Videohinweise am Mittwoch

Ein Artikel von:

Hier finden Sie in der Regel am Mittwoch und am Samstag einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen. Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. Auch für die Rubrik „Musik trifft Politik“ gibt es eine eigene Playlist (CG: Christian Goldbrunner)

Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Warum die militärische Lösung des Ukraine-Krieges eine gefährliche Illusion ist
  2. Schärfste Kritiker der Ratten
  3. Peter Brandt im Gespräch über »Selbstzerstörung oder gemeinsame Sicherheit?« ǀ #fbm22
  4. „Baerbock und Habeck ist Deutschland egal“ | Christian Kreiß bei Viertel nach Acht
  5. Mathias Bröckers: Vom Ende der unipolaren Welt
  6. Kontraste: Die Folgen des Ärztemangels | ARD Mediathek
  7. NATO-Akte: Jagd auf Journalisten und Friedensaktivisten, Friedenspreis an Nationalist in Deutschland
  8. Kann man Russland noch verstehen? | Putin-Biograph und Russlandversteher Thomas Fasbender
  9. Österreich: Regierung kann in Zukunft per Gesetz Krisen verordnen
  10. Die Macht um Acht (116) „Nazi-Sprech in staatlichen Medien“
  11. Medienkonferenz: Strafanzeige gegen Swissmedic
  12. „Elon Musk ist ein trojanisches Pferd“ – Punkt.PRERADOVIC mit Tom-Oliver Regenauer
  13. Wahnsinn: Nachzahlungen & Wiedereinstellungen von Nicht-Geimpften! (USA-Urteil)
  14. CNN Banned From Ukraine After Showing [email protected] Salute
  15. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.

Vorbemerkung: Wir kommentieren, wenn wir das für nötig halten. Selbstverständlich bedeutet die Aufnahme in unsere Übersicht nicht in jedem Fall, dass wir mit allen Aussagen der jeweiligen Beiträge einverstanden sind. Sie können uns bei der Zusammenstellung der Videohinweise unterstützen, indem Sie interessante Fundstücke an die Adresse [email protected] schicken. Wenn Sie diese Übersicht für hilfreich halten, dann weisen Sie doch bitte Ihre Bekannten auf diese Möglichkeit der schnellen Information hin.

  1. Warum die militärische Lösung des Ukraine-Krieges eine gefährliche Illusion ist
    Natürlich bedeutet das Bürgergeld eine geringfügige Verbesserung, aber es ist nicht die Rückkehr zu einer ordentlichen Arbeitslosenversicherung, die es – besonders in der jetzigen Situation – dringend bräuchte. Immerhin denkt laut einer aktuellen Umfrage jedes vierte mittelständische Unternehmen darüber nach, wegen der hohen Energiekosten Personal abzubauen. Auch deshalb müssen wir den sinnlosen Wirtschaftskrieg gegen Russland endlich beenden und auf Verhandlungen im Ukraine-Konflikt drängen. Den Krieg gegen die Atommacht Russland militärisch lösen zu wollen, halte ich für eine ganz gefährliche Illusion. Warum ich vom Westen, der die Ukraine mit westlichen Waffen massiv unterstützt, jetzt erwarte, dass er auf beide Seiten Druck für eine Friedenslösung und einen möglichst schnellen Waffenstillstand macht, begründe ich im Interview mit ntv
    Quelle: Sahra Wagenknecht, 14.11.2022

    Das komplette ntv-Video ist hier zu finden.

  2. Schärfste Kritiker der Ratten
    „Ratten“, die auf Twitter „die Grenzen des Sagbaren ausdehnen“ wollen; „Scheinheilige Verteidiger der Meinungsfreiheit“; „Verschwörungsgläubige“ mit ihrem „antisemitisch codierten Gedankengut“ (Chiffre für George Soros-Kritiker) und „beschämendes Unverständnis“, mit dem der „ukrainische Hass auf alles Russische“ in Deutschland immer noch begegnet wird. Im angeblichen „Kampf gegen den Hass“ wird die Sprache immer mehr damit aufgeladen, was man zu bekämpfen vorgibt: mit Hass und Hetze gegen alles, was nicht ins eigene ideologische Bild passt.
    Quelle: InfraRot – Sicht ins Dunkel, 13.11.2022

  3. Peter Brandt im Gespräch über »Selbstzerstörung oder gemeinsame Sicherheit?« ǀ #fbm22
    Der Krieg gegen die Ukraine ist ein Schlag ins Gesicht der selbstgerechten westlichen Welt. Der Krieg ist nicht zu rechtfertigen, aber er hat eine Vorgeschichte, die nicht so einfach ist, wie sie in der öffentlichen schwarz-weiß-Debatte dargestellt wird. Ein regionaler Konflikt hat eine geostrategische Bedeutung erlangt, weil nicht die Sprache der Vernunft und Diplomatie gesprochen wird, sondern die des Militärs.
    Statt einer Militarisierung der Welt brauchen wir eine europäische Initiative für Frieden. Die europäische Selbstbehauptung verlangt Gemeinsame Sicherheit, die auch entscheidende Weichen für die künftige Weltordnung stellt. Sie wird nicht zuletzt zur Überlebensfrage für die globale Klimakrise, die mehr Gemeinsamkeit notwendig macht, andernfalls drohen erbitterte Verteilungskämpfe und neue Kriege.
    Peter Brandt, geboren 1948 als ältester Sohn von Rut und Willy Brandt, ist Historiker und Professor emeritus für Neuere und Neueste Geschichte an der Fernuniversität Hagen.
    [Anm. CG: Erhältlich bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder beispielsweise bei den Buchkomplizen (Shop)]
    Quelle: Westend Verlag, 07.11.2022

  4. „Baerbock und Habeck ist Deutschland egal“ | Christian Kreiß bei Viertel nach Acht
    Baerbock und Habeck missachten die Interessen des deutschen Volkes. Die gesamte wirtschaftliche und diplomatische Abkapslung von Russland schadet Deutschlands Wirtschaft enorm. Die Ukraine ist für Baerbock und Habeck leider wichtiger als Deutschland, was übrigens auch Baerbocks Satz, „egal was meine deutschen Wähler denken“, belegt. Unser Land braucht Politiker, die sich auf unsere Interessen konzentrieren!“
    Quelle: Bild-TV, 11.11.2022

  5. Mathias Bröckers: Vom Ende der unipolaren Welt
    Wenn es um den (aktuellen) Ukraine-Krieg geht, wird uns nach wie vor eine Geschichte erzählt, die am 24. Februar 2022 beginnt. Wie es jedoch zu diesem Ereignis kam, wird ausgeblendet oder als „Whataboutism“ beiseite gewischt. Mit Mathias Bröckers habe ich über sein neues Buch „Vom Ende der unipolaren Welt“ gesprochen, das das Ergebnis einer längeren Blog-Reihe ist. Wir schauen zurück, betrachten die Gegenwart und stellen Thesen über das Ende der unipolaren Welt auf, die auch in Bröckers’ Buch zu finden sind.
    Inhalt: 01:00 „Vom Ende der unipolaren Welt“: Worum geht es? 02:30 Die Maidan-Proteste 04:00 Auflehnung gegen die USA 07:00 Epochenbruch 08:00 Wann begann der Krieg? 09:00 Irrtümer 14:00 Der Krieg, der 2014 begann 17:00 „Minsk III“ 22:00 Kritik an den Referenden 23:00 Deutschlands Politik im Wandel 24:00 Was versprechen sich Deutschlands Politiker? (I) 27:30 Egon Bahr 30:00 Mauerbau und russisches Benzin 33:30 Handel mit Russland 2022 34:30 Was versprechen sich Deutschlands Politiker? (II) 38:00 Verteidigung? 43:00 Abhängigkeit oder Handel? 46:30 Russland, weites Land 48:30 Die Entstehung der Russophobie 52:00 Weichgekocht 53:00 Vom Ende der unipolaren Welt 01:00:00 Was ist falsch an einer militärischen Neutralität? 01:02:30 Kritik am Krieg 01:00:06 Rache 01:09:00 Die Ukraine muss entscheiden? 01:10:30 Wiederaufbau 01:11:00 Erdogan 01:13:00 G7-Treffen 01:14:30 Peking-Berlin 01:15:50 Kriege des wankenden Imperiums 01:17:00 Hoffnungen einer Reise
    Das Buch “Vom Ende der unipolaren Welt” ist erhältlich bei Ihrem Buchhändler vor Ort oder beispielsweise via “Buchkomplizen”
    Quelle: wohlstandsneurotiker – der podcast, 13.11.2022

  6. Kontraste: Die Folgen des Ärztemangels | ARD Mediathek
    Eine Krebsdiagnose in fünf Minuten abhandeln, einen Nachtdienst mit 150 Patienten alleine managen, Behandlungsfehler am laufenden Band – so erzählen es junge Ärztinnen und Ärzte gegenüber Kontraste. Sie fühlen sich ausgebrannt und verheizt, von einem Gesundheitssystem, das auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist und sich meist dem Kostendruck beugen muss. Viele beklagen, dass sie als Assistenzärzte nicht mehr vernünftig ausgebildet würden, weil schlicht die Zeit dafür fehle. Ein Viertel aller Klinikärzte überlegen laut einer aktuellen Umfrage des Marburger Bundes, den Job ganz hinzuschmeißen. Andere reduzieren ihre Arbeitszeit, um der hohen Belastung auf Dauer standhalten zu können. Die Folgen: Es gibt immer weniger Ärzte für immer mehr Fälle. Das habe teils schwerwiegende Konsequenzen für die Patienten, berichten die jungen Medizinerinnen und Mediziner. Das Problem: Die Lücke wird in Zukunft noch größer werden.
    Quelle: ARD, 10.11.2022
  7. NATO-Akte: Jagd auf Journalisten und Friedensaktivisten, Friedenspreis an Nationalist in Deutschland
    08.11.2022 NATO-Akte mit Dirk Pohlmann (Chefredakteur “Free21”, Dokumentarfilmer), Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge) und Sergey Filbert.
    [Quellennachweise in der Videobeschreibung]
    Quelle: Druschba FM, 13.11.2022

  8. Kann man Russland noch verstehen? | Putin-Biograph und Russlandversteher Thomas Fasbender
    Thomas Fasbender hat über 20 Jahre in Russland verbracht, kennt Mensch, Land und Sprache. Der Autor veröffentlichte im Januar 2022 eine Putin-Biographie und arbeitete als Moderator bei RT DE. Sein wöchentlicher Kommentar wurde zum letzten Mal am 5. März ausgestrahlt, kurz nachdem Russland in die Ukraine einmarschierte. “Ich kann den Krieg nicht verstehen, nicht verteidigen, nicht erklären”, so formulierte es Fasbender. Als Russland- und Putinversteher verurteilt er das Handeln der russischen Regierung weiterhin scharf und ist froh, in der gegenwärtigen Lage in Deutschland zu leben.
    Was die geopolitische Lage angeht, so sieht Fasbender eine Verschiebung Russlands in Richtung Asien. Die Beziehungen zu Europa werden sich auf absehbare Zeit nicht verbessern. Wobei das letzte Woche, was die Energieversorgung angeht, noch nicht gesprochen ist, denn die Winter 2023 und 2024 werden auch kommen, so Fasbender. Welche Rolle Europa spielen wird und warum die USA in absehbarer Zeit ihren Platz an der Spitze behalten werden, erläutert Fasbender im Gespräch.
    Webseite von Thomas Fasbender.
    Quelle: Jasmin Kosubek, 23.10.2022

  9. Österreich: Regierung kann in Zukunft per Gesetz Krisen verordnen
    Am Dienstag haben die drei Bundesregierungsmitglieder – Innenminister Gerhard Karner, Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und Gesundheitsminister Johannes Rauch – das neue Krisensicherheitsgesetz vorgestellt. Dieses Gesetz war bereits lange in Planung, schon unter Sebastian Kurz wurde ein solches Gesetz angekündigt, nun wird es umgesetzt. In Kürze geht es sechs Wochen in Begutachtung. Es ist zu erwarten, dass die Zivilgesellschaft, Juristen, NGOs und andere Gruppierungen deutliche Vorbehalte üben werden. Auch die parlamentarische Opposition zeigt sich sehr verhalten gegenüber dem neuen Gesetzesentwurf.
    Quelle: RTV Regionalfernsehen, 14.11.2022

  10. Die Macht um Acht (116) „Nazi-Sprech in staatlichen Medien“
    Der Totale Krieg – Es ist der totale Krieg gegen die Zuschauer der öffentlich-rechtlichen Medien, zumindest einiger, die nicht auf Kurs der Regierung sind. Die werden auf Kosten ihrer Gebühren gnadenlos beschimpft.
    Ungeimpfte als Blinddarm – Es begann im Oktober, als ZDF-Videokolumnistin Sarah Bosetti ungeimpften Menschen nicht nur die Schuld an der vierten Corona-Welle gab, sondern sie als «Blinddarm» bezeichnete. Der ist laut Bosetti «nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes». Also weg mit dem unwerten Leben!
    Verschwörerische Ratten – Dann zog die Tagesschau nach und bezeichnete Menschen, die ihre Meinungsfreiheit nutzen, als “rassistische oder verschwörerische Ratten”. Zwar entschuldigte sich die Reaktion für die Wortwahl, aber niemand aus der Redaktion wurde entlassen. Der Nazi-Sprech entspricht wohl auch der Haltung der Chefredaktion. Man führt einen ideologischen Krieg gegen jene Zuschauer, die nicht die Meinung der Regierung teilen.
    Keine Argumente – Weil der Krieg ein theoretisches Fundament braucht, macht die ARD Reklame für eine Studie der grünen Böll-Stiftung, die von den „Facetten der Verschwörungsmentalität in Deutschland” handelt. Die Botschaft ist klar: Andersdenkende sind „Verschwörungsgläubige”. Statt argumentativer Auseinandersetzung diffamiert man lieber.
    Führungsanspruch der USA – Auf dem Weg zum heißem Krieg stellt die ARD den „Führungsanspruch” der USA nicht infrage. Ohne daran zu erinnern, wohin dieser Anspruch geführt hat: Zu den imperialen US-Kriegen, von Vietnam über Irak bis nach Libyen.
    Der kalte Krieg der Tagesschau gegen die Zuschauer ist die politische Begleitmusik zum heißen Krieg. So geht Propaganda.
    Quelle: apolut, 16.11.2022

  11. Medienkonferenz: Strafanzeige gegen Swissmedic
    14.November 2022 – Hyatt Regency, Zürich Airport
    Kruse | Law, Talstrasse 20, 8001 Zürich
    Quelle: Corona Anzeige, 15.11.2022

  12. „Elon Musk ist ein trojanisches Pferd“ – Punkt.PRERADOVIC mit Tom-Oliver Regenauer
    „Ihr seid raus aus dem gesellschaftlichen Leben“. „Ultra-asoziale Vollidioten“. Nur zwei Zitate von Tausenden, in denen Ungeimpfte diffamiert, ausgegrenzt und entmenschlicht wurden. Bislang hat sich niemand entschuldigt. Und es scheint, als sollten diese Übergriffe in Vergessenheit geraten. Das Buch „Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen“ ist eine Chronologie gegen das Vergessen und Vertuschen. Journalist und Autor Tom-Oliver Regenauer hat das Nachwort geschrieben und sagt: „Es fängt immer mit der Sprache an“.
    Aber wir reden auch über andere brandaktuelle Themen, die Regenauer umtreiben und die irgendwie alle zusammenhängen. Ist Elon Musk wirklich der Retter der freien Meinungsäußerung?
    Und „Groteske Proteste“. Werden die Klima-Kleber instrumentalisiert und wenn von wem?
    Quelle: Punkt.PRERADOVIC, 13.11.2022

  13. Wahnsinn: Nachzahlungen & Wiedereinstellungen von Nicht-Geimpften! (USA-Urteil)
    Sensationelles Urteil des obersten Gerichtshofes in New York: Rund 1.700 Feuerwehrleute und Polizisten die sich während der Pandemie nicht impfen lassen wollten, müssen wieder eingestellt werden und erhalten die Nachzahlungen ihrer Bezüge. Ob dieses Modell auch in Deutschland durchsetzbar wäre, erklärt Rechtsanwalt Markus Mingers in diesem Video!
    Quelle: Markus Mingers, 13.11.2022

  14. CNN Banned From Ukraine After Showing [email protected] Salute
    Quelle: The Jimmy Dore Show, 15.11.2022

  15. Kabarett, (Real-)Satire, Comedy und Co.
    • Vogel des Jahres / Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 82
      Überholen, ohne einzuholen und mit Volldampf zu Steimles Bildungsfernehen. Von der schulischen 4-Tage-Woche in Dresden nicht aus der Fassung gebracht, nimmt Uwe Steimle seine Zuschauer mit, auf eine Bildungsreise durch Steimles Welt. Von der Universitätsschule in Dresden geht es direkt zum Bundeskanzleramt nach Berlin. Die Bremse wird dabei auch viel eingesetzt, um kein Highlight zu verpassen.
      Begleitet wird dieser Ausflug durch den Gesang des Braunkehlchens (Vogel des Jahres 2023) und Julia Axen.
      Der krönende Abschluss der Reise findet auf dem alten katholischen Friedhof (seit 1721) statt. Einen angemesseneren Ort kann es zum Tod von Julia Axen und dem Volkstrauertag am Sonntag, dem 13. November 2022, kaum geben. Und wenn Uwe Steimle schon einmal da ist, auf diesem kulturhistorisch bedeutendsten Friedhof im Dresdner Raum, wird natürlich auch gleich etwas probiert. Was das ist und ob es passt, sehen Sie in der nächsten Ausgabe (83) von Steimles Aktuelle Kamera am Sonntag, dem 20. November 2022. […]
      Quelle: Steimles Welt, 13.11.2022

    • BILD-Berichterstattung über den Raketeneinschlag in Polen
      Quelle: _horizont_, 16.11.2022

      Lesen Sie hierzu auch auf den NachDenkSeiten von Florian Warweg »„Russische Raketen treffen Polen“ – Neuer Tiefpunkt von Politik und Medien in Deutschland«

    • Uwe R. packt über seinen Job bei Lauterbachs „Ich schütze mich“-Kampagne aus
      Quelle: _horizont_, 12.11.2022

    • Der Wegscheider
      12.November – Wochenkommentar von Ferdinand Wegscheider
      Der wöchentliche – nicht ganz ernst gemeinte – Kommentar zum aktuellen Zeitgeschehen […] All das stets mit einem Augenzwinkern, um den Zuseher zum Nachdenken anzuregen und ihn dazu zu bringen, sich seine eigene Meinung zum jeweiligen Thema zu bilden. Frei nach dem Motto: “Da scheiden sich nicht nur die Wege, sondern auch die Geister!”
      Quelle: Servus TV
    • Wo ist eure Entschuldigung?
      Quelle: Neue Normalität, 14.11.202

Rubriken:

Videohinweise

Schlagwörter:

Die NachDenkSeiten sind für eine kritische Meinungsbildung wichtig, das sagen uns sehr, sehr viele - aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie, liebe LeserInnen, um Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank!