Videohinweise am Samstag

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Von wegen cool und öko – wie die Grünen Wirtschaft und Natur zerstören
  2. Julian Assange: So geht es ihm jetzt
  3. Eigene Partei, grüne Doppelmoral, Russland, Woke-Wahnsinn | Sahra Wagenknecht bei BILD
  4. Clare Daly – Zusammenstellung von sieben neuen Redebeiträgen im EU-Parlament
  5. Forderungen zu Corona-Maßnahmen – der RTL WEST Kommentar
  6. Talk im Hangar-7 – Herbst-Welle: Neue Runde im Corona-Karussell? | Kurzfassung
  7. Die Macht um Acht (114) „Tagesschau blendet aus“
  8. Die Gefahr heißt Baerbock
  9. Basta Berlin (146) – Wir werden nicht schweigen
  10. Tulsi Gabbard und die neuen populären Optionen
  11. Thomas Sankara wurde am 15.10.1987 ermordet – Frente Unido América Latina Berlin
  12. Die chinesische Regierung hat von Washington gefordert, die Plünderung der syrischen Bodenschätze zu beenden
  13. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Von wegen cool und öko – wie die Grünen Wirtschaft und Natur zerstören
    Manche halten die Grünen auch heute noch für eine coole Öko-Partei, die für die Rettung des Klimas, für Frieden und Menschenrechte kämpft, und deren hochmoralische Aktivisten am liebsten jeder Kröte beim Überqueren der Straße helfen würden. Mit der Realität hat das leider nichts zu tun. “Ich bin davon überzeugt, dass wir mehr Waffen liefern müssen,” so Grünen-Parteichefin Lang auf dem letzten Parteitag. „Wenn die Ukraine Panzer braucht und wir welche liefern können, dann sollten wir das tun“, ergänzt Parteichef Nouripour und Außenministerin Baerbock liefert die Begründung “weil wir eine Friedens- und Menschenrechtspartei sind.“ Klar, wer für Frieden und Menschenrechte ist, der muss unbedingt immer mehr schwere Waffen an die Ukraine liefern und so dafür sorgen, dass das Sterben bloß nicht aufhört. Und weil Putin den Wirtschaftskrieg „nicht gewinnen darf“(Habeck), werden Millionen Menschen zum Frieren genötigt, massenhaft Betriebe in die Insolvenz getrieben, Waffen an islamistische Golfdiktatoren verkauft, schmutzige Braunkohlekraftwerke angeworfen, den USA Umwelt und Klima zerstörendes Frackinggas abgekauft und in der Nordsee LNG-Terminals genehmigt, die das Meerwasser vergiften werden… Im Video der Woche begründe ich, warum die Grünen für mich die heuchlerischste, verlogenste, abgehobenste, inkompetenteste und gemessen an dem realen Schaden, den sie verursachen, derzeit auch die gefährlichste Partei im deutschen Bundestag sind.
    Video-Ausschnitte:
    Phoenix: Ricarda Lang, Parteitag am 14.10.22
    Welt: Omid Nouripour 16.10.22
    Phoenix: Annelena Baerbock, Parteitag am 15.10.22
    ARD: Tagesschau 30.09.2022
    Phoenix: Robert Habeck, Parteitag am 14.10.22
    [25 weitere Quellennachweise in der Videobeschreibung.]
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 20.10.2022

  2. Julian Assange: So geht es ihm jetzt
    Die einen sagen er müsste frei sein. Und andere wollen ihn für immer hinter Gitter bringen: Julian Assange. BRISANT sprach jetzt mit seinem Vater und seiner Frau, die seit Jahren für ihn kämpfen.
    Quelle: BRISANT, ARD, 14.10.2022, verfügbar bis 21.10.2022

    Anmerkung CG: Auf den ersten Blick ein durchaus lobenswerter, einfühlsam gemachter Kurzbeitrag. Doch die ARD baut immer noch die Vergewaltigungsvorwürfe ein, ohne aufzuklären, dass sogar die Vorermittlungen längst eingestellt sind. Es fehlt darüberhinaus wie immer der Hinweis darauf, wie konstruiert diese Vorwürfe von Anfang an waren. Subtil wirkende Manipulation durch Weglassen wesentlicher Informationen. Dabei war der ÖRR schon mal weiter. Beispielsweise hier in der Sendung Quer/BR vom 21.02.2020. Auch das ZDF hatte am 06.02.2020 immerhin bereits klargestellt: “Inzwischen hat die schwedische Justiz die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Assange fallengelassen.”

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Moritz Müller “Kein Covid mehr und leider auch kein Sacharow-Preis – Neues von Julian Assange” Der Beitrag enthält viele Links zu weiteren Aktionen und Presseberichten.

  3. Eigene Partei, grüne Doppelmoral, Russland, Woke-Wahnsinn | Sahra Wagenknecht bei BILD
    Sie ist Deutschlands beliebteste Politikerin, wird nur noch von CSU-Chef Markus Söder (55) im Ranking überholt, lässt ALLE Ampel-Minister hinter sich: Linken-Politikerin ​@Sahra Wagenknecht (53) liegt im Insa-Meinungstrend für BILD an der Spitze. Höhenflug!
    Und das könnte gleich für ZWEI Parteien zum Problem werden.
    Denn bemerkenswert ist: Die Politikerin kommt nicht nur bei Anhängern der Linken, sondern auch bei AfD-Wählern an. Bei den Anhängern der Rechtsaußen-Partei schiebt sich ausgerechnet Linksaußen Wagenknecht in der Beliebtheit zwischen das AfD-Führungsduo Alice Weidel (43) und Tino Chrupalla (47).
    Jetzt erklärt Hermann Binkert (57), Chef des Meinungsforschungsinstituts Insa: Gründet Wagenknecht ihre eigene Partei, könnte dies die AfD halbieren, die Linke komplett wegputzen!
    Wie realistisch ist eine „Sahra Wagenknecht Partei“? Wie erklärt sie sich ihre Beliebtheit links und rechts? Dazu, und über „grüne Doppelmoral“, Russland und den sich überall breitmachenden Woke-Wahnsinn stand Wagenknecht bei BILD am Abend Rede und Antwort.
    #Russland #woke #wagenknecht
    Quelle: Bild TV, 20.10.2022

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Jens Berger “Wagenknecht-Debatte – Glauben rbb-Journalisten eigentlich auch, dass der Storch die Babys bringt?”, von Albrecht Müller “Gibt es überhaupt noch eine Chance zu einem grundlegenden politischen Wechsel? Ja” und von Tobias Riegel “Ein Wirtschaftskrieg ist ein Wirtschaftskrieg – und die Regierung hat ihn vom Zaun gebrochen”

  4. Clare Daly – Zusammenstellung von sieben neuen Redebeiträgen im EU-Parlament
    Clare Daly (geboren am 16. April 1968) ist eine irische Politikerin, die seit Juli 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) für den Wahlkreis Dublin ist. Sie ist Mitglied der Partei Independents 4 Change, die der Fraktion Die Linke im Europäischen Parlament – GUE/NGL angehört. […]
    [Übersetz. d. Videobeschreibung CG]
    Quelle: HISTORY 101 BY NBO, 07.10.2022

    Clare Daly auf Twitter

  5. Forderungen zu Corona-Maßnahmen – der RTL WEST Kommentar
    Die Corona-Zahlen steigen wieder – auch in Nordrhein-Westfalen. Bundesweit wächst die Zahl der Mahner, die Schutzmaßnahmen jetzt anziehen wollen. Dazu ein Kommentar von RTL WEST Chef Jörg Zajonc.
    Quelle: RTL WEST – das Nachrichtenmagazin für ganz NRW, 14.10.2022

    Jörg Zajonc [transkribiert, CG]: “Es geht wieder los. Der Herbst kommt, die Zahlen steigen und die ewig Gleichen fordern mehr Vorschriften, mehr Regeln, mehr Maßnahmen – gefangen im Corona-Kreislauf. Warum? Kurz zur Erinnerung: Fast überall in Europa wurden Maßnahmen komplett beendet. Viele Länder haben erklärt, die Pandemie sei vorbei. Und wir? Wir haben weitergemacht mit Masken und Pandemie-Panik und schlagen auch jetzt schon wieder Alarm. Die ersten wollen deutlich strengere Maßnahmen – wieder einmal. Dabei ist immer noch unklar, ob die überhaupt etwas bringen. Im Klartext: Es gibt keine Beweise für die Wirkung von bestimmten Maßnahmen, nicht mal bei Masken. Warum also jetzt wieder mehr? Wo einfach das passiert, was im Herbst immer passiert: Atemwegserkrankungen nehmen zu. Das war schon immer so und wird immer so sein, egal wie viele Regeln wir erlassen. Ändern wird es wohl nichts. Corona verbieten können wir nicht und fast jeder hatte schon Kontakt mit dem Virus. Corona ist keine Pandemie mehr. Corona ist endemisch. Teil unseres normalen Lebens. Lasst uns endlich normal damit umgehen, lasst uns endlich normal leben, auch im Herbst und Winter.”

  6. Talk im Hangar-7 – Herbst-Welle: Neue Runde im Corona-Karussell? | Kurzfassung
    Die Corona-Ampel zeigt wieder hohes Risiko für ganz Österreich an. Die täglichen Fallzahlen bewegen sich oberhalb der Zehntausend und mit dem Anrollen der Herbstwelle werden die Stimmen, die eine Rückkehr harter Maßnahmen fordern, wieder lauter. Nicht nur die Gesamtstaatliche Covid-Krisenkoordination, kurz Gecko, sondern auch mehrere Virologen empfehlen Gesundheitsminister Johannes Rauch dringend die Wiedereinführung der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und im Lebensmittelhandel.
    Indes haben andere Länder die Pandemie längst für beendet erklärt und auch viele heimische Experten raten dazu, endlich wieder Normalität einkehren zu lassen. Bringt der dritte Corona-Herbst nun doch eine Strategie-Änderung im Umgang mit Covid-19? Oder erwarten uns wieder Maßnahmen bis hin zu Zutritts-Tests und Lockdowns? Müssen wir die Notbremse ziehen, bevor es in den Spitälern wieder eng wird? Oder ist es an der Zeit, sich endgültig aus dem Panik-Modus zu verabschieden?
    Darüber diskutiert Moderator Michael Fleischhacker mit diesen Gästen: + Martin Sprenger, Gesundheitswissenschaftler + Oliver Abbushi, Allgemeinmediziner und Sprecher der Münchner Hausärzte + Lea Verner, Internistin und Post-Covid-Spezialistin + Gerd Antes, Medizinstatistiker
    Quelle: ServusTV On, 15.10.2022

  7. Die Macht um Acht (114) „Tagesschau blendet aus“
    Fassade einer Nachrichten-Sendung – Eine beliebte Methode der ARD-Nachrichtengebung ist die Ausblendung: Mal werden Fakten ausgeblendet, dann Alternativen und vor allem Zusammenhänge. So bleibt die Fassade einer Nachrichten-Sendung, die aber mit zunehmend weniger inhaltlicher Substanz agiert.
    Wahrheit ausblenden – Putin „behauptet”, referiert die Tagesschau. Nicht „erklärt, sagt, stellt fest”. Mit dem Wort „behauptet”, wird der Kern der Nachricht eingefärbt und die eigentliche Botschaft, dass die USA die Ostsee-Pipelines manipuliert haben, entwertet. So glaubt die Tagesschau, sie könnte die Interessenlage und damit die Wahrheit ausblenden: Nur die USA haben ein Interesse an der Zerstörung der Pipeline.
    Gesellschaftliche Wirklichkeit bleibt außen vor – Wenn die Tagesschau behauptet, „Lauterbach will keine Angstkampagne”, wenn er für eine höhere Impfquote wirbt, dann blendet die Nachrichten-Sendung sowohl die bekannten Impfschäden ebenso aus wie die Impftoten. Der wesentliche Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit bleibt außen vor.
    Information gerät zur Fälschung – Der wirkliche Höhepunkt der Ausblenderei findet sich in der Meldung „Rädelsführerin einer staatsfeindlichen Gruppe verhaftet”. Es geht um die aus anderen Medien bekannte „Terror-Oma”. Aber alles was die Tagesschau von der „Terror-Oma” weiß, das weiß sie vom Verfassungsschutz. Das ist die staatliche Organisation, deren V-Leute an der Gründung der NSU-Terrorgruppe beteiligt waren. Das ist die Behörde, deren Thüringer Chef davor warnt, dass in vielen deutschen Städten Menschen auf die Straße gehen, um etwa gegen die Corona-Politik, hohe Energie-Preise, die Inflation und die Sanktionen gegen Russland zu demonstrieren, um sie dann als „Extremisten” zu verdächtigen. Wer das ausblendet, wer so tut, als habe man vom „Amt” objektive, saubere Informationen bekommen, die er dann als neutrale Nachrichten weitergibt, der blendet so viel aus, dass die Information zur Fälschung gerät.
    Quelle: apolut, 19.10.2022

  8. Die Gefahr heißt Baerbock
    Die deutsche Außenministerin wird nicht müde, an allen Ecken und Enden der Welt Krisenherde zu entdecken, in die sie eingreifen muss. Ihre Auswahl scheint zufällig und der Laune Baerbocks zu entspringen. Tatsächlich muss man aber davon ausgehen, dass Baerbock genau dort züngelt, wo es von ihr erwartet wird.
    Und auch wer dieser Theorie nicht folgen mag, sollte die Außenministerin im Blick haben. Denn ihre höchst aggressive Auslandspolitik ist gefährlich, nicht nur für Deutschland, sondern in letzter Konsequenz für die globale Entwicklung.
    Ob Baerbock Anweisungen folgt, von ihrem Tun überzeugt ist oder in einer Art Wahn handelt, ist unerheblich. Sie besitzt durch ihr Amt die Mittel, gefährlich zu eskalieren. Überall auf der Welt.
    Doch das vielleicht Schlimmste aus deutscher Sicht ist die Tatsache, dass sie die eigene deutsche Geschichte und den damit verbundenen Nationalsozialismus relativiert, beschönigt und eine Täter-Opfer-Umkehr betreibt, die empfindliche Nerven treffen kann – insbesondere bei den durch den Zweiten Weltkrieg so geprägten Russen.
    Quelle: wohlstandsneurotiker – der podcast, 20.10.2022

    Lesen Sie auch auf den NachDenkSeiten von Tobias Riegel “Die Grünen und ihr Tanz auf dem Vulkan

  9. Basta Berlin (146) – Wir werden nicht schweigen
    Wir müssen reden. Die Doppelmoral im politischen Berlin nimmt unglaubliche Ausmaße an: Ob beim Maskentragen, der Corona-Politik oder dem Regierungsaufruf zum Energiesparen, die Parteien der Ampelkoalition scheinen die Bürger für dumm zu verkaufen. Wir zeigen allen Doppelmoralisten da draußen den Schweigefuchs…
    Darum geht es heute: Benjamin Gollme und Marcel Joppa, die Jungs von Basta Berlin, haben heute ganz großes Kino im Angebot: Für zig Millionen Euro Steuergeld prasseln derzeit wieder zahlreiche Regierungskampagnen auf uns ein. Die Botschaften: Masken auf! Impfen lassen! Energie sparen! Solidarisch sein! Wir blicken hinter die politischen Kulissen und entlarven erneut eine ausufernde Doppelmoral im politischen Berlin…
    Die Kapitel: 00:00:00 Begrüßung und Themen 00:12:52 Doppelmoral und grüne Agenda 00:38:30 Politische Kampagnen 00:57:52 Webtipp und Schreddern
    Links zur aktuellen Sendung:
    Ein Artikel zum Heilmittelwerbegesetz [Apotheker Zeitung]
    Das Heilmittelwerbegesetz
    Quelle: Basta Berlin, 20.10.2022

  10. Tulsi Gabbard und die neuen populären Optionen
    Ihr Austritt aus Democratic Party ist nur weiterer Beleg für den Zerfall des linken Jahrhundertkonstrukts, in dem sich einst liberale Eliten und Werktätige aufeinander angewiesen fühlten, um Wahlen zu gewinnen.
    Quelle: weltnetzTV, 21.10.2022

  11. Thomas Sankara wurde am 15.10.1987 ermordet – Frente Unido América Latina Berlin
    Co-op News, Anti-War Café Berlin
    Quelle: antikriegTV, 16.10.2022

  12. Die chinesische Regierung hat von Washington gefordert, die Plünderung der syrischen Bodenschätze zu beenden und die Souveränität und territoriale Integrität des arabischen Landes zu respektieren. @telesurenglisch

  13. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Reiner Kröhnert in Merz’ Glanzrolle als Erwecker der Kriegsmüd*innen
      Der Lobbyist des weltweit größten Kriegsgeschäftebetreibers “#blackrock , versucht sich hier an grünlichen #nato -Neumitglieder*innen, die ihm vor 20 Jahren noch den nackten Arsch hingehalten hätten.
      Dabei steht Friedrich #merz für den dreifach nimmersatten Imperialismus:
      1.das im Imperialismus regierende aggressive Monopolkapital braucht stets (und aus seiner innneren Ökonomik heraus) mehr eigene Extraprofite. Und exakt dafür sind massenhafte Zerstörung anderer (zB staatlicher, mittelständischer) Vermögen unabdingbar. In Form von: Ruinen, zerplatzten Bomben, Pleiten und veralteten Waffensystemen.
      2.dazu braucht der Imperialismus stets fremde Länder und deren Öl, Gas, seltene Erden und fremder Leuts Arbeitskräfte zum billigsten Preis
      3.umschleimt der Imperialismus dafür stets neues Publikum; sonst müsste er ja seinen Krieg abbrechen. Dazu nutzt er exakte Menschenrechts-Botschaften: 1914 waren die auf die SPD zugeschnitten; (die hatten Merz´ Vorgänger in den Krieg geködert). Heute sind das Regenbogen-Grüne, deren Eltern einst mit Heinrich Böll in Mutlangen gegen die NATO-Raketen demonstriert hatten.
      Schnalzen Sie also bitte synchron bei den imperialistischen Eliten mit der Zunge, wenn Friedrich Merz feinsinnig die demagogische NATO-Peitsche knallen lässt.
      Quelle: weltnetzTV, 20.10.2022

      Anmerkung CG: Die hineinmontierte Fahne auf dem Reichstagsgebäude in dem Video passt ja wie die Faust auf’s Auge.

    • Lisa Fitz – Strategien der Manipulation
      “Sagt mal, habt ihr auch oft das Gefühl, ihr werdet irgendwie manipuliert und merkt es nicht – oder zu spät? Jeder denkt ja, er hätte eine eigene Meinung – bloß woher, das hat man oft vergessen. Wenn euch das interessiert, wie es dazu kommt und wie es vielleicht auch gemacht wird, bleibt hier auf den NachDenkSeiten und höret und sehet.”
      Mit diesen Worten leitet Lisa Fitz, die Grande Dame des deutschen Kabaretts ihr neues Stück ein. Gewohnt scharfsinnig, ironisch bissig, sehr eloquent und sympathisch beschäftigt sich Lisa Fitz diesmal mit Manipulationen. Sie stützt sich dabei unter anderem auf Erkenntnisse, die – satirisch oder ernst gemeint, soll an dieser Stelle offen bleiben – abwechselnd Sylvain Timsit oder Noam Chomsky zugeschrieben werden und welche einst auf “Telepolis” zusammengefasst und eingeordnet worden sind.
      Die nächsten Auftritts-Termine und das aktuelle Programm von Lisa Fitz erfahren Sie stets auf der Website lisa-fitz.de
      Wenn Sie sich mit Albrecht Müllers Erkenntnissen zu Methoden der Manipulation beschäftigen möchten, so sei an dieser Stelle das Buch “Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst. Wie man Manipulationen durchschaut.” ans Herz gelegt.
      Quelle: NachDenkSeiten, 20.10.2022

    • Die fehlende Datenerhebung
      Quelle: _horizont_, 18.10.2022

      Hierzu von ‘Transparenztest.de’ (17.10.2022): »Rheinland-Pfalz: Nur jeder neunte Covid-Fall im Krankenhaus ist auch einer. Rheinland-Pfalz veröffentlicht als eines der wenigen Bundesländer Zahlen zu Covid Hospitalisierten, welche “mit” und “aufgrund” Covid unterscheiden.«

    • Lauterbachs neue Kampagne
      Quelle: _horizont_, 15.10.2022

      Youtube User Kommentar Lizzy G: Oh! Der Part, der bei ARD/ZDF rausgeschnitten wurde. Es war schon immer vorteilhaft, BPKs selber anzugucken. Besonders seit 2020.

      Youtube User Kommentar Sören F.: Dieser Schnitt von ‘Depression hab ich nicht’ zu ‘verträgt sich nicht mit meinem Antidepressivum’ ist einfach ein Traum. Das hätte als Video an sich schon vollkommen gereicht, um alles zu sagen, was zu dieser Frau in dem Kontext gesagt werden muss.

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!