Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ (erscheint an jedem Mittwoch) gibt es eine eigene Playlist. (CG/JB)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. USA vs. Iran
  2. Petersburger Dialog
  3. Mit Assange steht und fällt die Pressefreiheit – Mathias Bröckers im Gespräch
  4. Die Story – Bayer: Die Fusion und die Folgen
  5. Sonderermittler Robert Mueller
  6. Glenn Greenwald Interviews Rep. Tulsi Gabbard About Foreign Policy and Her 2020 Campaign
  7. Empire Files: Gaza Fights For Freedom (Trailer)
  8. Interview mit IPPNW – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges
  9. Corbyn vs. Johnson: “Sie machen uns zum US-Vasallen” – “Nein, ich führe uns ins goldene Zeitalter”
  10. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. USA vs. Iran
    • „Iran und EU sind John Bolton in die Falle gegangen“ – Mohssen Massarrat zur Situation im Persischen Golf
      Dass die Festsetzungen des iranischen Öltankers durch Großbritannien und des unter britischer Flagge fahrenden Schiffes durch den Iran illegal waren, steht für Experten außer Frage. Doch was steckt hinter diesen Aktionen und wessen Interesse würde eine Eskalation des Konfliktes dienen?
      Quelle: Sputniknews, 30.07.2019

      Prof. Mohssen Massarrat: “Der Ausstieg [der USA] aus dem Iran-Abkommen ist keine Aufkündigung, wie die Medien hier immer wieder behaupten, sondern ein Bruch des Völkerrechts.”

    • Regierungssprecher zu russischem Vermittlungsvorschlag für Persischen Golf: “Ist uns nicht bekannt”
      Russland hat ein Konzept zur kollektiven Sicherheit für den Persischen Golf vorgestellt. Zentrale Punkte sind Rüstungskontrolle sowie Verzicht auf Stationierung ausländischer Militärs in der Region. RT fragte auf der BPK, wie die Bundesregierung den russischen Vorschlag bewertet.
      Doch obwohl Russland das Konzept der kollektiven Sicherheit für den Persischen Golf am 23. Juli im Beisein von Diplomaten aus dem Iran, den arabischen Golfstaaten, den USA, Großbritannien, China sowie der EU vorstellte, erklärte der Sprecher des Außenministeriums, Christofer Burger, der Vorschlag sei ihm nicht bekannt. Auch zu dem Kernelement des russischen Vorschlags, als Voraussetzung für Stabilität in der Region auf “dauerhafte Stationierung von militärischen Verbänden seitens Staaten außerhalb der Region in dem Gebiet des Persischen Golfs zu verzichten” wollte sich das Auswärtige Amt nicht äußern.
      Quelle: RT Deutsch, 30.07.2019

      Hierzu auch auf den NachDenkSeiten “Iran: Eine ganz große Koalition verfällt dem Kriegstaumel” und von RT Deutsch “Spannungen am Persischen Golf: Deutsche Politiker fordern rein europäische Mission“.

  2. Petersburger Dialog
    • Gabriele Krone-Schmalz über Journalisten: “Propaganda können sie alle”
      Das Selbstverständnis von Journalisten habe sich verändert. Dieser Meinung ist die ehemalige Moskau-Korrespondentin und gegenwärtige Journalistik-Professorin an der Business and Information Technology School (BiTS) Gabriele Krone-Schmalz.
      “Menschen auf den richtigen Weg zu führen, kann nicht Aufgabe von Journalisten sein” erklärt sie und fügt hinzu: “Die Schlüsse müssen denjenigen überlassen werden, die die Medien konsumieren.” In einem Interview mit Maria Janssen spricht sie über Propaganda und Pressefreiheit in Russland wie in Deutschland.
      Quelle: RT Deutsch, 29.07.2019

    • Welt-Journalist Johann M. Möller über russische Journalisten
      Der stellvertretende Chefredakteur der Welt und der Berliner Morgenpost, der bis 2016 auch Hörfunkdirektor beim MDR war, ist Herausgeber der Zeitung “Petersburger Dialog”. Im Gespräch mit RT Deutsch Redakteurin Maria Janssen äußert er sich über den russischen Journalismus.
      Seine neue Rolle habe dazu geführt, dass er seine Meinung über die russischen Kollegen geändert habe. Was Möller sonst noch über den russischen Journalismus zu sagen hat, erfahren Sie in dem Video.
      Quelle: RT Deutsch, 30.07.2019

  3. Mit Assange steht und fällt die Pressefreiheit – Mathias Bröckers im Gespräch
    Am 23. Mai 2019 wurde eine Anklageschrift des US-Bezirksgerichtes des Bundesstaats Virginia mit 18 Anklagepunkten gegen Julian Assange ausgestellt. Damit droht dem Wikileaks-Gründer eine US-Haftstrafe von 175 Jahren. Im Februar nächsten Jahres soll das Schicksal Julian Assanges mit einer möglichen Auslieferung von London in die USA entschieden werden.
    Wir sprachen mit dem Buchautor, Linguisten und Journalisten, Mathias Bröckers, der der Causa Julian Assange und Wikileaks ein gründlich recherchiertes und gleichermaßen übersichtliches Sachbuch gewidmet mit dem Titel: „Freiheit für Julian Assange“ (2019). Für Bröckers ist der Präzedenzfall um Assange & Wikileaks und sein Ausgang sinnbildhaft für den Sturz oder Erhalt der weltweiten Meinungs- und Pressefreiheit.
    Zur Erinnerung: Nach sieben Jahren der klaustrophobischen Verschanzung in der ecuadorianischen Botschaft Londons wurde Julian Assange, der berüchtigte Publizist und Mitbegründer von Wikileaks, am 11. April 2019 in Absprache mit der neuen ecuadorianischen Führung von der britischen Polizei aus seinem politischen Asyl herausgezerrt und verhaftet.
    Quelle: Der Fehlende Part

    Mathias Bröckers [transkribiert]:

    “Julian Assange hat Verbrechen aufgedeckt und keine begangen. […] Julian Assange hat keinen Tropfen Blut an den Händen, weil durch die gesamten 1,5 Mio. Dokumente, die Wikileaks veröffentlicht hat, nie ein Mensch wirklich zu Schaden gekommen ist. […] Auch in der Anklageschrift, die jetzt 18 Anklagepunkte umfasst, steht kein Sterbenswort darüber, dass durch diese Veröffentlichungen, für die Assange verantwortlich ist, Menschen ums Leben gekommen wären oder Schaden erlitten hätten.”

    Lesen Sie auf den NachDenkSeiten “Auch die Tagesschau beteiligt sich an der Hexenjagd auf Julian Assange und seine Unterstützer”.

  4. Die Story – Bayer: Die Fusion und die Folgen
    Bayer, ein deutsches Traditionsunternehmen im Jahr 2019 am Scheideweg. Durch den Kauf des amerikanischen Agrar-Riesen Monsanto und die Debatte über das Pflanzenschutzmittel Glyphosat hat sich der Leverkusener Konzern in die größte Krise seiner Geschichte manövriert. [Zweite Fassung: Aus redaktionellen Gründen]
    Quelle: WDR, 26,06.2019
  5. Sonderermittler Robert Mueller
    • Mueller Unravels! Cringe Worthy Testimony Exposes Russiagate Hoax!
      Guest: Aaron Maté
      Quelle: The Jimmy Dore Show, 25.07.2019

    • Mueller Admits NO OBSTRUCTION Of Investigation Occurred w/Aaron Mate
      Quelle: The Jimmy Dore Show, 28.07.2019

    • Autor kennt eigenes Werk nicht: US-Kongress befragt Sonderermittler Mueller
      Der US-Kongress hat Sonderermittler Robert Mueller einer siebenstündigen Marathon-Anhörung unterzogen und ihn am Mittwoch zu seiner Untersuchung zur angeblichen Zusammenarbeit zwischen US-Präsident Donald Trump und Russland befragt.
      Zeitweise schien der Ermittler jedoch sein eigenes Werk nicht zu kennen.
      Quelle: RT Deutsch, 25.07.2019

    • tagesschau – Vor US- Kongress: Sonderermittler Mueller bekräftigt Ergebnisse seiner Russland-Ermittlungen
      Minute 05:11
      Quelle: tagesschau, 24.07.2019

  6. Glenn Greenwald Interviews Rep. Tulsi Gabbard About Foreign Policy and Her 2020 Campaign
    Ever since Tulsi Gabbard was first elected to Congress in 2012, she has been assertively independent, heterodox, unpredictable, and polarizing. Viewed at first as a loyal Democrat and guaranteed future star by party leaders — due to her status as an Iraq War veteran, a telegenic and dynamic young woman, and the first Hindu and Samoan American ever elected to Congress — she has instead become a thorn in the side, and frequent critic, of those same party leaders that quickly anointed her as the future face of the party.
    Gabbard’s transformation from cherished party asset to party critic and outcast was rapid, and was due almost entirely to her insistence on following her own belief system and evolving ideology rather than party dogma and the long-standing rules for Washington advancement.
    Glenn Greenwald sat down with Rep. Tulsi Gabbard to discuss a wide range of issues, including the reasons she is running for president, her views on Trump’s electoral appeal and what is necessary to defeat it, the rise of right-wing populism internationally, the Trump/Russia investigation, criticisms she has received regarding her views of Islam and certain repressive leaders, and her unique foreign policy viewpoints.
    This interview is intended to be the first in a series of in-depth interviews with influential and interesting U.S. political figures, including but not limited to 2020 presidential candidates, designed to enable deeper examinations than the standard cable or network news format permits.
    For more, read Glenn Greenwald’s full article.
    Quelle: The Intercept

  7. Empire Files: Gaza Fights For Freedom (Trailer)
    TRAILER: The Empire Files partners with Gazan journalists for a documentary on the Great March of Return.
    A New Documentary by Abby Martin
    Premiere photos on Twitter
    Quelle: Empire Files, 13.04.2019

  8. Interview mit IPPNW – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges
    In dieser Folge unseres Formats Der Funke interviewen wir Regionalgruppensprecherin Dr. med. Ingeborg Oster und stellen den Verein IPPNW International Physicians for the Prevention of Nuclear War” auf Deutsch “Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.” vor. Unter anderem sprechen wir über den Hintergrund und die Motivation, die zur Gründung der Initiative führten und darüber, wie Interessierte die Initiative unterstützen können.
    Quelle: acTVism Munich, 10.07.2019

  9. Corbyn vs. Johnson: “Sie machen uns zum US-Vasallen” – “Nein, ich führe uns ins goldene Zeitalter”
    Der neu ernannte britische Premierminister Boris Johnson hielt am Donnerstag in London seine erste Rede vor dem Parlament, in der er seine Zusagen erneuerte, den Brexit bis zum 31. Oktober inmitten heftiger Auseinandersetzungen mit Oppositionsführer Jeremy Corbyn umzusetzen.
    Johnson sagte in Bezug auf den Brexit, dass er es vorziehen würde, dass man die “EU mit einem Abkommen verlässt”, aber er sagte auch, dass es ebenso eine Möglichkeit sei, sie “ohne ein Abkommen nach Artikel 50” zu verlassen, falls ein Abkommen nicht zustande kommt.
    Johnson fuhr fort, dass bis 2050 diese Periode als “goldenes Zeitalter” betrachtet werden kann, und scherzte, dass er nicht beabsichtigte, bis dahin Premierminister zu bleiben.
    Als Reaktion darauf sagte Corbyn, Johnson riskierte, das Vereinigte Königreich in einen “Vasallenstaat von Trumps Amerika” zu verwandeln, und sagte gleichzeitig, dass die Labour-Partei ein “Verbleiben” [in der EU] unterstützen würde, wenn Johnson es nicht schaffe, ein neues Abkommen mit der EU zu schließen.
    “Wir werden uns jedem Deal widersetzen, der den Schutz von Arbeitsplätzen, Arbeitnehmerrechten oder Umweltschutz nicht gewährleistet, und wenn er das Selbstvertrauen hat, diese Entscheidung den Menschen zurückzugeben, würden wir unter diesen Umständen eine Kampagne starten, um zu bleiben”, sagte er.
    Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.
    Quelle: RT Deutsch, 26.07.2019

  10. Musik trifft Politik
    • PIEFKE – Menschenmühle

    • LURK – “Electro-Shock”

    • Blue Sky Theory – “Trumpf”

    • John Lennon – Imagine

    • Dreiviertelblut – 13 Minuten

    • Marc Uwe Kling – Das Lied von der Verweigerung

    Anmerkung: In dieser neuen Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!