ehemaligen russischen Geheimagenten, der in Großbritannien Unterschlupf gesucht hat. Peinlich ist jedoch: Sie können bislang keine Beweise für die russische Urheberschaft des Anschlags liefern.
      Die Bundesregierung muss jetzt von der britischen Regierung verlangen, dass sie die Fakten auf den Tisch legen und unabhängige Untersuchungen nicht weiter blockieren, bevor wir in einen neuen Kalten Krieg schlittern.
      Quelle: Fabio De Masi

      passend dazu: Willy Wimmer mahnt Bundesregierung und Kanzlerin: “Mäßigen Sie ihren Ton gegenüber Russland!”
      Der parlamentarische Staatssekretär a.D. Willy Wimmer hat sich am Rande des Moskauer Wirtschaftsforums an die Presse gewandt, um eine Botschaft an die Bundesregierung zu richten. In seinem Aufruf kritisiert er, dass es im Fall Salisbury unmöglich sei, westlichen Außenministern, Kanzlern oder Botschaftern zuzuhören: “Hört man einem zu, hat man alle gehört. Sie hören sich alle gleichsam gehirngewaschen an.” Ihm zufolge sollten Europäer und vor allem Deutsche sagen: “Genug ist genug!”
      Quelle: RT Deutsch

    • b. Anstatt Diplomatenausweisung zivilisierten Ton anschlagen – Ex-Botschafter Meyer-Landrut
      Die Ausweisung der Diplomaten gehört zur Notlösung und wird selten verwendet. Andreas Mayer-Landrut, der ehemalige Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Sowjetunion konnte sich im Gespräch mit unserem Korrespondenten Nikolaj Jolkin an einem solchen Fall erinnern.
      Quelle: SNA Radio

    • Experts Can’t Prove Nerve Agent Came From Russia Or Is Novichok
      MSNBC claimed absolute certainty Russia was behind the UK spy attack. As of recent, UK military experts have not concluded the nerve agent came from Russia.
      Quelle: The Jimmy Dore Show

      Der besprochene Independent-Artikel ist hier.

    • Telefongespräch zwischen Julia Skripal und deren Cousine
      Am 5. April rief Julia Skripal aus dem Krankenhaus überraschend ihre Cousine Wiktoria in Russland an. Kurz darauf stellte diese den Mitschnitt des Gesprächs dem Fernsehkanal Rossija 1 zur Verfügung. RT Deutsch bringt das Telefonat in exklusiver deutscher Übersetzung.
      Die Nichte des Ex-Agenten Sergej Skripal unterhält enge Beziehungen zu dessen Familie und wohnt mit dessen Eltern zusammen. Das Gespräch und mögliche weitere Kontakte von Julia Skripal mit ihren Verwandten in Russland können eine neue Dynamik in den Verlauf der Krise um die so genannte Skripal-Affäre bringen. Das Telefonat und die Stimme von Julia Skripal wurden verifiziert.
      Das Gespräch ist umso sensationeller, als die englischen Behörden von Anfang an jegliche Angaben über den Gesundheitszustand der mutmaßlich Vergifteten Sergej und Julia Skripal verweigert haben.
      Quelle: RT Deutsch

    • Ex-Ministerpräsident Platzeck zum Fall Skripal “Lage ist explosiver als im Kalten Krieg”
      Mit dem Fall Skripal ist das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland auf einem Tiefpunkt. In der tagesschau warnte Platzeck als Vorsitzender des deutsch-russischen Forums vor einer gefährlichen Entwicklung.
      Zitat Platzeck [transkribiert]: “Wir sind dabei, das russische Volk zu verlieren, die Bürgerinnen und Bürger, da ist eine Distanz schon da, ein Entfremdungsprozess im Gange […] und wenn wir […] keinen Weg herausfinden, dann wird das ein schwer bis nicht rückholbarer Prozess, und das birgt viele Gefahren in sich.“ […] „Wir sind im Moment dabei, die Grundlagen unseres Rechtssystems auf den Kopf zu stellen.“ […] „Wir sind seit 2014 in einer Spirale der Sanktionen und Gegensanktionen, wir müssen vier Jahre später konstatieren, dass in allen Bereichen […] sich nichts verbessert hat. Dann muss man doch die Weitsicht haben, einmal zu evaluieren, ob dieser Weg immer stärkerer Sanktionen bei Russland wirklich ein wirksamer Weg ist, oder erreichen wir das Gegenteil und der Frieden gerät in immer größere Gefahr. Das meine ich mit einen Schritt zurück gehen […] neue Wege finden, um in einen Dialog zu kommen.“
      Quelle: tagesschau

      dazu auch: EU vs. Russland: “Beginn einer schweren Krise”
      “Ich halte dieses Vorgehen in demokratischen Gesellschaften für nicht möglich”, sagt der ehemalige EU-Kommissar Günter Verheugen über die Ausweisung von russischen Diplomaten nach dem Fall Skripal.
      Quelle: ZDF Moma

  4. Diether Dehm zur Konfrontationspolitik gegenüber Russland
    […] Ausschnitt aus der Rede (Diskussion mit, Fragen an) von Dr. Diether Dehm (MdB der Partei DIE LINKE.)
    Konfrontation mit Russland, Giftgasanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter
    Eine Veranstaltung der Partei DIE LINKE. KV Cloppenburg 29.03.2018
    Quelle: Tu Was

  5. Deutsche Pflegeheime am Limit
    Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn soll richten, was so lange versäumt wurde – Thema Altenpflege. Die Bertelsmann-Stiftung prognostizierte 2012 eine Personallücke von 500.000 Vollzeitstellen in der Langzeitpflege bis 2030. Das heißt: Keine ausreichende Pflege für alte Menschen, weil Fachkräfte fehlen. Im „Geschwätz von gestern“ hat 451 Grad die Situation der Altenpflege in Deutschland für euch unter die Lupe genommen.
    Quelle: 451 Grad

  6. Die Merkel-Doktrin – Von der Regierung genehmigt nehmen Waffenexporte weiter zu
    Das weltweite Netzwerk gegen Waffenhandel “Global Net – Stop The Arms Trade” wurde heute am Donnerstag den 05.04. im International Peace Bureau in Berlin vorgestellt. Das “Global Net” ist aus der Erkenntnis erwachsen, dass die Rüstungsindustrie weltweit agiert. Waffenfirmen verschieben ihre Produktionswerke nach Belieben von Land zu Land, dorthin wo die Exportgesetze am laxesten sind. Dagegen soll das weltweite Netzwerke besser agieren können. Über das Thema deutsche Waffenexporte und das Global Net sprach Sputnik mit dem Allgemeinmediziner Helmut Lohrer auf der Pressekonferenz. Dr. Lohrer ist Ratsmitglied der deutschen Sektion von IPPNW, der Ärzteorganisation für die Verhütung des Atomkriegs und sitzt dort auch im internationalen Vorstand.
    Quelle: Sputniknews

  7. Wegen Jugoslawienkrieg: Anwalt zeigt Mitglieder des Bundestages an
    Am 24.03.2018 jährte sich der Beginn der Operation Allied Force in Jugoslawien. Operation Allied Force war der Deckname der militärischen Operation der NATO gegen die damalige Bundesrepublik Jugoslawien, die sie im Rahmen des Kosovokrieges vom 24. März bis 10. Juni 1999 durchführte. Nun hat der Anwalt Wilfried Schmitz Strafanzeige gegen alle Mitglieder des Bundestages erstattet, die für den Angriff auf Serbien gestimmt haben. Über Berechtigung und Erfolgsaussichten der Klage hat Sputnik mit Willy Wimmer gesprochen. Wimmer war 1994 bis 2000 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).
    Quelle: Sputniknews

  8. EVENT: Freiheit & Demokratie – Globale Themen im Kontext 2.0 | Mit Glenn Greenwald, Jill Stein & Abby Martin
    Seit der globalen Finanzkrise beobachten wir eine drastische Veränderung in der politischen Ausrichtung der westlichen Länder, wo etablierte Parteien an Boden verlieren oder sich mit internen Krisen konfrontiert sehen, während Ungleichheit, Klimawandel und Militarisierung über das gesamte Spektrum hinweg zunehmen.
    Die Regierungen der Industrieländer setzen neoliberal geprägte Maßnahmen um, die durch tiefe Einschnitte in die Sozialprogramme gekennzeichnet sind, während sie gleichzeitig die vermögendsten Spekulanten in unserer Gesellschaft vor dem Konkurs retten. […]
    LIVE IN MÜNCHEN. Am 6. Mai 2018 im Muffatwerk.
    DIESE VERANSTALTUNG WIRD AUCH AM 8. MAI AUF UNSERER WEBSEITE VERÖFFENTLICHT.
    THEMEN DES ABENDS: Bürgerrechte und Massenüberwachung, Russland und NATO, Militarisierung und atomare Bedrohung, Unabhängigen Medien und Leitmedien, Umwelt, US-Innenpolitik
    EXPERTEN:

    • Glenn Greenwald (via Videokonferenz)
    • Jill Stein
    • Abby Martin

    Quelle: acTVism Munich

  9. Aufwachen #284: Gaza, der Fall Skripal, der Putschdämon & Sisi, der junge Kaiser
    Wie wars im Kalten Krieg? Ingo Zamperoni alarmiert uns Erinnerungen in die Köpfe, die er damals selbst kaum gemacht hat. Vielleicht war es auch gar nicht so schlecht, wenn Kalter Krieg bedeutet, dass Diplomaten hin- und hergeschickt und “Signale gesendet” wurden. Der Journalismus zu Salisbury ist schlimm und wird von der Berichterstattung zur Aufruhr im Gazastreifen noch unterboten. Und beim religiösen Mobbing als Thema sind wir auch ungehalten. Viele schlecht gemachte Nachrichten heute, dafür mit der Hans-Jessen-Show, Mathias’ Musik und euren Audiokommentaren […]
    00:27:18 Sisi – der junge Kaiser
    00:40:28 Wie. was. wann – Ostern?
    00:44:59 Diplomatenstress mit Russland
    01:35:21 EU-Türkei-Treffen
    01:42:31 Macron ärgert Erdogan und nähert sich der schwarzen Null
    01:44:47 Puigdemont
    02:02:33 Religiöses Mobbing
    02:35:56 Aufruhr im Gaza-Streifen
    03:38:36 Nordmagazin: Internet. Kühe
    04:12:04 Mathias’ Musik
    04:15:48 Audiokommentare […]
    Quelle: Tilo Jung

  10. Musik trifft Politik
    • TONI-L “Zerbombte Zukunft”

    • Michael Ausserbauer – for Christian Wilke, in jail

      Anmerkung Jens Berger: Christian Wilke sitzt seit Oktober in den Emiraten in Haft – wofür, das ist der Familie und der Öffentlichkeit nicht bekannt. Es soll um „elektronische Beleidigung“ gehen. Aber die Emirate sind ja unsere Freunde und ein guter Geschäftspartner.

    • Morrissey – World Peace Is None Of Your Business

    • Kraftklub – Sklave

    • Dota – Grenzen

    • Steve Earle – The Revolution Starts Now

    Anmerkung: In dieser neuen Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!