Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Ein Statement von 70+ Youtubern
  2. Rezo
  3. Europawahl
  4. 70 Jahre CDU-Staat – Armes Grundgesetz
  5. OPCW
  6. „Wir sollten die Terroristen hart aber gerecht behandeln“ – Jürgen Todenhöfer
  7. Daniel Ellsberg on Julian Assange’s Espionage Charges
  8. Schwarz-Weiß & Voice-Over – Folge 1: Andreas Fisahn – Die Verträge der EU
  9. Die Wurzeln des Amerikanischen Exzeptionalismus & alternative Visionen
  10. Wikipedia und Parteien zur Europawahl
  11. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Ein Statement von 70+ Youtubern
    Dies ist ein offener Brief. Ein Statement. Von einem großen Teil der Youtuber-Szene.
    Am Wochenende sind die EU-Wahlen und es ist wichtig wählen zu gehen. Aber es ist genauso wichtig, eine rationale Entscheidung bei der Wahl zu treffen, die im Einklang mit Logik und Wissenschaft steht.
    Es gibt viele wichtige politische Themen, aber nach der Risiko-Hierarchie hat die potentielle Zerstörung unseres Planeten offensichtlich die höchste Priorität. Jedes andere Thema muss sich hinten anstellen. (…)
    Daher bitten wir alle: Wählt nicht die CDU/CSU, wählt nicht die SPD. Wählt auch keine andere Partei, die so wenig im Sinne von Logik und der Wissenschaft handelt und nach dem wissenschaftlichen Konsens mit ihrem Kurs unsere Zukunft zerstört. Und wählt schon gar nicht die AfD, die diesen Konsens sogar leugnet.
    Quelle: Rezo ja lol ey

    Anmerkung Jens Berger: Es gährt und das ist gut so!

    Lesen Sie dazu: Über 70 YouTube-Stars fordern: “Wählt nicht Union, SPD, AfD!”

  2. Rezo
    Lesen Sie hierzu auf den NachDenkSeiten auch von Albrecht Müller “Rezos YouTube ist ein großer Beitrag zur dringend notwendigen Stärkung des Interesses für politische Zusammenhänge” und von Jens Berger & André Tautenhahn “CDU löst komplexe Zusammenhänge in altbekannter Manier auf“.

    Lesen Sie auch von Oskar Lafontaine “Erwischt! – Der Eiertanz der CDU

    • Die Zerstörung der CDU.
      Die Europawahl bzw EU-Wahl steht vor der Tür. Ob CDU, SPD oder AfD gute Parteien sind, die im Einklang mit Wissenschaft und Logik stehen, versuche ich in diesem Video zu beantworten. In jedem Fall: Geht wählen am nächsten Wochenende. Sonst entscheiden Rentner über eure Zukunft und geil ist das nicht.
      Quelle: Rezo ja lol ey

      Anmerkung CG: Wie die Profis von “Die Anstalt” liefert der Video-Blogger Rezo einen umfangreichen Quellennachweis. Da steckt für einen Single-Blogger vermutlich monatelange Recherchearbeit dahinter oder die Unterstützung einer Redaktion. Chapeau, für einen der erfolgreichsten YouTuber Deutschlands, der abgesehen von Artikel 13, bisher sehr kreativ und musikalisch, aber eher unpolitisch aufgefallen war. Albrecht Müller hat bereits auf die spürbare “Schlagseite” in Rezos Wahlempfehlung zugunsten der Grünen hingewiesen und auf den massiven Wandel, der bei der grünen Partei stattgefunden hat, zugunsten transatlantischem Interventionismus und einer nicht wirklich glaubwürdigen Politik zur Einkommens- und Vermögensverteilung. Dem bliebe nur noch das antirussische Wirken von Teilen der grünen Partei und deren Thinktanks hinzuzufügen.

    • Tagesdosis 23.5.2019 – Die Zerstörung der CDU? Rezo und der Lauf der Jugend
      Ein Kommentar von Bernhard Loyen.
      Quelle: KenFM

    • “Zerstörung der CDU”: Amthor zur fehlenden Videoantwort der CDU auf Rezo
      Nun meldet sich Amthor doch noch zu Wort, nachdem sein Reaktionsvideo auf den Clip von Rezo kurzfristig doch nicht veröffentlicht wurde. Warum die CDU das Video nicht posten wollte? Das haben wir Amthor selbst gefragt – hier seine Antwort
      Quelle: tagesschau

      Anmerkung Jens Berger: Soll man da nun lachen oder weinen? Wenn dies die Antwort der CDU auf die aufflammende Kritik der Generation U40 sein soll, wird man wohl bald der SPD in die unteren Etagen folgen … und das natürlich vollkommen zu Recht.

    • Judith Ackermann zur Antwort der CDU auf das Video des Youtubers Rezo am 23.05.19
      phoenix-Moderatorin Sara Bildau im Schaltgespräch mit Prof. Judith Ackermann (Medienwissenschaftlerin, Fachhochschule Potsdam) zur Antwort der CDU auf das Video “Die Zerstörung der CDU” von YouTuber Rezo
      Quelle: phoenix

    • Rezo vs. Regierung – YouTube wartet auf Antworten – heute-journal vom 22.05.19
      Quelle: ZDF

      Anmerkung unseres Lesers Simon Heizmann: Ein kurzer Satz im Beitrag des heute journals vom 22.5. zum YouTube Hit “Die Zerstörung der CDU” offenbart, weshalb sich bisher noch nicht mehr Menschen über die Regierungs”leistung” der letzten 10-15 Jahre empört haben: “Was nicht in seine Argumentation passt, etwa das Rekordtief bei der Arbeitslosigkeit, fällt unter den Tisch.” (Minute 1:47-1:50). Wenn nur oft genug wiederholt wird, dass wir so wenige Arbeitslose wie noch nie haben und die wirtschaftliche Gesamtlage ganz hervorragend ist, glaubt es irgendwann auch jeder und fragt nicht nach, wie die Zahlen zustande kommen (durch schön rechnen) oder wie denn viele der neu geschaffenen Arbeitsverhältnisse aussehen (prekär und/oder unwürdig).

      Zum Glück gibt es immer mehr junge Medienschaffende, wie Rezo ja lol ey oder Tilo Jung von Jung&Naiv, die sich diesen Bären nicht mehr aufbinden lassen wollen!

    • Unsere Antwort auf Rezo
      Die CDU hat die Energiewende blockiert, Reiche reicher und Arme ärmer gemacht. Rezo hat super rausgearbeitet, dass Unions-Parteien von gestern sind. Es ist beste politische Aufklärung. Deshalb wählen gehen!
      Quelle: DIE LINKE

  3. Europawahl
    • Europawahl 2019: Sahra Wagenknecht in Bonn
      Rede von Sahra Wagenknecht am 14.05.2019 auf dem Friedensplatz in Bonn
      Quelle: klarepolitik

    • “Ich würde nie…” – Politiker im Späti
      Kurz vor der Europawahl hat Deutschlandfunk Nova-Moderatorin Rahel Klein Katarina Barley (SPD), Nicola Beer (FDP), Özlem Demirel (Die Linke), Jörg Meuthen (AfD), Sven Giegold (Grüne) und Paul Ziemiak (CDU) getroffen. Welche Visionen haben die SpitzenkandidatInnen für die EU? Wie schafft man auf europäischer Ebene bezahlbaren Wohnraum? Was sagen die Parteien beim Thema Flucht und Migration? Und wie soll eine nachhaltige Klimapolitik auf EU-Ebene aussehen? Das wollte Rahel Klein von den Politikern und Politikerinnen wissen.
      Alle Folgen in ganzer Länge gibt’s hier.
      Quelle: Deutschlandfunk Nova

    • Europäische Spitzenkandidaten: Violeta Tomic, Europäische Linke | ARTE Journal
      Quelle: ARTEde

    • Wahlprogramme zur Europawahl kurz zusammengefasst
      Quelle: Palwanda
  4. 70 Jahre CDU-Staat – Armes Grundgesetz
    Hannes Stütz hat ein paar von seinen Liedern aus den Jahren 1958 bis 1968 rausgesucht und sie “antike Hymnen” genannt. Sie richten sich mit aller Schärfe gegen den grassierenden Geschichtsrevisionismus und gegen das gegenwärtige mediale Süßholzgeraspel aus Anlass des 70-jährigen Geburtstages des Grundgesetzes. Die Lieder/Gedichte zeigen die gesellschaftliche Realität der Bundesrepublik, eben den “CDU-Staat”.
    Hannes Stütz ist in der damaligen stark politisierten Kulturszene auf hunderten von großen und kleinen Bühnen quer durch die Bundesrepublik aufgetreten. In wechselnden Konstellationen mit seinen Liedermacher-Kollegen Dieter Süverkrüp, Gerd Semmer, Franz Josef Degenhardt, Erich Fried, Fasia Jansen, Rolf Schwendter und vielen vielen anderen. Die Anlässe für diese Lieder waren immer konkret. Sie wurden gespielt und gesungen z.B. vor 3000 Betriebsräten in der Wiesbadener Rhein-Main-Halle, auf Streikveranstaltungen, den Ostermarsch-Revuen, beim Notstandsreport der Jugend, dem Jugendmonat der IG Metall oder auf dem Internationalen Dachau-Treffen im Münchner Cirkus Krone.
    Hannes Stütz ist Schauspieler, Kabarettist, Liedermacher und Autor. Er war maßgeblich beteiligt an der erfolgreichen Kulturarbeit der DKP, an der Leitung des “Pläne”-Verlages und an der Organisation von vielen der großen Folkmusik- und Protestsong-Festivals der 60er bis 80er Jahre.
    Bei Weltnetz erschienen sind am 26.09.2018 die “Verkürzten Festansprachen” zum Tag der Deutschen Einheit erschienen.
    Die Lieder/Gedichte – Das Lied von den ewigen Werten – Der Kapitalisten-Juchzer – Ein Bomben ist gefallen – Was kommt dort von der Höh? – Dick und Doof in der Fabrik – Der Tritt ins Leben – können hier nachgelesen werden. Sönke Hundt
    Quelle: weltnetzTV

    Lesen Sie auch von Albrecht Müller “70 Jahre Bundesrepublik. Auf und ab. Und wie gehts weiter?“.

  5. OPCW
    • Geleakter Bericht zu “Giftgasangriff” in Duma spricht für Inszenierung – OPCW reagiert seltsam
      Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) hat die Echtheit eines geleakten Ingenieursgutachtens zum mutmaßlichen Giftgaseinsatz im syrischen Duma im April 2018 indirekt bestätigt. Der Bericht legt nahe, dass die Tat von Aufständischen inszeniert wurde – im Abschlussbericht der OPCW wird er jedoch mit keinem Wort erwähnt.
      Stattdessen geht der Abschlussbericht davon aus, dass zwei Zylinder, die Chlorgas enthalten haben sollen, auf Duma aus der Luft abgeworfen wurden – was eine Täterschaft der syrischen Armee impliziert. Als “Vergeltung” hatten die USA, Frankreich und Großbritannien anschließend Luftangriffe auf Stellungen der syrischen Armee ausgeführt.
      Während der Wertewesten zu den Befunden im Ingenieursgutachten schweigt, hat die OPCW die Echtheit des Gutachtens auf eine eher seltsame Weise bestätigt.
      Quelle: RT Deutsch

    • OPCW-Leak: Giftgasangriff von Duma eine Inszenierung?
      Am 7. April 2018 sind nach westlicher Lesart bei einem Giftgasangriff des syrischen Militärs auf die Stadt Duma mindestens 40 Menschen getötet worden. Als Reaktion auf den Zwischenfall haben unter anderem die USA mehrere Vergeltungsangriffe auf Positionen des syrischen Militärs durchgeführt.
      Der Urheber des Giftgasangriffes konnte nie wirklich ermittelt werden. Die von der OPCW in ihrem Abschlussbericht gezogenen Schlussfolgerungen, die eine Täterschaft der syrischen Armee nahelegen, basierten auf zweifelhaften Beweisen und Aussagen. Ein geleakter interner OPCW-Bericht stellt dagegen die Urheberschaft des syrischen Militärs in Frage.
      Quelle: RT Deutsch

    • Syrian Gas Attack Was Staged Leaked Documents Reveal
      (Live From State Theater Austin, Tex.)
      Quelle: The Jimmy Dore Show

      Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Geleakter Giftgas-Bericht: Ließ sich die OPCW für Syrien-Propaganda einspannen?” und “Syrien-Propaganda bricht zusammen: Sogar „Aktivisten“ widersprechen nun den Giftgas-Mythen der USA“.

  6. „Wir sollten die Terroristen hart aber gerecht behandeln“ – Jürgen Todenhöfer
    74 Jahre sind seit dem Ende des 2. Weltkrieges vergangen. In Russland gedenkt man des Endes vom “Großen Vaterländischen Krieg” alljährlichen mit einer Militärparade und vielen Veranstaltungen. So erfreut sich der “Tag des Sieges” als russischer Feiertag enormer Aufmerksamkeit.
    Wir haben in den Straßen Berlins mal nachgefragt, wie es sich mit dem Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges hierzulande mittlerweile verhält.
    Unser Gast, der Publizist Jürgen Todenhöfer, will, dass die Menschen im Westen die Wahrheit über die Kriege im Nahen Osten erfahren. Ob diese noble Absicht reicht, erfährt Jasmin Kosubek im exklusiven Gespräch mit ihm als Autor seines neuesten Buches „Die große Heuchelei“. Eine weitere Kernfrage, die beide erörtern, ist die, wie man eigentlich mit jenen jungen Männern umgehen soll, die sich im Kampf gegen die selbsternannten “Befreier” aus dem Westen dem Islamischen Staat angeschlossen hatten.
    Während in Deutschland ein Gesetz auf den Weg gebracht wurde, deutschen IS-Kämpfern die deutsche Staatsbürgerschaft zu entziehen, ist die Rückkehr von Frauen und Kindern zurück in ihre ursprüngliche Heimat eine komplizierte und natürlich auch emotionale Angelegenheit. Was haben sie verbrochen? Und was können die Kinder dafür? Diesen Fragen wollen wir in unserem Beitrag über die ISIS-Heimkehrer nachgehen.
    Quelle: Der Fehlende Part

    Anmerkung CG: Könnte das Zögern westlicher Staaten, “übriggebliebene” Terroristen und “reumütige” IS-Angehörige in die Länder zurückzuholen um sie einem rechtsstaatlichen Prozess zu unterziehen, eventuell auch damit zu tun haben, dass man “im Westen” Bedenken hat vor “unangenehmen” Aussagen zum Syrienkrieg? Neuester Fall, siehe “Geleakter Giftgas-Bericht: Ließ sich die OPCW für Syrien-Propaganda einspannen?“.

    Das komplette Interview – Jürgen Todenhöfer: “Ich will erreichen, dass Kriege schwieriger werden”
    Jürgen Todenhöfer war Richter am Landgericht Kaiserslautern, 18 Jahre lang CDU-Abgeordneter des Deutschen Bundestages (1972-1990) und lange Jahre stellvertretendes Vorstandsmitglied beim Burda-Verlag. Das Schreiben beherrscht Todenhöfer, was er bereits in zahlreichen Publikationen unter Beweis gestellt hat. So auch in seinem neuen Buch “Die Große Heuchelei – Wie Politik und Medien unsere Werte verraten”. Er klagt die Doppelmoral der westlichen Politik an und hält ihr den Spiegel vor. Auch über den Islam hat Jasmin Kosubek mit dem Kenner muslimischer Länder und deren Gepflogenheiten gesprochen. Wie verträgt sich der Islam mit der europäischen Gesellschaft, und gibt es nicht gewisse Konflikte zwischen den Kulturen? Ein Gespräch, das sowohl Befürwortern von Todenhöfers Position als auch seinen Kritikern einen interessanten Einblick bietet.
    Quelle: Der Fehlende Part

  7. Daniel Ellsberg on Julian Assange’s Espionage Charges
    The US Department of Justice issued an 18-count indictment against Julian Assange for violating the 1917 Espionage Act. We speak to Daniel Ellsberg about the dangerous implications this move has for journalism in the United States
    Quelle: The Real News Network, 23.05.2019

    dazu: Assange drohen über 170 Jahre Gefängnis nach neuer US-Anklage
    Eine Grand Jury in den Vereinigten Staaten hat 17 neue Anklagepunkte gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange vorgebracht. Ihm werden Straftaten im Zusammenhang mit der Beschaffung und Veröffentlichung geheimer Informationen vorgeworfen.
    Für die nun insgesamt 18 Anklagepunkte droht Assange zusammengenommen eine Haftstrafe von über 170 Jahren. Verhaftet wurde in diesem Zusammenhang ein weiteres Mal die ehemalige Geheimdienstanalystin Chelsea Manning (damals Bradley Manning). Manning weigert sich bisher, in der Angelegenheit zu Assange eine Aussage zu machen.
    Ob und wann der in Großbritannien in einem Gefängnis einsitzende Assange an die USA ausgeliefert wird, ist derzeit noch unklar. Beobachter fürchten, dass ihm dort kein faires Verfahren gemacht wird.
    Quelle: RT Deutsch

  8. Schwarz-Weiß & Voice-Over – Folge 1: Andreas Fisahn – Die Verträge der EU
    Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den EU-Verträgen und der neoliberalen Politik der EU?
    Das erklärt Andreas Fisahn, deutscher Rechtswissenschaftler und Professor für Öffentliches Recht, Umwelt- und Technikrecht, Rechtstheorie an der Universität Bielefeld
    und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac.
    Quelle: Schwarz-Weiß & Voice-Over

    Kommentar von David Kleinekottmann: Schwarz-Weiß & Voice-Over ist ein ganz neuer Videoblog / Youtubekanal von mir, der sich mit aktuellen politischen Fragen und dem Neoliberalismus kritisch auseinandersetzt. In regelmäßigen Abständen versuche ich Experten zu bestimmten Themen zu finden und zu befragen und sammle parallel Alltagseindrücke mit der Kamera. Im finalen Video ist der Interviewpartner dabei nur auf der Tonebene zu hören, während im Bild in schwarz-weiß gehaltenen langen Einstellungen sich Alltagsszenerien erstrecken.

  9. Die Wurzeln des Amerikanischen Exzeptionalismus & alternative Visionen
    In diesem exklusiven Interview mit Autor, Professor für Geschichte und Direktor des Nuclear Studies Institute an der American University, Peter Kuznick, sprechen wir über die Idee des Amerikanischen Exzeptionalismus, was sie beinhaltet und über deren Geschichte und moderne Form. Darüber hinaus untersuchen wir alternative Visionen, die sich im Laufe des 20. Jahrhunderts unter fortschrittlichen Denkern wie Henry Wallace entwickelt haben.
    Quelle: acTVism Munich

  10. Wikipedia und Parteien zur Europawahl
    Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
    Die Partei “Ökologische Linke” oder auch “ÖkoLinX” stellt sich zur Europawahl 2019. Besonders interessant ist, wer sich dort auf Listenplatz 24 zur Wahl in das Europaparlament stellt. Ein alter Bekannter aus der Wikipedia, der schon dort für seinen kompromisslosen Diskussionsstil traurige Berühmtheit erlangt hat: copilot.
    Quelle: Gruppe42

    Anmerkung Jens Berger: copilot ist ein Parteifreund von Jutta Ditfurth? Warum überrascht mich das jetzt nicht? ;-)

  11. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • KLASSIKER von 2015 – Max Uthoff über Hartz IV
      Max Uthoff – Feindbild Hartz IV
      Gut, dass man mit den Ohren nicht blinzeln kann: bei Max Uthoff hätte man keine Zeit dazu. Wortgewaltig, messerscharf und höchst unterhaltsam erzählt er seine Sicht der Dinge auf die Welt mit all ihren Absurditäten. Wenn Sprache die Waffe des Pazifisten ist, dann ist Max Uthoff der James Bond des Kabaretts.
      Quelle: Ausschnitt 3satfestival 2015

      Hierzu auch aus dem Blog aus der Freitag-Community “Hartz IV: Volksverhetzung durch Politiker“.

    • CDU vs. Rezo | quer vom BR
      Der YouTuber Rezo hat ein Video zur Europawahl gemacht. Es trägt den Titel “Die Zerstörung der CDU”. Reißerischer Titel, gutes Video – auf das die CDU leider keine gute Antwort gefunden hat.
      Quelle: quer

    • Maschek WÖ_430 Neffentrick auf Ibiza
      Was sagt der Bundespräsident zur Lage der Nation? Wie reagiert Bundeskanzler Kurz? Und wie geht es jetzt beruflich weiter für Strache und Gudenus?
      (aus Willkommen Österreich, Folge 429, 21. Mai 2019, ORF eins)
      Quelle: maschek

    • Mit uns hat das nichts zu tun | quer vom BR
      Das Strache-Video hat die österreichische Regierung gestürzt. Trotzdem sieht EX-Vizekanzler Strache die eigentlich Schuld bei anderen. Und die AfD ist sich sicher: Mit uns hat das nix zu tun.
      Quelle: quer

    • Der Fall STRACHE – Wahleinmischung? | 451° Grad
      We‘re going to Ibiza! Strache muss back to the island, heißt es seit letzter Woche für den ehemaligen Vizekanzler Österreichs! Aber wie kam es eigentlich dazu? Wer profitiert davon, ein zwei Jahre altes Video genau jetzt zu veröffentlichen? 451° hat sich die Situation in Österreich genau angeschaut!
      Zwei Jahre nachdem #Strache und Johann Gudenus in einer Luxusvilla mit einer vermeintlichen Russin einen Abend verbrachten, kommt nun ein Video ans Tageslicht, das die gesamte Regierung zum Platzen bringt! HC Strache bietet der Russin die Kronen-Zeitung an, spricht von der Privatisierung des Wassers und des ORFs und erklärt, wie man große Parteispenden am Rechnungshof vorbeimogelt. Kanzler Sebastian Kurz bemüht sich, die Regierungskrise in den Griff zu bekommen. Kann man mit den Rechten wirklich keine Regierung machen? Die deutschen Schlagzeilen überschlagen sich, die wichtigsten Fragen bleiben jedoch unbeantwortet! Wer hat dem #FPÖ-Politiker diese Falle gestellt? Und was hat Jan #Böhmermann damit zu tun? Wieso kommt das Video so kurz vor der EU-Wahl ans Licht? Warum wird nicht das gesamte Material veröffentlicht? Und haben Politiker kein Recht auf Privatsphäre? Sind das legitime journalistische Methoden?
      Quelle: 451 Grad

      Die Beiträge der NachDenkSeiten zur Ibiza-Affaire des Heinz-Christian Strache sind hier zu finden.

    • Der Postillon Wochenrückblick (13. – 18. Mai 2019)
      Die wichtigsten Postillon-Meldungen der vergangenen Woche
      Quelle: Postillon24

    • Ende der Welt – Die tägliche Glosse – Schicksalswahl
      Söder findet, dass Bayern und Bremen viel gemeinsam haben. Nein, nicht den Hamburger Fischmarkt, wobei der ja überall ist. Er meint den gemeinsamen Haushalt. Bayern finanziert ja durch den Länderfinanzausgleich die Ausgaben Bremens. Da liegt es doch nahe, wenn man in Bremen die Wahl am Sonntag absagt und er regiert den Stadtstaat gleich mit. Ob jetzt Freie Hansestadt oder Freistaat, des fällt doch gar nicht auf. Eine Glosse von Helmut Schleich.
      Quelle: Bayern2

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!