Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Länger, härter, einfallsloser: Wie sinnvoll ist der Dauerlockdown? | Hart aber fair
  2. UN torture expert on Julian Assange’s persecution and the lies behind it
  3. Land im Fieber – Die Folgen der Corona-Krise
  4. Nord Stream 2: Eine mutige Ministerpräsidentin und die unehrliche Empörung von Grünen und Bild
  5. Corona und linke Kritik(un)fähigkeit, Teil 4
  6. Bundespressekonferenz
  7. Kanadischer Mediziner: Schaden durch Lockdown zehnmal größer als Nutzen
  8. Trump Banned from Social Media — Free Speech & Big Tech.
  9. MERKE: Die Corona-Impfung ist IMMER sicher! Schuld ist stets das Virus… oder Sie selbst!
  10. Berlin: Linke erinnern sich an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht
  11. Mit australischem Pass in der DDR | Teil 1 | Walter Kaufmann
  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Länger, härter, einfallsloser: Wie sinnvoll ist der Dauerlockdown? | Hart aber fair
    Kaum Kontakte, beschränkte Bewegungsfreiheit: Ist dieser Lockdown wirklich wirksam? Oder gibt es klügere Mittel, um das Virus einzudämmen, das Sterben in den Krankenhäusern zu beenden? Bleibt diese bleierne Zeit sonst, bis endlich der Sommer und die Impfung für alle kommen?
    Quelle: WDR Hart aber fair, 11.01.2021

    Anmerkung Albrecht Müller: Diese Sendung war – zum Beispiel im Vergleich zu dem am gleichen Tag auf den Nachdenkseiten kommentierten Heute Journal – um Welten kritischer im Umgang mit der aktuellen Corona Politik. Auch wenn wir die Selbstbespiegelung nicht übertreiben wollen: man konnte den Eindruck gewinnen, dass die Nachdenkseiten-Doku „Die im Dunkeln sieht man nicht“ und auch eine Reihe anderer kritischer Beiträge der Nachdenkseiten einen gewissen Niederschlag finden.


  2. UN torture expert on Julian Assange’s persecution and the lies behind it
    [UN-Folterexperte über die Verfolgung von Julian Assange und die Lügen dahinter. Pushback mit Aaron Maté. Eine britische Richterin hat den Versuch der USA abgelehnt, Julian Assange auszuliefern. Sie begründete dies mit der Selbstmordgefahr des Wikileaks-Gründers und den schlechten Bedingungen in US-Gefängnissen. Aber Richterin Vanessa Baraitser akzeptierte die Grundlage für den Spionagefall der US-Regierung gegen Assange und entschied, ihn nicht auf Kaution freizulassen. Nils Melzer, der UN-Sonderberichterstatter über Folter, spricht über die langjährige Verfolgung von Assange und die Lügen, mit denen sie gegenüber der Öffentlichkeit gerechtfertigt wurde. Melzer, der Assange im Gefängnis besucht hat, spielte eine entscheidende Rolle bei der Aufdeckung der Täuschung im Zusammenhang mit Assanges ursprünglichem Auslieferungsverfahren an Schweden. “Basierend auf 20 Jahren Erfahrung mit Besuchen von Gefangenen, von denen viele extrem schweren Bedingungen ausgesetzt sind, einschließlich schlechter Behandlung, ist es ein Wunder, dass dieser Mann noch lebt”, sagt Melzer. Zu Gast bei: Nils Melzer. UN-Sonderberichterstatter über Folter und Professor für Völkerrecht an der Universität Glasgow. Übersetzung CG]
    Quelle: The Grayzone, 10.01.2021

    Assange: Der Sündenfall der westlichen Welt [Milosz Matuschek]
    Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess gegen die USA einen wichtigen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Eine Kolumne.
    Quelle: Gunnar Kaiser, 11.01.2021

  3. Land im Fieber – Die Folgen der Corona-Krise
    Film von Lars Seefeldt und Bernd Benthin
    Die erste Corona-Welle im Frühjahr hat Deutschland gut gemeistert, die zweite Welle aber trifft das Land hart.
    Die Krankenhäuser melden Personalmangel und Überlastung, Deutschland geht mit harten Einschränkungen ins neue Jahr. Viele sorgen sich um ihre wirtschaftliche Existenz, ganze Branchen stehen vor dem Kollaps.
    Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen tasten sich im Dunkel der Pandemie voran und haben sich und die Bürginnen und Bürger in den Monaten der Krise müde gemahnt. Die Volksvertreter im Deutschen Bundestag spielen nur eine Nebenrolle. Gleichzeitig führen die von Medizinern empfohlenen Maßnahmen zunehmend zu Protesten, schwächen tragende Säulen der Wirtschaft, produzieren unabsehbare Kosten und vereinzeln die Menschen weiter: Eltern erleben völlig andere Nöte als Kinderlose, Jüngere andere Ängste als Ältere, Kleinunternehmer trennen Welten von Großkonzernen.
    Steuert oder schwankt die Politik im beginnenden Wahljahr durch diese Corona-Krise? Hat sie noch die Kraft, die Gesellschaft zusammenzuhalten? Wer wird die Hauptlast dieser Krise tragen – die Abgesicherten oder die, die sich schon lange als abgehängt empfinden? […]
    Quelle: ZDF, 03.01.2021

    Anmerkung Albrecht Müller: Das ZDF brachte eine etwas differenziertere Betrachtung der Folgen der Corona-Politik. Aber selbst bei einer solchen Betrachtung können es die Medienmacher nicht lassen, die für die bisherige Politik Verantwortlichen einzuspielen – im konkreten Fall Wolfgang Schäuble und Olaf Scholz. Wenn man schon ein Stück, wenn man schon endlich ein Stück über die Folgen macht, dann gehören die genannten Personen eigentlich auf die Anklagebank und nicht in den Zeugenstand.

  4. Nord Stream 2: Eine mutige Ministerpräsidentin und die unehrliche Empörung von Grünen und Bild
    Trotz gewaltigen Drucks der USA und der transatlantischen Kräfte hält die Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns weiterhin an dem deutsch-russischen Projekt Nord Stream 2 fest. Das ist aller Ehren wert – und empört die Grünen ebenso wie die Springer-Presse.
    Quelle: RT DE, 12.01.2021

  5. Corona und linke Kritik(un)fähigkeit, Teil 4
    Ist die gesellschaftliche Linke staatstreu geworden und reiht sich ein ins “Gemeinsam gegen Corona”? Wir suchen kritisch-solidarische Perspektiven “von unten” gegen die Alternativlosigkeit “von oben”.
    Jeden Montag um 19h diskutieren Anne Seeck, Peter Nowak [1], Gerhard Hanloser [2] und Elisabeth Voß [3] mit Gästen, diesmal zum Thema: “Blackrock, Friedrich Merz – und was tun ?”
    Vor Corona sind nicht alle gleich, im Gegenteil. Globale Finanzakteure wie Blackrock gehören zu den Profiteuren und verschärfen die Situation derjenigen, die ohnehin benachteiligt sind.
    Blackrock ist mehr als Friedrich Merz. Werner Rügemer [4] leuchtet Leerstellen in der öffentlichen Debatte und in linken Diskussionen aus, benennt Akteure und Auswirkungen des Finanzmarktkapitalismus in Corona-Zeiten.
    Friedrich Merz ist auch mehr als Blackrock, das zeigt Anne Seeck an einer Sammlung von Zitaten des Grauens.
    Ursula Klingmüller berichtet vom Blackrock-Tribunal [5], das im September 2020 in Berlin stattgefunden hat, von den Ergebnissen [6] und wie es nun weitergehen soll.
    Als Überraschungsgast war die Journalistin Gaby Weber [7] aus Buenos Aires (Argentinien) mit dabei und hat die Ergebnisse des Blackrock-Tribunals ergänzt.
    Infos zu den Themen der bisherigen Veranstaltungen sowie Videoaufzeichnungen in der Videobeschreibung.
    Quelle: Elisabeth Voß, 11.01.2021

    11.01.2021: Corona und linke Kritik(un)fähigkeit, Teil 4 from Elisabeth Voß on Vimeo.

  6. Bundespressekonferenz
    • Immer dieselben Corona-Berater bei der Kanzlerin? Regierungssprecher Seibert weicht aus
      Langes Drumherum ohne Auflösung. RT-DE-Redakteur Florian Warweg wollte bei einer Pressekonferenz von Regierungssprecher Steffen Seibert wissen, warum unter den Corona-Experten der Ministerpräsidenten und der Kanzlerin kein bekannter Kritiker des Lockdowns war, obwohl es genügend renommierte kritische Ärzte und Professoren gibt.
      Quelle: RT DE, 08.01.2021

    • Alles zu im Lockdown? Nein – deutsche Rüstungsindustrie produziert im 3-Schichtsystem auf Hochtouren
      Unter anderem Kindergärten, Schulen, Theater, psychosoziale Beratungsstellen, Bars und Museen sind im Zuge des erneuten Lockdowns geschlossen. Private Kontakte extrem eingeschränkt. Doch gleichzeitig werden in den deutschen Rüstungsschmieden bei Thyssen Krupp, Krauss-Maffei und Rheinmetall im 3-Schichtmodus U-Boote, Panzer und Maschinengewehre produziert. RT fragte auf der Bundespressekonferenz nach.
      Quelle: RT DE, 09.01.2021

    • Erkennt Deutschland Guaidó noch immer an? Auswärtiges Amt will weder dementieren noch bestätigen
      Die EU hat am 6. Januar eine von Deutschland mitgetragene Mitteilung veröffentlicht, in welcher erstmals nach der völkerrechtlich umstrittenen Anerkennung von Guaidó nicht mehr von “Interimspräsident Venezuelas” die Rede war, sondern lediglich von “Repräsentant der scheidenden Nationalversammlung”. Weltweit titelten Medien: “EU erkennt Guaidó nicht mehr als Interimspräsident an”. RT wollte wissen, ob das Auswärtige Amt dies bestätigen kann.
      Quelle: RT DE, 10.01.2021

  7. Kanadischer Mediziner: Schaden durch Lockdown zehnmal größer als Nutzen
    Der Spezialist für Infektionskrankheiten an einem Kinderkrankenhaus im kanadischen Edmonton und Professor an der Universität Alberta Dr. Ari Joffe fordert Kosten-Nutzen-Analysen, bevor Lockdowns beschlossen werden. Sonst könne der Schaden zehnmal größer sein als durch COVID-19.
    Quelle: RT DE, 12.01.2021

  8. Trump Banned from Social Media — Free Speech & Big Tech.
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 12.01.2021

    Trumps Sperre auf Twitter: die Strategie dahinter
    Was ist wirkliche Bedeutung der #Twitter-#Sperre von #Trump? Eine strategische Analyse zeigt, dass hier mehr dahinter steckt als eine Vorliebe für die Politik der Demokraten.
    Übrigens findet offenbar auch Merkel diese Machtansammlung problematisch.
    Quelle: Prof. Dr. Christian Rieck, 11.01.2021

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Twitter sperrt Trump: ‘Wendepunkt’ im ‘Kampf um Kontrolle’?

  9. MERKE: Die Corona-Impfung ist IMMER sicher! Schuld ist stets das Virus… oder Sie selbst!
    Gibt es jetzt dann eigentlich eine neue Zählweise “mit oder an der Corona-Impfung verst…”?
    Quelle: In vino veritas, 10.01.2021

  10. Berlin: Linke erinnern sich an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht
    An diesem Sonntag, den 10. Januar, nehmen zahlreiche Menschen an einer linken Kundgebung in #Berlin teil, die dem Gedenken an die Ermordung der Kommunistenanführer Rosa #Luxemburg und Karl #Liebknecht gewidmet ist. Trotz der Corona-Gefahr wurden bis zu 3000 Teilnehmer angemeldet.
    Ab 10 Uhr MEZ ziehen Menschen vom Frankfurter Tor in Friedrichshain zu der Gedenkstätte auf dem Friedhof Friedrichsfelde in Lichtenberg. Das Motto der Veranstaltung lautet „Fight and Remember: Krise und Unterdrückung – die Antwort darauf heißt Revolution“.
    Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht galten als die wichtigsten Figuren der deutschen kommunistischen Bewegung der Weimarer Republik. Am 15. Januar 1919 wurden sie von Freikorps-Soldaten in Berlin erschossen.
    Quelle: SNA, Live übertragen am 10.01.2021

  11. Mit australischem Pass in der DDR | Teil 1 | Walter Kaufmann
    Walter Kaufmann wurde 1924 als Jizchak Schmeidler im Berliner Scheunenviertel geboren und bald von einer gut situierten Anwaltsfamilie in Duisburg adoptiert, wo er eine glückliche Kindheit verlebte.
    Seine Adoptiveltern, die später in Auschwitz ermordet wurden, schickten ihn 1939 mit einem Kindertransport nach England, von wo aus er 1940 als „feindlicher Ausländer“ nach Australien deportiert und interniert wurde.
    Er konnte seine Lage verbessern, indem er sich als Kriegsfreiwilliger meldete. Später arbeitete er u. a. als Seemann und schloss sich einer Gruppe junger schreibender Arbeiter an, die ihre Bücher zunächst selbst vermarkteten – in direktem Kontakt mit Arbeitern, z. B. auf Schiffen und innerhalb der Gewerkschaftsbewegung. Mit ‘Voices in the Storm’ hatte er einen ersten großen Erfolg.
    Nachdem er Polen (Weltfestspiele der Jugend), die Sowjetunion und die DDR besucht hatte, prüfte er, ob er sich wieder in Duisburg niederlassen könnte. Aber er ging 1957 in die DDR – als ein Autor, der mehr in der anglophonen als in der deutschen Kultur verwurzelt war. Bis heute ist er ein Meister der Short Story.
    Quelle: weltnetzTV, 13.01.2021

  12. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Maschek WÖ_487 Österrauch
      Die Bundesregierung kann wissenschaftlich belegen, warum Österreich keine Flüchtlingskinder aus Lesbos aufnehmen kann. Man hat außerdem mit Corona genug Verantwortung auf den Schultern.
      (aus Willkommen Österreich, Folge 487, 22. Dezember 2020, ORF 1)
      Quelle: Maschek, 22.12.2020

    • Alfred Dorfer – Unsinn, der wahre Superspreader | schlachthof
      Er bekommt auf jeden Fall ein Fleißkärtchen, denn er hat den weiten Weg aus Wien nach München gemacht, um uns wieder einmal zärtlich und eindrücklich das österreichische Überlegenheitsgefühl zu servieren: Alfred Dorfer.
      Quelle: BR Kabarett & Comedy, 26.12.2020

    • „Der Sprung ans Ende der Tage …“ | Der EDDI 2020 geht an Marco Tschirpke
      20.Berliner Kabarettpreis DER EDDI 2020 geht an Marco Tschirpke
      Wir freuen uns ganz besonders, Ihnen zum Jahresende Marco Tschirpke zu präsentieren. Mit seinen Lapsusliedern und Gedichten hat er völlig zu Recht den diesjährigen EDDI gewonnen. Mit wenigen pointierten Worten bringt er das Publikum zum Lachen und Nachdenken: „Der vielleicht waghalsigste Pianist seiner Branche tritt in seinen jüngst gefertigten Lapsusliedern den Beweis an, dass Inhalte besser unterhalten als Schwachsinn.“ Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie mehr als 35 Minuten ganz besonderes Kabarett.
      Quelle: weltnetzTV, 22.12.2020

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!