Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Geld
  2. NATO
  3. Russiagate
  4. Das AfD-Klimaquiz für Schüler | Harald Lesch
  5. Entzug der Gemeinnützigkeit: Angriff auf die politische Zivilgesellschaft
  6. Elektromobilität
  7. Rüstungsexporte
  8. Wikipedia auf Abwegen: Das Weißwaschen der Integrity Initiative
  9. Dr. Alexander Unzicker: Was kann man als Physiker für den Frieden tun?
  10. “Standort Berlin” mit Jürgen Todenhöfer Teil 1
  11. Markus Lanz vom 4. April 2019
  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Geld
    Vermögensverwalter wie BlackRock sind keine Heuschrecken sondern jeder für sich ein Tyrannosaurus Rex. Sie sind nach der letzten Finanzkrise 2007 entstanden und gelten weder als Banken noch als Hedgefonds, und werden praktisch nicht reguliert. Man nennt sie Schattenbanken. Sie verfügen über unvorstellbar viel Geld – aus allen möglichen Quellen – und kaufen sich bei Banken, Fondsgesellschaften und in der Industrie ein. Weiß man schon in Europa wenig über ihre Machenschaften, so sind sie in Argentinien gänzlich unbekannt. Dort geht es ihnen um das, was auf der Erdoberfläche wächst und unter der Erdoberfläche schlummert. Das Land ist ein Versuchslabor.
    Erst im Mai 2018 haben BlackRock und Templeton die argentinische Regierung vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt, kein Akt der barmherzigen Nächstenliebe. Eher ein Dankeschön für das Dekret Nummer 29, worin die Regierung versprochen hat – im Falle einer erneuten Zahlungsunfähigkeit – gegen die Pfändung der Naturvorkommen keinen Einspruch einzulegen.
    BlackRock und Co. verwalten die Einlagen von Pensionskassen, die Schätze der Milliardäre und die Gewinne der Konzerne. Bei diesem Geld weiß man immerhin, das es seinen Anfang in der realen Wirtschaft hatte. Aber sie verwalten auch Geld, das aus dem Cyberspace kommt, das am Computer entstanden ist, ohne Zutun einer Zentralbank. Es geht um Zahlen mit sehr vielen Nullen, die an elektronischen Handelsplätzen mit Derivaten entstanden sind, also mit Würfeln auf Aktienindices, Zinsverläufe und Kurse. Derivat-Geschäfte führten
    Quelle: Gaby Weber

  2. NATO
    • Heike Hänsel, DIE LINKE: 70 Jahre Nato sind genug
      “Die NATO ist ein Relikt des Kalten Krieges und hätte – wie der Warschauer Pakt – aufgelöst werden sollen. Denn ihre Bilanz ist verheerend: Seit dem ersten Angriffskrieg der NATO 1999 auf Jugoslawien greift die Allianz auch außerhalb des Bündnisgebiets ein. Das dient weder dem globalen Frieden noch verstärkt es die Sicherheit hierzulande. Wir sagen Nein zu einem neuen Kalten Krieg und Rüstungswettlauf in Europa.”
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Willy Wimmer: “NATO-Integration wird genutzt, um neue Front gegen Russland aufzubauen”
      Die NATO existiert seit 70 Jahren. RT Deutsch sprach darüber mit dem parlamentarischen Staatssekretär a. D. Willy Wimmer. Er betont, dass die NATO sich vollkommen von der UN-Charta gelöst und ihre völkerrechtliche Legitimation somit mutwillig zerstört hat. Außerdem werde die militärische Integration der NATO dazu benutzt, um eine neue Front gegen Russland aufzubauen, was nicht der deutschen Vorstellung von Europa entspreche.
      Quelle: RT Deutsch

    • 70 Jahre NATO – ein Grund zum Feiern?
      Die NATO, die im Jahr 1949 als vermeintliches Verteidigungsbündnis gegen die Sowjetunion und die mit ihr verbündeten Staaten gegründet wurde, hätte sich dieser Logik zufolge nach dem Ende des Kalten Krieges auflösen müssen. Stattdessen begann die damals gut 40-jährige Militärallianz erst, ihr wahres Gesicht zu zeigen.
      Quelle: RT Deutsch

    • 70 Jahre NATO – Die Allianz auf der Suche nach Feinden
      Den 70. Jahrestag nutzt die NATO, um Mitglieder an die Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben zu erinnern. Obwohl sie seit dem Ende des Kalten Krieges ihren ursprünglichen Zweck verloren hat, (er-)findet die Militärallianz aktuelle Existenzbegründungen.
      Quelle: RT Deutsch

      Lesen Sie zu dem Thema auf den NachDenkSeiten “NATO-‘Jubiläum’: Fest der Propaganda und mediales Armutszeugnis“.

  3. Russiagate
    • Noam Chomsky on Trump-Russia Collusion
      In March 2019, weeks before the Mueller Report was finalized, acclaimed scholar and “Manufacturing Consent” author Noam Chomsky explained in an interview why accusations of Russian meddling and Trump-Russia collusion were “a joke.”
      Quelle: PRIMO NUTMEG

    • Glenn Greenwald: Media “tragically vindicated” Trump by overhyping Russiagate
      Glenn Greenwald criticizes the media for facilitating a “tragic vindication” of Donald Trump with its intense focus on Russiagate. “We were all so much more fascinated by this superficial, melodramatic espionage thriller that has completely destroyed the credibility of the U.S. media.”
      Quelle: Democracy Now!

    • USA: Großer Teil der Bevölkerung glaubt weiterhin an Russland-Verschwörung
      Laut einer neuen Umfrage hat das Ergebnis der Mueller Ermittlung wenig Einfluss auf die Meinung eines großen Teils der US-Amerikaner. Beinahe die Hälfte denkt noch immer, dass während des Wahlkampfes 2016 Donald Trump in irgendeiner Form mit Russland konspiriert haben soll.
      Die Hartnäckigkeit dieser Legende wundert nicht. Jahrelang wurde den Menschen rund um die Uhr die Geschichte von einer Russland-Verschwörung in die Köpfe gehämmert. Jede anderslautende Realität mutet nun wie eine verrückte Verschwörung an.
      Quelle: RT Deutsch

    • Jimmy Dore – Mainstream Media had NO CREDIBILITY After Trump-Russia ‘No Collusion’ BOMBSHELL
      Going Underground EP.732
      On this episode of Going Underground we speak to the Prime Minister of Switzerland … Next we speak to political commentator Jimmy Dore on the Mueller report’s summary showing no collusion between the Trump campaign and Russia, he says the media has no credibility and is bought by the people they’re supposed to be investigating, says the failure of the American neoliberal system led to Donald Trump and gives his take on US regime change attempts in Venezuela.
      Quelle: goingundergroundRT

      Anmerkung unseres Lesers S.B.: Eine tolle Ausgabe von Going Underground zum 1. April. Insbesondere wer den Moderator oder die Sendung (noch) nicht kennt, sei dies hiermit zwecks Horizonterweiterung wärmstens empfohlen: Tolles Intro, aktuelle Themen und sehr interessante Gäste. Afshin Rattansi hat zuvor für Al Jazeera, BBC, Bloomberg, CNN, The Guardian etc. gearbeitet. Warum arbeitet er jetzt wohl „für“/bei RT in London?

      Der benannte “Telefonstreich” ist hier zu finden: “Mitten in Venezuela-Krise: US-Sonderbeauftragter fällt auf entlarvenden Streich rein“.

    • Zwei Jahre Verschwörungstheorien und Lügen über Trump
      Die von den Medien kolportieren Geschichten über US-Präsident Donald Trump wären vor wenigen Jahren noch als durchgeknallte Verschwörungstheorien abgetan worden. Schon der gesunde Menschenverstand ließ viele male aufhorchen. Und spätestens der finale Bericht von Sonderermittler Robert Mueller stellt klar, dass die großen Knüller der Vergangenheit nichts weiter als gewaltige Enten waren, vermeintliche “Quellen” und “Fakten” bloßer Mumpitz. Eine schallende Ohrfeige für die Gegner Donald Trumps.
      Diese geben sich indessen unbeeindruckt. Trumps Ankläger jeglicher Couleur sind sich keiner Schuld bewusst.
      Quelle: RT Deutsch

      Lesen Sie zum “Steele-Dossier” auch auf Sputniknews “Ex-MI6-Chef tritt überraschend für Russland ein“.

  4. Das AfD-Klimaquiz für Schüler | Harald Lesch
    Am 15.3.2019 hat die AfD bei einer Fridays-for-Future-Demo an die Schüler ein Klimaquiz verteilt. Harald Lesch spricht mit dem Klimaforscher Prof. Stefan Rahmstorf über die richtigen Antworten.
    Blog-Beitrag von Stefan Rahmstorf
    Quelle: Terra X Lesch & Co

  5. Entzug der Gemeinnützigkeit: Angriff auf die politische Zivilgesellschaft – BPK vom 2. April 2019
    Thema: Entzug der Gemeinnützigkeit von Umweltverbänden – Wie politisch darf die Zivilgesellschaft sein?
    Mit:

    • Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V.
    • Michael Müller, Bundesvorsitzender NaturFreunde Deutschlands e.V.
    • Felix Kolb , Geschäftsführender Vorstand Campact
    • Florian Schöne, Politischer Geschäftsführer Deutscher Naturschutzring (DNR)

    Naive Fragen zu:

    • wer greift sie konkret an? (ab 22:40)
    • gibt es mehr Spenden?
    • Umgang in den Medien
    • Standpunkt zu dem gemeinnützigen FC Bayern & DFB (ab 33:40)

    Quelle: Thilo Jung

  6. Elektromobilität
    • Winfried Wolf: Fehler in der Öko-Gleichung: Wie uns das E-Auto in die Sackgasse fährt und wie wir dort raus kommen
      Elektromobilität ist die Zukunft: Saubere Autos, die im Gegensatz zu Dieselfahrzeugen und Benzinern keine Schadstoffe absondern, die Luft nicht verschmutzen, nicht zur Klimaerwärmung beitragen, die Gesundheit nicht gefährden und auch keine Lärmbelästigung für Anwohner darstellen – das ist die Vision, die Verfechter der E-Mobilität für die Autoindustrie sehen. Reine Utopie, finden Kritiker dieser Vision, und machen auf Fehler in der Rechnung aufmerksam: Aufwendige Herstellung, Transport und ein Strommix, mit fast 50 Prozent fossilen Energieträgern lassen die positive Ökobilanz gegenüber gängigen Fahrzeugen zusammenschrumpfen. Ein Kritiker des naiven E-Mobilitäts-Glaubens ist Winfried Wolf, der ein Buch mit dem Titel verfasst “Mit dem Elektroauto in die Sackgasse” verfasst hat. Sputnik hat ihn ins Studio eingeladen und sich über die Problematik mit ihm unterhalten.
      Quelle: SNA Radio

      Lesen Sie auf den NachDenkSeiten von Winfried Wolf auch “Lassen Sie uns doch mal über Verkehr reden – Teil 3: Sackgasse Elektromobilität

      Mehr zum Thema Verkehrspolitik finden Sie auf den NachDenkSeiten hier.

    • Der wahre Preis
      In der chilenischen Atacama-Salzebene hat der Lithiumabbau Folgen: In Chile werden für die Produktion von Lithiumkarbonat täglich (sic!) 21 Millionen Liter Grundwasser benötigt – das hat Folgen für Mensch und Umwelt.
      nano vom 01.04.2018
      Quelle: 3sat

      Zitat aus der Sendung [transkribiert]:

      “Der chilenische Staat hat inzwischen die Wasserrechte an die Minengesellschaften verkauft. Für die Bauern bleibt immer weniger Wasser. Sie haben in der Atacama kaum noch eine Zukunft. […] Landwirt: ‘Alles ist verdorrt, weil die Minengesellschaften das Grundwasser abpumpen, damit haben sie das Dorf ausgetrocknet. Die Minengesellschaften haben das verursacht: den Tod.’ Auch die Natur an dem Salzsee leidet. Die Lagunen des Salar der Atacama sind die Heimat der größten Population des Anden-Flamingos. Die Vögel ernähren sich von winzigen Algen und Krebsen. Doch das Ökosystem ist durch den Lithiumabbau gefährdet. […] Biologin Mathilde Lopez: ‘Überall wo man jetzt nur noch Salzebene sieht, war vorher Wasser. Es gab hier keine Salzebene. Wenn der Anden-Flamingo ausstirbt, verschwindet auch der Fuchs.’ Den Lithium-Abbau, der jetzt geplant ist, werden die Flamingos nicht überleben.”

    • Blutiges Kobalt
      Chinesische Firmen kaufen das Kobalt-Erz auf: In Akkus deutscher E-Autos steckt der seltene Rohstoff aus der Demokratischen Republik Kongo. Der oft illegale Abbau ist hochgefährlich.
      nano vom 01.04.2018
      Quelle: 3sat

      Die komplette Sendung “nano vom 1. April 2019” mit den Themen: Neue Niere über Facebook / Ewige Sommerzeit / Akkus für E-Autos: der wahre Preis / Blutiges Kobalt / Lieber Biber – ist hier zu finden.

  7. Rüstungsexporte
    • »Abrüstung gehört international auf die Tagesordnung«
      Sahra Wagenknecht kritisiert im Pressestatement zur Sitzungswoche, dass die Bundesregierung versuche, die Öffentlichkeit beim Thema Rüstungsexporte in die Irre zu führen. Einerseits sei der Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängert, gleichzeitig aber dermaßen aufgeweicht worden, dass von der Regelung nicht mehr viel übrig bleibt. In der Konsequenz werden Länder, die im Jemen Krieg führen, weiter mit deutschen Waffen beliefert. Das sei ein Verbrechen, und DIE LINKE werde das im Bundestag zum Thema machen. Außenminister Maaß solle außerdem den Vorsitz Deutschlands im UN-Sicherheitsrat dafür nutzen, das Thema Abrüstung international auf die Tagesordnung zu setzen. Die Fraktionsvorsitzende prangert darüber hinaus an, dass die Armut in vielen deutschen Städten und Kommunen gestiegen sei. Die Bundesregierung versage im Kampf dagegen. Dabei spiele auch die Mietentwicklung eine große Rolle. Dagegen müsse die Bundesregierung entschlossen vorgehen.
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Jemen-Krieg: Das Märchen vom Rüstungsexportstopp
      MONITOR vom 04.04.2019
      „Keine Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien!“, lautet die Botschaft, die vor allem die SPD in diesen Tagen verbreitet. In Wirklichkeit hat die Bundesregierung den Weg dahin in der letzten Woche wieder frei gemacht: Europäische Gemeinschaftsprojekte wie Eurofighter, Raketen und Gefechtsköpfe können jetzt weiter gebaut werden – mit deutschen Teilen und Komponenten. Bis Ende Dezember sollen diese nicht ausgeliefert werden – aber ob die europäischen Partner sich daran halten, ist absolut ungewiss. Die Kirchen in Deutschland fordern deshalb ein zeitlich unbefristetes Waffenembargo gegen alle am Jemen-Krieg beteiligten Länder.
      Quelle: WDR
    • Sevim Dagdelen: Bundesregierung öffnet europäischen Waffenexporten an Saudi-Arabien Tür und Tor
      „Die Bundesregierung öffnet über Gemeinschaftsproduktionen mit Frankreich und Großbritannien Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate Tür und Tor. Diese schlimme Entscheidung des Bundessicherheitsrats muss dringend korrigiert werden. Notwendig ist ein Waffenexportstopp ohne Wenn und Aber“, erklärt Sevim Dagdelen. Weiterlesen.
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    • Sevim Dagdelen, DIE LINKE: Neuer Skandal bei deutschen Waffenexporten nach Saudi-Arabien
      Jetzt, da die Bundesregierung den Einsatz deutscher Rüstungsgüter im Jemen-Krieg nicht mehr vertuschen kann, behauptet sie, dass Saudi-Arabien und die Emirate mit dem Einsatz deutscher Waffen im Jemen NICHT gegen die deutsche Endverbleibserklärungen verstoßen hätten, weil diese nicht territorial gebunden seien. Nach dieser Logik braucht es keine Endverbleibskontrollen mehr und jeder Diktator kann mit deutschen Waffen seinen Nachbarn überfallen. Er bekommt dafür sogar noch den deutschen Behördenstempel. Dieser brutale Zynismus muss aufhören! Für einen Stopp der Waffenexporte!
      Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

  8. Wikipedia auf Abwegen: Das Weißwaschen der Integrity Initiative | #21 Wikihausen
    Groteske postfaktische Inhalte aus der Wikipedia präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler
    Korrektur zum Sendungsinhalt: In der Sendung sind Folien zu sehen, deren Inhalt leicht von unseren verbalen Ausführungen abweicht. Dies kam dadurch zustande, dass die Folien zu einem etwas späteren Zeitpunkt (31.03.19) aufgenommen wurden als unsere Sendung und daher die darin enthaltenen Statistikdaten sich geändert hatten.
    Qualitativ bleiben die Aussagen richtig, bzw. werden teilweise durch die neueren Statistiken sogar verstärkt.
    Die Wikipedia hat sich abgeschaltet aus Protest gegen Zensur- und EU-Uploadfilter. Wir haben einen leckeren Nachschlag zu diesem Thema, gerade passend zum 1. April möchte man meinen. Leider ist es bitterer Ernst. In den Hauptrollen: Harald Krichel als Administrator Seewolf und der Bürokrat und Administrator MBq.
    Die Integrity Initiative ist eine Organisation, die aus Regierungskreisen von Großbritannien
    initiiert wurde, aber als Nicht-Regierungsorganisation ausgegeben wird. Sie hat ein sogenannten Cluster von Ansprechpartnern über ganz Europa in den NATO Staaten verteilt. Offiziell geht die Organisation gegen russische Propaganda vor, in dem Sie massiv über soziale Medien Regierungstreue Informationen verbreitet. Inoffiziell manipuliert sie sogar im Inland Wahlen, nämlich z.B. in England zu Lasten von linksgerichteten und friedensbewegten Politikern.
    Es ist ein Propagandawerkzeug. Wie dieses wohlorganisierte und massiv mit staatlichen Fördergeldern ausgestattete Werkzeug in der Wikipedia dargestellt wird, ist Thema dieser Sendung.
    In einem Datenleak wird die Politikerin Marie Luise Beck als Cluster-Ansprechparnerin für die Integrity Initiative für Deutschland genannt, daher kommen wir auch um die Erwähnung dieser Dame nicht umhin.
    Besonders interessant sind aber wieder einmal die Wikipedia-Akteure, die das Thema bearbeiten.
    Quelle: Gruppe42

    Artikel zum Thema “Integrity Initiative” finden Sie auf den NachDenkSeiten, auf Telepolis, auf Sputniknews, auf RT Deutsch und auf KenFM.

  9. Dr. Alexander Unzicker: Was kann man als Physiker für den Frieden tun?
    Vortrag von Dr. Alexander Unzicker, Autor des Buches “Wenn man weiß wo der Verstand ist, hat der Tag Struktur”, auf der Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Rostock im März 2019.
    Weitere Infos und Leseprobe zum Buch “Wenn man weiß, wo der Verstand ist, hat der Tag Struktur – Anleitung zum Selberdenken in verrückten Zeiten” finden Sie hier.
    Quelle: Westend Verlag

    Morgen können Sie auf den NachDenkSeiten ein interessantes Interview mit Alexander Unzicker lesen.

  10. “Standort Berlin” mit Jürgen Todenhöfer Teil 1
    “Die große Heuchelei” ist der Titel des neuen Buchs von Jürgen Todenhöfer. Darin fordert er, dass der Westen die Menschenrechte vorleben muss , statt sie nur vorzuheucheln. Im Gespräch mit Dr. Peter Brinkmann präsentiert Todenhöfer diese und weitere provokante Thesen.
    Quelle: TV.Berlin – Der Hauptstadtsender

    “Standort Berlin” mit Jürgen Todenhöfer Teil 2
    Quelle: TV.Berlin – Der Hauptstadtsender

    Anmerkung: Minute 4 – Todenhöfer kritisiert namentlich Berthold Kohler (FAZ), Josef Joffe (ZEIT), Stefan Kornelius (SZ).

    Lesen Sie hierzu auch von Albrecht Müller “Todenhöfers Antikriegsbuch sei allen Heuchlern ins Stammbuch geschrieben”.

    Hierzu auch auf Sputniknews “Wie der Westen heuchelt und ein Sänger für Frieden mit Russland wirbt – Neue Bücher“.

  11. Markus Lanz vom 4. April 2019
    Zu Gast sind Politiker Christian Lindner, Klimaschutz-Aktivistin Luisa Neubauer, Moderatorin Bettina Tietjen und Sänger David Hasselhoff.
    Quelle: ZDF

    Anmerkung Jens Berger: Sehenswert ist David Hasselhoffs Attacke auf Christian Lindner und die politische Klasse. Es ist erstaunlich – wir schreiben das Jahr 2019 und brauchen Pamela Anderson und David Hasselhoff, um der politischen Klasse die Leviten zu lesen. Das hätte vor wenigen Jahren wohl auch niemand so vorhergesehen.

  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Bernie Sanders Complains About Being Poor
      Quelle: The Jimmy Dore Show

    • Mad in Germany: Frühlingsgedanken an Bayer
      Die Übernahme von Monsanto durch Bayer entpuppt sich als Desaster. Sie sind zusammen nun weniger wert als der Kaufpreis für Monsanto. Tobias Döll versucht sich auf den Wahnsinn einen Reim zu machen.
      Quelle: extra 3, NDR

    • Vonovia: So profitiert der Konzern von der Wohnungsnot | heute-show vom 29.03.2019
      Deutschlands größter Vermieter hat im letzten Jahr 1,1 Milliarden Euro Gewinn gemacht – Rekord!
      Quelle: ZDF heute-show

    • 451 Grad Reloaded | Artikel 13 | Mueller-Report
      451° spürt den Frühling! Die Sonne, die Blumen, die News! Alles steht in den Startlöchern – genauso wie die Weltpremiere der neuen 451° Staffel! Frühlingsanfang mit frischem Gesicht und gewohnt spannenden Themen! Wer z.B. profitiert von der Urheberrechtsreform?
      #Artikel13 wurde vom Europäischen Parlament durchgewunken! Von echten Profis entwickelt – oder doch nur eine Lösung mit der niemand zufrieden sein kann? Überzeugt Axel Voss mit seiner Expertise, oder sind ihm im Internet dann doch zu viele Links? #axelsurft
      Der #Mueller-Report schlägt ebenfalls große Wellen! Dass #Trump und Putin also doch nicht unter einer Decke stecken, scheint vielen auch nach zwei Jahren akribischer Investigation nicht bewiesen. Wir haben uns für Euch angeschaut, wie sich die deutschen Medien das ganze zurechtbiegen. Da kracht es ganz schön!
      Und dann haben wir uns auch angeschaut, was die deutschen Medien gekonnt verschlafen! Ist das etwa die berüchtigte Frühjahrsmüdigkeit? Oder warum liest man zum Beispiel von Chelsea Mannings erneuter Haft nichts? Das und mehr – endlich wieder wöchentlich!
      Quelle: 451 Grad

    • Maschek WÖ_424 Die Sprachpolizei
      Quelle: maschek

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!