Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Intensiv-Pfleger Lange: “Unglaubliche Doppelmoral” | heute-journal
  2. Frieden gibt es in Europa nicht gegen, sondern nur mit Russland
  3. Linken-Politiker Alexander Neu zum Fall RT DE: Regierung hat “selbstverständlich” Druck ausgeübt
  4. Versagt Politik und Demokratie? – #allesaufdentisch
  5. POSITIONSPAPIER „LEBEN MIT COVID“: DR. THOMAS. VOSHAAR IM ERKLÄRT DIE HINTERGRÜNDE
  6. Massive Kritik an der einrichtungsbezogenen Impfpflicht
  7. Vorwürfe gegen Drosten und das Versagen der Medien (Labortheorie)
  8. Der Westen und die Ukraine: Lauter nette Menschen?
  9. Deutsche Waffen für die Ukraine | Ivan Rodionov
  10. Basta Berlin (116) – Das Ende der Pandemie?
  11. John Pilger on Ukraine, US tensions with Russia & China: An Enemy is Essential for US & Its Vassals!
  12. Die Macht um Acht (96) „Die Nieten der Tagesschau“
  13. Joe Rogan Is NOT Right Wing – He’s A Lefty
  14. Paris: Gelbwesten demonstrieren gegen Gesundheitspass
  15. Kabarett, Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Intensiv-Pfleger Lange: “Unglaubliche Doppelmoral” | heute-journal
    Pfleger Ricardo Lange nennt Söders Vorstoß, keine Impfpflicht für Pflegekräfte einzuführen, scheinheilig. Söder sei zuvor für die Impfpflicht gewesen. Lange betont, dass Pflegekräfte vor der Entwicklung eines Impfstoffs Corona-Patienten gepflegt hätten.
    Mit Blick auf den Streit über die einrichtungsbezogene Impfpflicht vermisst der Berliner Intensivpfleger und Autor Ricardo Lange eine klare Linie in der Politik. Diese mache sich durch ein “Wirrwarr an Kommunikation” unglaubwürdig, kritisierte er im im ZDF heute journal update.
    Bayerns Regierungschef Markus Söder sei einer der ersten gewesen, der die einrichtungsbezogene Impfpflicht gefordert habe. Jetzt ziehe er sie wieder zurück. “Das ist wie in der ganzen Pandemie: Es werden immer zwei Schritte vor dem ersten gemacht. Man bringt Debatten ins Spiel, die dann nicht durchdacht sind und dann wieder zurückgenommen werden.”
    Lange: Erst überlegen
    Die Politik sollte überlegen, bevor sie Dinge zur Debatte bringt, ob man sie dann auch umsetzen kann und wie man sie umsetzen wird.
    Seine Berufsgruppe riskiere seit Pandemiebeginn tagtäglich ihre Gesundheit und die ihrer Angehörigen. “Wir mussten mit unzureichender Schutzausrüstung am Patientenbett arbeiten, Maske tragen, die wieder aufbereitet wurden, die dafür gar nicht zugelassen sind, infiziert zur Arbeit gehen. Und dann sagt man uns auf einmal: ‘Wenn wir morgen nicht geimpft seid und eine Gefahr für die Patienten darstellt, dann seid ihr nicht mehr willkommen.'”
    “Es ist für mich eine unglaubliche Doppelmoral.” Ricardo Lange
    Quelle: ZDF heute-journal, 08.02.2022
  2. Frieden gibt es in Europa nicht gegen, sondern nur mit Russland
    Die komplette Sendung (“Maischberger – Die Woche” vom 09.02.22) ist hier zu finden.
    Warum demonstrieren Menschen gegen die Corona-Politik und wie sollte man mit diesen Protesten umgehen? Ist Impfen wirklich ein Ausdruck der Solidarität, wenn Geimpfte und Ungeimpfte sich und andere in gleichem Maße infizieren und durch Omikron aktuell keine Überlastung der Krankenhäuser mehr droht? Und wie sollte sich die Bundesregierung in der Russland-Ukraine-Krise positionieren? Über diese Fragen, die wirtschaftlichen Interessen der USA und warum Frieden und Sicherheit in Europa nur mit und nicht gegen Russland zu erreichen sind, rede ich bei Sandra Maischberger mit dem ehemaligen Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP).
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 10.02.2022

    Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Albrecht Müller “Debatte um NATO-Osterweiterung. Ein Nebenkriegsschauplatz” und “Willy Wimmer weist auf konkrete Kriegsgefahren hin – Asow und die ukrainischen Freiwilligenverbände“. Ferner das Interview mit Gabriele Krone-Schmalz: „Offenbar reicht bei vielen weder die Bildung noch die Fantasie aus, um sich die Schrecken des Krieges vorzustellen“.

  3. Linken-Politiker Alexander Neu zum Fall RT DE: Regierung hat “selbstverständlich” Druck ausgeübt
    Trotz der Beteuerungen der deutschen Regierung, selbst nicht in die Blockade des TV-Senders RT DE verwickelt zu sein, erscheint diese Aussage immer weniger glaubwürdig.
    Ein Nutzer fragte die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) nach den Gründen für die Sperrung des Senders – und erhielt eine Absage mit einer erstaunlichen Antwort: “Es ist wahrscheinlich, dass eine Veröffentlichung des Inhalts der Verfahrensakte zu gewichtigen diplomatischen Spannungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Russland führen würde.”
    Für Alexander Neu ist im Gespräch mit RT DE klar: “Es ist ein Angriff auf die Informationsfreiheit in Deutschland.” Nach Ansicht des Linken-Politikers habe die Bundesregierung “selbstverständlich” Einfluss auf die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) ausgeübt.
    Quelle: RT DE, 9. Feb. 2022

    Artikel auf den NachDenkSeiten zu dem Themengebiet finden Sie unter dem Schlagwort “Russia Today“.

  4. Versagt Politik und Demokratie? – #allesaufdentisch
    Wir wollen einen runden Tisch! Petition zum Mitzeichnen.
    Website.
    Quelle: allesaufdentisch, 04.02.2022

  5. STUDIO 47 .live | POSITIONSPAPIER „LEBEN MIT COVID“: DR. THOMAS. VOSHAAR IM ERKLÄRT DIE HINTERGRÜNDE
    Dr. Thomas Voshaar, Chefarzt der Klinik für Lungen- & Bronchialheilkunde am Bethanien Krankenhaus Moers, erklärt die Hintergründe des Positionspapiers „Leben mit COVID“, welches von einigen Wissenschaftlern & Ärzten veröffentlicht wurde. Was wird darin konkret gefordert?
    Quelle: STUDIO 47, 10.02.2022

    Hier die sehr sehenswerten Ausschnitte aus der Maischberger-Sendung mit Dr. Thomas Voshaar vom 02.02.2022:

    Lungenfacharzt Dr. Voshaar bei Maischberger: Genesenenstatus genauso gut wie die 2-fache Impfung
    Lungenarzt Dr. Thomas Voshaar sieht Omikron als „Chance“, um in die endemische Lage überzugehen – die Variante sei äußerst ansteckend und zugleich verhältnismäßig ungefährlich. Das Corona-Virus zu eradizieren, sei unmöglich. Laut Voshaar sei der Genesenenstatus genauso gut wie die 2-fache Impfung. Die Gesellschaft brauche nun Optimismus und solle nicht von einer „obsessiven Angst getriggert” sein.
    Originalquelle ARD, 03.02.2022
    Quelle: Erinnerungen an die Wahrheit, 06.02.2022

    Hierzu auch die Berliner Zeitung „Von obsessiver Angst getriggert“: Pneumologe Voshaar kritisiert Corona-Politik

  6. Massive Kritik an der einrichtungsbezogenen Impfpflicht
    Der Landrat des Kreises St. Wendel, Udo Recktenwald, CDU, hatte am Wochenende die Diskussion losgetreten. Die Impfpflicht spalte die Gesellschaft, man schreibe den Menschen auch nicht vor, dass sie nicht mehr Rauchen oder Trinken dürften. Die Fraktionsvertreter im saarländischen Landtag äußerten sich erstaunlicherweise nicht mehr so unterschiedlich wie noch vor Wochen.
    Quelle: Saar News, 07.02.2022

    Barbara Spaniel (Saar Linke) [Auszüge transkribiert, CG]: “Wir haben uns von Anfang an gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht ausgesprochen. Das verstärkt aus unserer Sicht – da müssen wir dem Landrat in St. Wendel Recht geben – die soziale Spaltung. […] Eine solche Schikane den Menschen zuzumuten, die in der Pflege arbeiten, das halten wir wirklich für den absolut falschen Weg. Das ist eine krasse Fehlentscheidung und das muss zurückgenommen werden. Wir haben in vielen Gesprächen mit den Pflegekräften erfahren, dass durch diesen Druck, die Bereitschaft viel größer wird, den Beruf der Pflege zu verlassen. Das können wir uns überhaupt nicht leisten. Wenn das jetzt wirklich umgesetzt werden würde, haben wir Mitte März das Problem, dass der Pflegenotstand noch viel mehr verschärft wird.”

  7. Vorwürfe gegen Drosten und das Versagen der Medien (Labortheorie)
    Deutschlands Chef-Virologe Christian Drosten ist unter Beschuss und wehrt sich. Vertuscht Drosten den wahren Ursprung des Coronavirus? Steckt er mit Anthony Fauci unter einer Decke? Jetzt veröffentlichte E-Mails deuten darauf hin. Versuchen Medien das ebenfalls unter den Teppich zu kehren? Sind unsere Medien tendenziös und abhängig durch Geldgeber? All das heute im Video!
    Plus den Drosten Kritiker Prof. Dr. Roland Wiesendanger im Gespräch.
    Aufnahmedatum des angefügten Interviews: Mitte Juli 2021
    Quellenangaben:
    Wiesendanger Diskurs Einladung: UHH “Breit angelegte Diskussion als Ziel – Studie zum Ursprung der Coronavirus-Pandemie veröffentlicht
    Wiesendanger “Studie zum Ursprung der Coronavirus-Pandemie
    DPA Mitteilung in Zeit Online “Drosten reagiert auf Täuschungs-Vorwürfe
    NZZ Interview
    Tweet Cicero
    Tweet Cicero Reaktion
    Tweet Drosten
    Tweet Marc “irreführend
    Interview Wiesendanger 05.10.2021
    Interview Wiesendanger 18.07.2021
    UK Health Security Agency (UKHS) “COVID-19 vaccine surveillance report” (27 January 2022)
    Quelle: Marc Friedrich, 06.02.2022

    Hierzu auch das Interview der NZZ mit dem Leopoldina-Mitglied Prof. Wiesendanger “Ursprung der Pandemie: «Der Begriff ‹Verschwörungstheorie› wurde nicht von den Medien in die Welt gesetzt, sondern von Wissenschaftern – sie führten die ganze Welt in die Irre»” und das Interview in Cicero „Herr Drosten hat Politik und Medien in die Irre geführt

    Auszug Cicero: “Sehr vieles spricht dafür, dass das Virus Sars-CoV-2 in einem Labor entstanden ist. Dennoch wurde diese These von führenden Virologen als Verschwörungstheorie abgetan. Doch geleakte E-Mails des amerikanischen Chef-Immunologen Anthony Fauci zeigen, dass die Laborherkunft gezielt vertuscht werden sollte. An dieser Vertuschungsaktion waren internationale Experten beteiligt – darunter auch Christian Drosten.”

    WUHAN-THEORIE: Worauf stützen Sie Ihre Verschwörungsvorwürfe, Prof. Wiesendanger? | WELT Interview
    Der Virologe Christian Drosten hat empört auf Äußerungen des Hamburger Forschers Roland Wiesendanger im Magazin «Cicero» reagiert, in denen dieser Drosten und weiteren Virologen gezielte Täuschung zum Ursprung der Corona-Pandemie vorwirft. […]
    Zuvor war neben dem Interview mit dem Physiker Wiesendanger im «Cicero» auch eines mit ihm in der «Neuen Zürcher Zeitung» (NZZ) erschienen. In beiden führte der Forscher in mehreren Punkten seine Theorie aus, Sars-CoV-2 stamme aus einem Labor in Wuhan. Führenden internationalen Virologen wie Drosten, die von einem Ursprung des Virus aus dem Tierreich ausgehen, warf er bewusste Irreführung und Vertuschung vor.
    Aus Wiesendangers Sicht spricht etwa ein besonderes Merkmal von Sars-CoV-2 für einen nicht-natürlichen Ursprung des Virus: Die sogenannte Furin-Spaltstelle. Dieser Teil in der Struktur des Spike-Proteins ermögliche es Sars-CoV-2, leichter in menschliche Zellen einzudringen. Die Spaltstelle sei zuvor für diese Gruppe von Coronaviren nicht bekannt gewesen, so Wiesendanger – habe sich dann aber im Erbgut von Sars-CoV-2 gefunden. So liege der Schluss nahe, sie sei eingebaut worden. US-Forscher hätten 2018 sogar einen Antrag auf Forschungsgelder für dieses Vorhaben gestellt, der aber abgelehnt worden sei.
    Dazu erklärte Drosten am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, es sei richtig, dass derartige Spaltstellen in der Untergattung der Sarbecoviren, zu der auch Sars-CoV-2 gehöre, bisher nicht gesehen worden seien. In anderen Coronavirus-Gruppen kämen solche Spaltstellen aber vor. «Gleichzeitig ist es vollkommen klar, dass das natürliche Spektrum von Sarbecoviren noch stark untererfasst ist», so Drosten. […]
    Ein weiteres Indiz für den Ursprung des Virus im Labor-Umfeld sieht Wiesendanger dem NZZ-Interview zufolge darin, dass am Institut für Virologie in Wuhan die «weltweit größte Datenbank für Coronaviren» im September 2019 abgeschaltet worden sei – unter nicht abschließend geklärten Umständen. Wenn man sie wieder anschalte, so sei er überzeugt, lasse sich über sie die Virus-Herkunft finden. […]
    Quelle: WELT Nachrichtensender, 09.02.2022

  8. Der Westen und die Ukraine: Lauter nette Menschen?
    Worum geht es beim Ukraine-Konflikt? Um Putins Plan, einmarschieren zu wollen? Um das mediale Vergessen des Desasters in Afghanistan? Oder handelt es sich letztlich doch „nur“ um Säbelrasseln und Machtkämpfe?
    Diese und weitere Fragen bespreche ich mit meinen beiden Gästen Dirk Pohlmann und Gert Ewen Ungar.
    Inhalt: 00:20 Ringelpiez mit (ohne) Anfassen (Vorstellung) 11:00 Echt jetzt? Will Putin Krieg? 17:00 Afghanistan? War das was? 18:00 Die Ukraine als das neue Afghanistan? 19:00 Schluss mit lustig! 21:00 Die Ukraine: Das ärmste Land Europas 25:00 Gas aus Russland über Europa in die Ukraine 32:00 Ukrainische Faschisten werden von Deutschland ignoriert 34:00 Der transatlantische Haufen 38:00 Fahrt nach Russland! 40:00 Gespräche auf der Krim und Zensur in Deutschlands Medien 44:00 RT, Putin und die Deutsche Welle 54:00 Das deutsche Kabinett der Clowns 56:00 Baerbocks (gescheiterte) Feindseligkeit 58:00 Deutschland ist diplomatisch tot 01:04:00 Baerbock, Waffenlieferungen und Nord Stream II 01:06:00 Energiepolitik als deutsches Machtinstrument 01:10:00 Diffuses in Hintergrund 01:13:00 Angriffspläne der Ukraine auf Russland? 01:15:00 Russland hat sich nicht für einen Krieg ausgerüstet 01:17:00 Was ist das Ziel des Westens? 01:18:00 Begrenze Konflikte als „Alternativen“ zu Krieg 01:21:00 Keine mediale Mobilmachung durch russische Medien 01:22:00 Der Maidan 01:23:00 Der äußere Feind als „Bonbon“ für das verarmte ukrainische Volk 01:27:00 Alternative Nachrichten als Format-Idee (Unterstützer gesucht)
    Die Problem auf meiner Tonspur und meine Bildqualität bitte ich zu entschuldigen, ich hatte die falschen Einstellungen gewählt.
    Die Aufzeichnung fand am 27. Januar 2022 statt.
    Umfangreiche Quellenangaben in der Videobeschreibung.
    Quelle: wohlstandneurotikerPodcast via rumble, 05.02.2022

  9. Deutsche Waffen für die Ukraine | Ivan Rodionov
    Was fehlt dem Bürgerkriegsland Ukraine? Deutsche Waffen. Die Eselsohren der Rüstungslobby lugen deutlich hinter der Debatte hervor. Aber die Leidenschaft, mit der für die Lieferung von „Defensivwaffen“ getrommelt wird, deutet auf mehr als rein monetäre Interessen hin. Warum Defensivwaffen ein Mythos sind und welche andere Mythen dabei gesponnen und bedient werden – Ivan Rodionov nimmt in seinem Podcast die Waffenlieferungs-Narrative aufs Korn.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 02.02.2022

  10. Basta Berlin (116) – Das Ende der Pandemie?
    Absurde Regeln, unwissenschaftliche Maßnahmen, freiheitliche Eingriffe und eine unglaubliche Verschwendung von Steuergeld: Die Pandemie hat einiges zu bieten. Doch langsam aber sicher werden Panikmacher und Corona-Hardliner von der Realität eingeholt. Ist das das Ende der Pandemie? Wir präsentieren gleich mehrere Gründe…
    Inhalt: 00:00:00 Teaser und Vorspann 00:01:16 Begrüßung und Themen 00:03:18 Zuschauerpost 00:11:42 Maßnahmen sind angemessen? 00:18:45 Ungeimpfte als Minderheit? 00:21:44 Es sterben noch zu viele? 00:30:02 Ungeimpfte in freier Wildbahn 00:36:55 Das Notfallkrankenhaus 00:41:31 Drosten und die Labortheorie 00:54:08 Webtipp und Schreddern
    Quellen:
    Das Länder-Ranking der härtesten Maßnahmen.
    Die Länger-Karte der härtesten Maßnahmen.
    RKI-Wochenbericht.
    Bevölkerungszahl nach Altersgruppen.
    Die Ergebnisse der vergangenen Bundestagswahl.
    Interaktive Grafiken beim Tagesspiegel.
    Unser Webtipp: #BastaBooster.
    Quelle: SNA, 10.02.2022

  11. John Pilger on Ukraine, US tensions with Russia & China: An Enemy is Essential for US & Its Vassals!
    On this episode of Going Underground, we speak to legendary journalist and filmmaker John Pilger. He discusses the scandal surrounding Boris Johnson over Downing Street parties during Coronavirus lockdowns, growing US tension with Russia over Ukraine amid the backdrop of NATO enlargement to Russia’s borders, tensions with China and the West’s need for a perpetual enemy, the continuing persecution of Julian Assange and much more
    Quelle: Going Underground on RT, 22.01.2022

  12. Die Macht um Acht (96) „Die Nieten der Tagesschau“
    ARD-Lotterie – Die Nieten der Tagesschau! – Es soll auch Zuschauer-Gewinne in der ARD-Lotterie geben. Wetterbericht? Bundesliga-Berichterstattung? Tier-Dokus? Mag sein. Wer sich auf korrekte Nachrichten freut, der wird häufig enttäuscht werden. Aus der Lostrommel der Tagesschau-Redaktion zieht der Konsument häufig nichts als Nieten. Was zu beweisen ist.
    „Vorsorgliches Verbot” – klingt nach Vorbeugehaft – „Karlsruhe zu Corona-Demonstrationen – Vorsorgliches Verbot weiter möglich”. So lautete jüngst eine Schlagzeile. Tatsächlich hat das Bundesverfassungsgericht ein vorsorgliches Verbot von nicht angemeldeten Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen vorerst gebilligt. Vorsorglich? Da klingelt doch so was wie „vorbeugend”, den Begriff „Vorbeugehaft“ hatten die Nazis geprägt.
    Alle Deutschen haben das Recht, sich zu versammeln – Wenn die Tagesschau schon die vorsorglich-vorbeugenden Demo-Verbote des Bundesverfassungsgericht als Nachricht bringt, dann könnte sie den Gehalt der Information deutlich erhöhen, wenn sie den Artikel 8 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland parallel veröffentlichen würde: „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln”. Ohne diese Ergänzung bleibt die angebliche Nachricht der Tagesschau eine Niete.
    Inhaltsloses Geschwafel – Auch wenn die Redaktion der ARD über Gewalt bei Demokratie-Demonstrationen faselt, ohne über die Gewalt der Polizei bei diesen Aktionen zu berichten, handelt es sich um inhaltsloses Geschwafel ohne wirklichen Nachrichtenwert, eine Niete also, eine Null-Info. Denn die Polizeigewalt dominiert die Demonstrationen der Demokraten.
    Deutsche Welle – ein klassischer Staatssender – Auch wer über das Sendeverbot für die Deutsche Welle redet und verschweigt, dass die Deutsche Welle ein klassischer Staatssender ist, der dreht dem Publikum eine Niete an. Denn der Sender wird aus Steuergeldern finanziert und untersteht eindeutig der Regierung.
    Nieten-Nummer ist geplant – Wer jetzt denkt, dass die Redakteure der Tagesschau selbst Nieten sind, der irrt: Die Nieten-Nummer ist geplant, geschieht im Auftrag der Regierung, ist Manipulation, ist professioneller Betrug.
    Quelle: apolut, 09.02.2022

    Anmerkung CG: Den Beleg, dass der deutsche Auslandsrundfunk Deutsche Welle (DW) eindeutig aus Steuermitteln des Bundes finanziert wird liefert die Deutsche Welle selbst: “Wer finanziert die Deutsche Welle? Die DW wird aus Zuweisungen des Bundes – also aus Steuermitteln – finanziert. Im Gegensatz zu den öffentlich-rechtlichen Inlandssendern, die durch den Rundfunkbeitrag finanziert werden.”

  13. Joe Rogan Is NOT Right Wing – He’s A Lefty
    Podcaster and comedian Joe Rogan has been widely derided as a reactionary right-winger but, as he has explained repeatedly on his podcast that critics have likely never watched, he’s actually a raging left on issues ranging from defense spending, civil rights, LGBTQ rights, women’s rights, taxes, poverty and guaranteed basic income.
    Jimmy and comedian Kurt Metzger highlight the disparity between what critics say about Rogan and his actual beliefs.
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 06.02.2022

  14. Paris: Gelbwesten demonstrieren gegen Gesundheitspass
    Am Samstag, dem 5. Februar, berichtet SNA live aus Paris von einer Gelbwesten-Demo gegen die Covid-19-Beschränkungen und die Wirtschaftspolitik von Emmanuel Macron.
    Seit 15. Januar gilt in Frankreich ein neuer Corona-Impfpass, welcher der deutschen 2G-Regel entspricht. Um Einkaufszentren, Cafés, Restaurants oder Kulturveranstaltungen besuchen zu können, ist der Nachweis einer Impfung oder Genesung per QR-Code nötig. Außerdem ist die Impfung ohne Booster nun nur noch sieben Monate gültig.
    Quelle: SNA, Live übertragen am 05.02.2022

    Unzählige Spaziergänger in über 2300 Orten, montags in Deutschland. Hier eine kleine Auswahl.
    Quelle: Gedichte aus der Zukunft, 08.02.2022

    Anmerkung CG: Hunderte Beispiele, auch für internationale Proteste der Demokraten für bedingungslose Grundrechte für alle und gegen Impfpflichten und gegen QR-Code-Gesundheitspässe, sind auf oben genanntem Kanal zu finden. Es kann wahrlich nicht mehr von einer “verschwindend” kleinen Minderheit die Rede sein und die weit überwiegend friedlichen Proteste finden seit Monaten kontinentübergreifend statt.

  15. Kabarett, Satire, Comedy und Co.
    • Helmut Schleich: Experten vermuten: Framing | SchleichFernsehen
      Ein Wort, das uns in der Presse immer wieder begegnet, ist das Wort “Framing”. Was das überhaupt bedeutet und welche Auswirkungen das auf unser aller Leben hat, vermuten die Experten bei SchleichFernsehen.
      Quelle: BR Fernsehen, 10.02.2022

      Anmerkung CG: Helmut Schleich liefert wieder herausragende Satire-Videos und beweist einmal mehr, dass er nicht nur Hirn, sondern auch Herz hat. Und: Nein, er ist deshalb kein Querodergeradeausodersonstwasdenker, sondern ein ziemlicher Deutlichmacher, was hierzulande in den Qualitätsmedien mit großer Nachhaltigkeit überwiegend falsch dargestellt wird.

    • Helmut Schleich über die Kommerzialisierung des Gesundheitssystems | SchleichFernsehen
      Seit der Pandemie ist erschreckend deutlich geworden, wohin uns der Privatisierungswahn in dieser Gesellschaft geführt hat. Im Gesundheitswesen verkommt der Mensch vom Subjekt der Würde zum Objekt der Begierde. Mehr über die Kommerzialisierung des Gesundheitssystems weiß Helmut Schleich.
      Quelle: BR Fernsehen, 10.02.2022

      Helmut Schleich als Notarzt: “Seit April 2020 haben sie Tausende Intensivbetten abgebaut. […] Dank der Pandemie ist erschreckend deutlich geworden, wohin uns der Privatisierungswahn in dieser Gesellschaft geführt hat. Im Gesundheitswesen kommt der Mensch vom Subjekt der Würde zum Objekt der Begierde. Früher war der Mensch mal Patient, dann Kunde, heute ist er Fallpauschale. Ganz im Sinn von Karl Lauterbach. Die Pharmavertreter agieren wie mobile Einsatztruppen. Das Kommando eines Pharmabosses an seine Pharmavertreter lautet heute: Pharma hin und mach’ma Gewinn, und zwar ohne Rücksicht auf Verluste. Jede Gesundheitsreform war bisher ein Schritt zur medizynischen Zweiklassengesellschaft. Sogar bei den Narkosemitteln müssen wir jetzt schon unterscheiden zwischen Privat- und Kassenkranken. Der Privatkranke krieg Lachgas, der Kassenkranke Tränengas. […] Wenn hinter dem Sarg des Kassenpatienten der Pharmaboss und der private Klinikbetreiber herlaufen, dann folgt die Ursache der Wirkung. Natürlich haben wir immer noch eines der besten Gesundheitswesen der Welt, klar, man darf halt nur nicht krank werden.”

      Die komplette Sendung vom 10.02.2022 mit Andreas Rebers ist in der BR-Mediathek zu finden.

      Auszug, Helmut Schleich: “Das Volk hat keine Wahl, und immer wenn es keine Wahl hat kommt er, der Steinmeier und erklärt uns warum. Dafür ist der Bundespräsident ja da. Und unser Kanzler fliegt im Freizeitlook nach Washington und lässt sich vom US-Präsidenten sagen, wie er sich zu NordStream2 zu verhalten hat: widerspruchslos. Wird das vielleicht das neue ‘Alternativlos’?”

    • Das Recht auf körperliche Unversehrtheit
      Quelle: _horizont_, 07.02.2022

      Anmerkung CG: Das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist auch und vor allem ein Abwehrrecht gegen den Staat, gerade wegen des besonders dunklen Teils deutscher Vergangenheit. Die Väter und Mütter unseres Grundgesetzes waren vorausdenkend. Herr Lindh hat unser Grundgesetz offenbar gar nicht verstanden oder er will es absichtlich falschverstehen.

    • Hass auf Vollgas: Autofahrer schlägt Klimademonstrantin – Kartoffelmus (Folge 44)
      Jetzt noch kein Lohn für Ungeboosterte? Dürfen Klimaaktivisten Rettungswagen blockieren? Und wer will ukrainische Militärs in Deutschland ausbilden? Gönnt euch die vierundvierzigste Folge von „Kartoffelmus“! Unsere Moderatorin Zuki Grunow hält euch auf dem Laufenden mit einem leckeren Überblick über die Ereignisse der Woche.
      Quelle: RT DE, 6. Feb. 2022

    • Ohje, die ist komplett neben der Spur!
      Quellen in der Videobeschreibung.
      Quelle: Neue Normalität, 10.02.2022

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!