Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Linke Sammlungsbewegung “Aufstehen” plant neuen Anlauf
  2. Virologe Streeck kritisiert „zu schnellen“ Covid-19-Lockdown
  3. Pressegespräch „Neue Sanktionen gegen Nord Stream 2“ mit Klaus Ernst und Michael Harms
  4. Mit dem Handy gegen das Virus – Was bringt die Corona-App?
  5. Fasbender im Gespräch mit Alexander Neu: “Deutschland hat ein Vasallenverhältnis zu den USA”
  6. Abzug von US-Soldaten aus Deutschland – Trump bestätigt Pläne
  7. Corona Fehlalarm? Was ist wahr? Was sind die Fakten? Interpretationssache? (Sucharit Bhakdi)
  8. Aufgedeckt: US-finanzierte OAS legitimierte Putsch in Bolivien mittels falscher Wahlstatistiken
  9. Feindbild Polizei – Gewalt und Gegengewalt ohne Ende?
  10. Interview mit Dirk Pohlmann zu Palme-Mord und angeblichem Einzeltäter: “Ganz schlechte Coverstory”
  11. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
  12. Musik trifft Politik

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Linke Sammlungsbewegung “Aufstehen” plant neuen Anlauf
    Interview mit Oskar Lafontaine
    Als sich Sahra Wagenknecht von der Partei Die Linke im März 2019 aus “Aufstehen” zurückzog, wurde es deutlich ruhiger um die Bewegung. In Zeiten von Corona könnte sie jetzt wieder neu an Fahrt gewinnen, wie der Linke-Politiker Oskar Lafontaine, der als Mit-Initiator der Bewegung gilt, sagt. […] Nun soll es zu einem Neustart der Sammlungsbewegung kommen und Tom Böttcher und Marco Seiffert sprechen darüber mit dem Linke-Politiker Oskar Lafontaine.
    Quelle: Radioeins RBB, 17.06.2020

    Lesen Sie hierzu auch Oskar Lafontaine via facebook

  2. Coronavirus in Deutschland: Virologe Streeck kritisiert „zu schnellen“ Covid-19-Lockdown
    Corona-Forscher und Virologe Hendrik Streeck ist der Ansicht, dass Deutschland „zu schnell“ in den Lockdown gegangen sei. Mittlerweile kehrten alle Experten zur Einschätzung zurück, dass Covid-19 „nicht bagatellisiert werden sollte, aber auch nicht dramatisiert werden“ dürfe.
    Nach dem ersten Verbot von Großveranstaltungen im März seien die Infektionszahlen bereits gesunken. „Die weiteren Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen hätte ich dann vom tatsächlichen Verlauf abhängig gemacht, auch um zu sehen, wie die einzelnen Beschränkungen wirken und ob zusätzliche Schritte wirklich nötig sind“, sagte der Direktor des Instituts für Virologie der Universitätsklinik Bonn im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ („NOZ“).
    Stattdessen sei Deutschland „zu schnell in den Lockdown gegangen“, weil neben der Sorge um die Kapazität der Krankenhäuser „ein gewisser Druck in der Öffentlichkeit“ bestand.
    Komme es entgegen seiner Erwartung wieder zu einem großen Ausbruch, „wird man sich sicherlich hüten, wieder derart starke Maßnahmen zu ergreifen“, sagte Streeck. Anfangs seien sich fast alle Virologen mehr oder weniger einig gewesen, dass Covid-19 „nicht bagatellisiert werden sollte, aber auch nicht dramatisiert werden darf“. Mit den Bildern aus Bergamo und den USA und spezifischen medizinischen Erkenntnissen habe sich die Ansicht geändert. „Derzeit allerdings nähern wir uns wieder der Einschätzung aus der Anfangszeit an“, sagte der Professor. Der Grund der sinkenden Risikobewertung sei die enorme Anzahl von Infektionen, die folgenlos blieben.
    „Ich glaube auch weiterhin nicht, dass wir am Ende des Jahres in Deutschland mehr Todesfälle als in anderen Jahren gehabt haben werden“, sagte der Mediziner und wies auf das Durchschnittsalter der Pandemietoten von 81 hin, das eher „oberhalb der durchschnittlichen Lebenserwartung“ liege. Mancher, den Covid-19 in Deutschland verschone, sterbe stattdessen „an einem anderen Virus oder Bakterium“.
    Mit Blick auf die verschiedenen Positionen zur Pandemie in Wissenschaft und Politik sagte Streeck, „nur warnen und mahnen kann man ja sehr leicht. Im Zweifel ist man als Mahner gesellschaftlich besser aufgehoben.“ Er plädiere allerdings für einen realistischen Blick.
    Quelle: WELT Nachrichtensender, 10.06.2020

    Lesen Sie hierzu in der Neuen Osnabrücker Zeitung “Corona-Forscher Streeck sieht App, Masken und Massentests skeptisch”

  3. Pressegespräch „Neue Sanktionen gegen Nord Stream 2“ mit Klaus Ernst (DIE LINKE) und Michael Harms
    16.06.2020 – Erneut planen US-Senatorinnen und Senatoren eine Verschärfung des Sanktionsgesetzes, mit dem die Fertigstellung der Pipeline Nord Stream 2 verhindert werden soll. Es ist nicht auszuschließen, dass der Gesetzentwurf so oder ähnlich verabschiedet wird. Indem sie die Pipeline und die an ihrem Bau und Betrieb beteiligten Unternehmen fortwährend bedrohen, greifen die USA die Souveränität Deutschlands und Europas direkt an. Was kann und muss die Bundesregierung unternehmen, um diese Angriffe abzuwehren? Darüber möchten Sie Klaus Ernst, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Deutschen Bundestag, sowie Michael Harms, Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, in einem Pressegespräch informieren.
    Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Nord Stream 2 – Die USA drehen weiter an der Sanktionsschraube und haben nun auch Deutschland im Visier”

  4. Mit dem Handy gegen das Virus – Was bringt die Corona-App?
    Lange angekündigt, ab Dienstag ist sie einsatzbereit: Die Corona-Warn-App soll helfen, die Pandemie unter Kontrolle zu halten. Bedenken der Datenschützer scheinen ausgeräumt. Die Daten werden anonym gesammelt und nur lokal auf dem Handy gespeichert. Für viele das Wichtigste: Die Nutzung ist freiwillig. Das wollen allerdings nur etwa 40 Prozent der Deutschen auch tun – zu wenig, sagen Experten.
    Viel Aufwand, wenig Nutzen? Wie sicher ist die App? Und wie wichtig ist sie im Kampf gegen die Pandemie?
    Alexander Kähler diskutiert mit: Alexander Kekulé, Virologe / Constanze Kurz, Chaos Computer Club / Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für Datenschuz / Florian Kutzner, Sozialpsychologe Uni Heidelberg
    Quelle: phoenix

    Anmerkung Christian Reimann: Interessant sind insbesondere die Ausführungen von Herrn Kekulé hinsichtlich der technischen Probleme und Risiken sowie der medizinische (Nicht-)Nutzen. Alle teilnehmenden Personen sind sich einig, dass die App für die jetzige Coronakrise zu spät kommt.

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten “Corona-App – ein soziales Experiment mit Risiken und Nebenwirkungen”.

  5. Fasbender im Gespräch mit Alexander Neu: “Deutschland hat ein Vasallenverhältnis zu den USA”
    Fasbender im Gespräch – mit dem Linke-MdB Alexander Neu. Von der Notwendigkeit, dass auch die Linken lernen, die Sprache ihrer Wähler zu sprechen, bis zum “Kampf um Europa”, der zwischen China und den USA begonnen hat.
    Im Zentrum immer wieder: die freiwillige Unterwerfung der deutschen Eliten unter den Willen einer immer schwächer werdenden USA. Wir könnten, wenn wir wollten – aber wir wollen nicht. Jahrzehntelange Indoktrination lässt uns an einen Westen glauben, den es nicht mehr gibt. Die geopolitischen Veränderungen sind mit Händen zu greifen. Wachen wir erst auf, wenn es zu spät ist?
    Quelle: RT Deutsch, 06.06.2020

  6. Abzug von US-Soldaten aus Deutschland – Trump bestätigt Pläne
    […] Minute 8:19 bis 11:56 Präsident Trump bestätigt Abzug von 9500 US-Soldaten aus Deutschland […]
    Quelle: tagesschau 20:00 Uhr, 16.06.2020

  7. Anmerkung CG: So etwas hört man selten in der Tagesschau: “Nur zum Schutz der Bundesrepublik aber sind die US-Soldaten nicht in Deutschland. Darauf weisen in Berlin heute viele hin.” Sogar der Oberatlantiker Röttgen gibt zu: “Deutschland ist das Drehkreuz für die internationalen Einsätze amerikanischen Militärs in Afrika, im Mittleren Osten, das passt also nicht zusammen.” Tagesschau: “Von den vielen US-Stützpunkten wird etwa Ramstein für weltweite Drohneneinsätze verwendet. Ins Militärkrankenhaus Landstuhl kommen Verwundete aus allen Einsätzen. Überall, auch am Truppenübungsplatz Grafenwöhr oder in der Airbase Spangdahlen haben die USA dreistellige Millionensummen investiert, konkret für eine neue Klinik und neue Sportanlagen.” Rolf Mützenich bringt es auf den Punkt: “Wenn ich mir vor Augen führe, was er heute gesagt hat, versteht er [Trump] sich weniger als Präsident einer Führungsnation, sondern vielmehr als Inkassoeintreiber.” Amira Mohamed Ali schlussfolgert völlig richtig: “Wir finden das eine gute Sache, und bitte nehmen Sie gleich die Atomwaffen mit.” Dass die Airbase Ramstein schon längst hätte gekündigt werden müssen, weil die USA sie als Relaisstation benutzen für völkerrechtswidrige Tötungen via Drohnen ohne Gerichtsprozesse und sich Deutschland wegen dieser fehlenden Kündigung eventuell sogar völkerrechtlich mitschuldig machen könnte, wird von der tagesschau leider verschwiegen. Ebenso fällt der folgende Aspekt unter den Tisch, beispielsweise thematisiert in der BPK vom 15.4.2019 von RT Deutsch: “Wieso finanziert deutscher Steuerzahler US-Militärkrankenhaus in Ramstein?” und hier vom 8.4.2019. Darin heißt es auch: “Die von der Außenamtsprecherin Maria Adebahr in ihrer Nachreichung erwähnte Bundesdrucksache 17/7920 zu den Kosten des US-Krankenhauses und den Zahlungsverpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland in Ramstein ist unter diesem Link einsehbar.” In dem PDF befinden sich auch Hinweise auf das Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut. Ob Trump wieder einmal nur heiße Luft verbreitet oder den Abzug wahrmacht, bleibt abzuwarten.

    Nur noch 25.000 US-Soldaten für Deutschland
    Quelle: tagesschau, 16.06.2020

  8. Corona Fehlalarm? Was ist wahr? Was sind die Fakten? Interpretationssache? (Sucharit Bhakdi)
    Dr. Sucharit Bhakdi ist ein deutscher Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er ist emeritierter Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und war von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene.
    Dr. Karina Reiß ist Professorin für Dermatologie und Allergologie an der Universität Kiel.
    Nachdem Prof. Dr. Bhakdi es vergeblich versuchte eine öffentliche Diskussion anzustoßen und sich sogar mit einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel richtete, ohne Antwort, blieb keine andere Wahl als dieses Buch zu schreiben! Detailliert und mit Quellen belegt zeigt dieses Buch ein Gesamtbild der Situation und hilft auch jedem Laien diese einzuschätzen.
    Bereits vor Veröffentlichung weigerte sich Amazon das Buch als E-Book zu veröffentlichen, anschließend landete das Taschenbuch auf Platz 1 der Buchcharts insgesamt! Anfeindungen und Beleidigungen mussten nicht nur die Autoren sondern auch jeder erfahren, der die beiden empfahl. Das allein zeigt, dass die Zeit reif ist darüber vernünftig zu sprechen. […]
    Quelle: 5 IDEEN

    Lesen Sie hierzu auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Zensur in der Corona-Debatte”

  9. Aufgedeckt: US-finanzierte OAS legitimierte Putsch in Bolivien mittels falscher Wahlstatistiken
    Im Oktober 2019 wurde der Präsident Boliviens Evo Morales für eine weitere Amtszeit gewählt. Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) sprach von Betrug. Wenig zwang das Militär Morales zum Rücktritt. Doch neue Untersuchungen belegen, die Behauptungen der OAS waren falsch.
    Neue Untersuchungen der Ergebnisse kommen zum Schluss, dass die Wahl von Evo Morales im Gegensatz zur Darstellung der OAS nicht manipuliert worden ist. Entweder seien die Wahlbeobachter der OAS inkompetent gewesen, oder aber die Daten seien absichtlich verfälscht worden, so dass Urteil der unabhängigen Analysten.
    Die OAS wird überwiegend von den Vereinigten Staaten finanziert. Anfang September 2020 sollen in Bolivien Neuwahlen stattfinden.
    Quelle: RT Deutsch, 11.06.2020

  10. Feindbild Polizei – Gewalt und Gegengewalt ohne Ende? | ARTE
    Auf Jessy Castane von der Spezialeinheit CRS und seine Kollegen hageln Pflastersteine und Molotowcocktails. Seit Monaten eskaliert die Gewalt zwischen der Gelbwesten-Bewegung und der Polizei. Eine wachsende Zahl an Großeinsätzen, personelle Unterbesetzung und Gewalt – die extreme Belastung führe zu immer mehr Suiziden unter Polizisten, sagt Philippe Capon, Generalsekretär der Polizeigewerkschaft UNSA Police. 59 Polizisten haben sich 2019 in Frankreich das Leben genommen. Immer mehr Aufgaben, Stress und Gewalt setzen auch Polizisten in Deutschland unter Druck. Wer dem nicht standhält, bleibt oft auf sich gestellt. Auch deshalb brennt immer wieder die Sicherung durch und sie schlagen unrechtmäßig zu, weiß Dr. Sven Steffes-Holländer. Mit mehr Kommunikation statt Repression – so wollen zumindest Einsatzpolizist Jan-Patrick Huke und seine Hundertschaft in Hannover bei einer Demonstration am Rande eines AfD-Parteitages vorgehen. Dass einige seiner Kollegen mit der AfD sympathisieren, kann er nicht verstehen. Laut einer Umfrage unterstützt aber nur eine geringe Zahl an Innenministerien eine vom Bund der Kriminalbeamten geforderten Studie zu extremistischen Einstellungen in den eigenen Reihen. Vor allem die fehlende juristische Verfolgung von Polizeigewalt kostet Vertrauen. Unabhängige Ermittler gibt es in Deutschland und Frankreich nicht. Anders in England und Wales. Die Dokumentation bietet Einblicke in die Arbeit des Independent Office for Police Conduct in Birmingham. Leiter Derrick Campbell und seine 150 Mitarbeiter ermitteln unabhängig beim Verdacht von Polizeigewalt. Die Arbeit des IOPC hat das Vertrauen der Gesellschaft in die Polizei gestärkt, so Campbells Überzeugung.
    Quelle: ARTE
  11. Interview mit Dirk Pohlmann zu Palme-Mord und angeblichem Einzeltäter: “Ganz schlechte Coverstory”
    Die Meldung ging um die Welt. Schwedische Ermittler sollen 34 Jahre den Mord am schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme aufgeklärt haben. Im Interview zeigt der Investigativjournalist Dirk Pohlmann die zahlreichen Ungereimtheiten bei der nun präsentierten Einzeltäter-These auf.
    Quelle: RT Deutsch, 12.06.2020

    Lesen Sie hierzu auf den NachDenkSeiten das Interview mit Patrik Baab “Mordfall Olof Palme: ‘Ich gehe nicht davon aus, dass Stig Engström der Mörder war'”

  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

    Urban Priol live aus dem Hofgarten Aschaffenburg
    Quelle: Stadt Aschaffenburg, 03.06.2020

    Anmerkung Albrecht Müller: Urban Priol ist wieder da. Großartig. Am 3. Juni trat er im heimischen Aschaffenburger Hofgarten auf – virtuell, ohne Publikum. Hier ist das Video. 1 Stunde, 12 Minuten und 40 Sekunden. Es lohnt sich. Man konnte ja gespannt sein, ob Urban Priol vom fundierten Merkel-Kritiker zum -Bewunderer wird. Wurde er nicht. Mit Recht nicht. Sehr erholsam. Ein richtiges Sonntagsvergnügen. Rüstzeug für den Alltag. Und unbedingt weitersagen, teilen.

    Anmerkung CG: Apropos Hubert Aiwanger erklärt die Corona-Regeln im Biergarten (Minute 5:40), Priol toppt sogar das Original um Längen!

    Out of the Mottenkiste – Old Stuff von Bennos Project – Stories of the Special Agent
    Quelle: Bennos Project, 14.06.2020

    Fitz über Meinungsfreiheit, Alain Frei über Hildmann & Naidoo, Stelter räumt auf | SWR Spätschicht
    Urlaub ohne Fernreisen, Bundesliga ohne Publikum und eine Wirtschaft ohne Wachstum – es gibt viel worauf wir alle verzichten müssen. Die Spätschicht aber liefert wie gewohnt die monatliche Dosis an Satire und Comedy – frei Haus und mit Florian Schroeder und hochkarätigen Gästen.
    Quelle: SWR Spätschicht, 12.06.2020

    Lisa Fitz [transkribiert]: Der SPD war ich auch lang treu, damals als sie noch Rückgrad hatte. […] Der Kabarettist muss sein freches Maul behalten dürfen, sonst ist er ein schleimiger stromlinienförmiger Aal […] Ich war in 40 Ländern, ich bin besser geimpft als das ganze RKI. I am ‘overvaccinated’, sogar gegen Grippe geimpft. Aber ich möchte das gern freiwillig tun. […] Ich bin ein freier Mensch in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit nach Art. 5 GG. […] Von Medien und Staat wird panisch der Deckel draufgehalten und diskriminiert, damit der Pöbel keine Macht bekommt, weil Ruhe – nein, Ruhe ist nicht die erste Bürgerpflicht. Der Bürger hat das Recht seine Meinung zu äußern. Die Nummer mit den Verschwörungstheoretikern ist doch jetzt auch durch. […] Alles in einen Topf rein. Da wird ja gar nichts mehr differenziert. […] Eine junge Kollegin hat neulich für einen glänzend bösen Beitrag den Vorwurf des Antisemitismus bekommen. Jetzt muss ich einmal ganz klar sagen, wer zu blöd ist, Satire zu verstehen, der ist bei Andy Borg und Andrea Berg besser aufgehoben.

    Mathias Richling auf die Frage, was sein persönlicher Shopping-Wunsch für die kommende MwSt-Senkung sei [transkribiert]: Ich werde mir etwas Demokratie kaufen, zumal die Abgabe auf den Mehrwert der Demokratie jetzt schon unter 16% liegt, also Demkratie, z.B. sich frei zu äußern über die Dispute virologischer Diven, ohne gleich hingestellt zu werden als Verschwörungstheoretiker, darüber dass Verschwörungspraktiker, die teilweise regieren, auch hinterfragt werden müssen, ohne gleich mental an die Wand gestellt zu werden. Ich weiß nur nicht, inwieweit die MwSt-Senkung bei der Demokratie den Wertverlust ausgleicht.

    Werde Pflegekraft!
    Wolltest du nicht schon immer mal in einem systemrelevanten Beruf mit hoher Verantwortung arbeiten, bei dem du jeden Tag mit ganz unterschiedlichen Menschen in Kontakt kommst? Dann werde Pflegekraft!
    Quelle: extra 3 | NDR, 14.06.2020

    Image-Pflege dank Rassismus
    Marketing mit #BlackLivesMatter: In diesem Unternehmen wird Diversity™℠®© so groß geschrieben, dass man es von überall aus sehen kann.
    Quelle: Bohemian Browser Ballett

    Der Virus Rassismus
    Quelle: extra 3 | NDR, 15.06.2020

  13. Musik trifft Politik

    jetzt! jetzt! jetzt! – Pigor

    Servants – David Judson Clemmons

    Aaron Nigel Smith – I Can’t Breathe

    The Killers Land of the Free 2020

    Besides – concert online – Bystanders

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise [email protected] mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!