Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. EINE ANDERE FREIHEIT – Der Film
  2. Wagenknecht vs. Brinkhaus im TV-Duell (Kurzfassung)
  3. Basta Berlin (Folge 98) – Es wird eng: Corona, Wahlkampf, Meinungsfreiheit
  4. Bundestag beschließt Änderung des Infektionsschutzgesetzes: Pflicht zur Auskunft über Impfstatus
  5. Streitgespräch “Zukunft der Krankenhäuser: Klinikrettung versus Klinikschließung”
  6. IGES-Analyse: “Bei 80 Prozent der ‘COVID-19-Toten’ war Corona nicht die wirkliche Todesursache”
  7. Wofür die neue Partei dieBasis wirklich steht – Gründungsmitglied Frank Roedel im Interview
  8. Hetzjagd auf Ungeimpfte!
  9. Profiteure des Afghanistan-Krieges: 90% der Ausgaben gingen an militärische Auftragnehmer
  10. Proteste in Vancouver
  11. Aktionskanal #wissenschaftstehtauf
  12. Magnet Moskau – Ein Fotograf berichtet
  13. Bettina Marx: Leben und arbeiten in Palästina
  14. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
  15. Musik trifft Politik & Satire

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. EINE ANDERE FREIHEIT – Der Film
    “Ich will, dass es vorbei ist, darum lasse ich mich impfen.”
    Ein Dokumentarfilm von Patricia Josefine Marchart und Georg Sabransky
    mit engagierten Menschen aus Kunst und Kultur: Nina Proll, Miriam Stein, Til Schweiger, Nina Adlon, Felix Adlon, Eva Herzig, Christine Sommer, Dietrich Brüggemann, Leo Himmelbauer, Jess Oberbeil und Helmuth Thoma und Ärzten und Wissenschaftlern: David Martin, Katrin Skala, Ulrike Guerot, Martin Hirte, Christine Saahs, Reinhold Kerbl, Corinna Wilken, Martin Sprenger, Christian Schubert, Steffen Rabe, Christian Fiala, Veronika Himmelbauer, Andreas Sönnichsen, Eva Horvatic und Peter Kampits.
    Quelle: schutzfilm, 09.09.2021

    Anmerkung von Henning Rosenbusch: Der ganze Dokumentarfilm “Eine andere Freiheit” von Patricia Marchart und Georg Sabransky ist online. Es ist ein Film über Kinder und Jugendliche. Über Unsicherheiten, Widersprüche und Emotionen.

    Talk im Hangar-7 – Schweiger, Schwurbler, Schulstart: Zerbrechen wir an Corona? | Kurzfassung
    Wie heiß wird dieser zweite Corona-Herbst? Droht rund um Corona eine noch tiefere Spaltung der Gesellschaft? Werden die Ungeimpften zusehends aus dem sozialen Leben ausgeschlossen? Und was spricht eigentlich bei uns gegen das Beispiel Dänemark, wo ab dem 10. September jegliche Corona-Maßnahmen aufgehoben werden?
    Zu Gast sind der Public-Health-Experte Martin Sprenger, der sich gegen eine Corona-Impfpflicht ausspricht und im dänischen Weg ein Vorbild auch für Österreich sieht. Der Kinderarzt Reinhold Kerbl rät zu einer Corona-Schutzimpfung auch für Kinder, während Bestsellerautorin Nena Schink vor einer Diffamierung kritischer Stimmen warnt und eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft befürchtet. Bis zu Suizidgedanken reichten inzwischen die psychischen Folgewirkungen der Corona-Maßnahmen bei den Kindern, hat Psychologin Judith Raunig beobachtet und fordert ein klares Umdenken in Politik und Gesellschaft. Der Autor und Notarzt Falk Stirkat prophezeit in diesem Winter eine „Pandemie der Ungeimpften“ und kritisiert eine zunehmend aggressive Grundstimmung in der Bevölkerung.
    Moderation: Michael Fleischhacker
    Quelle: Servus TV

    Interessant auch von ‘n-tv’: “Corona-Ausbruch in Seniorenheim: Überwiegend milde Verläufe”

    Auszug: »Demnach sind 51 von 86 Bewohnerinnen und Bewohnern betroffen. Die Ursache des Ausbruchs mit der sogenannten Delta-Variante sei unklar. Unter den betroffenen Heimbewohnern sei nur eine Person nicht geimpft, alle anderen seien vollständig gegen Corona geimpft. […] Die in der Einrichtung betreuten Menschen hätten überwiegend milde Symptome. “Neun Bewohner wurden seit dem 25.08.2021 in Krankenhäusern behandelt, vier Bewohner sind aktuell wieder entlassen worden”, hieß es.«

    Von WDR: “2G-Party: Corona-Ausbruch nach Clubbesuch in Münster […] Dabei handele es sich nach bisheriger Erkenntnis auch um Impfdurchbrüche und Ansteckungen bei bereits Genesenen. 20 Infizierte wohnen in Münster, ein Mitarbeiter des Clubs sei ebenso positiv getestet worden.”

  2. Wagenknecht vs. Brinkhaus im TV-Duell (Kurzfassung)
    Am Mittwoch habe ich mit dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion Ralph Brinkhaus im Welt-Duell diskutiert: Es ging um Klima-, Außen- und Steuerpolitik, um die Unehrlichkeit der Union und die dicke Rechnung, die sie dem Steuerzahler nach der Wahl präsentieren würde.
    Die ganze Sendung von @WELT Nachrichtensender, hier.
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 09.09.2021 (12 Minuten Kurzfassung)

    Die ‘Welt’-Sendung in voller Länge (42 Min.) auf YouTube ist hier verfügbar.

  3. Basta Berlin (Folge 98) – Es wird eng: Corona, Wahlkampf, Meinungsfreiheit
    Das wird man doch noch sagen dürfen! Oder etwa nicht? Immer mehr Menschen haben in Deutschland das Gefühl, ihre politischen Ansichten besser nicht öffentlich zu äußern. Bei den großen Parteien spielt das im Wahlkampf keine Rolle: Lassen Sie sich impfen, alles andere ist völlig abwegig! Der Meinungskorridor wird eng, Medien und Politik sei Dank.
    SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa sind besorgt: Eine aktuelle Umfrage belegt, dass immer mehr Menschen sich hierzulande in ihrer öffentlichen Meinung eingeschränkt fühlen. Befeuert wird das durch die Corona-Maßnahmen, eine schleichende Impfpflicht und nicht zuletzt auch durch die großen Medien. Die Meinungsmacher heißen Baerbock, Böhmermann oder Drosten, ihre Anhänger sind Journalisten und Teile der Großstadtjugend. Wie frei ist die freie Meinung? Bei uns wird sie jedenfalls groß geschrieben: BASTA BERLIN!
    00:00:00 Trailer und Intro 00:01:09 Begrüßung und Themen 00:03:33 Zuschauerpost 00:14:50 Wahlkampf im Bundestag 00:17:08 Infektionsschutzgesetz. Hier der Link zur Seite des Bundestags. 00:23:20 Corona und Politik 00:27:48 Risiko-Nutzen-Abwägung 00:30:28 Die Meinungsfreiheit 00:41:34 Jan Böhmermann. Hier der Link zur Diskussion zwischen Böhmermann und Lanz. 00:49:10 Christian Drosten 00:53:34 Web-Tipp 9/11 00:55:46 Schreddern: Umfrage 00:57:05 Ankündigung und Aufruf
    Quelle: SNA, 09.09.2021

    Joppa/Gollme [ab Minute 17, Auszug transkribiert, CG]: “[Damit die] Änderung des Infektionsschutzgesetzes nicht so große Wellen schlägt, und damit natürlich auch möglichst alle Abgeordneten dem zustimmen, hat man das ein bisschen versteckt, und die Gesetzesinitiative wurde einfach gekoppelt an die Fluthilfen. Ja, Sie haben richtig gehört. Einen Milliarden schweren Hilfsfond […] also die Hilfe für die armen Betroffen in den Flutgebieten, […] hat man dann gekoppelt an die Änderung des Infektionsschutzgesetzes. Das eine hat mit dem anderen eigentlich nichts zu tun. Wer also der finanziellen Hilfe zugestimmt hat, stimmte auch gleichzeitig dafür, dass Arbeitgeber die Beschäftigten von Schulen und Pflegeheimen und Kitas nach ihrem Impfstatus fragen dürfen. Und sie stimmten übrigens auch dafür, dass ungeimpfte Arbeitnehmer in diesen Bereichen vorübergehend nicht mehr […] beschäftigt werden müssen. Sie stimmten außer der Fluthilfe auch dafür, dass neben der sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz zusätzlich auch eine Hospitalisierungs-Inzidenz erhoben wird, von der die Länder dann neue Lockdown-Maßnahmen abhängig machen können oder auch weitere Einschränkungen.”

    Der Link zur Seite des Bundestags: “Ja zu Aufbau­fonds für Flut­gebiete und Infek­tions­schutzgesetz-Änderungen”. Der Link zum namentlichen Abstimmungsergebnis ist hier zu finden.

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Reisefreiheit: Beschneidung der Grundrechte bei Nacht und Nebel“.

    Die namentlichen Abstimmungsergebnisse im Bundestag zu “24. Juni 2021 Änderung des Infektionsschutzgesetzes; Einschränkung von Grundrechten” finden Sie hier.

  4. Bundestag beschließt Änderung des Infektionsschutzgesetzes: Pflicht zur Auskunft über Impfstatus
    Der Bundestag hat in der wohl letzten Plenarsitzung vor der Bundestagswahl mehrere Corona-Neuregelungen verabschiedet und dafür das Infektionsschutzgesetz erneut geändert. So wurde unter anderem die Pflicht zur Auskunft über den Impfstatus beschlossen.
    Mehr auf unserer Webseite, hier.
    Quelle: RT DE, 08.09.2021

  5. Streitgespräch “Zukunft der Krankenhäuser: Klinikrettung versus Klinikschließung”
    Am 1. September 2021 fand das Streitgespräch zum Thema “Zukunft der Krankenhäuser: Klinikrettung versus Klinikschließung” statt. Auf dem Podium diskutieren Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin, und Klaus Emmerich, ehemaliger Klinikvorstand zweier kommunaler Krankenhäuser in Bayern und Vertreter für das Bündnis Klinikrettung. Der Journalist Stephan Hebel moderiert die Diskussion.
    Das Streitgespräch wurde organisiert von Gemeingut in BürgerInnenhand und dem bundesweiten Bündnis Klinikrettung.
    Quelle: gemeingutorg, 02.09.2021

  6. IGES-Analyse: “Bei 80 Prozent der ‘COVID-19-Toten’ war Corona nicht die wirkliche Todesursache”
    Eine von Wissenschaftlern geäußerte Annahme wird jetzt durch eine Analyse belegt: Für eine erhebliche Zahl der offiziell gemeldeten COVID-19-Opfer ist das Virus nicht ursächlich für den Tod. Das Gesundheitsforschungsinstituts IGES hat dazu eine Analyse vorgelegt, die noch weitere Fragen zur Corona-Statistik in Deutschland aufwirft.
    Zum Artikel, hier.
    Quelle: RT DE, 03.09.2021

  7. Wofür die neue Partei dieBasis wirklich steht – Gründungsmitglied Frank Roedel im Interview
    Die neue Partei dieBasis hat bereits 25.000 Mitglieder und ist damit bereits in kürzester Zeit auf Platz 9 der Parteien mit den meisten Mitgliedern. In diesem Interview mit dem Gründungsmitglied Frank Roedel spreche ich über die 4 “Säulen” der Partei: 1. Freiheit 2. Machtbegrenzung 3. Achtsamkeit 4. Schwarmintelligenz
    Mehr über die Partei findest du auf ihrer Website, hier.
    Quelle: Argumentorik: Menschen Überzeugen mit Wlad, 03.08.2021

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Serie zu den Parteien im Wahlkampf: Die Basis“.

    Auszug: “Durch das Versagen fast des ganzen Parlaments in den vergangenen 18 Monaten konnte sich die AfD als einzige konsequente Anti-Lockdown-Partei darstellen, auch die FDP wurde von ihr bei dem Thema abgehängt. Die Basis könnte der AfD nach erfolgreichem Einzug in den Bundestag diesen Rang ablaufen. Das könnte die Anti-Lockdown-Bewegung allgemein stärken, weil dann ihre „Vertretung“ im Bundestag nicht mehr als rechtsextrem abgetan werden kann. […] Es ist aber auch anzumerken, dass ein Erfolg der Basis eine weitere Zersplitterung der „kritischen Bewegungen“ bedeuten würde. Aber wegen der gerade erlebten Akzeptanz der destruktiven Corona-Politik durch weite Teile jenes „kritischen Personals“ verliert dieses Argument momentan rasant an Zugkraft. […] Trotz programmatischer Leerstellen auf zentralen politischen Feldern: Meiner Meinung nach wäre ein Einzug der Basis in den Bundestag vorsichtig zu begrüßen – schon allein, weil dadurch eine neue Instanz zur Aufarbeitung der Corona-Zeit entstehen könnte. […] Weil Abgeordnete der Basis diese Befangenheit nicht hätten (und auch nicht den negativen Ruf der AfD), könnten sie ein belebendes Element zumindest beim Thema Corona sein. Bei vielen anderen Themen allerdings muss man die weitere Entwicklung der Partei und ihres Programms abwarten und beobachten.”

  8. Hetzjagd auf Ungeimpfte!
    Für Ungeimpfte wird es zunehmens enger! Die gesellschaftlichen Benachteiligungen nehmen zu. Univ.-Doz. DDr. Raphael Bonelli erzählt aus seiner Praxis.
    Quelle: RPP Institut, 10.09.2021

    Werden Ungeimpfte in die Kriminalisierung getrieben? (mit Richter Schleif)
    Werden Ungeimpfte in Deutschland in die Kriminalisierung getrieben? Trotz nicht vorhandener Impfpflicht wird immer mehr Druck auf Ungeimpfte ausgeübt, welche trotzdem weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilhaben wollen. Darüber diskutiert Rechtsanwalt Mingers mit Richter Thorsten Schleif in diesem Video – viel Spaß!
    Quelle: Mingers. Rechtsanwälte, 09.09.2021

  9. Profiteure des Afghanistan-Krieges: 90% der Ausgaben gingen an militärische Auftragnehmer
    Ben Norton beginnt seine exklusive Rokfin-Sendung Propaganda Today mit einer Diskussion über die Kriegsgewinnler in Afghanistan und entlarvt Medienmythen, die behaupten, Washington habe “2 Billionen Dollar ausgegeben und nichts dafür bekommen”. Im weiteren Verlauf des Videos spricht Ben über die Geschichte der Einmischung der USA in Afghanistan und darüber, wie die CIA die Taliban, al-Qaida und andere islamistische Extremistengruppen hervorgebracht hat.
    Ben Norton ist Journalist, Schriftsteller und Filmemacher. Er ist der stellvertretender Herausgeber von The Grayzone und Produzent des Podcasts Moderate Rebels, den er zusammen mit dem Herausgeber Max Blumenthal moderiert. Seine Website heißt BenNorton.com und bei Twitter heißt er @BenjaminNorton.
    Dieses Video wurde von The Grayzone produziert und am 25. August 2021 veröffentlicht. Wir haben das Video heute übersetzt und veröffentlicht, um die Meinungsbildung zu fördern. Vollständige Abschrift zu diesem Video, hier.
    Originalquelle: The Grayzone, English, 25.08.2021
    Quelle: acTVism Munich, 07.09.2021

    Buchempfehlung aus dem Video (bei Minute 21): Alfred W. McCoy “The Politics of Heroin: CIA Complicity in the Global Drug Trade”

    John Pilger on Afghanistan: US Military a Killing Machine! & How The Taliban Went From Ally to Enemy
    [John Pilger über Afghanistan: Das US-Militär ist eine Tötungsmaschine & Wie die Taliban vom Verbündeten zum Feind wurden. Journalisten und Filmemacher John Pilger über die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan. Er nennt das US-Militär eine Tötungsmaschine und erörtert, warum der Afghanistankrieg durch die Brille des westlichen Imperialismus betrachtet werden muss, das Ausmaß der zivilen Opfer und der Zerstörung Afghanistans durch die NATO-Länder, wie die USA die heutige Situation geschaffen haben, indem sie während des Kalten Krieges die afghanischen dschihadistischen Kräfte gegen die Sowjetunion unterstützten, den sozialen Fortschritt und die fortschrittlichen Reformen, die mit dem Sturz der von der Sowjetunion unterstützten PDPA-Regierung in Afghanistan für die Geschichte verloren gingen, und vieles mehr! John Pilger spricht auch über den Jahrestag des Pinochet-Putsches in Chile und den Prozess gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange. Übersetz. CG]
    Quelle: Going Underground on RT, 08.09.2021

  10. Proteste in Vancouver

    Hierzu Henning Rosenbusch, 2.9.21: Tausende Menschen demonstrieren im kanadischen Vancouver gegen die Einführung eines Impfpasses in der Provinz British Columbia.

  11. Aktionskanal #wissenschaftstehtauf auf ‘Youtube’ (einige Videos nicht mehr verfügbar), alternativ auf ‘Odysee’.
    • Dr. Werner Meixner
      Physik, Mathematik, Informatik, TU München
      Quelle: wissenschaftstehtauf

    • Dr. Michael Dykta
      Oberarzt der Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
      Quelle: wissenschaftstehtauf

    • Dr. Robert Malone
      Erfinder der mRNA-Impfstoffe, ImmunologieInterview-Ausschnitt aus Wissenschaftspodcast Bret Weinstein/ DarkHorse
      Quelle: wissenschaftstehtauf

  12. Magnet Moskau – Ein Fotograf berichtet
    Seit vier Jahren reist der deutsche Fotograf Andreas Franke mehrmals im Jahr nach St. Petersburg und Moskau. Die russische Hauptstadt wirkt auf ihn wie ein Magnet. Auf immer neuen Spaziergängen durch die Zwölf-Millionen-Stadt entdeckt er Architektur aus verschiedensten Epochen und ganz unterschiedliche Lebensstile. Während das Leben in den Randgebieten normal, manchmal sogar bescheiden ist, staunt der Fotograf in der Innenstadt über Prunk und Luxus.
    Dass Franke überhaupt nach Russland fuhr, hängt mit Wünsdorf zusammen. In der brandenburgischen Stadt hatte bis 1994 das Oberkommando der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland seinen Sitz. Die jetzt verwaisten Kasernen sind aber immer noch Anziehungspunkt für ehemalige sowjetische Soldaten, Offiziere und ihre Kinder, die in Wünsdorf geboren wurden und zur Schule gingen. Franke freundete sich mit einigen dieser “Heimweh-Touristen” an und wurde neugierig auf Russland.
    Wie Franke es schafft, trotz Pandemie seine Erkundungstouren durch Moskau und St. Petersburg zu machen, schildert er in diesem Video. Der Fotograf gibt auch Tipps zu den besten Reisezeiten, Hotelpreisen und der Frage, wie man sich in Moskau am besten verständigt.
    Literaturhinweis: Andreas Franke/Detlev Steinberg. Wünsdorf. Eine russische Stadt in der DDR – 20 Jahre nach dem Abzug der Sowjetarmee, Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale), 2014. Das Foto-Buch ist zweisprachig – deutsch/russisch – und wurde gefördert mit Mitteln des Landes Brandenburg.
    01:24 Das Fotobuch über Wünsdorf, das ehemalige Hauptquartier der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland 02:45 Der Abzug der sowjetischen Streitkräfte aus Ost-Deutschland 1994 04:51 Wie entstand das Interesse für Russland? 07:23 Das besondere an Moskau 09:18 Russischer Rock/westlicher Rock 13:46 Russland in der Corona-Zeit 21:48 Was ist in Russland nicht so gut? 25:54 Winter in Moskau 26:07 Beste Reisezeit für Russland 27:56 Die Großväter waren im Krieg in der Sowjetunion 29:43 Streifzüge durch Moskau 34:39 Kontakte mit der Bevölkerung 38:04 Obdachlose in Moskau 41:00 Rockkonzerte Moskau/Berlin 43:15 Tipps für Russland-Reisende
    Video ohne Drittmittel produziert, Kontoverbindung in der Videobeschreibung.
    Quelle: Ulrich Heyden, 03.09.2021

  13. Bettina Marx: Leben und arbeiten in Palästina
    Am 5. August 2021 war Bettina Marx (seit sechs Jahren Leiterin des Auslandsbüros der Heinrich-Böll-Stiftung in Ramalla) per Zoom dem AK Nahost in Bremen zugeschaltet. Ihr Thema: “Leben und arbeiten unter der Besatzung in Palästina”. Sie berichtete und erzählte spannend und anschaulich über das tägliche Leben der Palästinenserinnen und Palästinensern. Wo andere Berichterstatter sich auf diesem verminten Terrain nur mit äußerster Vorsicht bewegen, um nur ja die Regeln der political correctness einzuhalten, äußerte sich Bettina Marx in diesem Gespräch ohne Scheu zu Besatzung und Kontrolle und Menschenrechten und Kriegsverbrechen und Apartheid und Hamas und Abbas und und und…
    Bettina Marx studierte Judaistik, Islamwissenschaften und Geschichte, sie promovierte über das marokkanische Judentum des 19. Jahrhunderts und arbeitete vor ihrer Zeit bei der Heinrich-Böll-Stiftung als Journalistin in verschiedenen Funktionen für die Deutsche Welle und die ARD.
    Die Fragen stellten Detlef Griesche (Vizepräsident der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft) und Sönke Hundt (AK Nahost Bremen)
    Quelle: weltnetzTV, 17.08.2021

  14. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Total “von der Rolle”: Max hat witzisch
      Wahnsinn, Krisen und Satire
      Max von der Rolle hat zum Thema Wahlkampf Unterstützung von einem Lachsack geholt. Und stellt voraus, dass die meisten Parteien KEINE Stimmen von Gesunden wollen! Zuerst geht es um die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin. Der Kultursenator Klaus Lederer von der Partei Die LINKE ‘droht’ vom Wahlplakat. Max kann sich noch erinnern, was er mit zu verantworten hat. Ein kurzer Ritt zur SPD, von der Covidioten-Vorsitzenden Saskia Esken zum Cum-Ex-Wirecard-Olaf. Im Anschluss ein für sich selbst stehenden Wahlwerbespot der Grünen. Doch warum durfte Claudia Roth hier nicht mitsingen? Lag es an 46 vergessenen Harz-IV-Sätzen? Bei der CDU interessiert sich Max für ein obskur ehrliches Wahlplakat von Jens Spahn.
      Moralisch kann es nach diesem Tiefpunkt nur noch nach oben gehen. Also gleich zur höchsten moralischen Instanz. Dem Pabst und der “Antifa”. Die sind sich einig: Impfen ist Liebe! Und was beeindruckt Max an “Pandemie und trotzdem da – Durchgeimpfte Antifa”? Kurz zusammengefasst: “Zum ersten mal in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit, die man nicht hat, an jemanden übertragen, der dagegen geimpft ist.”
      Der Blockwart der Woche geht nach Australien. Bereits bekannt durch Steckbrief-Suche nach Ungeimpften, Quarantäne-Lager für Infizierte und Polizei-Erstürmungen von Privatwohnungen. Da war es nicht weit zum neuesten Hit “AURS” (Anonymous Unvaccinated Reporting System), also ein “Anonymes-Ungeimpften-Melde-System”. Die konkrete Aufforderung: “Melde ungeimpfte Familien, Freunde und Nachbarn vertraulich online. Jeder Name den du übermittels, gibt dir eine Chance auf 2.500 australische Dollar in unserem monatlichen Gewinnspiel.” Fakenews, Weckruf von David Bramante oder alles nur Satire? Viel Spaß dabei!
      Quelle: Bengt Kiene, 03.09.2021

      Bengt Kiene: “Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit, die man nicht hat, an jemanden übertragen, der dagegen geimpft ist.”

    • Spahn & Co. vs Kekulé
      Quelle: _horizont_, 04.09.2021

      Hierzu auch ‘Focus’ »Während die proklamierte “Welle der Ungeimpften” anhand der Tests und Hospitalisierungen sichtbar ist, rauscht die Welle der Geimpften wie ein Tarnkappen-Bomber durch die Bevölkerung. Die Vorstellung des RKI, dass dies unbedeutend wäre, ist eine Illusion.«

    • Die Möhre über Impfverweigerer, kostenpflichtige Tests und Bahnstreik
      Nach langer Zeit hat mal wieder eine Ministerpräsidentenkonferenz stattgefunden. Die Möhre kommentiert wie gewohnt die aktuellen Beschlüsse und äußert sich deutlich zum Streik der Lokführer.
      Quelle: Michael Hatzius, 12.08.2021

    • Neulich bei der Bundespressekonferenz – Reaktion auf Bennos Project
      Klaus konnte seinen Augen nicht trauen. Er in einem Spaßvideo auf YouTube? Die BPK nimmt die Sache ernst und untersucht den Vorfall.
      Quelle: Bennos Project, 06.08.2021

  15. Musik trifft Politik & Satire
    • Gebrüder Mühlleitner mit Superband – Ich wähle Grün

    • Hans Söllner – Maskenpflicht

    Anmerkung: In dieser Rubrik wollen wir Ihnen Songs mit politischen und gesellschaftskritischen Texten vorstellen, die vielleicht noch nicht jeder Leser kennt oder die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wenn auch Sie Musiktipps für uns haben, mailen Sie uns Ihre Empfehlungen bitte an unsere Mailadresse für die Videohinweise videohinweise(at)nachdenkseiten.de mit dem Betreff: Musik.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!